BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

ABS reparieren oder ausbauen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 ABS reparieren oder ausbauen am Sa 22 Nov 2014, 17:46

Moin Leute,
nun hat es mich auch erwischt Sad
ich habe meine Rockster (teilintegral abs) in die Werkstatt zum Bremsflüssigkeitwechsel gebracht.  Der Werkstattmeister hat mich angerufen um mir mitzuteilen das der Druckmodulator defekt ist. Ich hatte in den letzten Monaten 2 mal das mir ein ABS Fehler angezeigt wurde. Nach dem Starten war alles wieder in Ordnung. Da die Reparatur sehr kostspielig ist benötige ich ein paar Infos.
Reparieren?
Modulator ausbauen,an die Firma RH schicken, einbauen und von BMW die Bremsflüssigkeit auffüllen  lassen. Kosten ca. 1500 €
Den Wert meiner Rockster schätze ich mal auf max. 5000 €
(Motor Umbau, Wilbers ,Bodisanlage usw.)
ABS ausbauen?
Reicht es die Handpumpe und Fußpumpe mit neuen Leitungen mit den Bremssätteln zu verbinden?
Wie sieht es mit den Bremslichtschaltern aus?
Was ist noch zu beachten?
Über eure Antworten würde ich mich freuen.
Eventuell Verkauf ich sie auch ;( oder ich bau mir eine richtig leichte Rockster :)
Über eure Antworten würde ich mich freuen.
Schönen Abend noch

Gruß Harald

http://www.motorradfahren-abersicher.de

2 Re: ABS reparieren oder ausbauen am Sa 22 Nov 2014, 20:42

BallerBruder


Jungspund
Hallo,
also in ebay kostet der Modulator von RH mit Austausch 930 Euro.
Kostet es wirklich so viel von BMW die Flüssigkeit wechseln zu lassen?
gruß

3 Re: ABS reparieren oder ausbauen am Sa 22 Nov 2014, 23:21

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
streetsurfer schrieb:
Reicht es die Handpumpe und Fußpumpe mit neuen Leitungen mit den Bremssätteln zu verbinden?

Die Rockster/R1150R gab's ja auch ohne ABS ist also grundsätzlich möglich, würde ich aber mit einem TÜV'ler vorher abklären.

Wie sieht es mit den Bremslichtschaltern aus?

Die Bremslichtschalter sitzen z.B. am Bremszylinder vom Fußpedal, der andere in der Hand-Bremspumpe am Lenker! Sollte sich also nichts ändern!

Was ist noch zu beachten?

ABS Kontrolleuchten und was passiert mit der Elektronik wenn der Stecker von diesem nicht mehr aufgesteckt werden kann

Wie kommst du auf 1500€ dein Freundlicher wird ja wohl keine 650€ für die Befüllung und entlüften verlangen, oder meinst du incl. Aus und Einbau des Modulators?

Reparatur kostet bei RH electronics 845,81 incl. Versand

Wie genau hat sich dein ABS-Fehler bemerkbar gemacht?



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

4 Re: ABS reparieren oder ausbauen am So 23 Nov 2014, 11:22

Schönen Guten Morgen,
vielen für Eure Antworten.
Also die 1500 € hat der BMW Händler erstmal so gesagt, da hatten wir noch garnicht über die Firma RH gesprochen. Ich fahre morgen zum Händler und werde ihn mal Fragen, was es kostet wenn er den Modulator ausbaut, bei RH reparieren läßt und wieder einbaut. Ich schätze mal so 1200 €. Eigentlich kann ich es auch selber Aus-und Einbauen, die Frage ist ob sich das lohnt und ob der Händler damit einverstanden ist.
Als ich die 2 Ausfälle hatte hat sich das wie folgt bemerkbar gemacht:
Die Warnleuchten sind während der Fahrt angegangen
Vorne konnte ich normale Anpassungsbremsen machen, bei stärkeren Bremsungen hat es einfach gelöst, so ähnlich wie bei funktionierenden ABS nur mit viel längeren Intervallen.
Hinten funktionierte das ABS normal.
Beim 2 mal hatte ich das Gefühl das die ABS Regelung vorne garnicht geht und das Rad so stark bremst das das Hinterrad hochkommt.
Beim nächsten Starten war alles i.O.
Beide Pumpen laufen, zumindest ist das Geräusch beim Betätigen der Hand- und/oder Fußbremse zu hören.
Ich habe meinen letzten Bremsflüssigkeitswechsel vor 3 Jahren und 15000 km machen lassen und mir gedacht es wird mal wieder höchste Zeit.
Mit dem Motorrad mache ich seit 10 Jahren Motorradsicherheitstrainings, ca. 10 pro Jahr und fahre damit 2 bis 3 mal pro Jahr in Oschersleben oder Groß Dölln auf der Rennstrecke.
Bei den Trainings bremse ich oft in den Regelbereich um den Teilnehmern die Wirkung und Arbeitsweise von ABS zu zeigen. Dabei gab es noch nie Probleme! Das das Hinterrad bei trockener Straße und warmen Reifen hochkommt ist ja wohl normal weil die Rockster ja keinen Überschlagsensor hat.
Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen das das System manchmal geht und dann wieder nicht. Vielleicht ist ja auch nur eine Kleinigkeit kaputt, da ich aber auf die Aussage des Händlers vertrauen muß bin ich mir nicht so sicher was ich machen soll. Der Händler hat das Meßprotokoll extra zu BMW geschickt und die meinen auch Druckmodulator defekt.
Eine Möglichkeit wäre mal die Sensoren zu tauschen (mein Bruder hat eine R1150R mit Bremskraftverstärker). Ich gehe aber eigentlich davon aus, dass das Diaknosegerät das anzeigen müßte. Evt. habe ich auch nur noch nicht den "richtigen Schrauber" gefunden.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag

Gruß Harald

http://www.motorradfahren-abersicher.de

5 Re: ABS reparieren oder ausbauen am Mo 24 Nov 2014, 17:38

Moin Moin,
die Geschichte geht weiter.
Ich habe heute meine Rockster vom Händler geholt. Die Reparatur mit orginal BMW Teil soll 1900.-€ kosten. Mit der Firma RH hat er noch keine Erfahrung. Sein Vorschlag, ich baue  den Druckmodulator aus und schicke ihn zu RH ( die gibt 2 Jahre Garantie) . Ich baue das Teil wieder ein und er macht den Rest. Der Vorschlag hört sich ja nicht schlecht an.
Nachdem ich zu Hause war habe ich das gute Wetter genutzt und habe noch ne Runde gedreht. Ich bin 50 Km gefahren, habe sehr viele Vollbremsungen ( nur hinten, nur vorne, beide zusammen) auf unterschiedlichen Untergründen ( Straße trocken, naß, Feldweg) gemacht und alles funktioniert so wie es sein soll. Ich habe das Motorrad auch mehrmals gestartet alles funktioniert. Ich werde mal in den nächsten Tagen alle Steckverbindungen und die Radsensorenabstände prüfen und  eine etwas längere Probefahrt machen. Mal sehen was passiert, ist ja irgendwie komisch. Ausbauen kann ich ja immer noch.

schönen Abend noch

Gruß Harald

http://www.motorradfahren-abersicher.de

6 Re: ABS reparieren oder ausbauen am Mo 24 Nov 2014, 20:01

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
... jetzt muss ich mal nachfragen. Du bremst die Rockster -nur hinten (das kann), nur vorne (das kann nicht), beide zusammen (das kann macht aber wenig Sinn) ...

Oder stehe ich jetzt auf dem Löschgerät???

7 Re: ABS reparieren oder ausbauen am Mo 24 Nov 2014, 21:51

Hallo Narvik,
vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich meinte die Bedienung der Fuß-und Handbremse. Da die Rockster teilintegral hat kann man natürlich nicht vorne allein Bremsen. Das Betätigen der Hand-und Fußbremse macht schon Sinn. Obwohl beim Betätigen der Handbremse hinten mit gebremst wird erzielt man beim Betätigen beider Bremsen einen kürzeren Bremsweg (wurde durch die Zeitschrift Motorrad getestet)
Gruß Harald

http://www.motorradfahren-abersicher.de

8 Re: ABS reparieren oder ausbauen am Di 25 Nov 2014, 08:45

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
Über Sinn und Unsinn eines ABS-Ausbaus wurde hier schon viel geschrieben. Guckst du über die Suchfunktion. Als Fahrsicherheitstrainer weißt du ja, dass ohne ABS kaum eine Alternative sein kann.
Bau es selber aus, schick es zu RH und dir Bremsflüssigkeit auffüllen mit entlüften und Kontrolle sollte auf keinen Fall 200,00€ überschreiten - ich zahle für den Wechsel 140,00€ gucke aber heute Abend nochmal genau.

9 Re: ABS reparieren oder ausbauen am Di 25 Nov 2014, 09:10

Guten Morgen Narwik,
Du hast natürlich recht ohne ABS verschenkt man in Notsituationen seine Sicherheit. Ich werde nochmal testen,alles überprüfen und wenn das System immer noch Mucken macht schick ich das Teil zu RH. Was ich nicht verstehe ist das es mal funktioniert und mal nicht. Die beiden Pumpen funktionieren immer. Vielleicht habe ich Glück und es ist wirklich nur ne Kleinigkeit, werde nochmal mit einem anderen BMW Schrauber sprechen.
Gruß Harald

http://www.motorradfahren-abersicher.de

10 Re: ABS reparieren oder ausbauen am Di 25 Nov 2014, 15:34

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
... ist so wie ich schrieb: 29 AZW = 144,00€ + ca. 8,00€ Bremsflüssigkeit + MwSt

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten