BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Keilriemen Spannung kontrollieren (Poly-V-Riemen)

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

apenn


Mitglied
Mitglied
Hallo,

ich hab jetzt 45.000 km auf meiner Rockster und überlege den Keilriemen zu wechseln.
Auf der Powerboxer Webseite findet sich hierzu ja ein guter Beitrag.

Jetzt habe ich zuerst mal geschaut, welcher Keilriemen aktuell in meinem Bike verbaut ist und wie es mit der Spannung aussieht.

Ergebnis:
1. Aktuell ist ein 4PK592 verbaut. Zustand eigentlich noch gut.
2. Dieser ist ziemlich stramm gespannt. Ein Verdrehen um 90° zwischen zwei Finger ist da nicht.... (?)

Frage zu 1:
1.1 Ist der 4PK592 bei der Rockster der richtige?
(Bike habe ich gebraucht gekauft. keine Ahnung ob Riemen schon mal getauscht wurde)
1.2 Im Web finde ich nur noch die 'Elast' Variante. Kann ich also den 4PK592E ebenfalls verwenden?

Frage zu 2:
2.1 Kann mir jemand nochmals das 'zwei Finger' Ding beschreiben. Mein Verständnis: Riemen an einer Stelle zwischen zwei Finger und Hand um 90° drehen so dass der Riemen quasi eine art Z zwischen den Fingern formt. -> richtig verstanden?
2.2. Wenn dem so ist, so wäre die aktuelle Spannung viel zu stark. Was hätte dieses für Auswirkungen?

Vielen Fragen. Ich hoffe, Ihr könnt einige davon beantworten.

Danke und Gruß,
Alex klatschen

Avanti

avatar
Moderator
Moderator
Moin,

ich kann zu deinen Fragen nur wenig beitragen und das ist, dass der Poly-Riemen gewechselt werden soll,
a) bei ca. 40.000 km (Inspektion)
b) oder bei Erreichen eines bestimmten Alters (?)

Da so ein Poly-Riemen relativ wenig kostet und der Wechsel im Rahmen der 40T-Inspektion mitgemacht werden könnte (bei mir wurde damals nur der Riemen mit ca. 18,00 Euro + Mwst. berechnet), würde ich es machen lassen.

Bei der 40T-Inspektion wird übrigens auch der Bremsencheck für die Integral-ABSler erledigt (incl. Auslesen des Fehlerspeichers). Zeit-Aufwand und Kosten eher gering.

apenn


Mitglied
Mitglied
Hallo Avanti,

Danke für Deine Antwort. Ich denke, das Ding bekomm ich ohne Werkstatt hin. Wäre nur schön, wenn mir noch jemand auf meine technischen Fragen antworten könnte.
schau

Danke und Gruß,
Alex

apenn


Mitglied
Mitglied
Hallo,

um den Beitrag sauber abzuschließen folgende Infos, die ich mir von Gerd (bekannt von der PowerBoxer Seite) geholt habe.

Zu 1: Der 4PK592 ist korrekt für die Modelle mit Freilauf. Es kann auch die ELAST Variante verwendet werden, die ist nur leider etwas teurer. Auf dem Markt fand ich jedoch leider nichts anderes mehr... :-(

Zu 2: Hier lag tatsächlich ein Missverständnis meinerseits vor. Der Riemen wird so gedreht, als wolle man die Rippenseite nach außen drehen (würde 180° entsprechen). Bei 90° sollte bei einer gut eingestellten Spannung schluß sein.

Somit alle Fragen nun klar. Ich hoffe, ich konnte auch anderen mit diesen Infos helfen...

Gruß,
Alex klatschen

Avanti

avatar
Moderator
Moderator
Moin,

schön, dass du die notwendigen Infos noch erhalten hast.

Ich wünsche dir, dass du den Riemen-Wechsel ohne größere Probleme
erledigt bekommst.

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten