BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Felgen

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Felgen am Sa 09 März 2013, 21:36

Thunder


Eroberer
Eroberer
Hallo leute, hoffe es geht allen gut. Melde mich aus der Winterpause zurück. Ich weiß nicht ob die Frage hier hergehört.
Also, habe heute meine Rockster geputzt. Dbei ist mir aufgefallen das die hintere Felge sehr stark mit schwarzem Staub bedeckt ist der nicht weg geht. Muss dazu sagen, das ich sie vor der Winterpause nicht putzen konnte. raufen Habe ne weiße Felge, fällt also dementsprechend auf. Habt ihr nen Geheimtipp, wie ich die Felge sauber bekomme ohne das der Lack abgeht. clever

Lieber Gruß
Jonathan

2 Re: Felgen am Sa 09 März 2013, 22:32

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Bremsenreiniger drauf, dann mit einem Lappen trockenreiben, dann das Verbliebene mit Autopolitur behandeln sollte helfen ohne den Lack zu zerstören.

3 Re: Felgen am So 10 März 2013, 08:34

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
Balistol Uniöl oder WD 40 damit hole ich bei meiner Fraus Gladius das Kettenfett von der Felge.

4 Re: Felgen am So 10 März 2013, 11:05

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Oha das Kettenfett der Rockster auf der Felge feder

5 Re: Felgen am So 10 März 2013, 11:40

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Und jetzt ich auch mal !

Grundsätzlich würde ich die Schmutzanhaftung schon im Vorwege unterbinden, indem ich auf die Felgen Silicon oder auch WD 40 leicht verspühe und mit einem Tuch gut verteile.
Dann haftet der Bremsabrieb, wie auch der Straßendreck nicht so intensiv auf der lackierten Felge.
Auf keinen Fall mit Felgenreiniger dabei, dass ist tödlich für die Felge !

In diesem Zusammenhang erscheint mit der Tipp von meinem guten "teileklaus" der Beste zu sein.
Nachfolgend natürlich mit Silicon, Politur und Wachs oder ähnlichen Präparaten behandeln.

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

6 Re: Felgen am So 10 März 2013, 13:24

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
von Ravenol hab ich 2 Felgenreiniger, einer der wie Nordjürgen sagt sehr aggressiv ist, dafür aber auch die Felge (besser das ganze Rad, wer wäscht denn nur die Felge?) gut sauber bekommt, der darf nicht bei Sonne eintrocknen sondern muss sofort wieder runter, dann mit Hartwachs oder Nanoversiegelungszeug drüber. Oder der normale Alufelgen Reiniger, der schonend, aber dafür nicht so stark ist.
Wasch mir den Pelz aber mach mich nicht nass geht nicht. Was schnell was wirken soll, ist halt auch aggressiv.
Bislang hatte ich das aber nur bei ausgebautem Rad gemacht, wenn ZB der Reifen erneuert wird. An sonsten reicht mir Autoshampoo, da ein Tropfen direkt auf den nassen Schwamm, da ist die Konzentration des Reinigers 5 mal so hoch auf dem Rad und dann mit dem Waschwasser hinterher. Nur bei hartnäckigem Zeug, die zu erst erwähnte Methode.
Selbst Geschirrspülen ist nicht gut für meine Hände, hab ich gerade festgestellt. Das greift die Haut an. klatschen

7 Re: Felgen am So 10 März 2013, 13:38

kirche


Eroberer
Eroberer
Hallo Zusammen,

Ich habe das gleiche Problem. Ist richtig eingebrannt und lässt sich wie oben beschrieben, nicht wegbekommen.
Geht nur durch massives polieren. Damit ist aber auch die Lackschicht weg und ich schaue auf Metall.
Muß ich wohl mal beizeiten neu lackieren lassen.

Liebe Grüße aus dem gerade wieder verschneiten Münsterland. raufen


Ach so ,habe das jetzt auch mit den Smilies endlich gerafft. clever (ohne Anhang)

8 Re: Felgen am So 10 März 2013, 14:16

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Der Klar Lack ist ja nicht sofort ganz weg. Ich hab mein zugekauftes Blau Kunststoff beschichtetes S Rad Hinten einfach angeschliffen, dann mit Rauchmetallic Schwarz lackiert und 2 mal Klaarlack drauf. Nun ist wieder neuwertig.

9 Re: Felgen am So 10 März 2013, 17:22

kirche


Eroberer
Eroberer
@Teileklaus

Bei mir ist er stellenweise wirklich weg. Der Vorbesitzer
hat ordentlich gewütet, leider. mad




Grüße,

Peter

10 Re: Felgen am So 10 März 2013, 17:40

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
teileklaus schrieb:Oha das Kettenfett der Rockster auf der Felge feder

Klaus, du alter Schnubbelhuber - ich schrieb ja " bei der Gladius meiner Frau"!
Hab deine "Ironi" aber schon richtig verstanden ;-).

Hätte es der Vorbesitzer von Kirches Moped mal gleich damit versucht, hätte er jetzt weniger Probleme!

11 Re: Felgen am So 10 März 2013, 18:15

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
kirche schrieb:@Teileklaus
Bei mir ist er stellenweise wirklich weg. Der Vorbesitzer hat ordentlich gewütet, leider. mad
Grüße,Peter
ÖK dann würde ich da auch wieder hart rangehen vl sogar mit Nitro und dann wenn der Klarlack ganz runter ist und ansehnlich, alles mit Klarlack neu überziehen.

12 Re: Felgen am So 10 März 2013, 18:19

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Narvik ich glaube kaum, dass der Bremsenabrieb mit WD 40 gelöst wird.
Das geht bei dem Kettenfett gut, das stimmt. Gibts aber hier nicht feder

13 Re: Felgen am So 10 März 2013, 19:21

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Jetzt ich nochmal !

"teileklaus" du Tüffel,
die Alufelgen sind lackiert und mit Klarlack überzogen. Wenn du da mit Felgenreiniger beigehst, hast du das nächste Problem provoziert. Der Felgenreiniger ist so agressiv, dass die Oberfläche entweder langsam oder wenn zu lange d'rauf angegriffen wird.
Dein erster Vorschlag war m.E. schon gut, nur verbessere oder besser verschlimmere ihn nicht noch.
Mäßiges polieren könnte auch helfen, wobei die nachfolgende Konservierung von Wichtigkeit ist.
Ist der Lack erst ruiniert, fährt es sich ganz ungeniert !

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

14 Re: Felgen am So 10 März 2013, 19:56

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
teileklaus schrieb:Narvik ich glaube kaum, dass der Bremsenabrieb mit WD 40 gelöst wird.
Das geht bei dem Kettenfett gut, das stimmt. Gibts aber hier nicht feder

Warum nicht? Ich mache es doch! Und funkt auch bei Bremsstaub!
Ich bin aber auch ein Pflegefetischist! Soll heißen - so schei** wird es bei mir nicht!

15 Re: Felgen am So 10 März 2013, 22:02

WWG

avatar
Forum As
Forum As
Ich kann da nur Ballistol empfehlen, natürlich beim aufsprühen nicht auf die Bremsscheiben kommen.

Funktioniert bei meiner Edition super.

16 Re: Felgen am So 10 März 2013, 23:49

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Den besten Felgenreiniger gibts bei Delikatess-Albrecht...die blaue Flasche

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

...von führenden Hausfrauen empfohlen beifall

17 Re: Felgen am Mo 11 März 2013, 13:20

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Ente schrieb:Den besten Felgenreiniger gibts bei Delikatess-Albrecht...die blaue Flasche

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

...von führenden Hausfrauen empfohlen beifall


Die pure Lauge, vmtl Natronlauge?

18 Re: Felgen am Mo 11 März 2013, 14:47

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
teileklaus schrieb:
Ente schrieb:Den besten Felgenreiniger gibts bei Delikatess-Albrecht...die blaue Flasche

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

...von führenden Hausfrauen empfohlen beifall


Die pure Lauge, vmtl Natronlauge?

Keine Ahnung, und is mir auch egal.Für die hartnäckigen Fälle wie Teer is das Zeug allerbest Daumen...ich seh das mittlerweile auch nicht mehr ein, 100 oder 200 % Aufschlag zu zahlen, nur weil da "Auto" oder "Motorrad" draufsteht. Oder sind Autoscheiben sowas besonderes, als das man die nicht auch mit Fensterreiniger aus dem Supermarkt sauber bekommt ? Wink

19 Re: Felgen am Mo 11 März 2013, 17:54

motonorge

avatar
Mitglied
Mitglied
Moin Moin,
ich benutze immer "Wonderclean" von Berner. Ist auch super für den Lack und sehr gut schmutzlösend. Die Felgen sehen danach immer aus wie neu.
Gruß aus Kiel, Mario

20 Re: Felgen am Di 12 März 2013, 12:45

uwe

avatar
Kaiser
Kaiser
motonorge schrieb:..."Wonderclean" von Berner. Ist auch super für den Lack und sehr gut schmutzlösend. Die Felgen sehen danach immer aus wie neu.
...

ja, ich bin auch meist ohne Wasser und Seife an den Oberflaechen - solange ich es irgendwo kaufen kann, nehm ich
'REX Zweiradpflege'
Reinigt und schuetzt recht gut.
Und wenn mal ein wenig beim Spruehen an die Bremsscheiben kommt, einfach abwischen - bremmst sich nach ein bis zwei Bremsungen genau wie vorher. Ist kein Oel sondern eine Fluessigkeit mit Kohlenstoffen, ist auch super auf Kunststoffen...
cool

21 Re: Felgen am Di 12 März 2013, 14:44

RS-Motorsport

avatar
Webmaster
Webmaster
Hallo zusammen,

ich habe mir vor Wochen einen Kärcher SC 952 Handdampfreiniger zugelegt.(Werbegeschenk!!)
Mal schauen ob das was dieses Ding im Bad macht, auch bei der "Q" geht.
Einfach nur mit "Heißem Dampf". clever

Gruß Ralf

PS. Frau Holle war schon wieder da, Die soll abhauen!!



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich war dabei
* WBLT 2009 - 2010 - 2011 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 *
* Hecklingen 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 *
* OFLT 2016 *
http://www.repage7.de/member/rs-motorsport/

22 Re: Felgen am Di 12 März 2013, 16:38

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Na das ist relativ Nordjürgen. Wenn Ente mit dem Belzebub den Teerteufel austreibt, dann dürfte ein Alufelgenreiniger, der nicht für Alu sondern für lackierte Alufelgen entwickelt wurde, noch ein Chemischer Weisenknabe dagegen sein. Hab extra mal das Produktdatenblatt rausgeholt.
Die Lackverträglichkeit der 2010 vom Dekra getesteten Reiniger attestiereten allerdings 2 anderen Reinigern Flussäure und Säure, die wurden aber aufgedeckt und abgewertet.
Die Ravenol Produkte habe ich auch im Fuhrpark testen lassen. ( Einschränkung Sonne)
Dass der Intensivreiniger P u r auf den Lack aufgetragen, in der Sonne zu dessen Beschädigung mit Mattwerden reagiert, ist auf allen Reinigern beschrieben und unsinnig, es so zu handhaben, deswegen sind das für mich trotzdem bessere Mittel als Backofenreiniger.
Für Teer würde ich immer erstmal Caramba/ WD40 oder ganz normalen Fahrradreiniger wie Rex 2 Rad oder auch das von Ravenol (weil ich es günstig hier zur Verfügung habe) verwenden. Ballistol ist vielfacht teurer, nur mal so zum Preis. Hausmittel auch von mir aus "Aldi irgendwas" gerne aber da auch das geeignete. Kärcher Produkt hat übrigens auch gut abgeschnitten oder Sonax Intensiv.
Ich kann nicht sagen ob der Test der Praxis entspricht aber ein Felgenreiniger der den Lack der Alufelge zerstört war nicht dabei.
Eher bei Motor Aluteilen oder Eloxiertem muss man aufpassen, wenn da säurehaltige verwendet würden.
Für Hartnäckige Teerflecken auf Auspuffteilen eingebrannt würde ich nach anderen vergeblichen Vorversuchen auch den Backofenreiniger nehmen, aber erst wenn die Milden versagen, Ente.

23 Re: Felgen am Di 12 März 2013, 16:56

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Klaus mein Klaus, du wirst wahrscheinlich recht haben, aber wir reden hier von lackiertem Metall, nicht von einem Kinderpopo Wink...so´n bißchen Chemie kann ne Felge schon ab. Den Backofenreiniger nehm ich auch nur 1-2 mal im Jahr, wenn der Rest nicht mehr im Guten runtergeht. Selbst nach 70 000 km sehen meine Felgen noch aus wie neu, kann also nicht so aggressiv sein.

...hab mal gegoogelt, das Zeug im Reiniger nennt sich Monoethanolamin, und ist auch u.a. im Weichspüler vorhanden.

24 Re: Felgen am Di 12 März 2013, 17:00

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Da bin ich bei dir wer heilt hat recht, und wenn es mit Backofenreiniger ist.
Ich hatte halt mal welchen auf der Hand, weil ich der Hausfrau mal zum Dank den Ofen putzen wollte, das war bald wie Feuer auf der Haut..

25 Re: Felgen am Di 12 März 2013, 18:05

Polarlys

avatar
Alterspräsident
So jetzt ich nochmal !

So langsam entfernt ihr euch von der Sachlichkeit !

Lacke können sowohl mechanisch, wie auch chemisch angegriffen werden und sollten sodann sachgerecht gepflegt werden. Die Oberfläche des Lackes kann durch Sonneneinstrahlung, Salzen oder andere, äußere Anhaftungen verwittern
Habe ich versifften Lack, wo auch immer auf meinem Fahrzeug ( bei Entes Trecker ist das wirklich egal ), so sollte dieser durch entsprechende Polituren aufgefrischt werden.
Hierbei ist nicht zu verhehlen, das jede Art der Politur ein Schleifvorgang ist und ggf. mit einer 12.000der Körnung verglichen werden kann.
Um den polierten Lack gegen die äußeren Einflüsse zu schützen, kann man sofern man daran glaubt, auch noch mit Flüssigwachs konservieren.
Die auf den Lackflächen befindlichen Teeranhaftungen, bekommt man mit Teerentferner weg, wobei hier wirklich nur der Teer gelöst wird und nichts mehr.
Ofenspray hat eine andere Aufgabe und ist ja eigentlich für völlig andere Oberflächen gedacht, nämlich emaillierte.
Mit aggresiven Mitteln wird die Oberfläche von Lacken aufgebrochen, wonach die Anfälligkeit gegen Verschmutzungen aller Art noch größer wird.
Auch das Strahlen mit Hochdruck und Dampf ist genau so kontraproduktiv. und im gewissen Umfang auch dem Lack nicht zuträglich, zumal hierbei die auf der Oberfläche des Lackes befindliche Schutzschicht massiv angegriffen wird.
Solche Art der Reinigung würde ich nur als absolute, letzten Rettungsversuch eines ohnehin schon fast zerstörten Lackes sehen. Aber auch hier im Abschluß mit entsprechenden Pflegemitten dem Lackverfall entgegenwirken.
Ballistol ist ein Waffenöl und kann die Isolierung der Lackoberfläche gegen Anhaftungen schützen.
Jeder Lack ist porig und nimmt dem zur Folge auch jeden mechanisch aufgebrachten Mist auf und reagiert un kontrollierbar unterschiedlich darauf.
Den Test der DEKRA kann man getrost in die Tonne treten.
Pkw Alufelgen sehen z.B. nach wöchentlicher Nutzung eben von diesen getesteten Reinigern nach spätestens einem Jaht aus als wenn ein Polizist dagegen gepisst hat.
Eine sauber lackierte Felge aus Aluminium brauche ich nicht mit derartigen Reinigern zu Leibe rücken, die helfen nur der Industrie.

Aber Leute, reinigt wie ihr wollt !

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten