BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Hintere Bremssättel mit und ohne ABS

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Hintere Bremssättel mit und ohne ABS am Mi 13 Sep 2017, 18:51

likeme


Grünschnabel
Hallo zusammen!
Ich studiere gerade mein I ABS Ausbau Projekt. Nun bin ich über den hinteren Bremssattel gestoßen, welchen es in zwei Version gibt. 34217661524 34217661525. Was und wo soll da der Unterschied sein, gibt es überhaupt einen ? Ist da nur der Sattel etwas weiter nach innen montiert wegen der fehlenden Bremsscheibe? Der Halter eben etwas anders in der Höhe gefräst?

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Is richtig, weiß ich.......hab ich mim Klaus (teileklaus) auch schon diskutiert und der is technisch mal richtig versiert......es weiß aber irgendwie kein Mensch was oder ob es da überhaupt einen Unterschied gibt bigcrazy

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
....Druckkolben D 26/28 müssten die gleichen sein, der für " mit ABS" is bissle schwerer, also müßte da irgendwie noch was "dran" sein ?! Aber Deine Teilenummern stimmen net.......die 2te........wo hast Du geschaut......da guck

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

da kannst übrigens bestellen, wenn Du was brauchst ;-)

likeme


Grünschnabel
Die Nummern sind von Real OEM, jedes Teil das ich dort kaufen müßte würde das Projekt finanziell ausufern lassen. 34217661524 ist wohl eine BMW Nummer und diese bezieht sich auf den Halter UND Bremssattel zusammen.

34217661524 = Sattel 22.5564.0 + Halter 22.5571.01

likeme


Grünschnabel
Ich habe gestern unzählige Bremssättelbilder in Ebay und anderen Shops verglichen, Resultat ist: Die beiden Herstellernummern stehen auf allen Bremssätteln, egal ob mit oder ohne ABS, es gibt keinen Unterschied. Einziger Unterschied bei uns ist die Farbe dunkelblau statt schwarz.... Aber vielleicht beinflusst dies gerade das Bremsverhalten clever Einfach mal blaue Farbe drüber und gut is cool

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
Warum nicht der Einfachheit halber die Umbauplatte von RH Electronics verbauen, sonst alles lassen wie`s ist, den original Druckmodulater an RH oder gebraucht verkaufen, dass ganze per Einzelabnahme eintragen lassen und gut? [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
likeme schrieb:Ich habe gestern unzählige Bremssättelbilder in Ebay und anderen Shops verglichen, Resultat ist: Die beiden Herstellernummern stehen auf allen Bremssätteln, egal ob mit oder ohne ABS, es gibt keinen Unterschied. Einziger Unterschied bei uns ist die Farbe dunkelblau statt schwarz.... Aber vielleicht beinflusst dies gerade das Bremsverhalten clever Einfach mal blaue Farbe drüber und gut is cool

;-).....alles klar, ich würd sagen, laß Deinen drin und fertig aus.......und des ganze Gedöns mit anderem Antriebsstrang , anderer Kabelbaum........des is ja schon beim Schreiben so raufen ........würd ich mir gar net antun, meine Meinung dazu ;-). Meinst der beim TÜV baut Deinen Hobel auseinander und verfolgt den Kabelbaum ??? Der weiß doch gar net wie einer "mit" und einer "ohne" aussieht. Meiner kannte net mal des Moped an sich :))))......funktionieren muß halt alles......Andere Pumpe hinten....ok...mein TÜVler hat's übrigens hinten zum Pfeifen gebracht....mir der 15er Pumpe ;-)))...vorne Stahlflex mit ABE für " ohne ABS" so wie ich, von Fischer Hydraulik und gut is....hinterer Sensor is Geschwindigkeitsgeber....muß so ... coolrauchen .....ansonsten Umbau wie beschrieben. Elektrikteil des BKV hab ich mit einer genau passenden Plexiglasscheibe und Baukleber abgedichtet und noch gut mit Panzertape eingepackt......des is für die Ewigkeit :)))).....und fertig aus, mach Dir doch net solche Umstände !!

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten