BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Hauptständer setzt auf

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Hauptständer setzt auf am So 15 Feb 2015, 10:26

Halbgott

avatar
Mitglied
Mitglied
Moin moin zusammen!

Bei meiner Kuh (2013er R21) haben wir letzten Sommer den Sammler/Kat getauscht, weil der originale gerissen war (an einer Schweissnaht). Dann habe ich bei der Bucht einen Ersatz, der nur mit "R21" beschrieben war, gekauft und wir haben diesen verbaut. Sah aus wie immer. Nun setzt die fuhre aber in ambitionierten Kurven mit dem Hautständer auf.
So sieht die Ansicht von der Seite aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Das kann so natürlich nicht bleiben. Ansich bin ich nicht der ambitionierte Schrauber, schraube nur, wenn es unbedingt nötig ist. Nun habe ich also die folgenden Optionen:
-"Richtigen" Kat besorgen und verbauen (teuer und mühsam)
-Halterund am Kat abflexen und n Anschlag für den Hauptständer improvisieren (äh, keine Ahnung von, mühsam auf jeden Fall)
-Hauptständer abschrauben (Das schaffe ich noch, ist also einfach, aber unpraktisch)

Noch jemand eine Meinung? denken

2 Re: Hauptständer setzt auf am So 15 Feb 2015, 20:00

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
hallo, schlag doch einfach den Anschlag etwas nach oben, das ist ja nur Blech.
Lässt sich der Topf lösen und noch etwas nach oben versetzt montieren?
Federvorspannung hinten etwas erhöhen, hochdrehen der Federbein Basiseinstellung, Druckstufe ggf. erhöhen?
oder kurze Strebe der GS montieren...

3 Re: Hauptständer setzt auf am Mo 16 Feb 2015, 20:19

boxerkolbe

avatar
Eroberer
Eroberer
Hallo. Das teil raus hauen  badcomputer  u. Y- Rohr rein Daumen .Grüsse aus der PFALZ mütze

4 Re: Hauptständer setzt auf am Mo 16 Feb 2015, 20:48

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
und dann nach einer Saison wieder verticken, weil damit der Karren in jeder Kontrolle auffällt.
NÖ, dann lieber einen SR

5 Re: Hauptständer setzt auf am Di 17 Feb 2015, 17:43

Halbgott

avatar
Mitglied
Mitglied
danke euch erst einmal. ich werd die karre im frühling mal meinen schrauberjungs zeigen, vielleicht hat dort noch jemand eine idee. schlimmstenfalls fliegt der hauptständer halt raus, aber schade wär's. höherlegen per telelever hätte ich bock zu, aber das ist ja eine nicht unkritische modifikation.

6 Re: Hauptständer setzt auf am Di 17 Feb 2015, 18:32

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
also die Rockster sollte von 2003 bis 2005 gebaut worden sein.. nicht 2013.
Wenn du den Alten Sammler noch hast kann man doch vergleichen.
Am neuen Sammler kann man den Anschlag höher anbringen wenn du ihn nicht hochschlagen willst, was problemlos ist.
Eine lange Strebe ist überhaupt kein Ding weder kritsch mechanisch noch für den Hersteller oder die Zulassung. Wo ist das Problem ?
Hauptständer würde ich erst mal dranlassen.
Dann hast du noch nichts zur Federbeineinstellung hinten gesagt, vl ist damit schon gut.
Der Anschlag am alten Topf kann ja mit der Zeit etwas hochgeklopft worden sein über die Jahre der Benutzung..

7 Re: Hauptständer setzt auf am Di 17 Feb 2015, 19:28

Halbgott

avatar
Mitglied
Mitglied
klar 2003er. Laughing

federbein muss ich mir mal ansehen, da war ich nie bei. das moped steht ein paar hundert meter entfernt, da schaue ich demnächst mal nach.

der sammler liegt noch in einer garage 20 km entfernt, den schauen wir uns auch mal an.

kurze strebe: kauf sollte kein problem sein bei der bucht, nur schwarz lacken, dann. hmhm. wieder was für meine jungs, mit fällt da nur wieder der kardan auf den fuss. Wink

8 Re: Hauptständer setzt auf am Di 17 Feb 2015, 19:43

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Die für mich einfachste Erklärung ist , dass der neue Topf nicht weit genug nach oben gedrückt wurde bei der Montage, damit ist alles hinten mitsamt dem Ständeranschlag 1cm nach unten gekommen. 1,5 cm sind da an der Ständerspitze schon Welten beim Schleifen.

9 Re: Hauptständer setzt auf am Di 17 Feb 2015, 20:07

Halbgott

avatar
Mitglied
Mitglied
variabel ist die höhe des kats nicht wirklich, wird ja vorne durch die krümmer und in der mitte durch zwei schrauben bestimmt. des weiteren wurde in der der zwischenzeit die kupplung von einer werkstatt getauscht, das ganze war also noch einmal wieder ab. setzt aktuell noch auf, wie ich sogar bei den derzeitigen temperaturen testen konnte. von der federvorspannung verspreche ich mir da schon mehr. :)

10 Re: Hauptständer setzt auf am Di 17 Feb 2015, 21:17

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
OK ich hab mirs angesehen, da ist oben ein Querrohr, da das aber ziemlich vorne ist, kann man das doch losschrauben den Topf hinten hochdrücken, so unterstützt festschrauben. Da gehen dann sicher keine 1,5 cm aber probieren würde ichs zusammen mit dem Anschlag hochschlagen.

11 Re: Hauptständer setzt auf am Sa 21 Feb 2015, 10:19

Halbgott

avatar
Mitglied
Mitglied
also meine federvorspannung sitzt derzeit auf "standard". kann die ja mal 30% hochschrauben und morgen ne testfahrt machen (soll trocken und sonnig werden).

das querrohr habe ich aber nich gefunden.

12 Re: Hauptständer setzt auf am Sa 21 Feb 2015, 10:34

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Schon mal nachgeschaut ob der Endtopf auch ganz in dem Sammler steckt?
Das sieht aus wie wenn der Endtopf den Sammler hinten nach unten drückt!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

13 Re: Hauptständer setzt auf am Sa 21 Feb 2015, 11:03

Halbgott

avatar
Mitglied
Mitglied
ich fürchte, die "tiefe" im sammler ist durch zwei schrauben (leider nicht im bild) fest vorgegeben. diese schrauben sitzen unterm getriebe.

14 Re: Hauptständer setzt auf am So 22 Feb 2015, 13:41

rockster-CB

avatar
Forum As
Forum As
wenn alle Stricke reißen....ich hätte vom "Y-Rohr-Umbau" noch 'nen originalen Sammler im Regal.

15 Re: Hauptständer setzt auf am Fr 27 Feb 2015, 10:24

Halbgott

avatar
Mitglied
Mitglied
hatte gestern dann die erste testfahrt mit 1/3 hochgeschraubter federvorspannung hinten. hab mich vorher schlau gelesen, was diese bewirken kann und so. da ich 120kg + klamotten wiege, ist eine 80 kg-fahrer -einstellung auf "standard" wohl eh nicht angemessen. also: ich bin meine "kleine hausstrecke" so schnell gefahren, wie es die temperaturen zuliessen. habe ein paar scharfe kurven geschafft und bodenwellen überrannt, wo das moped gerne aufgesessen hat. hat sie gestern nicht gemacht! muss natürlich nochmal paar scharfe kurven riskieren, wenn es draussen wärmer ist. danke euch jedenfalls erst einmal, ggf war die federvorspannung schon des rätsels lösung. bikerpilot

16 Re: Hauptständer setzt auf am Do 19 März 2015, 21:56

Halbgott

avatar
Mitglied
Mitglied
heute war ich dann mit ein paar jungs aus dem banditforum unterwegs. haben uns ziemlich schnell durch's östliche umland hamburgs bewegt, mit angemessener geschwindigkeit durch mollhagen, breitenfelde, koberg und so (die locals kennen das ggf  Wink ). da setzt nix mehr auf. das war ja einfach. cheers

17 Re: Hauptständer setzt auf am Mo 23 März 2015, 21:39

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
falls du mal ne Strecke brauchst, um das Fahrwerk vernünftig einzustellen, empfehle ich Braak-Siek (die Alte Landstraße)...da offenbaren sich sämtliche Schwächen.

18 Re: Hauptständer setzt auf am Mo 23 März 2015, 21:49

Halbgott

avatar
Mitglied
Mitglied
kenne ich, danke, nie wieder. Wink
die hier ist auch schön:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Twisted Evil

19 Re: Hauptständer setzt auf am Mo 23 März 2015, 22:01

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
jaaa, die is auch gut, die hat schöne Sprungschanzen raufen

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten