BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Sporadischer Ausfall der Bremse

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Sporadischer Ausfall der Bremse am Do 08 Okt 2015, 22:13

dierky


Grünschnabel
Hallo an alle,

mein letzter Beitrag ist ewig her, seit dem bin ich eher ein stiller Leser.
Nun habe ich jedoch ein Problem mit dem ich nicht weiter komme.

Meine Rockster hat es während meines Motorrad Urlaub nun auch an der Bremse erwischt.
Wobei ich von meinem Fehlerbild noch nicht gelesen habe.

Also:
Ich starte den Hobel und fahre los, alles gut und die Bremse tut´s.

Nach einer Weile wenn man mal wieder bremsen möchte fällt dann der BKV aus und es ist nur noch der Notbremsdruck da (was kurz vor einer Kurve echt schei** sein kann).
Zeitgleich leuchtet das Dreieck und die ABS Kontrollleuchte blinkt.
Das geht so 2-3 Sek. Dann hört die ABS Kontrollleuchte auf zu blinken und 1 Sek. später geht auch das Dreieck wieder aus.
Die Bremse funktioniert dann wieder ganz normal.

Das irritierende dabei ist: das macht sie mal z.b. 3 mal hintereinander und dann kann man wieder die nächsten 15min. bremsen wie ein Irrer ohne das Sie es stört, bis ihr dann an einer Kreuzung wieder einfällt das es eigentlich schon zu lange ohne Fehler lief.

Hatte das ein paar mal an einer Kreuzung während ich stand und den Helm offen hatte.
Da hab ich gehört das beim abschalten der ABS Kontrollleuchte der BKV ganz kurz summt.
Das war genauso wie als wenn man das Motorrad gerade erst gestartet hat und das ABS sich noch einmisst.

Allerdings fing der Fehler erst an als ich für eine Nacht an der Ostsee direkt am Meer bei Freunden war und die draußen schlafen musste.
Das ist jetzt 3 Wochen her, und da war es Nachts echt kalt.
Das Motorrad ist sonst durchgehend ein Garagen Fahrzeug.

Der letzte Bremsflüssigkeitswechsel ist 1 1/2 Jahre her, und ich hatte vor den erst im nächsten Jahr wieder zu machen. (Fahre dieses Jahr nur noch ein Wochenende und dann steige ich aufs Wintermoped um)
Flüssigkeit ist noch klar und nicht verfärbt oder dunkel.

Habe ein LED Rücklicht (mit Wiederstand) drin, sowie eine LED Kennzeichenbeleuchtung.
Die funktionieren beide und haben die letzten 20tsdkm keine Probleme gemacht.

Fühle mich nicht mehr wirklich sicher beim fahren da ich nie wissen kann wann der Fehler wieder zuschlägt.

Wenn jemand einen Tipp hat, oder mir eine verbale Backpfeife geben kann weil ich etwas offensichtliches übersehen habe......bitte immer her damit.

Gruß
dierky

2 Re: Sporadischer Ausfall der Bremse am Fr 09 Okt 2015, 08:22

kuatreiber

avatar
Kaiser
Kaiser
Hatte ich auch mal. Bei mir war`s die Batterie (Spannungsabfall).
Neue reingebaut = Ruhe !

3 Re: Sporadischer Ausfall der Bremse am Fr 09 Okt 2015, 13:46

dierky


Grünschnabel
Habe im März 2014 erst eine neue eingebaut.
Bin über den Jahreswechsel umgezogen, da stand Sie dann ohne Ladegerät ein halbes Jahr und gab im April 2015 keinen Mukks von sich. Nur die Anzeigen leuchteten schwach und wurden beim Knöpfchen drücken noch dunkler.
Hatte dann aber das Ladegerät für 2 Wochen dran und dann sprang Sie wieder normal an.
Allerdings kann ich Sie nun ohne Ladegerät keine 4 Wochen mehr stehen lassen da Sie dann nicht angeht. (Anlasser dreht kurz und klackt dann)

Passt das ins Bild des Spannungsabfall da ich das Ladegerät dann nicht dran hatte?
Hätte der Fehler dann nicht schon viel eher auffalllen müssen.
Und sorgt nicht die Lichtmaschine für eine Spannungsversorgung sobald sie läuft?

4 Re: Sporadischer Ausfall der Bremse am Fr 09 Okt 2015, 17:53

elchfan577

avatar
Eroberer
Eroberer
Deine Batterie ist aufgrund von Tiefentladung gestorben.

http://www.abload.de/gallery.php?key=sQaRwFHK

5 Re: Sporadischer Ausfall der Bremse am So 11 Okt 2015, 16:45

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
Das hat meine derzeit auch. Im letzten Winterlager tiefentladen und nun hält sie nur noch ein paar Wochen ohne Ladung.



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

6 Re: Sporadischer Ausfall der Bremse am Mo 12 Okt 2015, 07:46

dierky


Grünschnabel
Bin heute Abend bei meinem Örtlichen Teiledealer.
Kommt wieder eine Exide Batterie rein.
Diesmal lasse ich Sie jedoch nicht monatelang ohne Erhaltungsladegerät stehen.

Von bis morgen Abend am Ladegerät lassen und dann morgen Abend einbauen.
Wenn ich es dann noch schaffe eine Proberunde zu fahren bevor es stock dunkel ist,
werde ich berichten ob es geholfen hat.

Eine Frage hab ich noch:
Wieso ist denn dabei die Batterie schuld?
Ich dachte wenn Sie läuft sorgt die Lichtmaschine für Strom?

7 Re: Sporadischer Ausfall der Bremse am Mo 12 Okt 2015, 22:03

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
ja nun die Batterie sammelt was von deiner Lima kommt und hebt es zum Bremsen und Licht brennen erst mal auf.
Der (Wasser) Strom wird wie beim großen Walcheseekraftwerk nach oben gepumpt und steht dann abrufbereit,
Bei einer Neuen Batterie kann 20 AH gespeichert werden bei einer alten oder Kaputten nur noch sagen wir ZB. 5 AH.
Bremst du bei Vollgas und 8000 läd sie dabei sogar noch, aber bei wenig Drehzahl und beim Schalten ist auch keine ladung, ist der Speichersee schnell leer und geladen wird da auch nichts. Also fällt die Sapnnung schnell unter die ABS Schwelle von vl 10 Volt , wenn öfter gebremst wird ( Hohe Stromaufnahme des BKV Motors ) als beim hochtourig fahren.
Eine Reinblei oder LifaPo4 ist da auch schneller wieder voll als die Blei, weil diese Typen einen geringeren Innenwiderstand haben und darum sich ein höherer Ladestrom bei gleicher Spannung der Lima einstellt.
Allerdings sollte die Lifepo auch 8 AH haben und nicht 4,6 oder 5. Da wäre der Walchensee zu beachten.
Ein Kleiner Tümpel ist zwar schnell vollgepumpt, aber zu schnell leergelaufen.
Gruß Klaus

8 Re: Sporadischer Ausfall der Bremse am Di 13 Okt 2015, 20:25

quincy1150

avatar
Grünschnabel
Hallo Klaus,
bekomme ich den Speichersee auch wieder voll, wenn ich mit den Zusatzscheinwerfern von MotoBozzo (2x55Watt) und Heizgriffen fahre?
Gute Batterie vorausgesetzt.
Ich wollte am Wochenende noch mal los nach Italien und werde in der doch dunklen, grauen und kalten Jahreszeit wohl ständig mit Zusatzscheinwerfer und Heizgriffen fahren.
Zähle ich die Licht- und Heiz-Verbraucher zusammen, dann komme ich mit 700Watt Lichtmaschinenleistung locker aus. Aber was ist mit dem Bremskraftverstärker?
Viele Grüße aussem Pott
Quincy1150

9 Re: Sporadischer Ausfall der Bremse am Do 15 Okt 2015, 07:20

dierky


Grünschnabel
Hallo,

so die neue Batterie ist eingebaut, und nachdem ich dann auch das Problem mit dem auslaufendem Sprit beseitigt habe (O-Ring des Verbinder der Benzinleitung war nicht mehr ok) konnte ich gestern endlich eine Probefahrt machen.

Das Problem ist hiermit leider nicht behoben.

Die ersten 10km lief alles absolut in Ordnung, danach fing der Alt bekannte Fehler wieder an.

Ich bin gestern der Meinung gewesen das ich während der Fahrt ein sehr hochfrequentes, monotones Fiepen vernehmen konnte.
Der BKV war es nicht, den konnte man beim Bremsen separat hören.
Und der BKV ist im Gegensatz zu dem Fiepen ein dunkleres Geräusch.

Habe dann mal daheim mein Ohr auf den Tank gelegt und glaube das dieses Geräusch von unterhalb des Tanks kommt.
Da sitzt nur leider so dermaßen viel Elektronik das ich es nicht weiter eingrenzen konnte.

Kann das was damit zu tun haben?
Oder habe dieses Geräusch gestern nur das erste mal gehört weil ich da auf so etwas geachtet habe?

Wenigstens habe ich nun wieder eine Batterie drin die in Ordnung ist.

10 Re: Sporadischer Ausfall der Bremse am Di 02 Mai 2017, 13:10

dierky


Grünschnabel
Nachdem ich nun lange nicht aktiv war und das Mopped auch vernachlässigt habe, hier nun noch die Auflösung des Problems, für diejenigen die eventuell die selben Probleme haben.

Nach viel gebastel und einschicken des BKV, zu jemanden der die Dinger prüft, gab es keine Besserung.

Das habe ich auf diversen Proberunden feststellen müssen.
Auf einer Proberunde gegen ende des letzten Jahres stellte ich noch zusätzlich fest, dass Sie nicht sauber in höhere Drehzahlen hochdreht.

Hauptzündspulen getauscht (die, die seitlich in dem Zylinder sitzen) und schwupps: das Problem mit dem ausfallenden Bremssystem war weg!
Wirklich gefahren bin ich erst wieder dieses Jahr und auch nach nun etwa 2000km keine Probleme mehr.

Also: ein check der Zündspulen kann helfen und ist nicht ansatzweise so teuer wie viele andere Lösungsansätze.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten