BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  Login  WikipediaWikipedia  PartnerPartner  

Teilen
 

 Boxermotor überhitzt

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



Boxermotor überhitzt Empty
BeitragThema: Boxermotor überhitzt   Boxermotor überhitzt EmptySo 23 Jun 2013, 06:33

"Gar nicht möglich" oder "noch niemals passiert", so ließt man es in anderen Foren, wenn danach gefragt wird, ob der luft- ölgekühlte Boxermotor überhitzen kann.

Bisher glaubte ich das auch, wurde aber eines Besseren belehrt.

Vor der Tagesetappe von 340 Kilometern mit vollem Gepäck und Sozia, also die Zuladung voll ausgenutzt, von Obermaiselstein nach Oberdrauburg kontrollierte ich den Ölstand an meiner R1200GS, der optimal in der Mitte des Schauglases zu erkennen war.
Also ging es los und kurz vor der Mittagszeit erreichten wir bei einer Außentemperatur von 24 Grad auf der Brennerautobahn ein Stauende.
Im stop-and-go Verfahren ging es bei einer geschätzen Steigung von 8 % in Richtung Mautstelle. Es dauerte ca. 20 Minuten bis wir nach unzähligen Anfahrten und kuppeln die Mautstelle erreichten.
Kurz vor Erreichen der Mautstelle war die Anzeige der Öltemperatur auf maximal gesteigen und zusätzlich blinkte im Display die Ölkontrollanzeige und zusätzlich das rote Warnsignal.
Der Motor drohte zu überhitzen, da offensichtlich das Öl zu heiß geworden war und damit drohte der Ölfilm zu reißen.

Nach der Mautstelle sind wir sofort angehalten und haben den Motor ausgestellt. Ich habe etwas Öl nachgefüllt, um den Motoröl abzukühlen.
Nach einer kurzen Pause sind wir dann weitergefahren. Der Stau war zu Ende und das Öl regelte sich wieder auf die normal Temperatur ein.

Also kann unter bestimmten Umständen der Boxermotor doch überhitzen!
Nach oben Nach unten
kingfreddi
Moderator
Moderator
kingfreddi

Mein ebay : Meine angebotenen Artikel

Boxermotor überhitzt Empty
BeitragThema: Re: Boxermotor überhitzt   Boxermotor überhitzt EmptySo 23 Jun 2013, 10:11

Hast du eine Anzeige die, die C° anzeigt?
Ich habe mir das ja mal bei meiner "R" nachgerüstet, und die Temp. wird am Motorgehäuse vorne ungefähr zw. Ölwanne und LiMa gemessen,
da wurden durchaus schon 120° erreicht.
Auch jetzt in Obermaiselstein hatte ich Temperaturen bis 115° gemessen.
Deswegen wenn es so warm ist und Stau oder Baustellenampel, stell ich immer den Motor ab, sofern es möglich ist.


Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Tomjohn
Moderator
Moderator
Tomjohn

Mein ebay : [url=http://LINK]meine Versteigerungen[/url]

Boxermotor überhitzt Empty
BeitragThema: Re: Boxermotor überhitzt   Boxermotor überhitzt EmptySo 23 Jun 2013, 11:04

...bei meiner /7 sind 110c° im Sumpf durchaus normal, trotz vergrößerter Ölwanne. BMW hat damals auf die besorgten Nutzer reagiert, indem sie das Ölthermometer wieder aus der Serienausstattung raus genommen haben...  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
Nach oben Nach unten
http://www.wasserbetten-homburg.de
teileklaus
Foren Gott
Foren Gott
teileklaus


Boxermotor überhitzt Empty
BeitragThema: Re: Boxermotor überhitzt   Boxermotor überhitzt EmptySo 23 Jun 2013, 12:08

Hallo das " Problem"  ist bekannt seit man Boxer synchronisiert, nicht zu lange im Stand ohne externe Kühlung laufen lassen.
Deswegen haben die Behörden Krads einen Lüfter. 
Vorteilhaft wäre ein Anfahren mit möglichst wenig Gas und ne Weile ausmachen damit Zwischenkühlung das Öl und den Motor auf normalere Tenperaturen bringt. 120 Grad ist überhaupt nicht gefährlich, das erreichten die alten 2 V wohl immer.
Die Öle sind bis über 200 Grad belastbar, aber nicht umsonst werden da 20 W 50 oder 10 W 60 angeboten, die nicht ganz so dünnflüssig werden. 
Ein Lüfter würde am Bessten helfen, vl sogar nach vorne zum Vorderrad ausblasend, dann würde der Fahrer nicht auch noch vom heißen Abluftstrahl aufgewärmt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Boxermotor überhitzt Empty
BeitragThema: Re: Boxermotor überhitzt   Boxermotor überhitzt EmptySo 23 Jun 2013, 15:33

Ich habe leider keine Öltemperaturanzeige, sondern nur den Balken, der eigentlich bei normaler Fahrt in der Mitte zwischen kalt und warm steht.

Bisher war, wie ich schon schrieb, in den üblichen Foren die Rede davon, dass es unmöglich sei, dass der Boxermotor überhitzt und ich habe davon auch noch nicht gelesen.
Mir ist es also passiert und ich hatte keine Möglichkeit den Motor aus zu machen, denn wir hatten bergan Stop-and-Go Verkehr und zwar so, dass ich noch nicht einmal im ersten Gang fahren konnte, sondern ständig am "spielen" mit der Kupplung war.
Dann kam die Ölwarnleuchte und damit bei mir die ANgst eines Motorschadens.
Gott sei Dank war in diesem Moment das Kassenhäuschen in Sicht und danach konnte ich den Motor ausstellen.
Heute sind wir auch gefahren und der Motor hat nichts abbekommen, also keinen Leistungsverlust.

Ergo: Der Boxermotor kann unter bestimmten Voraussetzungen überhitzen, was zum Motorschaden führen kann!
Nach oben Nach unten
louis2m
Chief Netherlands Chapter
louis2m


Boxermotor überhitzt Empty
BeitragThema: Re: Boxermotor überhitzt   Boxermotor überhitzt EmptySo 23 Jun 2013, 15:57

Bei mein 2011 Gibraltar Tour waren wir unterwegs im Andorra, 30 Grad und mehr, Problemen mit das Hotel zu finden und von Ampel-Rot bis Ampel-Rot bergauf fahren, dann hatte ich auch das Idee das mein geliebte Rockster am schmelzen war! 
Im 2012 ein Öltemperatur Messer mit die Geber im die Ölwanne eingebaut, und auf die Alpen Extreme Tour ist die Temperatur niemals hoher gewesen als 130 Grad...

Aber im mein Frühere leben, mit die 68PS R75/5 auf die Rennstrecke kam die Öltemperatur immer über die 180 Grad mit ein extra große Ölwanne!

Manchmal kam es über 200 Grad, die Spezialisten von Shell haben mir im '73 gesagt das die Super M 20W50 Öl bis 240 Grad sein Schmierende Wirkung behalte !


Aber die Temperatur im einengen teilen von die BMW Aggregat war vielleicht vielen male hoher als 240 Grad....
wow
Nach oben Nach unten
http://www.hairpomades.com
teileklaus
Foren Gott
Foren Gott
teileklaus


Boxermotor überhitzt Empty
BeitragThema: Re: Boxermotor überhitzt   Boxermotor überhitzt EmptySo 23 Jun 2013, 17:51

Ravenol hat eine Verdampfungstemperatur von 230 Grad. Richtig Louis, örtlich können höhere Temperaturen entstehen, werden aber nicht erfasst.
Ich hab noch nirgends was gelesen, dass der Boxer nicht überhitzen könnte.
Die Tatsache, dass die Polizeiversion einen elektrischen Lüfter hat, spricht Bände davon, dass Betriebszustände wie Stop und go da sehr wohl ungesunde Temperaturen machen können.
Auch in den Service Manualen und in den Reparaturanleitungen steht das ganz klar:
Achtung nicht zu lange mit höheren Drehzahlen ohne Fahrtwind- oder sonstige Kühlung synchronisieren.
Deswegen verstehe ich deine Verwunderung nicht ganz. Ich würde das bei einer Staufahrt erwarten, und rechtzeitige Pausen einlegen, heiß Standstreifen und abstellen, und ggf wieder in die alte Position reinfahren, damit sich keiner ärgert.
Nach oben Nach unten
Narvik
Ex-Admin
Ex-Admin
Narvik


Boxermotor überhitzt Empty
BeitragThema: Re: Boxermotor überhitzt   Boxermotor überhitzt EmptySo 23 Jun 2013, 19:28

Ich weiß, dass in der Gespannszene dieses Problem diskutiert wird und hier hat diese Firma [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] eine Lösung im Programm.

Ob man an einer Solomaschine allerdings einen Lüfter haben möchte, muss jeder für sich entscheiden.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Boxermotor überhitzt Empty
BeitragThema: Re: Boxermotor überhitzt   Boxermotor überhitzt Empty

Nach oben Nach unten
 
Boxermotor überhitzt
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
BMW Motorrad-Forum :: BMW R-Modelle :: R1200GS/Adventure :: 1200er GS-Mechanik-
Gehe zu: