BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Elektronik - Fluch oder Segen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Elektronik - Fluch oder Segen? am Di 11 Dez 2012, 09:57

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
Also eins Vorweg: Ich mag alles, was das Motorrad fahren für mich sicherer macht!

Die Dikussion über Ride-by-Wire, Traktionskontrolle, Fahrmodis, Chip Controlled Throttle System und wie die ganzen Helferlein heißen ist ja endlos.
Es gibt immer noch Ignoranten, die ein ABS am Motorrad verteufeln aber im Auto nicht einmal mehr selber schalten wollen.

Deshalb hier mal ein Auszug aus einen Interview mit Tom Sykes (Kawa-Werksfahrer und Vizeweltmeister in der Superbike WM) erschienen in der Motorradfahrer Dezember 2012.

MF: "Kannst du dir vorstellen, die ZX 10 R komplett ohne Elektronik zu bändigen?"

Sykes:"Dann hätte ich bestimmt alle Hände voll zu tun. Der Ruf, Traction Control und elektronische Fahrhilfen generell zu verbieten, taucht ja öfter auf. Ich denke, dass die Leute, die so etwas fordern, selbst mal ausprobieren sollen, ein Bikes mit über 200PS am Limit zu bewegen. Das würde ihre Meinung ändern. Elektronik findet immer mehr Einzug im Serienbau, insofern ist es positiv, im Sport zur Entwicklung beizutragen. Wenn Technik hilft, fahren auf der Straße sicherer zu machen, finde ich das gut."

Sagt einer der es kann, weiß und beruflich keine anderen Verpflichtungen hat!
Und Gelegenheitsfahrer, mit vielleicht 3.000km im Jahr zum nächsten Bikertreff, glauben sie sei besser?

Also - alles was hilft finde ich gut!

Feuer frei - Diskussion eröffnet! drei

2 Re: Elektronik - Fluch oder Segen? am Di 11 Dez 2012, 13:21

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...das Problem sehe ich auch und vor allem darin, dass die Marketingstrategen der Hersteller dem Gelegenheitsfahrer zusehens sugerieren, mit weniger als 150PS untermotorisiert zu sein. Um den Wachstumsmarkt am laufen zu halten müssen halt immer unsinnigerer Konzepte entwickelt und verkauft werden. Aber die dann BITTE BITTE nur mit den elektronischen Hilfen, um ganz simpel und einfach Leben zu retten... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

3 Re: Elektronik - Fluch oder Segen? am Di 11 Dez 2012, 17:46

louis2m

avatar
Chief Netherlands Chapter
Im die MO 12/2012 steht ein Artikel mit ein KURVEN-ABS von Bosch...
Heute gibt es: ABS, Traktions kontrolle, Wheelie Begrenzung, Licht Kontrolle, Ride by Whire, Reifen Drück Kontrolle.
Mit die Moderne Motorader ist Stürzen ein Kunst ! ! ! ! Moped

http://www.hairpomades.com

4 Re: Elektronik - Fluch oder Segen? am Di 11 Dez 2012, 17:53

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Tomjohn schrieb:...das Problem sehe ich auch und vor allem darin, dass die Marketingstrategen der Hersteller dem Gelegenheitsfahrer zusehens sugerieren, mit weniger als 150PS untermotorisiert zu sein. Um den Wachstumsmarkt am laufen zu halten müssen halt immer unsinnigerer Konzepte entwickelt und verkauft werden. Aber die dann BITTE BITTE nur mit den elektronischen Hilfen, um ganz simpel und einfach Leben zu retten... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das sehe ich auch so, doch mit einem kleinen Elektronik Problem (E Gas oder so)hat man plötzlich ein Weiterfahrproblem- ADAC holt die Kiste ab fertig, und das gefällt mir wiederum nicht richtig.

5 Re: Elektronik - Fluch oder Segen? am Di 11 Dez 2012, 20:19

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...ich lös das Problem für mich, in dem ich mich mit Motorleistungen begnüge, die keine solchen Helfer erfordern. Für mein rumbummeln reichen die 86 PS der Q völlig aus, auch zum Mithalten in aller Regel. Auf ABS möchte ich allerdings nicht verzichten... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

6 Re: Elektronik - Fluch oder Segen? am Di 11 Dez 2012, 21:03

Motojoe

avatar
Jungspund
Tomjohn schrieb: Für mein rumbummeln [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Haaaaaaa, der war gut, Christian.zwinker
Bin nächste Saison mal gespannt auf Dein "rumbummeln".
Hat sich für mich beim AlDente Treffen eher anders angehört. Aber schaun mer mal.

7 Re: Elektronik - Fluch oder Segen? am Di 11 Dez 2012, 21:18

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator

...was man halt so macht mit "nur" 86 PS, gemütlich eben... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

8 Re: Elektronik - Fluch oder Segen? am Di 11 Dez 2012, 21:47

Rockstergoofy

avatar
Kaiser
Kaiser
Ohne diesen Technischen Fortschritt würde in meiner Garage ne Maschine stehen die Heu frisst und Sch...en kann !!!!!!!
yaeh

9 Re: Elektronik - Fluch oder Segen? am Di 11 Dez 2012, 21:48

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
alles Lüge, das Bild zeigt deinen wahren Charakter, Kleiner.. ha

10 Re: Elektronik - Fluch oder Segen? am Di 11 Dez 2012, 22:05

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
teileklaus schrieb:alles Lüge, das Bild zeigt deinen wahren Charakter, Kleiner.. ha


...alles Gerüchte! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

11 Re: Elektronik - Fluch oder Segen? am Di 11 Dez 2012, 23:44

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Tomjohn schrieb: Um den Wachstumsmarkt am laufen zu halten müssen halt immer unsinnigerer Konzepte entwickelt und verkauft werden.

...da muß ich gerade an den Frostwarner in meinem Auto denken: bei +4 Grad machts "Piep", und im Tacho erscheint eine gelbe Schneeflocke. Soweit so gut, reicht mir persöhnlich auch als Erinnerung, daß der Sommer vorbei ist. Aber nein, unter +4 Grad macht es wieder "Piep", und es erscheint eine...na ?, na ?...richtig, eine rote Schneeeflocke clever
Spätestens jetzt weiß ich: aha, is gerade 0,1 Grad kälter geworden ( jaja, ab sofort wird die Außentemperatur auch hinter dem Komma angezeigt)
Richtig interessant wird´s, wenn es um die 4 Grad sind..."Piep"=gelb, "piep"=rot usw. usf...is ein total enspanntes Fahren ,und nervt auch fast gar nicht raufen

12 Re: Elektronik - Fluch oder Segen? am Mi 12 Dez 2012, 07:56

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
Rockstergoofy schrieb:Ohne diesen Technischen Fortschritt würde in meiner Garage ne Maschine stehen die Heu frisst und Sch...en kann !!!!!!!
yaeh

abklatsch Sehe ich genauso!

Über die Sinnhaftigkeit unserer Konsumgesellschaft brauchen wir uns nicht zu unterhalten. Schneller, Höher, Weiter war schon immer der Ansporn - sonst würden wir heute noch unsere Frauen an den Haaren in die Höhle ziehen und zwei Steine aneinanderschlagen um unsere Suppe warm zu bekommen.
Bricht der Konsum zusammen, bricht unser System zusammen und was die Alternative wäre, brauche ich hier niemanden zu erklären ...
Tomjohn mein Lockenköpfchen, das Thema hatten wir ja schon in Heck.

Aber mal im Ernst: Was ist so schlimm an den neuen Helferlein?
Teileklaus glaubst du wirklich, dass die meisten Biker auf einer Tagestour oder auch auf längeren Touren in der Lage sind einen Gasbowendenzug zu wechseln?
Um ehrlich zusein, wenn mir der Bowendenzug auf einer Tagestour reißen würde, würde ich meinen privaten ADAC anrufen und mich von meiner Frau mit Anhänger abholen lassen. Zum einen habe ich sowieso keinen Ersatz dabei und zum andern schraube ich lieber in meiner Garage. Da ist mir dann auch egal, ob das Dingen Ride-by-Wire oder Bowendenzug heißt (okay, schon klar, das eine ist ne Blackbox das ander ein Teil zum anfassen).

Der Gasbowendenzug ist auch nur ein BEISPIEL - bitte jetzt nicht über Blackbox- oder Bowendenzugpannen diskutieren.

Offensichtlich haben die Hersteller für sich erkannt, dass sie nur Mopeds in hohen Stückzahlen verkaufen können, wenn sie ordentlich Dampf haben. Zumimdest brauchen sie diese im Programm.
Bestes Bsp.: Superbikemarkt rückläufig - S1000RR verkauft sich wie geschnitten Brot.
Mein derzeitiger Favorit ist die KTM 1190 Adventure. Nicht weil ich 150PS brauche sondern weil KTM schon immer geile Mopeds gebaut hat und es, so heißt es jedenfalls, endlich verstanden hat, einen Motor zu bauen der in unteren Drehzahlen nicht unkultiviert auf der Kette hackt. Hätten sie es vorher schon hinbekommen, stünde jetzt eine 990 SMT in meiner Garage.
Die Helfer sind abschaltbar und ich kann, in einen gewissen Rahmen, selber entscheiden ob mir geholfen wird.
Bei grussligem Wetter und schaurigen Straßen ist so eine Tracktinonskontrolle bestimmt geil ...

Achso eins noch (ist wieder ein langer Beitrag Laughing), wer die neue Technik gar nicht mag, kann gerne meine alte MZ für eine zweiwöchige Gardaseetour borgen oder mal wieder mit dem Trabbi an den Balaton... Wink

... du schöne neue Zeit cheers !!!

13 Re: Elektronik - Fluch oder Segen? am Mi 12 Dez 2012, 08:04

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...ich finde es immer Klasse, wenn mein Auto mich darauf hinweist, dass auf dem Sitz hinten rechts kein Gurt angelegt wurde. Leider ist ihm bislang nicht beizubringen gewesen, das man eine Jacke, eine Zeitschrift oder Sporttasche auch garnicht angurten braucht... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wenigstens ist die rote Warnlampe, die mir als "head up display" in die Windschutzscheibe geblitzt wird, komplettiert mit einem, durch Mark und Bein dringenden Warnton, sobald ich mich auf ein Hindernis zubewege, abschaltbar...
Das dauernde [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] "MÄÄÄÄÄÄP-MÄP-MÄP-MÄP-MÄP!!!!", sobald mal einer etwas weiter auf der Straße parkte, ging mir gewaltig auf den Senkel...
Auch zeigt er mit (Gott lob nur optisch!) an, ob ein Wagen vor mir im Sicherheitsabstand her fährt... Mal im Ernst: Würde ich den nicht selber sehen, was hätte ich dann hinterm Steuer verloren??! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Tatsächlich verlasse ich mich mittlerweile auf der Autobahn wirklich immer öfter drauf, das der Tempomat mittels Radarsteuerung den Abstand zum Vordermann automatisch reguliert und bremst. Hat mich am Anfang noch Überwindung gekostet, den Fuß vom Pedal zu lassen, mittlerweile nimmt man dieses (völlig sinnfreie) Feature an und wird bequem...und vielleicht auch mal unaufmerksam... wer weiß... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

14 Re: Elektronik - Fluch oder Segen? am Mi 12 Dez 2012, 17:06

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Und nun ich nochmal !

Wir nutzen doch alle die eine oder andere elektronische Technik und finden es auch angenehm.
Das fängt im Haushalt im Arbeitraum meiner Frau an und geht weiter in den Raum wo dieses flache Dingen steht. Ich glaube das heißt Fernseher.
Unsere Fahrzeuge, ob Motorrad, ob Auto, sind mit elektronischer Technik überladen.
Letztlich ist nur die Frage : brauchen wir soviel davon ?

Früher haben wir das Bier aus´schließlich im Keller gekühlt und alle Vorräte an Lebensmitteln in den kühlsten Raum des Hauses geschaftt.
Die Männer unter uns mussten zum Abtrocknen noch in der Küche antreten oder wenigstens Feuer im Küchenofen machen und auch für Nachschub für das Feuerloch sorgen.
Der Fernseher wurde noch am Gerät auf den nächsten Sender gestellt.
Und Heute: der Herr sitz faul im Sessel 'rum und zappt.

Im Auto, wie auch am Moped haben wir ABS, die Zündung wird auch elektronisch geregelt usw. usw.

Stellt euch nur mal vor, wir kämen zu unseren Treffen nach Hecklingen mit einem Pferd, Kartenhalter am Sattelhorn und Futtersack hinten 'drauf.

Ganz zu schweigen von dem hier genutzten Medium Internet. Wir könnten Infos nur trommeln und hoffen das der Nächste welcher sie hört auch weitergibt.

Nee, die Welt hat sich mit der Technik schon gut weiter entwickelt.
Zwar gibt es immer noch Gegenden in Deutschland wo der aufrechte Gang erst kürzlich eingeführt wurde ( z.B.Reinfeld ) vor nicht allzulanger Zeit noch Missionare ermordet wurden ( südlich der Leine ) und der Sprung von Ast zu Ast noch nicht in Vergessenheit geraten ist ( an der Saar und Umgebung )

Lasst es gut sein, die Technik hat den Fortschritt eingeläutet und nach hinten schauen bringt auch nichts weiter.
Auch Nostalgiker müssen da mitmachen, ob sie wollen oder nicht !

So jetzt saufe ich mir ein Bier aus dem Chemielabor rein und denke an frühere Zeiten.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

15 Re: Elektronik - Fluch oder Segen? am Mi 12 Dez 2012, 17:48

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
Polarlys schrieb:...und der Sprung von Ast zu Ast noch nicht in Vergessenheit geraten ist ( an der Saar und Umgebung )
Jürgen


...ja, das mag wohl sein, aber dafür sind die Äste bei uns aus Carbon! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten