BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Gute Tourenreifen mit hoher Laufleistung?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Andreas_H


Jungspund
Ich habe eine 1100GS mit 1150R-Felgen - superbike, wenn man so will; ( 120/17 ZR 17 und 170/60 ZR 17

Momentan fahre ich Metzeler Z6 - die Reifen hielten bei tourenmäßiger - auf der Hausrunde ein wenig flotterer - Gangart etwas mahr als 7.000 km;

An sich taucht mir der Reifen - wollte aber hier mal fragen, ob es einen Reifen gibt - welche Reifen es gibt - der / die bei ähnlichen Fahreigenschaften doch einiges länger hält - Touring eben.

Grüße

Andreas

louis2m

avatar
Chief Netherlands Chapter
Nur Michelin Pilot Road 4..... Im alles die Beste!

http://www.hairpomades.com

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Z8, T30 evo, Pirelli GT und ST ung PiRo 2 und 4 sind besser, die Laufleistung ist nicht alles, aber ich denke alle genannten halten länger.

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
hallo den T30 hab ich hinten nun mit knapp 6000 km auf 1,5 mm hm..

quincy1150

avatar
Grünschnabel
Habe auf meinem Zebra den Metzeler Z6 drauf, der zum Zeitpunkt des Fahrzeugkaufes (Juli 2015) ca. 5.000km runter hatte.

Eigentlich sah der Vorderreifen noch ganz gut aus, d.h. sowohl von der Profiltiefe, von dem seitlichen Verschleiß und den Blockkonturen.

In der vorletzten Woche bin ich mit einem Mopedkollegen 5 Tage im Südschwarzwald und den Vogesen rum geräubert und habe dabei sehr intensiv versucht, mich mit der doch recht digital wirkenden Bremse anzufreunden.
Damit ich in Notsituationen klar komme, wurde von mir das Bremsen in Kurven geübt, auch eine herzhafte Fahrweise mit rein bremsen in die Kurven wurde optimiert. An dieser Stelle sei erwähnt, dass ich kein Heizer bin, sondern mich schon sehr bewusst an die Straßenverkehrsordnung und deren Geschwindigkeitsbegrenzungen halte.
Fazit: nach den 5 Tagen und 1.300 gefahrenen Landstraßenkilometern war der Vorderreifen richtig Fratze.
Zwar zeigt er noch ein Restprofil von 2,3mm aber die Kontur ist derart hin, dass er nun unfahrbar ist. In der Mitte hat er mehr Profil als an den seitlichen Laufflächen, es haben sich deutliche Sägezähne gebildet, das Moped ist schwer lenkbar und fällt ab einem gewissen Winkel stark ab und der Reifen ist in Kurven sehr laut geworden.
Also runter damit und den Z8 drauf, den ich heute mal vorsichtig so gut 150km eingefahren habe. Hinten noch den Z6, da er noch für gut 3.000km gut ist. Mischbereifung Z6 und Z8 lt. Hersteller möglich. Zulassung im Downloadbereich von Metzeler zu finden.
Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Die Rockster fühlt sich 50kg leichter an, der Reifen vermittelt ein sehr sehr gutes Gefühl für das Motorrad. Ich habe noch nie solch einen tollen Reifen gefahren. Bin mal auf Regen gespannt, aber im Trockenen und von der Geometrie her ist es der Hammer.
Hoffentlich bleibt es lange so, ohne bei mittlerem Verschleiß derart komische Konturen zu bekommen, wie der Z6.
Ich werde von meinen Erfahrungen berichten.

Grüße aussem Pott

Quincy1150

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Hallo mit Reinbremsen in Kurven und auch das harte Zupacken der BKV Bremse ist der vordere eben so wie er gefahren wurde geworden. ( Auch andere werden das wohl mehr oder weniger an der Lauffläche zeigen)
Da mit "rundem Fahren" der Reifen auch nicht so schuppig wird, sollte der Z8 eigentlich der Bessere sein. Ob er länger hält kann ich nicht sagen, weil ich keinen Z6 hatte. Alles was du draufmachst ist besser als ein abgenagter, schuppiger Z6. Der Z8 ist auch bei Nässe ein Guter.

quincy1150

avatar
Grünschnabel
Hi Teileklaus,
ich bevorzuge auch eher den runden Fahrstil, sodass ich hoffe, dass der Z8 nun länger "in Form" bleibt.
Andererseits versuche ich schon, mich mit der Bremstechnik auch in der Fahrpraxis auseinander zu setzen - und das bedeuted auch mal richtig reinlangen.

Das dies mit Materialverschleiß verbunden ist, ist leider der  Nachteil heulen

DorJan

avatar
Mitglied
Mitglied
Also ich hab die Roadtec Z8 M/O nach ca. 11000km (hinten) und 12000km (vorn) runtergehaun und auch bei schlechtem Wetter und nicht allzu gutem Asphalt beide "Angstnippel" angeschliffen - ich kauf nix anderes...

Bier

Gruß - DorJan

extracten

avatar
Forum As
Forum As
Also mein Z8 (allerdings kein M/O) hat gerade mal 7000 gehalten, dann war der vordere völlig fertig (seitlich platt und dreieckig) und der hintere wäre vielleicht noch 500 - 1000 gelaufen.
Ich weiß nicht wie Du das machst...
Länger als 8000 hat bei mir noch kein Reifen gehalten. Ich halte es für ausgeschlossen, dass Deine Reifen bis zu km 12T noch die Mindestprofiltiefe von 1,6 mm hatten.
Viele Grüße
Jürgen

10 Tourenreifen-Test am Di 03 Nov 2015, 17:39

Avanti

avatar
Moderator
Moderator
Moin zusammen,

von der Zeitschrift Motorrad gab es in der Zeitschrit Nr. 12/2015 einen sehr umfangreichen Test von Tourenreifen über insgesamt 4000 km.

Geprüft wurden die Bereiche:

Landstraße / Autobahn mit 9 Bereichen
Verschleiß VR / HR
Fahrverhalten bei Nässe mit 9 Bereichen

Am Ende gab es folgende Rangfolge nach Testergebnis:

1. Metzeler Z8 Interact (keine echte Schwäche)
2. Michelin Pilot Road 4 GT (extrem gute Nassperformence) punktgleich mit Pirelli Angel GT

4. Bridgestone T 30 Evo
5. Dunlop Roadsmart II
6. Continental Road Attack 2 GT

Verschleißwertung:

1. Metzeler
2. Michelin
3. Bridgestone
4. Dunlop
5. Pirelli
6. Conti


extracten

avatar
Forum As
Forum As
Danke für die Info. Bei mir sieht das allerdings anders aus. Der Angel GT hat bisher mit Abstand am längsten gehalten, der Metzeler war bei Hitze (> 30° C) schlecht. Sonst ok. Bei trockener Straße war der Conti unschlagbar, aber bei Nässe echt schlecht.
Auf welchen Maschinen wurde denn getestet? Denn das hohe Drehmoment unserer Böcke wird beim Verschleiß sicher eine Rolle spielen.
Viele Grüße
Jürgen

DorJan

avatar
Mitglied
Mitglied
Hallo Jürgen,

Ich hab die 12000km letztes Jahr Solo zusammengefahren - dabei waren einige größere Runden durch Harz und Thüringer Wald und einen Alpenurlaub. Die Reifen hab ich runtergehaun, als die Verschleißanzeiger ran waren.
schau
Seit diesem Jahr fahre ich zum großen Teil mit Sozia und das merkt man deutlich... Hab jetzt knapp 8000km auf dem Hinterreifen und bin nicht ganz 1mm vom Verschleißanzeiger weg... Vorn siehts etwas "besser" aus. Auch fahren sich die Reifen mehr in der Mitte ab - das kann aber an den langen "Geradeaus-Etappen" im Südtirol-Urlaub liegen (700km hin und 700km zurück).
ueberleg
An der Kurventauglichkeit der Sozia liegt´s jedenfalls nicht - bei ihr sind beide Stiefel außen angeschliffen und sie fährt immernoch gern mit...
mütze
Gruß - DorJan

Avanti

avatar
Moderator
Moderator
extracten schrieb:
Auf welchen Maschinen wurde denn getestet? Denn das hohe Drehmoment unserer Böcke wird beim Verschleiß sicher eine Rolle spielen.
Viele Grüße
Jürgen



Moin Jürgen,

bei den Test-Bikes handelte es sich die Yamaha FJR 1300, die mit ihren 138 Nm Drehmoment 40 Nm mehr auflegt als die R 1150 R.

Da die Tester von Motorrad bestimmt keine Schnarchnasen sind, ist davon auszugehen, dass sie den Reifen alles abverlangt haben.


extracten

avatar
Forum As
Forum As
Hallo DorJan,

danke für Deine Antwort, hätte ich echt nicht gedacht. Soviel km habe ich noch nie geschafft. Ein Grund für den Wechsel ist dann bei mir oft auch der, dass sich die Reifen am Ende ihres Lebensdauerzyklus nicht mehr ordentlich fahren. Ein paar km könnte man sicher noch rausquetschen, aber das macht halt keinen Spass mehr und mich überrascht immer wieder, wie sehr sich alt und neu unterscheidet im Fahrverhalten. Auch wechsle ich immer beide, selbst wenn der hintere vielleicht noch ein wenig halten würde. Da die 7-8T km meiner Jahresfahrleistung entsprechen, passt auch das ganz gut.
Gibt es den Z8 M/O überhaupt noch? Vielleicht sollte ich den doch noch probieren...
Viele Grüße
Jürgen

Rock-ER


Jungspund
Warum soll es den denn nicht mehr geben?

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Avanti schrieb:
extracten schrieb:
Auf welchen Maschinen wurde denn getestet? Denn das hohe Drehmoment unserer Böcke wird beim Verschleiß sicher eine Rolle spielen.
Viele Grüße
Jürgen



Moin Jürgen,

bei den Test-Bikes handelte es sich die Yamaha FJR 1300, die mit ihren 138 Nm Drehmoment 40 Nm mehr auflegt als die R 1150 R.

Da die Tester von Motorrad bestimmt keine Schnarchnasen sind, ist davon auszugehen, dass sie den Reifen alles abverlangt haben.


Na ja 126 NM hatte ich mit der Tuningkuh dem Z 8 und T30 auch schon dauerhaft angeboten, und die 12 er wird 140NM haben, wenn wir mit ihr fertig sind. Da ist der Z8 auch draufgekommen, obwohl der Pirelli Diablo Rosso2 besser trocken fährt.

17 MPP 2-CT am Fr 27 Nov 2015, 19:56

Gast


Gast
Hatte diese Saison den Pilot Power 2CT drauf und kann nur sagen dass es das Beste war, was meiner Rockster auf die Felge kam. Lediglich die Laufleistung von nicht mal 4000km trübt das Gesamtbild etwas. Dafür war es aber jeder einzelne Kilometer auch wert. Moped

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
"Laufleistung von nicht mal 4000km"

der Pilot Power ohne noch der mit 2 CT ist weder ein "Tourenreifen" weil er zusätzlich noch weiche Randstreifen oder umgekehrt gesprochen, einen zum Randstreifen härteren Mittelbereich hat, noch passt er zu den geforderten Langlebig.
Deswegen ging ich damals von Dem zum PiRo2, der schon mal länger hielt auf den Z8 ..T30
Gruß Klaus

Nordlicht82


Grünschnabel
Rock-ER schrieb:Warum soll es den denn nicht mehr geben?

Weil diese Saison der Roadtec 01 als Nachfolger des Z08 antritt. Wobei der Z08 sicherlich im Programm bleibt - denke ich.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten