BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

I-ABS gegen ABS 2 tauschen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 I-ABS gegen ABS 2 tauschen? am Mi 04 Jun 2014, 15:20

Andreas_H


Jungspund
Hallo,

ich habe mich die letzte Zeit immer wieder mal mit Fragen ans Forum gewandt: ich werde meine 1150GS verkaufen und im Gegenzug eine R holen;
Was mir bei der R nicht gefällt, ist das I-ABS:

- Irgendwo letzthin gelesen, dass jemand abflog, da das I-ABS - besser gesagt der implementierte BKV nicht mehr wollte
- und das nervige Pfiepen, wenn man die Bremse betätigt;
- zudem ist mir die Bremse mit dem BKV eigentlich zu giftig!

Eine Alternative ist, das ABS komplett zu entfernen - oder sich noch besser gleich eine R ohne ABS zu holen;

Die sind ziemlich rar!

? Wäre es eine Alternative das ABSII der 1150GS anstatt des I-ABS zu verbauen?  
Hat das schon jemand gemacht?
Geht das überhaupt?


Die Bremse der GS ist mehr als gut und ein ABS wäre für den Fall der Fälle auch noch drin!

Andreas

2 Re: I-ABS gegen ABS 2 tauschen? am Do 05 Jun 2014, 17:52

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Ich denke mal es ist machbar, allerdings musst du dann den kompletten Kabelbaum einer 1150GS mit ABS II verbauen und vermutlich inkl. Motorsteuergerät und mind. die eine Handarmatur wegen der Abschaltmöglichkeit des ABS bei der GS.
Zusätzlich werden die Bremsleitungen auch noch tlw. anders sein!
Evtl. sind die Sensoren bzw. die Sensorringe auch noch anders!
Außerdem sind glaube ich zumindest die Bremscheiben vorne nur 305mm anstatt 320mm wie bei dem Evo-Modell, die Standrohre sind wenn es eine 305mm Bremse ist dann auch noch anders, so wie die vorderen Bremszangen.
Übrigens musst du auch noch ein R-Modell mit Einfachzündung auftreiben sonst passt das mit dem Steuergerät wieder nicht!
Wie das dann mit ABE bzw. TÜV aussieht steht auf einem anderen Blatt!!
Du siehst, das eigentlich der Aufwand nicht lohnt, es sei denn du kommst günstig an R bzw. Rockster-Teile und baust eine bestehende GS mit ABS II in eine R bzw Rockster um, Dank des Baukastensystems relativ schnell und jedenfalls einfacher als das was du vorhast!
Oder hol dir ne R od. Rockster und bau deine GS um und im Gegenzug deine GS Teile an die R, Rockster basteln und dieses Möff dann verkaufen!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

3 Re: I-ABS gegen ABS 2 tauschen? am Do 05 Jun 2014, 18:39

RS-Motorsport

avatar
Webmaster
Webmaster
Bei dem ganzen Aufwand bin ich froh, eine "R" zu haben ohne ABS!!

Puh Glück gehabt!! cool 

Gruß Ralf



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich war dabei
* WBLT 2009 - 2010 - 2011 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 *
* Hecklingen 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 *
* OFLT 2016 *
http://www.repage7.de/member/rs-motorsport/

4 Re: I-ABS gegen ABS 2 tauschen? am Fr 06 Jun 2014, 16:59

bikerjoerg


Grünschnabel
Hallo alle ABS geplagten

Ich fahr ebenfalls eine BMW R1150R Bj 2002 und hatte 2010  mit 48000 km auch das Problem mit wilden Blinken der ABS Lampe und keine Bremskraftunterstützung mehr. Diagnose_ Druckmodulator defekt (2300 Euro Reparaturkosten beim freundlichen).Das war mir zu viel also bei Ebay ein gebrauchten Druckmodulator gekauft mit 30000 km auf der Uhr und eingebaut Funktionierte tadellos. Leider Hat es mich dieses Jahr nach 500km Regenfahrt zur Männertagsrunde ins Bayrische mit 86500 km auf der Uhr der DM wieder verlassen also zum 2. Mal ereignet. Da hat man das Bier nicht mehr so  recht genießen können und es stand ja noch die Rückfahrt an. Die Rückfahrt klappte, auch dank des wilden blinken der Lampe (vorausgesetzt man schaut ab und zu auf den Tacho)die einen ab und zu erinnerte das man die Bremse kräftiger betätigen sollte, auch gut. Diagnose Druckmodulator defekt. Kurz um gut das es jetzt eine Firma (RH Elektronik )gibt die die Dinger  General überholt und das zum halben Preis (836 Euro + Versand )eines neuen und mit 2 Jahren Garantie. Ist nur die Frage wie ich in 2 Jahren 50000 km abspulen soll weil wahrscheinlich das der kritische  KM Stand ist wo die DM  aussteigt.
Ich hoffe nur das RH Elektronik ganze Arbeit leistet und der DM etwas länger hält denn ich möchte nicht auf die Bremskraftunterstützung nicht verzichten und eigentlich auch kein anderes Bike
Gruß Bikerjoerg

5 Re: I-ABS gegen ABS 2 tauschen? am Fr 06 Jun 2014, 22:56

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
kingfreddi schrieb:Ich denke mal es ist machbar, allerdings musst du dann den kompletten Kabelbaum einer 1150GS mit ABS II verbauen und vermutlich inkl. Motorsteuergerät und mind. die eine Handarmatur wegen der Abschaltmöglichkeit des ABS bei der GS.
Zusätzlich werden die Bremsleitungen auch noch tlw. anders sein!
Evtl. sind die Sensoren bzw. die Sensorringe auch noch anders!
Außerdem sind glaube ich zumindest die Bremscheiben vorne nur 305mm anstatt 320mm wie bei dem Evo-Modell, die Standrohre sind wenn es eine 305mm Bremse ist dann auch noch anders, so wie die vorderen Bremszangen.
Übrigens musst du auch noch ein R-Modell mit Einfachzündung auftreiben sonst passt das mit dem Steuergerät wieder nicht!
Wie das dann mit ABE bzw. TÜV aussieht steht auf einem anderen Blatt!!
Du siehst, das eigentlich der Aufwand nicht lohnt, es sei denn du kommst günstig an R bzw. Rockster-Teile und baust eine bestehende GS mit ABS II in eine R bzw Rockster um, Dank des Baukastensystems relativ schnell und jedenfalls einfacher als das was du vorhast!
Oder hol dir ne R od. Rockster und bau deine GS um und im Gegenzug deine GS Teile an die R, Rockster basteln und dieses Möff dann verkaufen!

Ich ü b e r l e g e meine Tuningkuh zu schlachten oder komplett (ohne den neuen SR Racing auf 1150 er passend) zu verkaufen.
Dann wäre ein ABS ohne BKV mit 1150 er Gabel und 320 er Wave Scheiben anderer Sattel usw. alles verfügbar.
um den guten Motor und neu gemachtes HAG ist mir's aber noch leid. 126 Nm 112 PS findet man auch nicht so billig in einer 11 er wieder.
Zu gegebener Zeit vermelde ich das dann.

6 Re: I-ABS gegen ABS 2 tauschen? am Sa 07 Jun 2014, 10:07

Andreas_H


Jungspund
.. danke erstmal für die Antworten.

Da macht es definitiv keinen Sinn, über den Umbau nachzudenken.

Somit:

Entweder I-ABS akzeptieren oder versuchen eine R ohne ABS zu bekommen.

Andreas

7 ABS am So 20 Jul 2014, 05:26

Frank Heinecke

avatar
Grünschnabel
Hallo !
Du Kannst das ABS ausbauen ohne grossen Aufwand !
Musst dich nur mal beim TUV erkundigen ob es abgenommen wird !
Hier ein link ist in Englisch aber du kannst alles genau sehen auf dem Video [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
vieleicht hilft es dir weiter  clever 

8 Re: I-ABS gegen ABS 2 tauschen? am So 20 Jul 2014, 18:57

RocksterSZ


Forum As
Forum As
Hallo Gemeinde!
Ich fahre meine Rockster seit 9 Jahren.
Sind nur ca 46.000 km zusammengekommen aber das ABS funktioniert einwandfrei.
Ganz am Anfang hat mir ein Linksabbieger die Vorfahrt genommen und ich wäre ohne Abs wahrscheinlich in den PKW geknallt. Dann würde ich mir keine Gedanken mehr machen müssen, ob sich ABS lohnt oder nicht.
Ich bin froh, dass ich es habe.
Gruß an alle!

9 Re: I-ABS gegen ABS 2 tauschen? am So 20 Jul 2014, 20:22

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
RocksterSZ schrieb:Hallo Gemeinde!
Ich fahre meine Rockster seit 9 Jahren.
Sind nur ca 46.000 km zusammengekommen aber das ABS funktioniert einwandfrei.
Ganz am Anfang hat mir ein Linksabbieger die Vorfahrt genommen und ich wäre ohne Abs wahrscheinlich in den PKW geknallt. Dann würde ich mir keine Gedanken mehr machen müssen, ob sich ABS lohnt oder nicht.
Ich bin froh, dass ich es habe.
Gruß an alle!

 klatschen klatschen klatschen

10 Re: I-ABS gegen ABS 2 tauschen? am So 20 Jul 2014, 21:04

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
RocksterSZ schrieb:Hallo Gemeinde!
Ich fahre meine Rockster seit 9 Jahren.
Sind nur ca 46.000 km zusammengekommen aber das ABS funktioniert einwandfrei.
Ganz am Anfang hat mir ein Linksabbieger die Vorfahrt genommen und ich wäre ohne Abs wahrscheinlich in den PKW geknallt. Dann würde ich mir keine Gedanken mehr machen müssen, ob sich ABS lohnt oder nicht.
Ich bin froh, dass ich es habe.
Gruß an alle!

Stimme ich zu: gut dass es ABS gibt, aber darum geht es hier weniger oder garnicht.
Das "Bremskraftverstärkte ABS" ist in der Kritik. weil es eben ausgefallen mit nicht zu gewöhnender Kraft betätigt werden muss, um nicht mal ein Drittel der Bremskraft aufzubringen die funktionierend aufzuwenden ist.
Das ist bei meinem ABS an der R nicht so : Fällt da die Regelung aus, kann ich die 230 kg mit den gleichen 2 Fingern immer noch aufs Vorderrad stellen, auch ohne Regelung des ABS.
Auch mit einem "nicht BKV" ABS hättest du die gleiche gute Erfahrung gemacht.
Der GAU ist einfach die Bremssituation wenn das Modul der Bremskraftverstärkung ausfällt, das Ding blinkt, kann ich dann noch anhalten.
Also sagen wir 20...10 m vor der roten Ampel ich fahre mit 65 dahin, weiß um die mögliche Verzögerung und bremse mit ein zwei Fingern vorne, Lämpchen geht an, dann Schrecksekunde 5 m weiter erhöhte Handkraft ich fasse nach, fester.. reicht nicht..
Beim ABS ohne BKV muß ich schon vorher mit 2-3 Fingern zulangen und dabei bleibt es auch beim Ausfall. Ich bremse zur Ampel ja nicht in den Regelbereich des ABS. Also blockiert auch das nicht ABS geregelte Rad nicht.
Ausbauen würde ich beide Systeme nicht im Schadensfall.
Dann noch am liebsten reparieren lassen oder ein Gebrauchtteil rein.
Ich will das Rockster ABS nicht schlechter reden als es ist, nur der GAU Fall gefällt mir nicht.
Übrigens KWO Obrigheim ist nicht mehr am Netz

11 Re: I-ABS gegen ABS 2 tauschen? am So 20 Jul 2014, 21:14

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
Schade das immer vom Supergau geredet wird! Mein BKV funktioniert seit 52687 km einwandfrei!
Den Supergau das mir am Stauende ein 40t auffährt oder meiner Frau irgendetwas passiert möchte ich mir auch nicht vorstellen - kann mich aber trotzdem nicht dagegen versichern  raufen
Und wer jetzt sagt das eine hätte mit dem anderen nichts zu tun, sollte der Versicherungsbranche etwas freundlicher gegenübertreten.

Wer aus technischem Interesse solche Umbauten machen möchte - Respekt!

Aber bitte nicht unken und es könnte ja ...

12 Re: I-ABS gegen ABS 2 tauschen? am So 20 Jul 2014, 21:40

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
ja Narvik, das sagen uns die Kernkraftwerksbauer auch, ihr mit Eurem negativen Gerede über GAU. Es passiert ja nie nichts.
Nach Tschernobyl oder Funasaki? Japan waren plötzlich alle still.
Ist ja nur angenommen, dass es mal ausfällt und technisch erklärbar, was dann genau passiert.
Genau aus dem Grunde und wegen der verbesserten Bremsdosierung ohne Zwischenspeicher ..Verstärkermodul usw, bauen BMW 2 Zyl. Racer das aus und sagen, sie hätten ein besseres Feedback fürs Vorderrad.
Für den Fall dass ein Feuer mal außer Kontrolle gerät, hätte ich lieber viel Holz oder auch Öl im Keller als einen Gastank.. Nur für den Fall dass. Und warum sollte man sich den ( Gau) Fall nicht vorstellen dürfen? und folgerichtig überlegen und diskutieren ob es umbaubar ist und wenn mit welchem Teileumfang und Kosten.
Darf doch trotzdem sich jeder freuen, wenn sein ABS immer gut war.

13 Re: I-ABS gegen ABS 2 tauschen? am So 20 Jul 2014, 22:02

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
Nix anders habe ich geschrieben - mein Schöner :).
Liegt sicher an mir. Ich habe grundsätzlich keine Muße mich mit Dingen zu beschäftigen die noch nicht eingetreten sind, möglicherweise nicht eintreten oder schlicht rudimentär sind.
Ich kenne Fahrer deren BKV ausgestiegen ist, sie nicht abgestiegen sind und ihre Tour zu ende gefahren haben - glaube Ente ist so einer!

Aber natürlich darf diskutiert und philosophiert werden! Davon lebt ja dieses Forum !!!

14 Re: I-ABS gegen ABS 2 tauschen? am Mo 21 Jul 2014, 12:10

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Jetzt ich auch bitte !

Ihr Tütelbüdel, wenn ich eine Sicherheitseinrichtung im Fahrzeug habe, muß ich mich darauf verlassen können.
Nur wenn mir die BMW-Konstrukteure ein so anfälliges System zuzr Verfügung stellen, komme ich natürlich in's grübeln.
Mein ABS hat sich urplötzlich verabschiedet, ohne Vorwarnung und bei akribischer Verfolgung der geforderten, technischen Überwachungen.
Das in meinem Fall nichts passiert ist, grenzte an ein Wunder.

Das technische Einrichtungen an Fahrzeugen und auch anderswo Fehler und Versagen in sich bergen, ist ja nichts ungewöhnliches. Nur eine Firma wie BMW ist arrogant genug und lässt ihre Kunden im Regen stehen. Eine Nachbesserung der bestehenden Einrichtungen wäre geboten gewesen .
Ein Umbau des ABS halte ich für zu aufwendig und für den Heinwerker oder Laien nicht ohne Weiteres zu bwerkstelligen.

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten