BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Ölablassventil Stahlbus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Ölablassventil Stahlbus am Sa 01 März 2014, 12:01

Gast


Gast
Hallo Zusammen,

bin gerade dabei das Motoröl zu wechseln. Öl ist bereits raus. Dachte, biste mal schlau und kaufst dir ein Ölablassventil von Stahlbus, dann ist's beim nächsten Mal einfacher...

Musste jetzt feststellen, dass das Teil ca. 20mm weiter aus dem Motor rausstehen wird als die Originalschraube?!?

Blöde Frage, haltet ihr das für kritisch?
Ich fahre keine Geländeeinsätze, sonder hauptsächlich durch die wilde Eilfel, aber auf der Straße.

Bitte Meinugen dazu, ohne Gewähr natürlich.      Question 

Besten Dank und Gruß
Patrick

2 Re: Ölablassventil Stahlbus am Sa 01 März 2014, 17:46

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
darüber würde ich mir keine Mütze machen, das paßt schon  yaeh . Meine Krümmer liegen deutlich tiefer, und ich hab das noch nicht geschafft, daß sie aufsetzen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

3 Re: Ölablassventil Stahlbus am Sa 01 März 2014, 23:28

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator

...ich hab das selbe (mentale) Problem mit dem Stahlbus gehabt und mir nen Unterfahrschutz von ner 1150er GS für 14,50€ in der Bucht gezogen. Den kann man entsprechend anpasse, dann solte das passen. Allerdings bin ich generell bei Ente: Der Bordstein muss schon verdammt hoch sein...



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

4 Re: Ölablassventil Stahlbus am So 02 März 2014, 00:01

Gast


Gast
Hi nochmal,

danke euch für die Hinweise. Hatte das Teil mal probehalber reingeschraubt. Hab mir dann den Motorblock angesehen, kurz kalkuliert was es wohl kosten würde wenn ich mit der Schraube irgendwo hängen bleibe und dann die neue Magnetablasschraube reingedreht...

Das mit dem mentalen Problem hat's gut getroffen, hatte mich einfach unwohl damit gefühlt!

Und wenn ich beim nächsten Mal direkt daran denke  auch die zweite Schraube am Ölauffangbehälter zu öffnen, spraddelts auch sicher weniger... Rolling Eyes

VG
Patrick

5 Re: Ölablassventil Stahlbus am So 02 März 2014, 09:32

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Tomjohn schrieb:
Der Bordstein muss schon verdammt hoch sein...

...über ne handelsübliche Borsteinkante mußte ich auch schon notgedrungen, weil mir so´n Kasper die Vorfahrt genommen hat  raufen ,gab nur ne Laufmasche in den Stützstrümpfen  schmitz ...bis zur Ablaßschraube war also noch reichlich Luft.

6 Re: Ölablassventil Stahlbus am So 02 März 2014, 10:00

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
Ente schrieb:
Tomjohn schrieb:
Der Bordstein muss schon verdammt hoch sein...

...über ne handelsübliche Borsteinkante mußte ich auch schon notgedrungen, weil mir so´n Kasper die Vorfahrt genommen hat  raufen ,gab nur ne Laufmasche in den Stützstrümpfen  schmitz ...bis zur Ablaßschraube war also noch reichlich Luft.


...ich dachte da eher so an einen extra hohen Bordstein in Basel wo Torsten ohne H und ich runter mussten...



Zuletzt von Tomjohn am So 02 März 2014, 10:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

7 Re: Ölablassventil Stahlbus am So 02 März 2014, 10:02

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
Patrick51 schrieb:
Und wenn ich beim nächsten Mal direkt daran denke  auch die zweite Schraube am Ölauffangbehälter zu öffnen, spraddelts auch sicher weniger... Rolling Eyes

VG
Patrick

Heißa! Ein Bruder im Geiste! Ich galaube Stahlbus hat eine Kooperation mit dem Hersteller dieser Tupperware! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

8 Re: Ölablassventil Stahlbus am So 02 März 2014, 16:08

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Tomjohn schrieb:
...ich dachte da eher so an einen extra hohen Bordstein

verstehe, du meinst sicherlich das berüchtigte Modell "Spundwand"  lacher1 ...da mussu natürlich aufpassen, sonst gibt das Geräusche laughingatu

9 Re: Ölablassventil Stahlbus am Sa 19 Aug 2017, 12:50

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
Das Thema Stahlbus möchte ich grad wieder aufgreifen, nach gerade gemachten Erfahrungen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hatte den Stahlbus schon recht lange zu Hause liegen und beim aktuellen Ölwechsel sollte er nun auch endlich rein gebaut werden.

Fazit: Lasst die Finger davon!

1. Der Stahlbus lässt sich nicht weit genug eindrehen, da er an ein Bauteil innen anstößt. Kürzen des Stahlbusses ist nicht (einfach).
2. Montieren geht mit einem Stapel Dichtringe,  wurde aber bei mir nicht 100% dicht und schwitzte.
3. Steht ca. 25mm raus unten, was ich aber als verkraftbar ansehe.
4. Innen unter der Schutzkappe stand auch etwas Öl, woraus ich schließe, dass auch das Ventil zumindest schwitzt.

Das alles hatte zur Folge, dass wir das Stahlbus-Ventil heute morgen nach nur einer nacht wieder gegen die original Ablassschraube ausgetauscht haben. Sollte jemand trotzdem umrüsten wollen: Stahlbus günstig abzugeben, nur einmal verwendet!  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Zuletzt von Tomjohn am Sa 19 Aug 2017, 13:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

10 Re: Ölablassventil Stahlbus am Sa 19 Aug 2017, 13:08

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
wenn ich mir das ansehe, will ich das bestimmt nicht haben. Dafür kauf ich was Anderes.

11 Re: Ölablassventil Stahlbus am Sa 19 Aug 2017, 15:00

Friese

avatar
Mitglied
Mitglied
ist das eigentlich so schwierig die Ablassschraube raus und wieder reindrehen das so ein Ventil gebraucht wird ?
Hässlich sieht das auch noch aus, wie ein Pickel an der Ölwanne.

12 Re: Ölablassventil Stahlbus am Sa 19 Aug 2017, 21:37

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
Friese schrieb:ist das eigentlich so schwierig die Ablassschraube raus und wieder reindrehen das so ein Ventil gebraucht wird ?
Hässlich sieht das auch noch aus, wie ein Pickel an der Ölwanne.

...offenbar schon, bei mir war das Gewinde in der Ölwanne irgendwann rund und auf Tour mit Narvik mussten wie einen Norhalt einlegen um eine Art Helicoil einsetzen zu lassen. Möglich, dass da ein Vorbesitzer mal Frust dran abgelassen hat, keine Ahnung. Vermutlich ist das jetzt stabiler als das Originalgewinde je war, aber ich hatte echt keine Lust, sowas nochmal zu erleben.
Stahlbus hätte natürlich auch den Vorteil, dass man schnell mal 100 - 200 ml ablassen könnte, wenn man mal ein wenig überfüllt hat...
Gesehen hätte man`s bei mir nicht lange, hab nen Unterfahrschutz zum Umbau hier liegen (der nun natürlich auch ab bleibt).
Jedenfalls hat sich das Thema prinzipiell für mich erledigt und ich denke man kann sich das Teil an Road- und Rockster sparen...



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten