BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Wieder ein Bremsenthema

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Wieder ein Bremsenthema am Fr 09 Sep 2016, 15:47

Wuko


Grünschnabel
Hallo

Ich hab mich extra im Forum angemeldet, um mehr über das Bremssystem der Rockster zu erfahren.

Ich wäre dir wirklich SEHR dankbar wenn Ihr mir weiterhelfen könntet? :)

Man liest ja viel von defekten BKV und dass die Reparatur so teuer ist. Was steckt nun wirklich dahinter? Wie waren Eure Erfahrungen damit? Hattest du schon Probleme?

Das ist das einzige Kriterium was mich vom Kauf einer Rockster abhält. Bei "meiner" wurde alle 2 Jahre die Bremsflüssigkeit von der Werkstatt gewechselt, sie ist nur 14.000km gelaufen, Baujahr 2003, Preis ca 4200€.

Was würdet Ihr in meiner Situation machen? Kaufen oder die Finger davon lassen?

Ich bedanke mich vielmals im voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Wuko

2 Re: Wieder ein Bremsenthema am Fr 09 Sep 2016, 16:54

peter-propeller

avatar
Mitglied
Mitglied
Buy it!

http://www.anhaengerverleih-schuster.de

3 Re: Wieder ein Bremsenthema am Sa 10 Sep 2016, 09:14

mooory

avatar
Jungspund
Moinsen,
man bekommt immer nur die wenigen Schadensfälle zu lesen...über die vielen die problemlos und zuverlässig laufen liest man nix.....Also kaufen und Geniessen  cool

4 Re: Wieder ein Bremsenthema am So 11 Sep 2016, 02:28

rockster-CB

avatar
Forum As
Forum As
Ich hatte bisher keine Probleme mit dem BKV.

5 Re: Wieder ein Bremsenthema am So 11 Sep 2016, 16:16

elchfan577

avatar
Eroberer
Eroberer
Ich hab auch keine Probleme. Seit die Q bei mir ist wird sie auch gemäß BMW-Vorgaben gewartet.
Davor sah es schlechter aus.
Der 1000er wurde bei BMW gemacht, danach wurden sämtliche Kundendienste bei Kawasaki durchgeführt.

Seit ich sie Anfang November 2013 bei mir hab kommt sie in eine freie Ein-Mann-Werkstatt. Der Meister hat bei BMW gelernt und macht ausschliesslich BMW-Motorräder. Die Teile bezieht er bei BMW.

Beim 55.000 er (2015 - vorgezogener 60.000) zeigte sich bei meiner die mangelnde Wartung durch die Fremdwerkstatt.
Keilriemen und Benzinfilter waren noch die ersten.
Die Bremsflüssigkeit hab ich bereits 2014 machen lassen. 2015 war das volle Programm (Wartungsstau und vorgeschriebene Wartungsarbeiten).
Inzwischen hat sie knapp 70.000 km auf der Uhr und läuft immer noch problemlos. Davon bin ich rund 20.000 km selbst gefahren. Im Herbst kommt sie auch wieder zum Kundendienst.

http://www.abload.de/gallery.php?key=sQaRwFHK

6 Re: Wieder ein Bremsenthema am So 11 Sep 2016, 20:00

uwe

avatar
Kaiser
Kaiser
Hallöchen.
Meine Kupferne hat etwa 50T Kilometer auf dem Tacho.
Ich hab bisher auch kein Problem mit dem Modul bekommen.
Alle 2 - 3 Jahre die Bremsflüssigkeit vom 'Könner' wechseln lassen und ansonsten auch ab & zu das System voll arbeiten lassen - z.B. bei langsamer Fahrt auf Schotterweg oder ähnlichem weichem Untergrund sodaß sowohl vorn als auch hinten der BKV dosiert....
dancing

7 Re: Wieder ein Bremsenthema am Mo 12 Sep 2016, 15:11

Friese

avatar
Mitglied
Mitglied
Moin,
meine R hat jetzt 82.000 km gelaufen. Lasse auch alle 3-4 Jahre die Bremsflüssigkeit im Arbeits- und
Regelkreis wechseln.
Bei jeder Fahrt lasse ich das ABS ein paarmal auf Sand ordentlich regeln.
Bin der Meinung das bringt am meisten.

8 Re: Wieder ein Bremsenthema am Mo 12 Sep 2016, 20:09

Wuko


Grünschnabel
Ok, vielen Dank für die Zahlreichen Antworten. Wenn ich mir die Rockster zulege werd ich ein paar Fotos ins Forum posten :)

Echt nette Leute hier.

Gruß

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten