BMW Motorrad-Forum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  Login  WikipediaWikipedia  PartnerPartner  

 

 Erfahrung mit Dominator Exhausts

Nach unten 
AutorNachricht
Taurus1
Mitglied
Mitglied



Erfahrung mit Dominator Exhausts Empty
BeitragThema: Erfahrung mit Dominator Exhausts   Erfahrung mit Dominator Exhausts EmptyFr 08 Mai 2020, 13:19

Hi, kennt oder hat jemand Erfahrung mit "Dominator Exhausts"

Dis scheinen aus Polen zu kommen, haben aber anscheinend auch eine recht grosse Niederlassung/Zweigstelle in den Niederlanden.

Im wesentlichen geht es mir um das Y-Rohr

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hat einen sehr guenstigen Preis, Lambdasonde in der Mitte.
Ist die Frage ob guenstig = "billig" oder "gute Preis/Leistung bedeutet"?

Zum Y-Rohr generell habe ich dann auch noch ein oder 2 Fragen:
Nach ein bisschen googlen glaube ich 'rausgelesen zu haben, dass bis EZ 7/2004 der Kat einfach ausgebaut werden kann. Das Moped darf auch ohne gefahren werden. Nicht Eintragungspflichtig. Ist das so richtig?
Dann haette ich mit meiner EZ 6/2004 ja gerade nochmal Glueck gehabt, plug&play. Eigentlich zu einfach, oder?
Im Feld 14.1 in meinem Schein steht als Emissionsschluesselnummer 0206, also Schadstoffklasse 06, das bedeutet je nach Quelle "andere Schadstoffklasse (Grenzwerte nicht eingehalten)", oder "Emissionsgruppe E1".

Wie verhaelt sich dass dann mit der AU? Ich habe zwar von irgendwelchen Codiersteckern oder Bruecken gelesen, bin da aber noch nicht richtig durchgestiegen.

Leistungsmaessig verspreche ich mir von dem Y-Rohr alleine natuerlich erst mal nix, es soll in Verbindung mit einem anderen Endtopf vielleicht spaeter mal die Basis fuer weitere Massnahmen sein. Evtl. Chip oder aehnliches zur Gemischanpassung waere dann der naechste Schritt, denke ich mal.

Fuer eine Komplettanlage reicht aber mein Budget noch nicht mal ansatzweise, geschweige tiefgreifende Eingriffe in die Mechanik.
Bin da im Moment vielleicht an einem anderen Endtopf dran, der dann meinen (nicht wirklich legalen) "Kranich" Endtopf ersetzen soll.


Die haben auch sehr guestige Endtoepfe, aber ohne E-Zulassung, d.h. nix fuer die Deutschen.
Nach oben Nach unten
Sigi
Foren Gott
Foren Gott
Sigi


Erfahrung mit Dominator Exhausts Empty
BeitragThema: Re: Erfahrung mit Dominator Exhausts   Erfahrung mit Dominator Exhausts EmptySa 09 Mai 2020, 19:34

Servus,

ohne jetz weiter ins Detail zu gehen, der Link/Hersteller sagt mir gar nix. Dürfte wohl den meisten so gehen. Ich wär vorsichtig. ABE ??? Preis is eigentlich zu günstig, um was Anständiges zu sein !
Da waren, leider nicht mehr erhältlich :  SR, BODIS und Laser mit eintragungsfähigen Komplettanlagen mit Steckkat. AU kein Problem. Mit viel, viel Glück vielleicht gebraucht ??
Laser, Remus, Zach mit Y-Rohren und Dämpfern mit ABE und eintragungsfähig bis zu dem von Dir genannten Datum.
Mein Tip, mach net rum mit irgendwelchem günstigen Zeugs, da kannst gleich den " Kranich" dran lassen. Kauf die HATTECH mit Dämpfer, solide Anlage, fein verarbeitet........da haste was gscheit's. Chip vom Liedke dazu beifall

P.S. : mal unter uns.......nix für ungut.......der "Kranich" is'n Schei.. lacher1  Is wie Mofatuning.
Vielleicht mal die Frage in der anderen "Kneipe" stellen....... Wink
Nach oben Nach unten
Sigi
Foren Gott
Foren Gott
Sigi


Erfahrung mit Dominator Exhausts Empty
BeitragThema: Re: Erfahrung mit Dominator Exhausts   Erfahrung mit Dominator Exhausts EmptySa 09 Mai 2020, 20:07

Kleiner Nachtrag " Codierungsstecker / Steckbrücke "

Das bezieht sich auf den Einbau eines sogenannten Tuningchips. Der Codierungsstecker is hinter dem Luftfilter in der Box, in der die ganzen Sicherungen und Relais sind.
Auf einem Tuningchip sind normalerweise etliche Programme aufgespielt, die die Gemischaufbereitung und Höchstdrehzahl , im Bezug auf die verschiedene "Hardware" sozusagen, die verbaut wurde, regeln. Beim Liedke Chip sind es z.B. 8 .
Die Steckbrücke is sozusagen ein Kabel mit 3 Enden mit Kabelschuhen. Und damit kann man im Codierstecker verschiedene Schemas stecken bzw. verschiedene Pins belegen. So werden dann die verschiedenen Programme auf dem Tuningchip angesteuert bzw. aktiviert.
Normalerweise bei Zündung "aus" Programm stecken. Dann Zündung "an", Gas 2mal bis zum Anschlag  auf und wieder zu. Dann Zündung wieder aus. Jetz weiß die Motronik sozusagen Bescheid. Dann Zündung an und ab geht's feixen . Das macht man ein Mal. Es sei denn, man steckt ein neues Programm.
Nach oben Nach unten
Taurus1
Mitglied
Mitglied



Erfahrung mit Dominator Exhausts Empty
BeitragThema: Re: Erfahrung mit Dominator Exhausts   Erfahrung mit Dominator Exhausts EmptySo 10 Mai 2020, 16:46

Nenee, so schlecht ist der Kranich-Topf gar nicht. Das war ja nur mal eine erste, guenstige, Massnahme, um ueberhaupt ein Gerauesch aus dem Moped zu locken, dass sich nach Boxer anhoert.

Das macht er ganz gut, nicht mehr und nicht weniger. Mein nicht geeichter Hintern sagt mir auch, dass die Rockster damit nicht schlechter geht als vorher mit Serientopf. Was zumindest die Diagramme vom Kranich bestaetigen wuerde.
Aber trotzdem wuerde ich den gerne durch was richtig legales ersetzen. Sonst waere ja mit Y-Rohr von vorne bis hinten kompletter durchzug, und ausser maechtig laut waere dann ja auch die Abstimmung total im Arsch.

ABE oder E-nummern haben die anderen Y-Rohre doch auch nicht, oder liege ich da jetzt komplett falsch. Konnte ich zumindest so direkt nie irgendwo 'rauslesen. Aber die braucht ja so ein Kat-Ersatz (Reparaturrohr ;-) ) auch nicht (bis Juli 2004), wenn ich das richtig verstanden habe.

Eine Zach-Anlage mit Y-Rohr und Daempfer ist im Moment (Stand jetzt noch rund 2 Stunden) in der Bucht drin fuer rund 360 Euro, wird aber bestimmt bis zum Schluss noch deutlich teurer.
Ich hatte die eigentlich im Auge aber:
- habe ein paarmal von gerissenen Schweissnaehten am Zach Y-Rohr gelesen, und es hat die Sonde nicht mittig sitzen.
- es ist noch der "alte" Daempfer ohne DB-Killer. Wird dann also mit Y-Rohr wahrscheinlich zu laut.
Moechte mich da auf keine evtl. teueren Experimente einlassen, auch wenn ich den Kram im Zweifelsfall wieder gut weiterverkaufen koennte.

Hattech komplett ist bestimmt nicht schlecht, gibt es ja, glaube ich, beim Teileklaus. Der mir ziemlich kompetent erscheint, nachdem, was ich bis jetzt von ihm gelesen habe. Deswegen glaube ich auch, dass die was taucht, sonst wuerde er die nicht empfehlen.
Wird aber mein Budget komplett sprengen.

Deswegen wollte ich mir jetzt wahrscheinlich erstmal einen halbwegs gescheiten Daempfer holen, und den dann evtl. spaeter mit einem Y-Rohr aufwerten.
Nach oben Nach unten
Sigi
Foren Gott
Foren Gott
Sigi


Erfahrung mit Dominator Exhausts Empty
BeitragThema: Re: Erfahrung mit Dominator Exhausts   Erfahrung mit Dominator Exhausts EmptySo 10 Mai 2020, 19:08

Ok, verstehe. Wenn's Dir in erster Linie um den Klang geht, wirst Du aber enttäuscht sein. Soviel kann ich jetz schon mal sagen. Ich habe meine damals mit einem Remus gekauft, eigentlich eine gute Wahl für den 1150er Boxer. Da kam aber bissle mehr wie gar nix raus, selbst mit entferntem DB-Eater. Für einen guten, kräftigen Klang muss der Brotkasten da unten raus, schon allein wegen des Gewichts, meine Meinung.
Entgegen weitläufiger Meinung, auch hier im Forum, halt ich von Zach gar nix. " Einschlägige " Kreise werden das bestätigen. Die erwähnte Verarbeitungsqualität, das hohe Gewicht, Aussehen find ich auch net so prickelnd und ich meine, auch mal was von Leistungseinbußen gegenüber der Serie gelesen zu haben.
Such doch mal alternativ nach einer Remus Combo, Y-Rohr und Dämpfer. Ich bin die Combo paar Monate, in meinem Fall natürlich illegal, da Bj. 03/2005, gefahren. Bevor ich mich dann entschieden hab, es richtig, legal und gescheit zu machen und mir das damalige Leistungspacket 1B von Rennkuh zu gönnen, BODIS Komplettanlage, Chip und K&N Filter. Wo ich bis jetz gar nie auch nur einen einzigen Cent bereut habe. Also die Remus Combo stand der BODIS, in Sachen Klangbild und Lautstärke net viel nach. War glaub sogar lauter, meine ich.
Wobei nochmal, nachdem, was ich mir in dem Sachverhalt an Wissen bis jetzt angeeignet hab, würd ich auch  ein Y-Rohr nie ohne Gemischaufbereitung/-anfettung fahren. Viele machen es, mir wär es definitiv zu riskant, zumal meines Wissens die Rockster bzw. der 1150er eh schon abstimmungsmäßig Richtung mager getrimmt is, soweit ich weiß. Und auch weil ein kleiner Leistungszuwachs, der da mit Sicherheit kommt, ohne anständige Gemischanpassung gar net zustande kommt.
Nach oben Nach unten
Taurus1
Mitglied
Mitglied



Erfahrung mit Dominator Exhausts Empty
BeitragThema: Re: Erfahrung mit Dominator Exhausts   Erfahrung mit Dominator Exhausts EmptySo 10 Mai 2020, 20:11

Die Endtoepfe sollen schon gut sein von Zach, evtl. bisschen schwerer als andere, aber immer noch leichter als Original. Ich hatte, was die Verarbeitung anging, eigentlich nur von den Y-Rohren was schlechtes gelesen.
Klar, wenn der Kat weg ist, muss auf jeden Fall auch ein Chip oder aehnliches dabei. um das Gemisch an die veraenderten Stroemungsverhaeltnisse anzupassen.
Die Kombi ist fuer 370 Euros weggegangen. Hatte mit deutlich mehr gerechnet. Vieleilcht haette ich doch zu schlagen sollen. Jetzt auch egal. Brauche sowieso erstmal neue Reifen.


Naja, ich hatte gedacht, unser Hollaender hatte vielleicht schon mal von oben genannter Firme gehoert, deswegen habe ich mal auf gut Glueck nachgefragt
Immerhin bieten die 5 Jahre Garantie auch ihren Kram.
Nach oben Nach unten
Sigi
Foren Gott
Foren Gott
Sigi


Erfahrung mit Dominator Exhausts Empty
BeitragThema: Re: Erfahrung mit Dominator Exhausts   Erfahrung mit Dominator Exhausts EmptySo 10 Mai 2020, 22:42

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

grad im Netz gefunden. Ich geh davon aus, dass des noch aktuell is, wahrscheinlich Restbestände, da es die Fa. Zach ja neme gibt.

P.S. : vergess den angegebenen Leistungszuwachs beim Dämpfer, is völliger Quatsch. Außerdem is und war der Zach meines Erachtens zu dünn und zu kurz. Fürs Drehmoment und die Entwicklung brauchst ein gewisses Volumen im Dämpfer, is so.
Nach oben Nach unten
Taurus1
Mitglied
Mitglied



Erfahrung mit Dominator Exhausts Empty
BeitragThema: Re: Erfahrung mit Dominator Exhausts   Erfahrung mit Dominator Exhausts EmptyMo 11 Mai 2020, 15:47

Die Links kenne ich. Ja, von Zach gibt es nur noch Restbestaende.

Zach war eigentlich nur ein Beispiel, weil ich zufaellig ueber die Komplettanlage bei Ebay gestolpert war. Wie gesagt, ueber das Zach Y-Rohr gab es einige (nicht viele) beschwerden ueber gerissene Schweissnaehte. Das und die alte Version des Schalldaempfers ohne Eater war der Grund, warum ich bei Ebay nicht zugeschlagen habe.

Aber wenn man nach Y-rohren sucht, kommt nicht mehr viel. Werden von den nahmhaften Herstellern (ausser Hattech) anscheinend nicht mehr produziert. Ausser komplettanlage von Hattech fuer rund 1000 Euro gibt es dann nur noch Restbestaende von Zach oder eben Y-Rohre von unbekannten Herstellern wie z.B. Dominator Exhausts. Aber die geben immerhin 5 Jahre Garantie auf ihre Rohre.
Ich glaube, ich hake das Kapitel Y-Rohr erstmal ab.

Vielleicht mache ich aber auch einen Versuch mit dem Dominator Y-Rohr und Originalendtopf. Mal sehen. Jetzt bleibt erstmal alles "Semi-Original" mit Kranich.
Nach oben Nach unten
Sigi
Foren Gott
Foren Gott
Sigi


Erfahrung mit Dominator Exhausts Empty
BeitragThema: Re: Erfahrung mit Dominator Exhausts   Erfahrung mit Dominator Exhausts EmptyMo 11 Mai 2020, 19:54

Alles klar. Nur nochmal der Vollständigkeit halber, falls andere mit lesen und damit es keine Missverständnisse gibt.
Ein Y-Rohr mit Dämpfer dran is keine Komplettanlage d.h. die Krümmer sind in den meisten Fällen die Originalen.
Von einer Komplettanlage spricht man, wenn alles ab Zylinder, also Krümmer, Zwischenrohre (eventuell Sammler mit oder ohne Steckkat) und Dämpfer, anders is.

Haarspalterei, egal.........aber is so Laughing Laughing
Nach oben Nach unten
Taurus1
Mitglied
Mitglied



Erfahrung mit Dominator Exhausts Empty
BeitragThema: Re: Erfahrung mit Dominator Exhausts   Erfahrung mit Dominator Exhausts EmptyDi 12 Mai 2020, 10:36

Ja, hast Recht. Bei fast allen "Komplettanlagen" ist das ab Krümmer, die Krümmer selbst bleiben meist Original.
Hattech verkauft auch Krümmer für schlanke 480 Euro oder so. Zusätzlich zu Y-Rohr und Endtopf.
Nach oben Nach unten
teileklaus
Foren Gott
Foren Gott
teileklaus


Erfahrung mit Dominator Exhausts Empty
BeitragThema: Re: Erfahrung mit Dominator Exhausts   Erfahrung mit Dominator Exhausts EmptySo 23 Aug 2020, 20:30

mit der Fertigstellung des Hattech Projektes dauert es mir auch schon zu lange,
Mein Y ist gefertigt aber ich will den KAT spät haben nicht unten. also muss es noch mal eine Änderung geben, bevor ich weitere Anlagen fertigen lassen.
Dann aber punkten sie mit einem sichtbaren Drehmomentplus ab 2000 bis fast oben.
Ich hab einen, der die Zach dranhat, der baut sobald ich liefern kann auf die stärkere Hattech um.
Dann im Herbst machen wir den Motor auf, da fehlt rechts Kompression, und in dem Zuge mit neuen Kolben werden es dann 95 PS und fettes Drehmoment in der R1150 GS.
Zach ist nur vom Kang her gut, sonst kann sie nix und ohne Mittelkat und mit Y kannst du nicht lange fahren..Dann halten sich dich an..
Das Geld kann man sich sparen und geht heute auch nicht mehr..
Nach oben Nach unten
Taurus1
Mitglied
Mitglied



Erfahrung mit Dominator Exhausts Empty
BeitragThema: Re: Erfahrung mit Dominator Exhausts   Erfahrung mit Dominator Exhausts EmptyDi 25 Aug 2020, 11:45

Bin dann echt gespannt, was dabei raus kommt. Die 95PS sind dann mit original Kolben und ohne Elektronik Eingriff?

Mein Kranich ist mittlerweile verkauft, weil ich einigermassen guenstig ueber einen BOS Endtopf gestolpert bin. Und er unter Last dann bei hoeheren Drehzahlen doch laut geworden ist.
Der BOS ist ein reiner Absorptionsdaempfer. Man kann durchgucken und sieht dann innen ein durchgehendes Siebrohr, wo die Daempferwolle drumgewickelt ist.
Trotzdem etwas leiser als der leere Orignalschalldaempfer, auch bei hoeherer Drehzahl. Dumpfer Ton. Spratzelt aber nicht mehr so schoen beim Gas wegnehmen.

Ich hatte damals beim Wechsel von Original zu Kranich keine grossen Leistungsunterschiede festgestellt, allerdings hatte ich meine Rockster da auch noch nicht so lange. Jetzt beim Wechsel von Kranich zu BOS gibt es definitiv Unterschiede. Das Drehmomentloch zwischen 4 und 5000 Touren ist definitiv kleiner, und ab 5000 Touren zieht sie besser hoch. Natuerlich subjektives Empfinden, mein Hintern ist kein Leistungspruefstand. Aber der Lenker wird manchmal leicht, wenn man im ersten oder zweiten Gang aus engen Ecken 'raus kommt, vor allem wenn es auch noch Berg hoch geht. Das war vorher nicht.
BOS ist bei den 1150ern nicht so wirklich viel verbreitet, seitdem ich darauf achte, finde ich manchmal welche mit BOS.

Damit ist das Kapitel Auspuff fuer mich wahrscheinlich vorerst mal erledigt. Ausser ich stolpere mal ueber eine Tuete Geld, die wuerde ich dann mit ziemlicher Sicherheit beim Teileklaus vorbei bringen yaeh
Wuerde da mal gerne auf en Kaffe vorbei fahren, ist aber ein bisschen weit.
Nach oben Nach unten
teileklaus
Foren Gott
Foren Gott
teileklaus


Erfahrung mit Dominator Exhausts Empty
BeitragThema: Re: Erfahrung mit Dominator Exhausts   Erfahrung mit Dominator Exhausts EmptySo 27 Sep 2020, 21:45

Der Hattech ist zur Änderung wieder zurückgeschickt und soll so kommen wie bestellt.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Erfahrung mit Dominator Exhausts Empty
BeitragThema: Re: Erfahrung mit Dominator Exhausts   Erfahrung mit Dominator Exhausts Empty

Nach oben Nach unten
 
Erfahrung mit Dominator Exhausts
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wer hat Erfahrung mit Grünen Smoothies im allgemeinen und insbesondere mit dem Buch "Grüne Smoothies Die supergesunde Mini-Mahlzeit aus dem Mixer" aus dem GU-Verlag?
» Erfahrung mit "Growing Naturals Organic Raw Rice Protein"?
» Erfahrung mit McFit Mariahilferstraße?
» Ihr haltet mich wahrscheinlcih für verrückt ....
» Patricks Doppelsplit

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
BMW Motorrad-Forum :: Tuningecke :: Tuning 1150er Motoren-
Gehe zu: