BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Unterdruck Drosselklappensynchronisierung

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

gznrsn


Grünschnabel
Hallo liebes Forum, ich fahre eine r1150r Bj. 2001. Ich habe gestern versucht die Drosselklappen zu synchronisieren und hatte folgende Situation:
Bei Leerlaufdrehzahl hatte ich einen Unterdruck von 0,32 Bar auf beide Seiten. Habe dann das Drehzahl auf 3000U/min erhöht, der Unterdruck fiel auf beide Seiten auf etwa 0,15 Bar zurück, stieg aber bei konstant bleibender Motordrehzahl auf einer Seite langsam auf die 0,32 Bar wieder an.

Heisst das, die Seite zieht Falschluft?

Wenn ja, wie kann man die undichte Stelle am besten finden?

Wie wirkt sich das auf die Leistung? Ich kämpfe seit einiger Zeit mit Ruckeln/Stottern bei 2500 und 5000 U/min besondern, wenn ich den Gas aufdrehe.

Würde mich sehr über eure Hilfe freuen.
Vielen Dank im Voraus
gzn

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
gznrsn schrieb:Wenn ja, wie kann man die undichte Stelle am besten finden?
Ich würde mal um den Bereich der Drosselklappen, während sie läuft die Gegend mit Startpilot od. Bremsenreiniger einsprühen, erhöht sich die Drehzahl, hast du eine undichte Stelle wo sie Falschluft zieht.

Wo hast du den Unterdruckschlauch der Messuhren angeschlossen?

Oft sind auch die Gummistöpsel unten an der Drosselklappe porös, so das sie dort Falschluft ziehen kann!
Weitere Alternative die Ansaugstutzen zwischen Zylinder und Drosselklappe, die können auch mal porös werden.


Ich verschieb den Beitrag mal in die richtige Rubrik!



Zuletzt von kingfreddi am So 27 Okt 2013, 18:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

RocksterSZ


Forum As
Forum As
Hallo!
Hatte meine kürzlich beim Einstellen.
Dort wurden kleine Gummikappen ausgewechselt, die im laufe der Zeit porös werden können.
Vielleicht trifft das bei dir ja auch zu!
Gruß

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
gznrsn schrieb:
Wie wirkt sich das auf die Leistung? Ich kämpfe seit einiger Zeit mit Ruckeln/Stottern bei 2500 und 5000 U/min besondern, wenn ich den
Das muß noch andere Hintergründe haben als nur Falschluft. Ich verliere min. 1mal pro Saison eine Staubkappe der Unterdruckanschlüsse, und krieg das nur durch Zufall mit, weil der Boxer trotzdem sauber aufzieht.

...wegen der Synchro: Undichtigkeit suchen (siehe Freddi), vielleicht mal die Schellen am Drosselklappenkörper nachziehen (hatten sich bei mir auch schon mal gelöst), und dann nochmal probieren.

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Ente schrieb: Ich verliere min. 1mal pro Saison eine Staubkappe der Unterdruckanschlüsse, und krieg das nur durch Zufall mit, weil der Boxer trotzdem sauber aufzieht.
auslachen  ich würd die mal anständig draufstöpseln, in den ganzen elf Jahren die ich meine "Q"   jetzt fahre, ist mir das noch nie passiert!! bigcrazy



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Hallo eine Undichtigkeit würde ich fast ausschließen. Bremsenreiniger spürt den ja schnell auf.
Grund: dann müsste bei geringer DRKL Öffnung ja auch ein Unterschied sein, da ist ja der Größte Unterdruck.
Synchronisiere doch die Sache über die Gaszüge so, dass bei 2,500 bis 3,000-1 Minute kein Unterschied ist.
Dann gehe weiter runter und mach dabei erstmal im LL beide Umluftschrauben zu. Dann sollte auch da kein Unterschied sein. Dann Drehzahlerhöhung über die beiden Umluftschrauben in gleichem Maße aufdrehen.

Wenn du von Ruckeln und Stottern sprichst, dann würde ich eher an die Zündspulen Kabel und Kerzen denken und dort erstmal sicherstellen dass nicht eine HauptZündspule eine Macke hat.

7 Fehler gefunden!!! am So 10 Nov 2013, 22:39

gznrsn


Grünschnabel
Hallo, vielen Dank für die Hilfe.
Ich habe den Fehler gefunden.
Der Gummischlauch zwischen Benzinpumpe und Benzinfilter war aufgerissen, dadurch ist beim Gas-aufdrehen das Ruckeln Hallo, vielen Dank für die Hilfe.

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten