BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Hinterradachse ölt beim dampfstrahlen?

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Rock!Star

avatar
Mitglied
Mitglied
Hallo Ihr,
dDa ich eine von den weissen Rockstern fahre, kann ich auch regelmässig mein Hinterrad vom Bremsstaub säubern.
Mache ich überlicherweiser an der Tanke mit dem Dampfstrahler. Jetzt ist mir aufgefallen, dass auf der linken Seite aus der Mittelachse irgendetwas Braunes kurz herauskommt. Vermischt sich gut mit dem Wasser und ich kann die Felge gleich nochmal reinigen. Danach ist es dann wieder gut.

Frage: Ist da irgendetwas empfindlich gegen Dampfstrahler und kommt da dann Öl raus oder was passiert hier? kopfhau 

Gruss,

Jürgen

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Hallo Jürgen lass den Scheiß mit dem Dampfstrahler, du meinst Hochdruckreiniger!
Wenn du das kleine Loch in der Mitte des HR meinst, dann kommt da Rostbrühe raus, die du immer weiter mit dem Hochdruckreiniger nachspeist. Da wird der Radflansch Anlaufscheibe und Radschraubengewinde und wenn du Pech hast noch mehr rostig und der Simmerring bekommt einer rostige Anlauffläche wenn ich mich nicht täusche.

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
So sieht es aus! Deshalb darf es,beim nächsten Radausbau, ruhig etwas Kupferpaste an der Anlaufscheibe sein.

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
So meinte ich das Torsten.
Allerdings würde ich nun, da das Problem bekannt ist, das Rad gleich mal runtermachen und nicht bis zum Weiterverrosten warten. Das geht doch schnell. Drahtbürste und den Alu Flansch gleich mitsamt den Radschrauben vom Rost/ Oxyd befreien, und die Radschraubengewinde nicht ölen oder fetten, vl leicht mit Cu oder Bremsenkaste auf einer Seite etwas aufstreichen das verschmiert sich beim Eindrehen dann ganz dünn auf das gesamte eingedrehte Gewinde.
Radschrauben schmieren ist im qualifiziertem KFZ Gewerbe verboten!
Nur die Alten Besserwisser Meister lassen sich nicht davon überzeugen.
Rostige Radschrauben gehören durch neue ersetzt.

PS: Ach so von wegen der Schönheit:
nimm Pollierwachs oder Nanno dingens auf das Rad und die Speichen , dann geht das Wegwischen des Bremsstaubes leichter.
Ich hab mein hinteres S Rad nun Schwarzmetallic gespritzt, lässt sich wunderbar putzen. clever 

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
teileklaus schrieb:Hallo Jürgen lass den Scheiß mit dem Dampfstrahler, du meinst Hochdruckreiniger!

Seit 11 Jahren putz ich die Karre mit dem selben = No Problems

Wenn du das kleine Loch in der Mitte des HR meinst, dann kommt da Rostbrühe raus

Einfachste Abhilfe = Original Verschlusskappe  36317665843 ca. 5,00€ ohne Versand

Teurere Variante =  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Noch Teurere Variante = [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Sorry Manne Ich schätze deine Schraubererfahrung aber hier, da hab ich andere Erfahrungen. Die Abdeckung kann gerade das verhindern.. alles an seinem Platz, wenn ich in das Loch mit dem Kärcher reinfahre drücke ich das Wasser bis zu den Gewinden der Radschrauben, Oberflächlich angewendet sehe ich kein Problem. Aber auch da Vorsicht und Abstand.
Genauso kann man bei der 11 er zB. die Tachoschnecke dIe Schlösser usw. unter Wasser setzen usw. nee das brauchts nicht. Regen ist eine Sache. ich machs nur wenn ich hernach dann auch sicher bin dass dort wo Fett war nicht eine Wasser Fettemulsion entsteht.
Autos werden nicht erfolgreich mit dem HDR Kärcher geputzt, sondern bei mir mit der Bürste und Schwamm.
Und der Schmodder gehört erst raus und sauber, dann erst die Kappe drauf.

rocky

avatar
Routinier
Routinier
Auch ich nutze seit über 10 Jahren den Dampfstrahler für die Mopeds.
Wenn man(n) einen Bogen um die gefährdeten Stellen (Lager) macht: no problem.

Gruß
Rocky

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Und jetzt ich auch !

Dampfstrahler
ist einfach genial, wenn man damit gut und richtig umgeht.
Der hohe Druck des Gerätes ist nicht immer das Richtige für den Lack, die Reifen und auch die nur mangelhaft abgedichteten Teile wie Lager oder elektrischen Einrichtungen.
Wenn ich meine Hütte reinige, dann mit Wasser und Seife ohne Tenside. Nachfolgend aus einem Meter Entfernung den Schaum oder andere Dinge sanft abspühen.
Danach arbeite ich mit einem Föhn um alles trockenzulegen. Nachfolgend wird die gesamte Maschine mit einem weichen Wolltuch  streifenfrei gewienert.
Meine Frau hat dann zwischenzeitlich die Vitrine innen und außen streifenfrei geputzt, worin mein Motorrad anschließend bis zum nächsten Putzvorgang verschwindet.

Leute, Dampfstrahler sind schon gut aber sollten sehr vorsichtig eingesetzt werden !

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...ich arbeite IMMER mit meinem Kärcher.
Entscheidend ist wie Jürgen sagt das "Wie".

Zuerst wird die Q mit max 20 Bar Druck und etwas Abstand abgeduscht um Staub und losen Schmutz zu entfernen.
Dann kommt die Schaumdüse drauf und Das Mopped verschwindet unter einer weißen Wolke aus aufgeschäumtem Gelreiniger. Meist lasse ich das ein paar Minuten einweichen so.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Danach wieder mit 20 Bar abspühlen und erneut einschäumen,
dann mit einer weichen Waschbürste auf der Kärcherlanze von oben nach unten abwaschen.
Felgen, Schwingen und Ecken werden darauf hin noch mit der, ebenfalls auf die Lanze aufgeflanschten härteren Rundbürste von Kärcher ausgebürstet.
Danach ein letztes mal mit viel Wasser und wenig Druck klargespült.
Wenn ich viel Muße und Zeit habe, verwende ich nach dem Trocknen noch S100 Farbauffrischer, auf einen Lappen gesprüht für Antrieb und Kunsstoffteile (Alternativ Amor All).
Hartnäckigen Teerflecken rücke ich mit Teerentferner zu Leibe.
Nach der Prozedur schmiere ich die Gelenke von Haup- und Seitenständer, Fußrasten- und Hebeln und Schwinge etc. mittels eines Tropfenölers (sehr praktisches Teil!) sachte ab.
Fertsch...



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

Rock!Star

avatar
Mitglied
Mitglied
Hallo Ihr,
also erstmal vielen Dank für die vielen Antworten - klatschen .
Ich spritze die Felgen eigentlich immer mit dem Hochhdruckreiniger  ab - natürlich nicht voll drauf. Dabei ist dann auch Wasser in dieses ominöse kleine Loch am Hinterrad gekommen und nach ein paar Metern war die die saubere Felge mit brauner Brühe garniert.
Mir war nicht ganz klar, dass sich dahinter die Geister des Rostes verstecken - es sah jedenfalls bescheiden ... aus. Aber mit eurer Hilfe weiss ich jetzt Bescheid.

Ich werde mal das  Hinterrad abschrauben und nachsehen, putzen etc.
Und anschliessend kommt eine Abdeckkappe drauf - das macht Sinn und sperrt die Geister auf alle Ewigkeit ein - hoffentlich.

@Juergen (meinen Namensvetter),
da komme ich doch gerne mal mit ein paar Flaschen heimischen Getränks vorbei und dann kannst Du Dich an meiner Rockster so richtig austoben - wenn's denn nur nicht soweit weg wäre .... (Scherzmodus aus)  

Danke euch nochmals,

Viele Grüsse, Juergen

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Jetzt ich nochmal !

Jürgen,
von Willich nach Hamburg sind es nur 430 Km. Wenn du herkommst, werde ich vorweg eine Schaumwäsche nach Muster von Tomjohn durchführen, dann sanft mit ca. 20 bar aus drei Metern Entfernung den losen Schmutz absprühen. Nachfolgend kommt dann mein Föhn zum Einsatz und auch bei Bedarf schlecke ich den Rest mit der Zunge ab. Zum Abschluß verwende ich ganz weiches Material wie Slipeinlagen, Damenbinden oder auch andere Empfehlungen  der Hygeneindustrie zum auspolieren und streifenfreien Endreinigung.
Erst jetzt kommen schmutz.-und wasserabweisende Mittel zum Einsatz, welche ihrerseits mittels weichem Material aufgetragen und gleichmäßig verteilt werden.

Nach dieser Prozedur ist natürlich der Einsatz der Maschine nicht unbedingt empfehlenswert, weil der Schmutz in sehr schnell wieder das Erscheinungsbild des Krades beeinträchtigt und die Reinigungsabläufe wieder vorgenomen werden müssten.

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten