BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

GabelSimmeringe

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 GabelSimmeringe am Fr 09 Aug 2013, 08:34

Rockster

avatar
Jungspund
Guten Morgen Leute,

ich muss vorab schreiben dass ich in der Suchfunktion leider nichts gefunden habe und deshalb ein neues Thema eröffne.

Seit Mai habe ich meine erste eigene BMW und ich bin stolz auf dieses Motorrad. Im laufe der Kilometer die ich fahre fällt mir dies und jenes auf.
Da sich zum Beispiel meine Rockster in schnelleren Kurven auch mal aufschaukeln will, bin ich auf der Suche nach dem Grund und hoffe den mit eure Hilfe zu finden.
Den Vorderreifen lies ich schon erneuern da der alte Reifen meines erachtens zu verschlissen- und zu kantig war.
Das Fahrverhalten hat sich daher schon gebessert.
-> ich muss auch noch betonen, dass ich meine Füße die meiste Zeit auf den hinteren Fußrasten abstütze/ lege
Dann bin ich noch stark der Meinung dass das Fahrwerk falsch eingestellt ist auf mein Gewicht und ... der größte Übeltäter finde ich ist, sind die Gabelsimmeringe?!
Da sifft es mir nämlich zu sehr raus abwohl man mir schon sagte dass das bei BMW teils so sei und man sich nichts denken brauche da das Federbein vorne die Arbeit übernehme.
Ist es denn ein großer Akt diese Gabelsimmeringe zu wechseln?
Was muss ich beachten und muss ich das alte GabelÖl entfernen und gegen ein neues tauschen?
Wie lasse ich das alte ab und woher weiß ich wieviel neues Öl rein muss?

Könnt ihr mir bitte helfen?

Freundliche Grüße

2 Re: GabelSimmeringe am Fr 09 Aug 2013, 13:10

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Ich würde dir den Kauf der Original Wartungs CD/DVD oder eine [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] dringend empfehlen.
Da steht alles drin!

Es ist kein großer Akt, es wird dir nur nicht viel bringen da einen Wechsel des Öles zu vollziehen, da die Gabel an sich, bzw. die Stand/Gleitrohre eigentlich keine Wirkung als Stoßdämpfer an sich haben sondern nur zur Führung dienen!
Wenn du dein Fahrwerk verbessern willst, rate ich dir den vorderen Dämpfer zu tauschen, z.B. Öhlins oder Wilbers
Das Öl wird übrigens unten am Gabelfuß abgelassen, dazu muss die Steckachse ausgebaut werden und von unten ist eine Imbusschraube die  herausgedreht wird.
Bei mir sind es 0,47Ltr. pro Gabelholm, allerdings für die R1150R und die hat bekanntlich eine etwas andere Gabel!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

3 Re: GabelSimmeringe am Mo 12 Aug 2013, 13:03

Rockster

avatar
Jungspund
Hallo Kingfreddi,
ich habe ein Öhlinsfahrwerk verbaut, ich hab auch schon solange an den Einstellschrauben gedreht, bis es besser wurde, nur das feine "i" Tüpfelchen geht noch ab!!
Die Reparaturanleitung werde ich mir besorgen danke.

4 Re: GabelSimmeringe am Mo 12 Aug 2013, 20:17

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Jetzt ich nochmal !

Öhlins
oder ähnliche Fahrwerksverbesserungen sind sicherlich sinnvoll, nur sollten sie fachgerecht eingestellt werden und nicht durch unkontrolliertes Verstellen verändert werden.

Und wenn die Gabelsimmeringe Öl durchlassen, könnten sie ausgehärtet sein.
Diese Dinger zu erneuern ist keine so unüberschaubare Sache.

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

5 Re: GabelSimmeringe am Di 13 Aug 2013, 09:27

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
... also, wenn sich Tom jede neue Einstellung an seinen Öhlins genau notiert, dann sollte auch eine bessere Einstellung möglich sein. Er muss halt wissen/notieren, was er wie weit in welche Richtung verstellt hat.

Aber warum fährst du meistens mit den Füßen auf den hinteren Rasten?
Ich will hier nicht klug snacken aber im Kurvengeläuf die Füße für jede Bremsung (ja, auch die Hinterradbremse benutze ich zum stabilisieren in engen Kurven) bzw. jeden Schaltvorgang von hinten nach vorne setzen bringt an sich schon eine Menge Unruhe ... scratch

Zur Gabel: Kingfreddi hat es ja schon bestens beantwortet - deshalb nur noch eine Anmerkung: Wer behauptet es sei normal das die Gabel Öl verliert, der sollte vielleicht weniger von dem Zeug zu sich nehmen das er offensichtlich konsumiert cocktail .
Wieso sollte es okay sein wenn irgendwo Öl austritt? raufen

6 Re: GabelSimmeringe am Di 13 Aug 2013, 10:10

Rockster

avatar
Jungspund
Guten Morgen Leute,
wie schon geschrieben, hab ich das Moped erst seit ein paar Monaten.
Die Einstellung vom Vordermann kann ich so nicht fahren... die Gabel bzw. das Federbein vorne viel zu weich meines Erachtens. Das Federbein hinten ebenfalls. Da ich auch oft mit Sozuius unterwegs bin, stellte ich es härter ein. Die Füße auf den Rasten hinten habe ich aus reiner Gemütlichkeit. In engen, bzw. in Kurven bei denen ich schalten muss, sind meine Füße ordnungsgemäß da so sie sein sollten.

An Narvik,
vielleicht sollte ich mir die dumme Angewohnheit mit den Füßen hinten auf den Rasten verkneifen. 😉

Schöne Grüße aus Drašnice Kroatien

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten