BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Batterie Dauerladung ???

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Batterie Dauerladung ??? am Mo 18 Feb 2013, 17:25

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Jetzt ich nochmal !

Ich weiß das wir hier das Thema schon einmal behandelt haben, aber
1. ich finde es nicht wieder !
2. ich habe es vergessen ! ( hier hält Ente sich heraus, es kommt doch nur unflätiges, mich kränkende Dinge [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Darüber hinaus glaube ich, das der gute "teileklaus" sich auch schon eingehend damit auseinandergesetzt hat.
Ich habe die Gel-Batterie meines Mopeds dauerhaft angeschlossen und zwar an das schicke blaue Gerät von den BMW-Leuten. Die Lampen leuchten richtig schön grün, was mich natürlich begeistert.
Was ich nicht weiß, kann ich das Gerät bis zur Nutzung des Mopeds angeschlossen lassen, oder sollte man zwischendurch das Ladegerät abnehmen.
Richtige Antworten kommen nicht in der Bedienungsanleitung vor.

Da mit der "neumodsche Kram" nicht mehr so sehr geläufig ist, wäre ich über eine Anrwort wirklich hoch erfreut !

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

2 Re: Batterie Dauerladung ??? am Mo 18 Feb 2013, 17:42

woiferl73

avatar
Eroberer
Eroberer
Habe das Ding auch dran.
Meines Wissens simuliert das Gerät eigenständig Entlade- und Ladevorgänge. Somit soll es besser sein, das Gerät den kompletten Winter am Fahrzeug zu lassen.
Das Ding bekommt das besser hin!

3 Re: Batterie Dauerladung ??? am Mo 18 Feb 2013, 17:55

kirche


Eroberer
Eroberer
Hallo Solarlys,

Funktioniert gut.Einfach dranlassen, ist gut für die Batterie. Sagt zumindest der Freundliche.
Habe 6 Wochen das Ladegerät im Dauereinsatz gehabt. Gestern gestartet, sofort angesprungen und eine
Runde gedreht.(War doch recht kalt , aber ich musste einfach fahren.)
Das Ladegerät simuliert einen ganz normalen Zyclus.

Grüße aus dem Münsterland,


Peter

4 Re: Batterie Dauerladung ??? am Mo 18 Feb 2013, 19:20

RS-Motorsport

avatar
Webmaster
Webmaster
Hallo Jürgen,

ich nutze das Ding nun schon den 4.Winter, immer dran und immer gut.

Auch Gel und das "blaue"!! clever

Gruß Ralf



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich war dabei
* WBLT 2009 - 2010 - 2011 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 *
* Hecklingen 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 *
* OFLT 2016 *
http://www.repage7.de/member/rs-motorsport/

5 Re: Batterie Dauerladung ??? am Mo 18 Feb 2013, 20:24

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Polarlys schrieb: Die Lampen leuchten richtig schön grün, was mich natürlich begeistert.

Jürgen, auch für Ladegeräte gilt:

GRÜN = Daumen


GELB = bigcrazy


ROT = raufen

6 Re: Batterie Dauerladung ??? am Mo 18 Feb 2013, 20:59

Rock!Star

avatar
Mitglied
Mitglied
von Jürgen an Jürgen,

bei mir ist die Batterie den ganzen Winter am Ladegerät - kein Problem (RTFM - read the "friendly" manual)

Habe gestern beim ersten Sonnenstrahl auch das Möppi rausgeholt - schonmal die Nachbarn "akustisch" auf das Ende des Winters vorbereitet.

Grüße vom Niederrhein,

Jürgen

7 Re: Batterie Dauerladung ??? am Mo 18 Feb 2013, 22:23

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Sorry Nordjürgen, ich hab noch nie so ein Wunderding von BMW gehabt.
Wenn das Gerät einen Wechsel von Laden zu Entladen und wieder zurück macht, ist es besser als 1. gar nicht laden oder 2. dauernd bei zu hohen 14,4 Volt halten!
Allerdinges verbraucht jeder Ladezyklus der durchgeführt wird, einen Teil der vl. 300 oder 400 möglichen Zyklen und damit die Lebensdauer der Batterie.
Meine Theorie für möglichst langes Batterieleben sind Vermeidung von "unter 12 Volt" und richtig voll bei 14,4V dann auch dort mal paar Stunden halten ( Bei meiner R ist die Fahrspannung dauernd bei etwa 14,2 Volt und schadet nicht) und dann möglichst abgeklemmt stehen lassen, bis die Spannung wieder runter ist. Das kann ein paar Monate dauern. Je nach Selbstentladung oder bei noch angeklemmter Uhr aber auch nur ein paar Wochen. Deshalb ist ein Spannungsmesser aufschlussreich.
Unabhängig davon hab ich schon mal für Euch ein paar Hawker Pc 680, 645 eingelagert und Fiamm FGH Hochstrom lagern.
Im Sommer sterben die Mähdrescher, im Winter die Mopedbatterien. Karneval
Wenn gute Erfahrungen mit dauernd dranhängen ans Blaue Ladegerät gepostet werden, kannst du das auch machen.
Von meinem Docter dem ich die beiden Harleys und die RT 1100 warte, weiß ich, dass er das blaue Fritec? auch hat. Trotzdem brauchte er letzes Jahr eine neue Hawker.
Den Start probieren ist ja auch möglich, nur sollte dann die Batterie auch wieder gleich drangehängt werden. Das wäre aber eher schlecht für den Motor wenn er anspringt, deswegen mit Killschalter orgeln und dabei die Spannung prüfen, sie sollte dabei nicht unter 9,5 Volt sinken. Du kennst dich ja aus mit solchen Messungen.
De fakto bringt aber die ganze Probiererei nicht viel. Besteht sie den Test nicht, würde ich auch erst später die neue Batterie kaufen. Besteht sie den Test, ist es so wie wenn du nichts gemacht hättest, weiterdrangehängt und Im Frühjahr gestartet.
Da du aber schon letztes Jahr schon mal den Verdacht geäußert hattest, dass sie nicht mehr gut ist, vermute ich mal, dass es nun diese Jahr zu Ende geht. Das öftere ABS Wechselblinken wird es selektieren. So war es jedenfalls bei meiner alten Hawker Pc680 letztes Jahr. Gestartet hat sie immer noch, aber das Wechselblinken hat mich genervt wechseln lassen.
Immer an der ersten Kreuzung ausmachen und Neustart, damit das ABS funktioniert, das nervte mich.
Also die schnellen Batterie Pakete sind bereit..
LiFePo4, Fiamm, Hawker warten auf den nahenden Tod eurer müden PB Klumpen cocktail
Gruß in die Fischgründe. Klaus

8 Re: Batterie Dauerladung ??? am Mo 18 Feb 2013, 22:45

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
Ente schrieb:[
Jürgen, auch für Ladegeräte gilt:

GRÜN = Daumen


...achguck! Ich dachte immer grün stünde für Ökostrom...und schon wieder schlauer! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(wobei ich Strom aus Windkraft ja persönlich garnicht so mag, da zieht`s immer so übel aus den Steckdosen... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] )

Ich hab das Saito vom der Tante ganzjärlich dran, an allen Bikes. Seit nunmehr X-Jahren und das klappt bestens. Bei der Rockster an der Bordsteckdose. Mit den Weißblauen hab ich keine Erfahrung. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

9 Re: Batterie Dauerladung ??? am Di 19 Feb 2013, 08:18

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Der Dank des Vaterlandes ist allen gewiß !

Ente mein liebster Mopedfahrer, endlich mal eine nette Ansage von dir. Dafür Dank und nochmals Dank.
Auch die anderen Informationen sind sachdienlich.
"Teileklaus" , du hattest schon einmal einen sachdienlichen Hinweis zur Batterie meines Mopeds gegeben und die Sache mit der Hawker ist noch nicht vom Tisch.
Wenn der Gel-Eumel den Geist aufgibt, bin ich mit Sicherheit bei dir. Aber solange das Ding noch funzt sehe ich ja noch keine Notwendigkeit für die Auswechslung.

Und so machen wir das halt . . . . .

Grüße aus dem verwilderten Norden [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Lever duad üs Slav

Jürgen

10 Re: Batterie Dauerladung ??? am Di 19 Feb 2013, 12:07

kuatreiber

avatar
Kaiser
Kaiser
Also mein freundlicher hat mir folgendes empfohlen:

2 Tage dranhängen (bis sie wieder ganz voll ist),dann 3-4 Wochen wegmachen,
danach wieder 2 Tage dranh......usw.

11 Re: Batterie Dauerladung ??? am Di 19 Feb 2013, 12:07

kuatreiber

avatar
Kaiser
Kaiser
Also mein freundlicher hat mir folgendes empfohlen:

2 Tage dranhängen (bis sie wieder ganz voll ist),dann 3-4 Wochen wegmachen,
danach wieder 2 Tage dranh......usw.

12 Re: Batterie Dauerladung ??? am Di 19 Feb 2013, 12:10

kuatreiber

avatar
Kaiser
Kaiser
Hä???? warum kommt das 2 mal bigcrazy bigcrazy

13 Re: Batterie Dauerladung ??? am Di 19 Feb 2013, 21:42

uwe

avatar
Kaiser
Kaiser
kuatreiber schrieb:Also mein freundlicher hat mir folgendes empfohlen:

2 Tage dranhängen (bis sie wieder ganz voll ist),dann 3-4 Wochen wegmachen,
danach wieder 2 Tage dranh......usw.

Ja, so in etwa mach ich das auch, zumindest jetzt wo die Rockster nicht aus dem Schuppen will...
jede Woche einmal 'ne Nacht mit dem SAITO und der Startstromwürfel ist in einem zufriedenen bis glücklichen Zustand. Also ich hab noch keine Ersatzbatterie besorgen müssen Wink

(rockstere seit november 2009)

Gruß aus H

14 Re: Batterie Dauerladung ??? am Di 19 Feb 2013, 23:17

woiferl73

avatar
Eroberer
Eroberer
Wenn ich wieder manuell eingreifen muss, wozu dann Technik?
Entweder Vertrauen oder nicht!
Zurucklehnen und gut! kaffee

15 Re: Batterie Dauerladung ??? am Mi 20 Feb 2013, 00:01

uwe

avatar
Kaiser
Kaiser
woiferl73 schrieb:Wenn ich wieder manuell eingreifen muss, wozu dann Technik?

Na ja, man kann sie auch monatelang dranhängen lassen, funktioniert ja auch gut mit dem richtigen Lader/Pfleger, egal ob von BMW oder von einem Discounter wie LOUIS.
Aber ein bischen persönlicheres, regelmäßiges Betüdeln der Q, bzw. deren Akkus macht halt auch mich selber im Winter halt zufriedener...
yaeh


Wink

16 Re: Batterie Dauerladung ??? am Mi 20 Feb 2013, 09:06

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
Daumen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] toll

17 Re: Batterie Dauerladung ??? am Mi 20 Feb 2013, 09:57

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Jetzt ich nochmal !

Narvik,
danke für deine Findung im Forum, du hast dir einen Orden verdient !

Ich wusste zwar das ich irgendwo schon mal davon geschrieben bzw.gefragt hatte, aber . . . . . .

Von den vielen Gedankengängen bin ich eigentlich jetzt bei der Dauerladung mit zwischenzeitlicher Entladung der Batterie. Ich glaube an die These der Pflege der Batterie bei diesen Zyklen.
Ggf. gibt es bei den Gel-Batterien ja auch sowas wie den Memorieffekt ?
Das hier die Auffassungen auseinander gehen ist mir bewusst, beruhen sie doch auf Gefühl und auch auf Erfahrungen.
Es ist aber schön, das auch alte Themen im Forum das Interesse finden !!!


Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

18 Winterzeit = Motorradzeit ! am Mi 20 Feb 2013, 15:44

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Winterzeit = Motorradzeit !

Heute hat es mich gepackt, bei 1,0 Grad Minus habe ich mich in den feinsten Zwirn geschmissen, aber nur mit zuvor übergestreiften, langen Unterhosen ( Mit Eingriff und Eierbechern )Selbstverständlich auch mit Pullover und Wintereinsatz für die Jacke.
Die Polarhandschuhe waren auch in der Fahrerausstattung enthalten.
Dank meiner gut geladenen Batterie sprang die Maschine sofort an und los ging die Fahrt.

Irgendwie habe ich wohl noch nicht zur alten Härte zurückgefunden, denn trotz guter Winterausstattung, habe ich im Takt der Zylinder gebibbert.
Nach 25 Kilometern war ich froh das Moped wieder zurücklenken zu können und in der warmen Küche ein Plätzchen zu haben.
Eine heiße Tasse Tee hat mich sodann auf normales Gefühl zurückgebracht.
Jetzt habe ich erstmal genug von Winterausflügen und warte dann lieber auf etwas gemilderte Temperaturen.
Aber wenn es juckt, dann juckt es !

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

Mist, den Beitrag wollte ich nicht unter dem Thema Batterie... einstellen, aber wie bekomme ich den jetzt hier wieder weg ?

19 Re: Batterie Dauerladung ??? am Fr 22 Feb 2013, 20:12

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Polarlys schrieb:Winterzeit = Motorradzeit !

Heute hat es mich gepackt, bei 1,0 Grad Minus

Boah Ey wie krank muss man sein!!!!!
kopfhau sicko joecool



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

20 Re: Batterie Dauerladung ??? am Fr 22 Feb 2013, 20:44

Rockstergoofy

avatar
Kaiser
Kaiser
Jetzt ich mal für Polarlys!!!
Unser Alterspräsi ist doch nicht Krank nene !!! Er hat einfach ein anderes Kälteempfinden und die Rezeptoren in seiner Haut melden einfach ein paar Stunden später das es ihn in die Finger friert!
Außerdem gibt es kein kaltes Wetter sondern nur die Falsche Kleidung!!!

21 Re: Batterie Dauerladung ??? am Fr 22 Feb 2013, 21:12

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Rockstergoofy schrieb:
Außerdem gibt es kein kaltes Wetter sondern nur die Falsche Kleidung!!!

Man siehts/liest es ja 2 Beiträge weiter oben, Karneval
Und mal im Ernst, bei Minusgraden hilft auch die kleidung nicht mehr wirklich viel!

Zurück zum Thema, meine erste Batterie hielt neun Jahre (Original BMW) und war jeden Winter ohne Unterbrechung am Ladegerät das einen Laden/Entladen Zyklus simuliert.



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

22 Re: Batterie Dauerladung ??? am Fr 22 Feb 2013, 22:52

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Und ich auch mit einer Frage !

Manne
du Schlumpf, was war das denn für eine Starterbatterie, die mit Gel oder jene mit Säure ?

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

23 Re: Batterie Dauerladung ??? am Fr 22 Feb 2013, 22:58

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Rockstergoofy schrieb:Jetzt ich mal für Polarlys!!!
Unser Alterspräsi ist doch nicht Krank nene !!!

...das möchte ich aber auch meinen yaeh
Er hat halt nur dort, wo andere ein Gehirn haben, einen Teller bunter Knete schuechtern ... das geht aber völlig in Ordnung, deswegen mag ich ihn ja auch zwinker

RESPEKT alter Mann abklatsch

24 Re: Batterie Dauerladung ??? am Sa 23 Feb 2013, 07:13

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Polarlys schrieb:was war das denn für eine Starterbatterie, die mit Gel oder jene mit Säure ?
MEIN HERZALLERLIEBSTER JÜRGEN, es war GEL, meine "Q" wurde damals mit Säurebatterie ausgeliefert, doch die neigte zum auslaufen und hat mir Kabel und Halter zerfressen, im Zuge der Garantie wurde nach einem Jahr diese gegen GEL ausgetauscht, diese hielt bis letztes Frühjahr, habe wieder dieselbe eingebaut, mal sehen ob die auch solange hält.



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

25 Re: Batterie Dauerladung ??? am Sa 23 Feb 2013, 09:13

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Jetzt ich für Manne und Ente !

Manne,
das ist doch mal eine ordentliche Auskunft, geht doch !
Hinzu kommt, das ich glaube, dass Gel oder auch Reinblei das einzug wirklich Gute ist und auf längere, störungsfreie Zeit angelegt ist.

Ente, zwischen den Zeilen deiner Schriften liest man Spott und so.
Demnächst bekommst du alles zurück, du Hallodri.

Grüße meine Motorradfreunde in Deutschland und dem Rest des europäischen Festlandes.
Habe leider keine Zeit zum vielen schreiben, habe jetzt noch einen Kessel Buntes, die Treppe und Staubsaugen muß ich auch noch. Dann steht Kochen an, Hund ausführen und Frau verprügeln.

Lever duad üs Slav

Jürgen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten