BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

ABS Problem

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 ABS Problem am Fr 06 Jul 2012, 21:32

Smörgel

avatar
Grünschnabel
Hallo Zusammen!

Da hab ich nun meine Rockster, freu mich wie bolle und nach ca 50 km geht die ABS Leuchte an.... es ist echt zum mäusemelken!

Zwar war mir die Problematik um das ABS bekannt, jedoch hatte ich gedacht, dass es nicht so verbreitet ist.

Nach einigen Selbsttests für eine konkrete Aussage an die Werkstatt,war ich mehr als überrascht, dass der Mechaniker meines Vertauens mir sagte: Ja, hab nun 4 Maschinen hier, die alle ein ABS Problem haben.

Das ist ja mal heftig.

Nach Eigenrecherche (hoch lebe das Internet) kann das es ja an einigen Dingen liegen: Bremslichtschalter, Sensor, Batterie oder Steuergerät.

Für den worstchase hat mein Freundlicher einen Kontakt der das ABS reparieren kann.... Wartezeit: 3 Monate!!!
Also kein Problem was punktuell auftritt.


Da frage ich mich, was macht BMW dagegen??? wutend

Ich hab echt so einen Kranz vor allen Dingen geht es übernächste Woche auf Tour.... und da will ich nicht mit einem defekten ABS durch die Gegend fahren...


Wie ist eure Erfahrung mit dem ABS-Defekt, bzw. ABS Lampe leuchten.

Viele Grüße
Erik

2 Re: ABS Problem am Fr 06 Jul 2012, 21:52

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
War vor einer Woche auf Tour in Kärnten, kurz nach der Abfahrt Dauerblinken der ABS Leuchte, erstmal angehalten und alles durchgecheckt .....Bremslicht, Rücklicht, Funktion der Bremse alles geht.
Okay nach einer Woche und etwa 2500km Dauerblinken zuhause angekommen und was war's ....die Kennzeichenleuchte war defekt!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

3 Re: ABS Problem am Fr 06 Jul 2012, 22:12

louis2m

avatar
Chief Netherlands Chapter
Manne:
und was war's ....die Kennzeichenleuchte war defekt!

raufen Big Shit !!

http://www.hairpomades.com

4 Re: ABS Problem am Sa 07 Jul 2012, 13:08

olli


Eroberer
Eroberer
beim freundlichen ist es immer das steuergerät
ob die keine ahnung oder lust haben weiß ich nicht, aber oft sind es nur die dinge wie hand/fußpumpe kontakte oder system mal spülen lassen....
bei mir war es die handpumpe, der kloben klemmte hin und wieder

olli

5 Re: ABS Problem am Sa 07 Jul 2012, 16:08

dsrock01

avatar
Jungspund
Hallo Erik,

mir ging es ähnlich. Motorrad gebraucht gekauft, keine 1000 km gefahren und die ABS-Leuchte fängt an zu blinken.
Beim BMW-Händler wurde ein ABS-Entlüftungstest mit BMW-Diagnose sowie der Bremslichtschalter der Handbremse eingestellt. Kostenpunkt 47 EUR.
Hoffe Du kommst ebenso glimpflich davon.

Gruß
Dirk

6 Re: ABS Problem am So 08 Jul 2012, 07:53

rockster-CB

avatar
Forum As
Forum As
Ging mir auf meiner Kroatien - Tour so. Plötzlich und unerwartet blinkte die Kontrolllampe. Zugleich totaler ABS Ausfall. Alle möglichen Sachen durchgeschaut, aber nix gefunden. Auf der Rücktour in Österreich beim Freundlichen angehalten. Der hat ebenfalls nix gefunden. Der Fehlerspeicher hat auch keine genauere "Verdachtsdiagnose" zugelassen.
Zu Hause, BEIM PUTZEN DES HINTERRADES, festgestellt, dass zwei Schrauben nicht richtig fest waren. Festgezogen, Fehlerspeicher auslesen lassen....Problem behoben!!!

Es muss also nicht immer die Elektronik sein! langnase

7 Re: ABS Problem am Di 10 Jul 2012, 23:15

andy0311

avatar
Mitglied
Mitglied
Grüß dich Erik.

Es ist echt ein Horrorszenario. Man kauft ne BMW - ob nun gebraucht oder neu - und denkt da steckt Qualität hinter.
Meine hatte beim Kauf ca. 7000 km runter. Sie hat jetzt ungefähr 2000 km runter und dann fällt der Bremskraftverstärker
der Hinterradbremse aus. Vorne war kein Problem und wenn die Maschine länger stand konnte ich auch ohne Probleme hinten auch bremsen. Es dauert dann nicht lange und dann fiel der BKV wieder aus.

Der Freundliche um die Ecke hat herausgefunden, dass der ABS-Modulator einen Schaden hat und ein Austausch würde 1600 € plus Einbau kosten. Summasumarum 1800€ etwa.

Gott sei Dank hab ich ne Händlergarantie. Der übernimmt die Kosten. Er hat das Modul ausbauen lassen und zu einer Spezialfirma geschickt, in der Hoffnung es reparieren zu lassen.

Ich bin gespannt wann ich Sie abholen kann.

Es ist leider wie bei Autos - je mehr Elektronik, je eher geht was kaputt. Leider! Man zahlt ja auch kein Schnäppchenpreis.

Mein Bruder arbeitet in einer Mercedes-Werkstatt und was der mir manchmal so erzählt, warum niegelnagelneue Fahrzeuge in die Werkstatt müssen. Es ist teilweise echt beschämend.

Ich hoffe nur, dass ich in den nächsten Jahren keine Probleme haben werde. Na ja - die Hoffnung stirbt immer zuletzt.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten