BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Problem am Hattech

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Problem am Hattech am So 15 Jul 2012, 20:34

rockster-CB

avatar
Forum As
Forum As
Habe mit erschrecken folgendes feststellen müssen... raufen

Die Q stand immer trocken. Es ist kein Rost. Werde in den nächsten Tagen mal probieren, ob ein wenig Politur hilft.

Hat jemand eine Idee, was das ist? Wo das her kommt? Bzw. was ich machen kann?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

2 Re: Problem am Hattech am So 15 Jul 2012, 20:50

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Is der Hattech aus VA ?

3 Re: Problem am Hattech am So 15 Jul 2012, 20:57

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
polieren mit Autosol Metal Polish, dann geht das weg, kann passieren bei VA Stahl.



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

4 Re: Problem am Hattech am Mo 16 Jul 2012, 18:20

rockster-CB

avatar
Forum As
Forum As
ja, ist VA.

Danke Manne, das war auch meine Idee. Hoffe, dass es funktioniert?
Nur woran liegt das? Was ist die Ursache?

5 Re: Problem am Hattech am Mo 16 Jul 2012, 18:55

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
@ Christian

da es nur oben ist denke ich, es liegt an den Abgasen, die dort gegenprallen...sind wohl nur normale Anlauffarben, die kann man wegpolieren.

6 Re: Problem am Hattech am Mo 16 Jul 2012, 18:57

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...das ist da wohl die Stelle, wo der heiße Abgasstrahl voll auftrifft, vielleicht thermische Ursache...?! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

7 Re: Problem am Hattech am Mo 16 Jul 2012, 18:58

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
ups.. da waren wir wohl im Gedanken zeitgleich... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

8 Re: Problem am Hattech am Mo 16 Jul 2012, 19:00

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
...kannste mal sehen...so blond, und schon so schlau clever

9 Re: Problem am Hattech am Mo 16 Jul 2012, 23:10

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
rockster-CB schrieb:ja, ist VA.

Danke Manne, das war auch meine Idee. Hoffe, dass es funktioniert?

keine Bange das funzt, bei so ner kleinen Stelle ist das ja Pille Palle,
bei mir sieht das ganze Y-Rohr und der Eingang zum Endschalldämpfer so aus.



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

10 Re: Problem am Hattech am Di 17 Jul 2012, 10:18

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
@ Christian

wenn´s nicht klappt, dann gehst du vorher mal kurz mit nem Negerkeks rüber...bitte keine dummen Bemerkungen Jürgen, die heißen wirklich so kaffee

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

11 Re: Problem am Hattech am Di 17 Jul 2012, 12:35

rockster-CB

avatar
Forum As
Forum As
Aber die Abgase sind doch schon immer dort "gegengeprallt"...nicht erst seit diesem Jahr!
Naja...ich werd mal polieren und dann sehe ich weiter.


Diese "Schleifwolle" müsste noch irgendwo, in den Tiefen des "Raumes zur Konzentration von handwerklichen Gegenständen" zu finden sein.

12 Re: Problem am Hattech am Di 17 Jul 2012, 17:54

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Und nun ich auch nochmal !

Mein lieber, kleiner, verträumter, versauter Entenmann. Was ein Negerkeks ist weiß ich nicht, ich kenne nur den Malerpinsel mit der angeformten Borstenaufnahme mit Namen K.....lecker.
Nur damit lassen sich keine Spuren von Verfärbungen am Auspuff beseitigen.
Es bleibt also nur der sog.Negerkeks übrig.
Bitte erkläre diesen Begriff !

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

13 Re: Problem am Hattech am Di 17 Jul 2012, 18:15

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
Ente schrieb: ...mit nem Negerkeks rüber...bitte keine dummen Bemerkungen Jürgen, die heißen wirklich so kaffee

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

...der Name ist ja jetzt echt völlig daneben und unkorrekt!
Das Ding ist rund und mit Löchern... also muss es folgerichtig "Neger-Cracker" heißen! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

14 Re: Problem am Hattech am Di 17 Jul 2012, 18:34

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
@ Christian, kannst es auch mal mit dem hier probieren : [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Bei mir hats einwandfrei funktioniert. Meine komplette Anlage sieht machmal wie dein Dämpfer aus [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]! Vor allem wenn noch Feuchtigkeit und Salz im Spiel is. Mein Dämpfer, obwohl der auch aus VA is, sieht dagegen noch fast wie neu aus scratch ?! Seltsam ?! Die Verfärbungen hängen auch mit der Hitzeentwicklung zusammen, umso heißer die Stellen, desto mehr verfärbt. Also gleich oben am Krümmer is bei mir ganz übel. Ich muß noch dazu sagen, mit dem ANTIBLAU, also ich werd des Gefühl net los, daß die Anlage dadurch irgendwie " anfälliger" für Verfärbungen geworden is ?!

15 Re: Problem am Hattech am Di 17 Jul 2012, 18:35

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Tomjohn schrieb:

...der Name ist ja jetzt echt völlig daneben und unkorrekt!

Stümmmt, aber so sind die Handwerker nun mal...der Winkelschleifer heißt immer noch Flex, statt Gliedermaßstab wird immer noch Zollstock gesagt und zur Schubkarre sagt auch niemand Ein-Mann-zwei-Hand-drei-Seiten-Kipper lacher1

...und nein mein Lieber Jürgen, der Negerkeks schmeckt nicht wie die Prinzenrolle, sondern ist nur der politisch unkorrekte, aber liebevolle Name für die CSD-Scheibe zwinker

16 Re: Problem am Hattech am Mi 18 Jul 2012, 09:02

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Nun ich nochmal !


ENTE
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] !!!

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

17 Re: Problem am Hattech am Do 19 Jul 2012, 15:57

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Update...scheint wohl nicht so außergewöhnlich zu sein...hab das Phänomen auch an meiner Nelli entdeckt

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


ging ganz gut mit Chrompolitur weg


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

18 Re: Problem am Hattech am Fr 20 Jul 2012, 07:50

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...an meinem Zach ist es auch ein bisschen...seit der Power-DB Einsatz drin ist schimmert`s leicht golden am ESD-Ausgang... geht aber schon mit Never Dull leicht ab... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

19 Nur Wasser und CD am Fr 20 Jul 2012, 10:25

Gast


Gast
An meine (Auspuff-) Haut lasse ich nur Wasser und CD.
Ernsthaft, wenn man sein Geld für so was ausgeben möchte, geht nichts über Titan. Außer den Anlassfarben (, welche mir gefallen) gibt es da keine Flecken und Verfärbungen. Es muss nichts mehr poliert oder womöglich mit scharfer Chemie entfernt werden. Einfach nur Seife und Wasser für den üblichen Schmutz wie beim Rest vom Mopped.

Einen Tipp hätte ich noch für Edelstahlauspüffe.
Speziell fuschneue Anlagen (in erster Linie die Krümmer und Sammler) sollte man nach der Montage und bevor sie zum ersten Mal gefahren (bzw. heiß) werden auf jeden Fall sehr gründlich mit Bremsenreiniger entfetten. Ansonsten brennt sich das Fett (mit Pech reicht bereits das bisschen Hautfett von Fingerabdrücken) sozusagen in die "rohe" Metalloberfläche ein. Dadurch können Flecken entstehen, die man später nicht mehr auspolieren kann.

Grüße
Friedberger
[img][/img]

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten