BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  Login  WikipediaWikipedia  PartnerPartner  

 

 Zu viel Spiel im Antrieb

Nach unten 
AutorNachricht
Nihilsbaxter
Grünschnabel
Nihilsbaxter


Zu viel Spiel im Antrieb Empty
BeitragThema: Zu viel Spiel im Antrieb   Zu viel Spiel im Antrieb EmptySa 04 Jan 2020, 16:15

Moinmoin,


ich habe in den letzten Monaten gemerkt, dass sich mir doch recht viel Spiel zwischen Motor- und Hinterraddrehzahl abbildet.
Es gibt faktisch beim Gasgeben / nehmen einen Spielraum, bis ich merke, dass Motor und Hinterrad wieder verbunden sind. Fühlt sich 'ausgeleiert' an.

Liegt vermutlicherweise daran, dass ich in den letzten 3,4 Jahre (30tkm) schon auch gerne mal Manöver allein auf dem Hinterrad gefahren habe - was nun die Q ja eben an ihre mechanischen Grenzen fordert (ist inzwischen bei 75tkm) ...

Nun, meine Vermutung ist, dass das Spiel eher im Getriebe als in der Kupplung liegt ... ?

Welche Mechanische Größe könnte sich denn abseits der Kupplung (die scheint mir nämlich immernoch schön kontaktfreudig) 'ausgeleiert' haben?


Vielen Dank im Vorraus für euren Rat & frohes Neues!
Nihils
Nach oben Nach unten
Charlie Bravo
Grünschnabel
Charlie Bravo


Zu viel Spiel im Antrieb Empty
BeitragThema: Re: Zu viel Spiel im Antrieb   Zu viel Spiel im Antrieb EmptySa 04 Jan 2020, 21:22

Das Spiel könnte auch vom Kardan kommen
Nach oben Nach unten
Nihilsbaxter
Grünschnabel
Nihilsbaxter


Zu viel Spiel im Antrieb Empty
BeitragThema: Re: Zu viel Spiel im Antrieb   Zu viel Spiel im Antrieb EmptyMi 08 Jan 2020, 12:59

Danke CB :)

Ich check mal meine Bibel und werd hier auf jeden Fall die Entwicklung dokumentieren.
Nach oben Nach unten
Charlie Bravo
Grünschnabel
Charlie Bravo


Zu viel Spiel im Antrieb Empty
BeitragThema: Re: Zu viel Spiel im Antrieb   Zu viel Spiel im Antrieb EmptyMi 08 Jan 2020, 13:47

Einfach mal auf den Hauptständer, Hinterrad entlasten und dann merkt man das Spiel ganz gut
Nach oben Nach unten
Luther789
Grünschnabel
Luther789


Zu viel Spiel im Antrieb Empty
BeitragThema: Re: Zu viel Spiel im Antrieb   Zu viel Spiel im Antrieb EmptyMi 08 Jan 2020, 15:42

Wichtig zu wissen wäre doch mal wo wieviel Spiel normal ist. Wenn man einen Hauptständer anbaut und dreht sind das schon ein paar Zentimeter von Klack bis Klack. Oder sollte man die Kardanwelle irgendwie festsetzen um nur das Spiel im HAG testen? An zuviel Spiel im Getriebe selbst glaube ich nicht solange es noch normal zu schalten ist.
Nach oben Nach unten
Larsi
Grünschnabel
Larsi


Zu viel Spiel im Antrieb Empty
BeitragThema: Re: Zu viel Spiel im Antrieb   Zu viel Spiel im Antrieb EmptyMi 08 Jan 2020, 20:02

Wie viel Spiel ist denn am Hinterrad zu messen, wenn ein Gang eingelegt ist?
6-8cm auf dem Reifen gemessen sind normal.
Probiere das man in jedem Gang.
Nach oben Nach unten
Nihilsbaxter
Grünschnabel
Nihilsbaxter


Zu viel Spiel im Antrieb Empty
BeitragThema: Re: Zu viel Spiel im Antrieb   Zu viel Spiel im Antrieb EmptyDi 21 Jan 2020, 23:13

Jau - Check ich! War sehr in Stress und bins noch Grad, bleib aber dran!

Danke nochmal fürs Feedback und Ideen
Nach oben Nach unten
Nihilsbaxter
Grünschnabel
Nihilsbaxter


Zu viel Spiel im Antrieb Empty
BeitragThema: Re: Zu viel Spiel im Antrieb   Zu viel Spiel im Antrieb EmptySo 09 Feb 2020, 17:06

Larsi schrieb:
Wie viel Spiel ist denn am Hinterrad zu messen, wenn ein Gang eingelegt ist?
6-8cm auf dem Reifen gemessen sind normal.
Probiere das man in jedem Gang.

Also nu endlich mal nen Anschluss bekommen - gemessen und es sind ca 7 cm Spiel (im ersten Gang).

Grundsätzlich ist meine Erfahrung: Je niedriger der Gang, desto deutlicher ist das Spiel spürbar, wenn man beschleunigt und dann das Gas komplett wegnimmt. Erst läuft die Q quasi frei, dann 'fängt' sie sich wieder ... aber ob das diese 6-8 cm Spiel (gemessen am Reifen) sind ...? Kommt mir irgendwie so vor, als wär's früher nicht gewesen.

Wenn also Ideen da wären? Gerne her damit :) Kardan scheint ja ausgeschlossen ... Getriebe?

Poste übrigens jetzt erst, weil ich meinen Tank neu gelackt habe in der Zwischenzeit ... > [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
teileklaus
Foren Gott
Foren Gott
teileklaus


Zu viel Spiel im Antrieb Empty
BeitragThema: Re: Zu viel Spiel im Antrieb   Zu viel Spiel im Antrieb EmptyFr 14 Feb 2020, 22:46

Getrieb Kupplung Verzahnungen usw, also die Summe der Spiele mit den Normalen die auch neu sind wie Schalträder. Ich würde wenn sonst nichts ist fahren. Ansonsten istb es ein Fass ohne Boden, Kupplung und Eingangswelle Neu dazu das Getriebe..Wo hört man auf um 1 cm weniger Spiel zu bekommen?
Nach oben Nach unten
Nihilsbaxter
Grünschnabel
Nihilsbaxter


Zu viel Spiel im Antrieb Empty
BeitragThema: Re: Zu viel Spiel im Antrieb   Zu viel Spiel im Antrieb EmptyMo 17 Feb 2020, 16:40

teileklaus schrieb:
Getrieb Kupplung Verzahnungen usw, also die Summe der Spiele mit den Normalen die auch neu sind wie Schalträder. Ich würde wenn sonst nichts ist fahren. Ansonsten istb es ein Fass ohne Boden, Kupplung und Eingangswelle Neu dazu das Getriebe..Wo hört man auf um 1 cm weniger Spiel zu bekommen?

Da hast Du wohl recht - vielleicht täuscht mich auch meine Erinnerung. Vielleicht bin ich inzwischen einfach so sehr auf die Q sensibilisiert, dass es mir im Vergleich zu anderen unangenehm auffällt ... :\

Aber grundsätzlich - logisch wie auch nach meinem (laienhaften) technischen Verständnis - muss ich Dir uneingeschränkt Recht geben. Wink
Nach oben Nach unten
teileklaus
Foren Gott
Foren Gott
teileklaus


Zu viel Spiel im Antrieb Empty
BeitragThema: Re: Zu viel Spiel im Antrieb   Zu viel Spiel im Antrieb EmptyMo 17 Feb 2020, 18:13

du kannst das Motorrad gut synchronisieren um ein sachtes ans Gas gehen zu bekommen, dann fällt das Spiel nicht so störend auf.
Ich hatte das auch an meiner 12 er allerdings mit fettem Tuning.
Da zerren dann gleich mal mehr Haflinger an der Deichsel..
Dann habe ich das Spiel im Gaszug ziemlich klein gemacht und einen Minidämpfer als Gaszuganschlag i den Gaszugverteiler eingebaut, wenn ich nun vor Kurven schlagartig Gas zu mache geht das sanft auf Anschlag, das harte Gasgeben ist aber noch da. Das ist etwas von der Motorsoftware abhängig, die man nicht beeinflussen kann als privater. Bei den Alten Typen kann man mit Power Comander etwas fetter eingestellt das und auch das KFR beeinflussen.
Der Nachfolger R1200 R als DOHC ist da sanfter abgestimmt.

es kann sich aber trotzdem um ein Spiel bei der Kupplungsverzahnung / Getriebeingangswelle handeln, wenn das mehr geworden ist.
Rockstersigi hatte genau diese teure Reparatur. Da war dann irgendwann kein Vortrieb mehr..
Nach oben Nach unten
Nihilsbaxter
Grünschnabel
Nihilsbaxter


Zu viel Spiel im Antrieb Empty
BeitragThema: Re: Zu viel Spiel im Antrieb   Zu viel Spiel im Antrieb EmptyMo 17 Feb 2020, 20:50

Danke Dir, Klaus :) hier ein paar inlines dazu

>Da zerren dann gleich mal mehr Haflinger an der Deichsel..

Hehe ohja :)

Was meinst Du mit der Synchro genau? Ja nicht Ventilspiele oder? *räusper*

>Dann habe ich das Spiel im Gaszug ziemlich klein gemacht

Ja, das hab ich auch relativ stramm eingestellt

>und einen Minidämpfer als Gaszuganschlag i den Gaszugverteiler eingebaut

Aber das noch nicht! Es klingt genial Very Happy Aber wie sieht so ein minidämpfer aus? Hast Du Dir da ein Federelement in den Gaszugverteiler verbaut?

>KFR

Meinst Du das Ventil?

>es kann sich aber trotzdem um ein Spiel bei der Kupplungsverzahnung / Getriebeingangswelle handeln, wenn das mehr geworden ist.

Ja ... fürs erste lass ich nach Möglichkeit beide Reifen aufm Boden, bis das klar is. Na gut, zumindest den vorderen immer *hust* das muss ja auch geübt werden ...


Danke nochmals - bin grade fernab von meinem Hobel unterwegs, aber im März geht die Sonne auf :)
Nach oben Nach unten
teileklaus
Foren Gott
Foren Gott
teileklaus


Zu viel Spiel im Antrieb Empty
BeitragThema: Re: Zu viel Spiel im Antrieb   Zu viel Spiel im Antrieb EmptyMo 17 Feb 2020, 21:25

Konstantfahrruckel ist ein bekanntes rucken wenn an eben das gas still hält und die Lambdasonde regelt.
Gute Drossleklappen syncro also Anschläge und beide Gaszüge werden absolut gleichgestell anhand des Unterdrucks in den Saugrohren, Schlauchwaage oder Synchrotester..
Nei der Dämpfer ist keine Feder sondern ein Dämfper mit Öl . Ich habe da drei gekauft bevor einer passte von der Dämpfung, das Gas soll ja auch zurückgehen und nicht bei 1500 hängen bleiben wenn der zu stark ist. Der ist grad mal 3 cm lang und 6 mm dick.. Mini halt.
trickie einzubauen, hat mich nen tag gekostet, aber funktioniert gut.
Gestern war die Sonne bei 17 Grad hier..
Saarbrücken ist zu weit zum mal herfahren zum (Kostenpflichtig) gut Synchro machen.
Aber vl ists was anderes mit der Verzahnung..
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Zu viel Spiel im Antrieb Empty
BeitragThema: Re: Zu viel Spiel im Antrieb   Zu viel Spiel im Antrieb Empty

Nach oben Nach unten
 
Zu viel Spiel im Antrieb
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Viel Soja - Ungesund?
» Foto-Rate-Spiel :D
» Regeneration erfressen
» Saft mit b12
» VIEL hilft VIEL

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
BMW Motorrad-Forum :: BMW R-Modelle :: R1150R Rockster/Roadster :: 1150er-Mechanik-
Gehe zu: