BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Heidenau K60 Scout

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Heidenau K60 Scout am Mi 12 Sep 2012, 14:27

Gast


Gast
Nachdem ich mit den beiden Reifensätzen Metzeler Tourance sehr zufrieden war (fuhr sich wie ein normaler Straßenreifen!), habe ich mal den Versuch gewagt, den Heidenau K60 Scout auf ziehen zu lassen.

Dazu bewegt haben mich die Erfahrungswerte GS-Treiber in anderen Foren.
Zunächst hatte ich Bedenken wegen der Schräglage, denn man bringt mit dem Heidenau ja weniger Gummi auf dem Straßenbelag. Außerdem hatte ich Bedenken, dass der Heidenau Geräusche aufgrund des grobstolligen Profils machen könnte.
Die Beiträge in den Foren sprachen aber für den Heidenau.
Ein Kollege, der den Satz Heidenau jetzt bereits 12000 Kilometer auf seiner 12GS Adventure drauf hat schwärmte und sagte, dass das wohl DER Reifen für die GS ist.
Außerdem ist der Satz Reifen Heidenau ca. 40.- € günstiger, als die bisher von mir gefahrenen Metzeler.

Jetzt sind sie aufgezogen.
Nach einer ca. 50 Kilometer weiten Fahrt kann ich zur Schräglage noch nichts sagen, denn einen neuen Reifen fahre ich grundsätzlich sehr vorsichtig ein.
Vom Vorderrad hört man geringe Ablaufgeräusche, die nicht störend sind.
Sofern der Reifen angefahren ist und ich ihn auch mal in Schräglage getestet habe, werde ich hier weiter Berichten.

2 Re: Heidenau K60 Scout am Mi 12 Sep 2012, 14:34

Gast


Gast
Von mir weißt du ja schon, dass ich mit den Heidis auf der Tenne sehr zufrieden bin. Ich habe die jetzt vielleicht 1.500 Kilometer drauf und es gibt keinen Grund zu nörgeln. Nass und trocken machen die einen prima Eindruck.

3 Re: Heidenau K60 Scout am So 23 Sep 2012, 09:01

Klaus

avatar
Mitglied
Mitglied
Hallo Sven,

na da bin ich ja mal auf Deine Erfahrungen gespannt.
Ist der Heidenau nicht eher für das Gelände gedacht?

Ich selber habe momentan den Conti Street Attack drauf und
bin damit nach ca. 5.000 km super zufrieden. War letzte zwei Wochen auf den Inseln Elba - Korsika und Sardinien unterwegs - Schräglage absolut top. Im Schotter logischer weise nicht unbedingt zu empfehlen.

Gruß
Klaus

4 Re: Heidenau K60 Scout am So 23 Sep 2012, 11:35

Gast


Gast
Klaus schrieb:
Ist der Heidenau nicht eher für das Gelände gedacht?

Der K60 Scout ist für die Straße und fürs Gelände gebaut worden.

Nach ein paar Touren kann ich sagen, dass der Reifen dem Metzeler in Sachen Schräglage in nichts nachsteht. Auch bei Nässe vermittelt er ein sicheres Gefühl.

Allerdings wird der Reifen bei schnellerer Fahrt über 110 km/h lauter. Für lange Autobahnetappen ist er daher weniger geeignet.
Ansonsten von mir Daumen hoch! klatschen

5 Re: Heidenau K60 Scout am Fr 17 Mai 2013, 12:13

Klaus

avatar
Mitglied
Mitglied
Hallo Sven,

und wie sind Deine Erfahrungen nun nach vielen Kilometern
in Bezug auf den K60 Scout? Immer noch Daumen hoch?
Gruß
Klaus

6 Re: Heidenau K60 Scout am Do 27 Jun 2013, 16:59

Gast


Gast
Heidenau K60 Scout bei meiner Urlaubsreise in Kärnten. Ich war sehr zufrieden, aber...ich war gezwungen Vorder- und Hinterreifen zu wechseln, da ein Riss im Profilblock bis auf das Gewebe herunter ging. Heidenau gibts hier in Austria nicht so schnell.
Da ich demnächst noch 1500 Kilometer voll beladen vor mir habe, bin ich auf Nummer sicher gegangen und habe auf Metzeler Tourance next umgestellt.

Die Ösis machten mir einen Sonderpreis von 340.-€ raufen

Hier Bilder vom beschädigten Hinterreifen:





7 Re: Heidenau K60 Scout am Do 27 Jun 2013, 18:41

Supermaxx

avatar
Eroberer
Eroberer
Da haben sich die 40€ Unterschied zum Metzeler ja richtig gelohnt?zigarre
Duck un wech.

http://www.reifendienst-wittrock.de

8 Re: Heidenau K60 Scout am Do 27 Jun 2013, 19:18

Gast


Gast
Vielen Dank für die aufmunternden Worte.
Die konnte ich jetzt richtig gebrauchen!

9 Re: Heidenau K60 Scout am Do 27 Jun 2013, 19:25

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
So sind wir, immer nett, freundlich, zuvorkommend, mitfühlend etc., etc. und überhaupt nicht nachtragend oder schadenfreudig.
Außerdem bewahrheitet sich hier mal wieder das Sprichwort, wer den Schaden hat............. feder



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

10 Re: Heidenau K60 Scout am Do 27 Jun 2013, 21:40

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
Supermaxx schrieb:Da haben sich die 40€ Unterschied zum Metzeler ja richtig gelohnt?zigarre
Duck un wech.

Na - du freundlicher Reifenpeter, dann musst du aber auch so ehrlich sein und einräumen das, gerade bei den Grobstollern, ein einreißen bzw. wegreißen ganzer Blöcke nichts ungewöhnliches ist. In der Cross- und Enduroszene ein bekanntes Problem.
Hier treffen gleich zwei Dingen aufeinander: Grobes Profil (wenn auch nicht ganz so extrem) wird auf Straße bewegt.

Ich denke das hat mit 40,00€ sparen oder auch nicht wenig zutun, kann bei einen namhafteren (bei uns ist Heidenau sehr bekannt, bei euch sicher noch weniger) Hersteller ebenso passieren.

Also Sven, wenn du zufrieden warst - probier ihn halt beim nächsten mal wieder.

Aber ich denke, genauso hat es der Reifenpeter gemeint ... zigarre

11 Re: Heidenau K60 Scout am Fr 28 Jun 2013, 08:17

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Jetzt ich auch bitte !

Ich nehme an, das der gute Sven den Reifen beim Wechsel entsorgt hat, oder ?

Es wäre zweckmäßig gewesen den HEIDENAUERN den reifen vorzustellen und eine Stellungsnahme von dort zu erhalten.
Oder Sven, schicke deine guten Bilder doch einmal zum Hersteller des Reifens und bitte dort um eine Beurteilung.
Wenn du genügend die Reifen lobst, kommt vielleicht auch eine kleine Gutschrift.

Meist sind die Hersteller auch dankbar für solche Hinweise vom Käufer.

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

12 Re: Heidenau K60 Scout am Fr 28 Jun 2013, 08:24

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
Polarlys schrieb:Jetzt ich auch bitte !


Wenn du genügend die Reifen lobst, kommt vielleicht auch eine kleine Gutschrift.

Meist sind die Hersteller auch dankbar für solche Hinweise vom Käufer.


...ein Hinweise darauf das man "alltime honour Boss" und Gründer dieses hoch frequentierten Motorradforums ist, in dem solche Sachen sehr öffentlich diskutiert werden, schadet da in aller Regel auch nicht...  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

13 Re: Heidenau K60 Scout am Fr 28 Jun 2013, 09:25

Gast


Gast
Ich bin ja kein kleiner Dummer!
Natürlich ist die Mail an Heidenau längst raus und ich warte auf eine ANtwort.

Reifen mitnehmen ist ganz schlecht? Warum? Vielleicht kommst du ganz alleine drauf, Jürgen! cool

14 Re: Heidenau K60 Scout am Fr 28 Jun 2013, 10:20

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator

...Paketaufkleber drauf und in den Briefkasten damit...



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

15 Re: Heidenau K60 Scout am Fr 28 Jun 2013, 11:58

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Jetzt ich nochmal für Sven !

Sven du Tüffel, daß du den reifen nicht las Beigepäck beim Rücktransport dabei hattest ist mir schon klar. ( Man hätte auch den Reifen schneiden können )

Aber die Bilder kannst du ja verschicken !

Na, du bist ja schlau und hast den schon 'ne Mail geschickt.

Die Bruchstelle erscheint mir ungewöhnlich im mittleren Bereich der Lauffläche ohne Kantenansatz an welchem sich die Walkkräfte entwickeln können.
Wenn der Luftdruck dann noch gestimmt hat . . . . . . . .  ?

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

Grüße an deine Liebste und gute Besserung !

16 Re: Heidenau K60 Scout am Sa 29 Jun 2013, 10:17

Supermaxx

avatar
Eroberer
Eroberer
@ Narvik.
Du schreibst da von Cross und Enduro Moppeds mit groben Profil,bei denen reißen ganze Blöcke raus weil Sie sich im Gelände bewegen mit Reifen die Blöcke von 12-15mm Höhe haben und dann und wann mal an einem Stein hängen bleiben.Oder Sie fahren auf der Strasse mit richtig Gas.
In diesem Fall haben wir doch eine reiseenduro die auf der Straße bewegt wird, mit einem Reifen der in der Mitte ein durchgehendes Profil hat wo man eigentlich nicht mit hängen beiben kann.
Deshalb stimme ich Polarlys voll zu das so etwas nicht passieren darf.
Wenn Du Geld sparen willst,bei einem Motorrad wie der Gs,dann ist das bei den Reifen ,die Dir den Kontakt zur Strasse vermitteln wohl der falsche Ansatzpunkt.(Meine Meinung)
Wobei der normale Tourance auch günstiger ist(Preis fast identisch mit dem Heidenau) als der Tourance Next und gut Funktionieren tut der auch. Wie gesagt,alles nur meine Meinung.Bier

http://www.reifendienst-wittrock.de

17 Re: Heidenau K60 Scout am Sa 29 Jun 2013, 11:25

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
Supermaxx schrieb:@ Narvik.

Wenn Du Geld sparen willst,bei einem Motorrad wie der Gs,dann ist das bei den Reifen ,die Dir den Kontakt zur Strasse vermitteln wohl der falsche Ansatzpunkt.(Meine Meinung)


...das sieht Narrvik genauso (wie ich hier schonmal vorgreifend behaupten kann, weil ich das genau weiß  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] )

Gespart ist ja auch mit dem Heidenau nix, in diesem Fall war klar das Billigere das Teuerste.
Aber auch von Sven weiß ich, das er in diesem Bereich - speziell Sicherheit- nix anbrennen lässt.
Ich hab der Fuhre bei der Abfahrt nach Kärnten nachgewunken, und ich denke viel mehr an Zuladung wäre da sicher nicht mehr drin gewesen (also noch ein Brötchen mehr beim Frühstück hätte sich Sven sicher verkneifen müssen...  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] )
Belastung war also schon da, trotzdem ärgerlich...



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

18 Re: Heidenau K60 Scout am Sa 29 Jun 2013, 17:17

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Jetzt ich nochmal !

Es gibt einen Spruch den ich in vielen Lebensbereichen verinnerlicht habe :

Wir sind zu arm um billig zu kaufen !

Und um es mit den Worten eines Bundeskanzlers zu sprechen:

Basta !

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav


Jürgen

19 Re: Heidenau K60 Scout am Sa 29 Jun 2013, 21:01

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Hallo da die Lauffläche des Reifens eigentlich durchgängig war, ist der Riss entweder durch eine Verletzung oder durch einen Materialfehler entstanden. Der Riss geht nach dem einen Bild scheinbar nicht bis auf die Karkasse / Gürtel.
Heidenau macht nicht erst seit gestern auch gute Reifen, aber ich würde trotzdem auf einen Bewährten wie Next oder so gehen. Billig oder nicht ist da nicht die Frage, sondern für den Einsatzzweck 90% Straße geeignet.
Trotzdem Einschicken und abwarten was raus kommt. Schon um Heidenau das Gesicht wahren zu lassen.
Bestimmt gibt es einen Neuen.

20 Re: Heidenau K60 Scout am Mo 01 Jul 2013, 19:17

Gast


Gast
Peter tut ja so, als wenn der Heidenau ein absolutes Billigprodukt ist und das sind die Reifen auf keinen Fall.

Wenn Fernreisen auf dem Plan stehen, dann greifen die meisten zu den Heidenau, da sie eben für alle Zwecke geeignet sind.
Bis zu eben der Beschädigung war ich absolut zufrieden mit dem Reifensatz und ich schrieb es glaube ich schon, dass die Heidis sich nicht hinter einem anderen Tourenreifen verstecken mussten.

Ich habe ja die Touren in Obermaiselstein als Tourguide geführt und niemand hat sich darüber beschwert, dass ich zu langsam gewesen sei.

Also von daher handelt es sich bei den Heidenau nicht um ein Billigprodukt, denn es sind ja keine Maxxis feixen 

An Heidenau habe ich eine Mail mit aussagekräftigen Bildern geschickt. (das Einschicken des Reifens war mir nicht möglich!)
Leider habe ich bisher keine Antwort erhalten.
Sofern ich diese bekommen habe, werde ich sie hier einstellen.

21 Re: Heidenau K60 Scout am Mo 01 Jul 2013, 20:04

Supermaxx

avatar
Eroberer
Eroberer
clever Da die Maxxis mal recht günstig waren,bin ich die Maxxis gefahren.
Schnell war ich mit den Maxxis nicht, aber der Preis war nun mal Top.
Jetzt fahre ich den MPP, (gleicher Preis wie Maxxis)von dem habe ich mir eigentlich erhofft das ich damit schneller werde.
Pustekuchen,in den Dolomiten werde ich immer noch von Goldwingfahrern überholt die in der Linken Hand noch ne Kamera haben mit der Sie Fotos machen.
KM mache ich mit beiden gleich viel,7000 vorn und 4000 Hinten.
Ergo fahre ich den MPP weiter damit keiner über den genauso schnellen Maxxis lästern kann. Seit wann ist Heidenau ein Billigreifen? Kostet genau so viel wie ein Metzeler.
Heidenau habe ich übrigens auch schon mehrere Sätze gefahren. cool mundzu 

http://www.reifendienst-wittrock.de

22 Re: Heidenau K60 Scout am Mo 01 Jul 2013, 22:09

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
👍

23 Re: Heidenau K60 Scout am Mi 03 Jul 2013, 08:04

Gast


Gast
Fa. Heidenau schrieb:Sehr geehrter Herr Pa****

Eine wie auf Ihren Bildern dargestellte Rissbildung die sich auf eine einzige Stelle im Zenit begrenzt, wurde bisher noch nicht an uns herangetragen.

Aufgrund des guten Abriebsbildes gehe ich davon aus, dass der Luftdruck in Relation zur Zuladung in Ihrem Fall korrekt eingestellt war.



Deshalb vermute ich eine Fremdeinwirkung, die den Riss verursacht hat und dieser dann durch die Walkarbeit weiter verstärkt wurde

(genau im Zenit des Reifens und damit höchste Belastung beim beschleunigen).



Gern würden wir den Reifen zur Begutachtung zu uns holen. Können Sie uns evtl. den Kontakt des Händlers in Österreich geben?

Die Adresse habe ich der Firma Heidenau mitgeteilt und ich warte einmal ab, was weiter passiert.
Ich werde berichten!

24 Re: Heidenau K60 Scout am Mi 03 Jul 2013, 08:35

Polarlys

avatar
Alterspräsident
So, jetzt ich nochmal !

Sven, hoffentlich hat der reifenhändler den Reifen noch nicht in die Entsorgung gegeben, denn sonst hast du die Ar...karte gezogen.

Die Hinweise der Firma Heidenau kann ich nicht so ganz nachvollziehen.
Richtig ist zunächst natürlich der richtige Luftdruck unter Berücksichtigung der Beladung ( Petra wiegt zuviel für Ihre Körpergröße :-) )

Eine Schnittverletzung im sog. Zenitbereich halte ich für nicht unbedingt zutreffend, zumal du das Überfahren von scharfkantigen Gegenständen wie Glas und ähnlichen Teilen wohl bemerkt hättest.
Die Walkarbeit des Reifens ist mit Sicherheit ein relevantes Argument, aber auf Grund des vorgestellten Schadenbildes nicht unbedingt nachvollziehbar.

Na, schaun mer ma ob Heidenau sich hinsichtlich Kulanz bewegt. Ich drücke dafür die Daumen !

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

25 Re: Heidenau K60 Scout am Mi 03 Jul 2013, 09:53

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Wenn man vorhat den Reifen zu reklamieren, muss man auch gleich für dessen Sicherstellung bzw Einsendung zu Heidenau Sorge tragen, sonst kann man sich die ganze Sache (einschließlich der Forumsdiskusion darüber) sparen. Abhaken Neuen kaufen.
Zum Verbleib des Reifens habe ich von dir keine Aussage gelesen Sven.
Eine Schnittverletzung scheint plausibel, wenn es nicht einen Reifenstoß gibt, wo der Laufstreifen zusammengefügt ist?

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten