BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

KEIN TomTom und KEIN Garmin!!

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 2]

26 Re: KEIN TomTom und KEIN Garmin!! am Mi 29 Aug 2012, 11:28

debahn


Eroberer
Eroberer
So!!
Habe ich doch tatsächlich eine APP gefunden, die mir SAGT, wo´s lang geht! OsmAnd heißt das Ding, gibbet kostenlos. Ich also mit Tyre eine Route konzipiert, die aufs Handy überspielt und los gings. Die Verbindung mit dem Rider G9 hat einwandfrei geklappt, selbst als unterwegs ein Anruf kam, musste ich nur laut bellen und schon konnte ich fabelhaft telefonieren bei 120 :-). Echt stark!
Die Navigation: hmm, mein Auto-Navi macht ja auch immer wieder so komische Dinge, also z.B. soll ich wenden bzw. abbiegen wo es nix zum Abbiegen gibt. So auch diese App. Aber ich bin dann einfach weiter und wie ich glaube ohne größere Umwege auch zum Ziel gekommen. Route war knapp 140 km lang. Auf dem Display konnte ich zu 95% gar nix erkennen, aber Sprache reicht mir vollkommen und wollte ich ja auch bevorzugt!
Was mir auffiel: der Akku meines Smartphones war nach ner Stunde leer!! Also ohne Steckdose/Ladekabel kannste das vergessen. Hab ich aber.
Auf dem Rückweg habe ich dann die "normale" Navisoftware (Navigon) meines Phones programmiert, also Ziel und "ohne Autobahn". Das ging genauso problemlos, auch wieder mit teils unsinnigen Angaben, aber ich denke, das macht so ziemlich jedes Navi (ich kenne es bisher nur so...)und stört mich nicht sehr. Man wird dann natürlich auch auf die großen, autobahnähnlichen Bundesstraßen geführt, aber wenn ich einfach Richtung kleinerer Käffer abgebogen bin, hat das Teil schwupsdiwups neu berechnet.
Was mich dann am Ende tierisch genervt hat: den Zielort (ab da MUSS ich Autobahn fahren)habe ich wohl nicht 100%ig erwischt und als ich die letzten 25 km aus Zeitgründen BAB gefahren bin, wollte mich das Handy bis vor die Haustür, bei jeder Ausfahrt, bei jedem Richtungswechsel zu diesem Zielort führen. Ich müsste also ausschalten, sprich anhalten. Das weiß ich nun auch...

Resumee:
es geht schon mit Smartphone und Headset. Für mich stellt sich grundsätzlich aber die Frage, in wie weit ich Touren planen will, oder doch lieber einfach los, Hauptsache die Richtung stimmt...?!
Karte/n werde ich sowieso immer dabei haben (seit mir in Südfrankreich BEIDE Navis ausgefallen sind und ich keine Karte hatte!) und das Handy ja auch. Wie gesagt, die "Performance" reicht mir erstmal so, da warte ich mal ab, bis ich einen Vergleich mit echten Mopednavis haben kann. Und bis dahin werde ich keine zusätzlichen 400 € (oder mehr.... mit anschließendem Kartenaktualisierungsnepp!)in die Hand nehmen.

Das waren jetzt meine Ausführungen über Mopednavigation, ich hoffe, es hat keinen sehr gelangweilt. Aber es bestand kein Lesezwang und dem ein oder Anderen hat es vielleicht was gebracht. Ich möchte dies auch nicht als Gegenpol oder Konkurrenz zu Garmin und Zumos sehen, das ist bestimmt auch nicht übel. Aber nicht jeder KANN und/oder will das. Ich werde die nächsten Touren jetzt mal auf diese Art bestreiten und dann seh´ich mal weiter. Man lernt ja nie aus, und wenn es irgendwann mal DAS obergenialste Mopednavi geben sollte, wer weiß, was ich dann mache... ;-)

so long
GUTE FAHRT und eine schöne Restsaison

PS Halterung am Lenker: da hatte ich die klassische MTB-Halterung von meinem Fahrrad montiert! Hielt einwandfrei, überhaupt kein Problem! Hat so 13 € glaub ich gekostet. Beinahe hätte ich jetzt geschrieben, dass ich das Handy wohl in die Jacke packe, aber das geht ja schlecht wegen dem Kabel. Also entweder ich lass die Halterung dran oder Tankrucksack.

27 Re: KEIN TomTom und KEIN Garmin!! am Mi 29 Aug 2012, 13:45

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...ich hab das iPony auf meiner Tour genutzt, um in Radolfzell das mittels APP gefundene Hotel zu erreichen.
Klappte völlig problemlos und unspektakuär. Ich hab nicht mal den Lenkerhalter dran gemacht, sondern das Handy einfach in`s Kartenfach gesteckt.

Leider hab ich noch keine einfache Möglichkeit eine extern geplante Strecke ins iPhone zu übertragen.

Auch fehlt mir noch das letzte Update vom C3, so dass das bluetooth noch die erste Silbe der Ansage verschluckt. Da ich aber keinen Windows PC besitze, muss das noch bisschen warten, bis mal Zeit ist...



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

28 Re: KEIN TomTom und KEIN Garmin!! am Mi 29 Aug 2012, 14:02

debahn


Eroberer
Eroberer
ach jetzt, wo du es sagst: stimmt, die erste Silbe war oft nicht zu hören. War nicht weiter schlimm, ich war so begeistert vom Rest... :-)
Du meinst, wenn ich mein Scala Rider mal update, ist das weg? Ich frag gleich mal den Meister Helmsound.

29 Re: KEIN TomTom und KEIN Garmin!! am Mi 29 Aug 2012, 15:17

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator

...hab auf der Schuberth Webseite gelesen, dass das aktuelle Update das behebt, sollte also auch beim Skala gehen...



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

30 Re: KEIN TomTom und KEIN Garmin!! am Do 30 Aug 2012, 13:24

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Und nun ich nochmal !

Ob Garmin oder Tom Tom, es ist alles etwas neben der Spur.

Heute habe ich einmal für eine kurze Strecke " nach Hause" eingegeben.
Und siehe da, nach Garmin hätte ich einen Umweg von 4,0 km vorgenommen.
Mein Weg wäre vom Ausgangspunkt einfach nur geradeaus und einmal links abbiegen gewesen. Mein Garmin wollte mich unbedingt rechts abbiegen lassen, sodann 2,0 km geradeaus und dann wieder links ab paralell zur ursprünglichen schnellen und kurzen Route. Dann wieder links ab, wieder rechts ab und dann wie erforderlich links ab.
Natürlich wäre ich so auch angekommen, nur man sollte Garmin und Co. nicht als den Sonnenschein schlechthin bezeichnen.
Wenn ich micht irgendwo überhaupt nicht auskenn, mag es so ja in Ordnung gehen, aber jedes Navi, abgesehen von den eingebbaren Dingen ist nur so gut wie die eingespielte Software.
Und die ist aus Erfahrung bei vielen Navi-Anbietern eben Kot ( den anderen, deutschen Ausdruck darf ich ja hier nicht verwenden )

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

31 Re: KEIN TomTom und KEIN Garmin!! am Do 30 Aug 2012, 17:49

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Und nun ich nochmal mit einem Nachtrag !

Es gibt nur zwei Unternehmen welche entsprechende Navigations-Software für Navigationsgeräte bereitstellen.
1. Navteq
2. Street Pilot bzw. Teleatlas

Mercedes-Benz beispielsweise verwendet Navteq in den neueren Geräten.
Früher wurde Teleatlas für die Blaupunkt-Geräte eingesetzt. Für die neueren Becker Radio und Navigeräte kommt Navteq zum Einsatz.

Inwieweit diese Firmen aus Kostengründen zusammenarbeiten ist fraglich, weil man bei beiden manchmal gleichgelagerte Fehler feststellen kann.

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten