BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Motoröl mit bläschen/schaumig

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Motoröl mit bläschen/schaumig am So 06 Apr 2014, 21:12

apenn


Mitglied
Mitglied
Hallo,

gestern Ölwechsel an meiner 1150 Rockster durchgeführt und folgendes festgestellt:

Neues Öl (20W50) rein und im Stand 2-3 Minuten laufen lassen. Am Schauglas sehe ich das Öl wieder sichtbar werden. Nur ist es nicht klar, wie sonst sonder total aufgeschäumt, soll heißen mit vielen kleinsten Bläschen und sogar einer weißlichen Schaumschicht.

Bin bis jetzt noch keinen Meter damit gefahren, da ich nicht weiß, ob das normal ist oder nicht. Da ich gestern kein neues Öl verwendet habe sondern eine vor dem Winter geöffnete Flasche, hab ich heute nochmals das Öl abgelassen und absolut neues Öl eingefüllt. Ergebnis ist das selbe.

Die Bläschen verschwinden dann bei längerem stehen - nach ein paar Stunden wieder. Lässt man dann die Maschine wieder kurz an hab ich wieder die Bläschen.
(siehe Bilder)

Frage:
- Ist das normal. Ich will natürlich nicht ausschließen, dass dieses bei neu eingefüllten Öl normal ist, und es ist mir nur bisher nie aufgefallen?
- Habt Ihr das auch schon mal beobachtet?
- Falls nicht normal: An was könnte es liegen - zieht der Motor vielleicht von irgendwo Öl.

Überfüllung oder falsches Öl kann ich jedenfalls ausschließen. Ölfilter ist vom BMW Händler, also auch der richtige.

Hier noch die Bilder: 1) vor dem Starten der Maschine 2) nach kurzem laufen lassen im Stand.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

Vielen Dank für eure Antworten.

Gruß,
Alex

2 Re: Motoröl mit bläschen/schaumig am Mo 07 Apr 2014, 12:25

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Hallo wer lässt schon ohne Not die Maschine 3 Minuten im Stand laufen?
Da werden wohl Kondenswasser aus dem Fahrzeug langsam verdunsten wenn das Öl über 100 Grad heiß wird.
Kann mir nix anderes vorstellen, höchtstens dass vl das Ölthermostat nun langsam aufgemacht und die Luft aus den Ölkühlern langsam beigemischt zu Ölbläs chen führt.
Einfach mal richtig fahren und nach 15 km nochmal schauen. 3.. 3,5 Liter sind reingefüllt und auch abgelassen worden?

3 Re: Motoröl mit bläschen/schaumig am Mo 07 Apr 2014, 14:18

apenn


Mitglied
Mitglied
Hallo TeileKlaus,

die Menge hat gepasst. Ich werd heute einfach mal ein paar KM runterschruppen und hoffen, dass die Bläschen zu keiner Minderschmierung führen.

Ich hab heute nochmals geschaut - unter der Maschine sehe ich kein Öl, daher eine undichte Stelle an der dann auch Öl austreten würde sehe ich nicht.

Wäre es denkbar, dass ich vielleicht am Kühlerkreis ein Problem habe und das Ding Luft zieht? Wie würde ich das merken?

Gruß,
Alex

4 Re: Motoröl mit bläschen/schaumig am Mo 07 Apr 2014, 19:59

rocky

avatar
Routinier
Routinier
Hmm, aus der Ferne betrachtet würde ich sagen Wasser im Oelkreislauf.
Doch woher?
Habe die bereits geöffnete Dose Oel im Verdacht...Kondenswasser.
Und: bist Du sicher, das richtige (Motor-)Öl beim 1. Wechsel eingefüllt zu haben?
Ev. warmfahren und die Brühe nochmals ablassen.

Gruß
Rocky cool

5 Re: Motoröl mit bläschen/schaumig am Mo 07 Apr 2014, 21:56

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
apenn schrieb:Hallo TeileKlaus,

die Menge hat gepasst. Ich werd heute einfach mal ein paar KM runterschruppen und hoffen, dass die Bläschen zu keiner Minderschmierung führen.

Ich hab heute nochmals geschaut - unter der Maschine sehe ich kein Öl, daher eine undichte Stelle an der dann auch Öl austreten würde sehe ich nicht.

Wäre es denkbar, dass ich vielleicht am Kühlerkreis ein Problem habe und das Ding Luft zieht? Wie würde ich das merken?

Gruß,
Alex

nein die Ölkühler können keine Luft ziehen ohne undicht zu sein! Also müsste ja ein Leck da sein.
Falsches Öl gibt es nicht! Zumindest ist Bläschenbildung kein Merkmal von Salatöl. Auch das würde klar im Schauglas sein.
Wasser denke ich eher, also mal richtig heißfahren, wenn das Öl erneuert ist. Dampfblasenbildung..
Hoffentlich ist nicht das Öl im Stand nur zu heiß gelaufen und die 5 Minuten waren ne viertel Stunde..

6 Re: Motoröl mit bläschen/schaumig am Mo 07 Apr 2014, 22:27

apenn


Mitglied
Mitglied
Hallo,

bin heute also voller Ehrfurcht ein paar Kilometer gefahren (ca. 5km) und siehe da - das Öl im Schauglas ist Bläschenfrei.  klatschen 

Ich hab fast schon den gewechselten Ölfilter in Verdacht. Ich habe diesen beim Wechseln nicht separat mit Öl befüllt. Kann es sein, dass darin noch Luft war, die sich dann mit dem Öl vermischt hat?

Jedenfalls stellt sich mir natürlich jetzt die Frage, ob ich das - nun bläschenfreie Öl - einfach drinnen lasse oder doch noch mal einen weiteren Ölwechsel wagen soll.

Was wäre, wenn wirklich Wasser im Öl gewesen wäre. Wäre dieses nun vom warm fahren verdampft und weg? und somit das Öl wieder ok?

Gruß,
Alex

7 Re: Motoröl mit bläschen/schaumig am Mo 07 Apr 2014, 23:24

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Der Ölfilter wird bei mir immer mit neuen Öl befüllt. Vl Kamen auch nur Luftblasen aus dem Ölfilter?
Das Öl würde auch ich drinlassen, obwohl ich soviel habe dass ich's verkaufen muss. :-)
Da Wasser ja bekanntlich verdampft, ist es restlos ab 100.. 120 Grad weg.

8 Re: Motoröl mit bläschen/schaumig am Di 08 Apr 2014, 08:46

apenn


Mitglied
Mitglied
Also, vielen Dank für die Antworten. Öl bleibt fürs erste mal drinnen. Der Wasserdampf würde ich dann vermutlich in Richtung Luftfilterkammer oder so verabschieden oder?

Gruß,
Alex

9 Re: Motoröl mit bläschen/schaumig am Di 08 Apr 2014, 12:30

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Jetzt ich auch mal !

Den Bildern nach zu urteilen, handelt es sich um Lufteinschlüsse im Motoröl und sollte nach einer lustigen Fahrt behoben sein.
Wasser, egal in welcher Form es auch immer in den Ölkreislauf gelangt wäre, würde das Motoröl weißlich schaumig werden lassen, also emulsionsartig darstellen.
Ich könnte mir also vorstellen, daß das Wechseln des Ölfilters ohne Ölbefüllung die enthaltene Luft durch das Motoröl vor sich hergetrieben hat und hierbei natürlich perlig in das Öl gedrückt wurde.

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

10 Re: Motoröl mit bläschen/schaumig am Di 08 Apr 2014, 12:46

Udo71

avatar
Mitglied
Mitglied
Sieht bei mir auch so aus bis sie warm ist.

11 Re: Motoröl mit bläschen/schaumig am Di 08 Apr 2014, 17:46

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Nordjürgen denke ich, ist am nächten dran, Ölfilter vorher füllen, so mache ich das immer.
Richtig: Wasser müsste emulgieren. Aber wie sehen Wassertropfen am Siedepunkt aus? Werden die nicht zu Bläschen?
Hab das noch nicht beobachtet.

12 Re: Motoröl mit bläschen/schaumig am Di 08 Apr 2014, 22:54

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
Na, ihr habt es ja gelöst!
Nur ne kurze Anmerkung - neuen Ölfilter separat mit Öl befüllen? Das braucht es nun wirklich nicht.
Neuer Filter - neues Öl - starten - laufen lassen ca. 30 sek. - aus - nach 3 -4 besser 5 min nach Ölstand gucken und gegebenenfalls nachfüllen.

Hallo, wir reden hier über einen Ölwechsel - das ist keine OP am offenen Herzen Wink!!!

13 Re: Motoröl mit bläschen/schaumig am Di 08 Apr 2014, 23:06

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Doch Narvik, der Ölfilter ist am offenen Herzen des Motors. Liess mal "Luftembolie."
Wenn die Luftblasen erst mal über die Motor Lager/ Überdruckventil ausgeschieden werden müssen, warum vermeidet man das nicht mit einem kleinem Schluck Öl in den Filter? Aber vom "Baby" sprechen, und der Rockster verliebte Augen machen.. hä?
Es gibt auch Leute die Ihr Auto nach Ölwechsel und leerem Filter erst mal 10 sec. klappernd hochdrehen bis die Öllampe aus ist...

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten