BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Batterie im Eimer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Batterie im Eimer am Fr 17 März 2017, 11:15

extracten

avatar
Forum As
Forum As
Meine Dicke springt nicht mehr an. Batterie im Eimer, zwei magere Umdrehungen dann rattert es nur noch. Der Saito Procharger XL bringt auch keinen Saft mehr in die Batterie und ist nach kurzer Ladezeit "fertig" und sagt mal Batterie voll (was nicht sein kann) oder auch mal Batterie "defekt". Das hat er in den vergangen ca. 5 Jahren auch immer wieder mal gesagt, hab mir nie was dabei gedacht. In letzter Zeit ist mir jedoch aufgefallen, dass sie sich beim Starten - vor allem wenn sie länger gestanden hat - immer schwerer getan, den Anlasser noch durchzudrehen. Das blöde an meiner Dicken ist, dass ich erst die Verkleidung abbauen muss, um an den Tank zu kommen. Meistens hab ich daran gedacht, die blaue Sicherung aus dem SiKasten rauszunehmen (Uhr), aber nicht immer.

Deshalb jetzt die eigentliche Frage:

Gibt es einen Fremdstartpunkt, an dem ich per Starthilfekabel überbrücken kann. Der Anlasser kommt dabei nicht in Frage, weil ich da nicht hinkomme wegen der vorverlegten Fußrastenanlage, die müsste ich erst abbauen, was auch nicht zielführend ist, da ich nach dem Start auch gleich losfahren will. Komme ich an einem anderen Punkt vom Möpp noch an einen zugänglichen Pluspol?

Bringt es eventuell etwas, die Batterie mal richtig leer zu machen (Licht brennen lassen und etwas tiefer zu entladen) und dann nochmal das Laden zu versuchen? Wichtig ist mir eigentlich nur, dass ich sie auf ihren eigenen Rädern zu meinem Schrauber fahren kann, der sie sowieso in die Finger kriegen soll.

Drin ist eine Fiamm und rein kommt eine Intakt (Geld überweise ich heute Nachmittag Klaus, bin noch nicht dazu gekommen).
Vielleicht habt Ihr einen Tipp für mich.
Viele Grüße
Jürgen

2 Re: Batterie im Eimer am Fr 17 März 2017, 11:33

uliver

avatar
Mitglied
Mitglied
Anschieben-wenn noch ein wenig "Restspannung" im Akku ist sollte das ausreichen. Einen erreichbaren Pluspol wirst du ausser unterm Tank wohl nicht finden.
Gruß
Uli

3 Re: Batterie im Eimer am Fr 17 März 2017, 12:25

extracten

avatar
Forum As
Forum As
In welchem Gang? 3. 4. oder 5.? (hab ich noch nie gemacht) Das Öl ist kalt - die Geschichte zäh...
VG
J

4 Re: Batterie im Eimer am Fr 17 März 2017, 14:41

uliver

avatar
Mitglied
Mitglied
2. oder 3. Gang-draufsetzen-Bergab rollen oder anschieben lassen.
Nicht nebenherlaufen-es sei denn du bist supersportlich.
Achtung, die Kontrollleuchten müssen leuchten-ohne Restspannung tut sich nix.
Viel Erfolg
Uli

5 Re: Batterie im Eimer am Fr 17 März 2017, 18:01

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
nö Jürgen im 2. Gang wirst du vl nur einen schwarzen Strich ziehen.. ausreichende Geschwindigkeit für den 3. Gang erreicht man nur im Schwarzwald bergab..
Ich kenne nur den Anlasser Fremdstartpunkt. wenn der schlecht erreichbar ist, kann man ja von der Batterie Plus ein fettes Kabel unter den Sitz ziehen, Masse ist am Motor, Rahmen usw..wie schnell ist der Sitz runter, wie oft kommt das vor..
Muss halt gut isoliert sein.

6 Re: Batterie im Eimer am Fr 17 März 2017, 18:43

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Wichtig: immer den Zündschlüssel raus wenn die Batterie ab - / angeschlossen wird.
Ich höre von 2 Fällen, wo nur durch Anklemmen b e i Zündung e i n das BMS kaputt war! 680.- plus 120,- € Anlernen der WFS bei BMW...

7 Re: Batterie im Eimer am Fr 17 März 2017, 19:00

extracten

avatar
Forum As
Forum As
Hallo Klaus,

ich hab mir jetzt aus dem Keller einen Schlitzschraubendreher geholt, der einen Holzgriff hat und den ich in den Spalt zwischen Batteriepluspolklemme und Batteriegehäuse rammen kann. Daran schließe ich die Pluspolklemme des Starthilfekabels an und dann geht das auch.
So schaut´s aus. Masse find ich dann schon. Heute ist sie wieder angesprungen, war ja auch 15 Grad wärmer, hab sie eine Weile laufen lassen und das Ladegerät dann später wieder drangehängt. Sollte jetzt bis zum Schrauber reichen. Deine Überweisung mache ich jetzt.
Viele Grüße
Jürgen

8 Re: Batterie im Eimer am Fr 17 März 2017, 19:04

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
ja und wenn du an der Anlasserabdeckung dort ein Loch bohrst wo der Anlasser plus Pol ist, kommt man da  nicht auch leicht mit dem Schraubendreher als Verlängerung dran?

9 Re: Batterie im Eimer am Sa 18 März 2017, 16:29

extracten

avatar
Forum As
Forum As
Prinzipiell hast Du Recht Klaus, da wo die Anlasserabdeckung ist, prangt jetzt ein fettes Loch. Da die Steckdose an der Fußraste befestigt war, diese nun 8 cm weiter vorn ist, hab ich die notgedrungen versetzt und das Loch ist somit zu haben. Daran dachte ich auch schon, aber man sieht halt so schlecht hin. Die Gelegenheit unterm Tank zu sehen, wo man den Schraubendreher reinrammt, fand ich zielführender (nur mit Lesebrille).
Wird Zeit für ein Neue (Batterie), wir haben uns nichts mehr zu sagen - sie wird als Batterie für den Kompressor zum Reifen aufpumpen noch ein wenig ihr Dasein fristen und dann ins Recycling gehen (Autos, Möpps, Sackkarre, Schubkarre usw.)

10 Re: Batterie im Eimer am Sa 18 März 2017, 16:37

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
kannst mal ein Bild machen?
Die Steckdose ist ja fürs laden aber der Fette Angriff direkt am Anlasser den Könnte man ja mit einem Stück fettem Kabel auch etwas verlegen und dort anzapfen, wenn für das Kabel kein Scheuern möglich ist wodurch es einen Kurzschluss geben kann.

11 Re: Batterie im Eimer am Sa 18 März 2017, 19:01

olli


Eroberer
Eroberer
Hallo,
an meiner Rockster ist der Pluspol ab Werk an der Seite rausgeführt !?
Haben das nicht alle?

12 Re: Batterie im Eimer am So 19 März 2017, 19:54

Friese

avatar
Jungspund
das ist eine Inbusschraube um die Anlasserverkleidung abzunehmen,
dann das Überbrückungskabel an die + Schraube vom Anlasser und - an den Hauptständerfuß.
So hab ich das mal gemacht.

13 Re: Batterie im Eimer am Mo 20 März 2017, 08:50

extracten

avatar
Forum As
Forum As
Das ist genau das, was ich vorhabe Klaus. Ich hatte schon überlegt, ein Kabel direkt von der Batterie unterm Tank durch zu führen, aber das wird mit der Sitzbank nichts werden - bis dahin sollte es schon reichen.
Und nein, ich fahre keine Rockster und will auch keine.
Viele Grüße
Jürgen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten