BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Zuverlässigkeit r1150r

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Zuverlässigkeit r1150r am Fr 02 Sep 2016, 11:32

Bernd J.


Jungspund
Hallo an alle,mich würde einmal interessieren wie ihr die Zuverlässigkeit unserer Dicken nach heutigen Maßstäben,bzw. im Vergleich zu heutigen Modellen einschätzt.Kann sie noch mithalten,ist sie noch immer eines der zuverlässigsten Motorräder?Bin auf Eure Meinungen sehr gespannt,Grüsse Bernd J.

2 Re: Zuverlässigkeit r1150r am Fr 02 Sep 2016, 20:26

Avanti

avatar
Moderator
Moderator
Moin Bernd,

nach 20 Tsd. mit der R 1150 R Roadster und
65 Tsd. mit der R 1150 R Rockster bin ich der Meinung, dass die R 1150 R sehr zuverlässig ist - auch jetzt noch.

Voraussetzung dafür ist aber, dass sie ordnungsgemäß gewartet wird, wobei dem Bremssystem das Hauptaugenmerk geschenkt werden sollte.


3 Re: Zuverlässigkeit r1150r am Fr 02 Sep 2016, 21:41

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
kritische Punkte sollten immer im Auge behalten werden.  Wie überall.
Sind für mich das ABS die Batterie ( ggf ein Problemkreis)
Schwingenknicklager hinten, HAG. Ventilspiel zu den Japanern immer Jahrlich kontrollieren. Ansonsten ähnlich wie die Anderen, Besser ist der Motor, schlechter die Getriebe. 100 000 km kein Problem, sollte mal die Kupplung rutschen 800-1000.-
Gruß Klaus

4 Zuverlässigkeit r1150r am Do 08 Sep 2016, 09:59

Bernd J.


Jungspund
meine R hat jetzt knapp 40000km runter und ich lasse sie regelmassig warten.Nachdem ich einige optische Veränderungen vorgenommen habe gefällt sie mir wieder richtig gut.Ich bin auch mit den Fahreigenschaften und der Leistung sehr zufrieden,und nach Eurer Aussage bez. Zuverlässigkeit wieder beruhigt,da stehen weiteren glücklichen Jahren ja nichts im Weg!Danke Euch für die Antworten

Gruß Bernd toll

5 Re: Zuverlässigkeit r1150r am Do 08 Sep 2016, 11:28

extracten

avatar
Forum As
Forum As
Nach 46T Km auf meiner R bin ich immer noch rundum zufrieden. Keine Probleme bisher. So kann es weitergehen...
Viele Grüße
Jürgen

6 Re: Zuverlässigkeit r1150r am Do 08 Sep 2016, 14:20

RS-Motorsport

avatar
Webmaster
Webmaster
Also meine geliebte "Q" hat nun nach 13 Jahren, 72000 Km gelaufen. klatschen

Und bisher ohne größere Komplikationen, sieht man mal von dem Kardanschaden bei 50000 Km ab. raufen

Ich gebe sie nicht her und habe immer noch jede Menge Spaß damit.

Gruß Ralf



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich war dabei
* WBLT 2009 - 2010 - 2011 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 *
* Hecklingen 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 *
* OFLT 2016 *
http://www.repage7.de/member/rs-motorsport/

7 Re: Zuverlässigkeit r1150r am Sa 10 Sep 2016, 10:49

kuatreiber

avatar
Kaiser
Kaiser
Habe jetz 153 000 drauf läuft und läuft und läuft und ... klatschen

8 Re: Zuverlässigkeit r1150r am Di 13 Sep 2016, 22:20

boxerkolbe

avatar
Eroberer
Eroberer
Habe am Sonntag die 80 000 voll gemacht, brauche auf 1000km etwa 300 ml öl sonst alles PERFEKT und läuft und läuft klatschen

9 Re: Zuverlässigkeit r1150r am Do 15 Sep 2016, 21:13

louis2m

avatar
Chief Netherlands Chapter
Ich bin leider nicht so glücklich, im bisonder diesen Jahr, erst Battarie (No. 5) dann Anlasser und diesen Woche muss ich die TPS tauschen, das alles bei 75K. 😏

http://www.hairpomades.com

10 keine große Probleme am Mo 03 Okt 2016, 07:51

phaedrus


Grünschnabel
Hallo zusammen,

ich habe letztes Jahr nach 125tkm zum ersten Mal die Batterie getauscht. Zuvor hatte ich einen defekten Zündkerzenstecker, defektes Lenkkopflager und ausgeschlagene Buchsen an den Drosselklappen.
Derzeit lackiere ich die Gabel und Ventildeckel neu wegen Salzfraß.

Also ich würde den Bock als sehr zuverlässig bezeichnen.

Gruß,
Uli

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten