BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Stau

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Stau am Fr 22 Jun 2012, 06:37

Gast


Gast
Autobahnfahrten sind ja nun nicht wirklich ein Hochgenuss für Motorradfahrer und manche meiden die Bahn wo es nur geht.
Manchmal, um große Strecken schnell zu überwinden, lässt sich eine Autobahnfahrt aber nicht vermeiden.
Mal auf die Schnelle 500 Kilometer überwinden, damit ich danach schöne Strecken in den Alpen fahren kann und dann passiert es. Plötzlich stehst du mitten im Stau.
Was nun? Hinten anstellen oder die "Rettungsgasse" (manch ein Führerscheinbesitzer kennt diesen Begriff gar nicht) nutzen, um weiter voran zu kommen oder die Autobahn an der nächsten Abfahrt zu verlassen?
Die dritte Variante ist den Standstreifen (sofern vorhanden) bis zur nächsten Ausfahrt zu nutzen.

Alles nicht ganz regelkonform, das ist mir schon klar (außer am Ende anstellen), aber plaudert doch mal aus der Praxis, wie ihr euch in einem solchen Fall zu helfen wisst.

2 Re: Stau am Fr 22 Jun 2012, 07:06

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...meines Wissens nach ist der Standstreifen "billiger" als die Rettungsgasse, was Bußgelder angeht...

Ich habe mich unlängst mit einem Kunden unterhalten, der im Hauptberuf Autobahnpolizist ist und nebenberuflich eine R1100S chauffiert. Dieser meinte bei "dezenter" Nutzung der Rettungsgasse würden er und viele seiner Kollegen ein Auge zudrücken.
In fast allen umliegenden Staaten ist das ja auch legitim. Eine Initiative von Peter Struck (SPD), sowas auch bei uns endlich zu erlauben, scheiterte bislang.

Meine eigenen Erfahrungen hierzu sind zwiespältig. Während Verkehrsteilnehmer mit gelben, roten oder andersfarbigen Nummernschildern eigentlich sofort auseinander stoben, sobald sie den sich nähernden Biker bemerken, schließen deutsche Oberklassewagen gerne mal bewusst und teilweise gefährlich, die sich öffnenden Lücken. Auf dem Weg nach Hecklingen beispielsweise habe ich alleine 3 solcher Situationen erlebt (ich hatte 3 Staus und mich an 2 Harleys gehängt jeweils), die teilweise wirklich skuril endeten, mit Gewaltandrohung und "Zeichensprache" seitens der Autofahrer. Hier zu Lande ist es wohl leider sehr weit verbreitet, dem Anderen nichts zu gönnen, und sei es nur die freie Fahrt im Stau... Besonders frustrierend muss es wohl sein in seinem 100.000,- € Käfig vom vermeintlichen Unterschichtbiker überrundet zu werden... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich wäre mal für eine Unterschriftenaktion zur "Gestattung der Nutzung der Rettungsgasse im Schrittempo im Staufall für Einspurfahrzeuge". Was haltet ihr davon?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

3 Re: Stau am Fr 22 Jun 2012, 07:46

woiferl73

avatar
Eroberer
Eroberer
unterschreibe sofort! klatschen

Die Erfahrung habe ich auch gemacht, dass der D-Schild-Fahrer lieber die Gasse zu macht.

4 Re: Stau am Fr 22 Jun 2012, 16:59

kuatreiber

avatar
Kaiser
Kaiser
Auf die Standspur bis der Stau vorbei ist.Wenn keine vorhanden ist ,ab durch die Mitte,oder rechts außen gemütlich

5 Re: Stau am Fr 22 Jun 2012, 17:44

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Und jetzt ich schon wieder !

Rettungsgasse
fahren kann aber auch gefährlich werden, weil die käfigtreibenden Autofahrer
mit Vorliebe die Türen ihrer stinkenden Benzinkutschen beidseitig öffnen und das nur um den Motorradfahrern mal so so richtig einen auszuwischen.

Grüße aus dem verwilderten Norden ( ich weiß ihr hab't mich schon vermisst ) :-)
Lever duad üs Slav

Jürgen

6 Re: Stau am Fr 22 Jun 2012, 17:53

Hossa

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Polarlys schrieb:[b]( ich weiß ihr hab't mich schon vermisst ) :-)
Lever duad üs Slav

Jürgen

Du hast ja so Recht! Willkommen zu Hause Bier

Wie ich mich im Stau verhallten würde kann ich nicht sagen, bin noch nicht in die Situation gekommen! dancing
Gehe aber davon aus das ich es versuchen würde, mich bis zur nächsten Ausfahrt am Stau vorbei zu mogeln!

7 Re: Stau am Fr 22 Jun 2012, 18:32

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Ich hab mir für diese Fälle seinerzeit extra ein Arbeitsmopped gekauft, denn die A1 Hamburg-Lübeck is zum Feierabend ne einzige Katastrophe raufen...ich schlängel mich grundsätzlich durch, was bei drei Fahrstreifen auch kein Problem ist. Allerdings mit etwas über Schrittempo, denn Autotür vs Kniescheibe muß nicht unbedingt sein...wobei ich in den letzten Jahren allerdings die Beobachtung gemacht habe, daß immer mehr Autofahrer Platz machen klatschen

Auch wenns nicht legal ist, ich hab noch nie Streß deswegen bekommen, obwohl ich schon öfter an den Blau-Weißen vorbeigerollt bin schuechtern

8 Re: Stau am Sa 23 Jun 2012, 08:32

Darky

avatar
Mitglied
Mitglied
Ich befahr (wenn vorhanden) ganz gemütlich die Rettungsgasse ... aber ncht schneller als 20. gibt ja genug die nicht mit was von hinten rechnen und Außerdem hab ich bei dem Tempo immer genug Optionen die Gasse schnell zu räumen wenn hinter mir was mit Blaulicht auftaucht.

Mal kurz etwas off Topic:
Darf ich auf der Autobahn nen Einsatzfahrzeug mit Blaulicht und Martinshorn überholen ?
Natürlich war die Autobahn in dem Bereich nicht tempobegrenzt oder sowas und meine Geschwindigkeit war (als ich dann vorbei war) deutlich höher als die des Einsatzfahrzeuges.
Aber ich hatte fast nen schlechtes Gewissen, aber bis jetzt kam noch kein Strafzettel ins Haus.

9 Re: Stau am Sa 23 Jun 2012, 09:02

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Ich sag mal ja, du kannst überholen, wenn du nachher nicht den Einsatzweg behinderst.
Auf der Landstraße wirst du kurze Zeit später wenn du wieder übeholen müsstest und andere zur Seite fahren doch vom Rettungsmittel überholt, weil für dich vl eine 70er Zone gilt.
Schlimmer sind PKW Fahrer die den beiseitefahrenden Vormann dann unwissend überholen wollen wenn der RTW gerade da ist.

Zum Vorbeifahren am Stau über den Standstreifen: da wurde ich freundlich aber bestimmt vom ebenso vorfahrenden Polizeikrad zum Halten und Einscheren gezwungen. nene

10 Re: Stau am Sa 23 Jun 2012, 12:25

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
teileklaus schrieb:

Zum Vorbeifahren am Stau über den Standstreifen: da wurde ich freundlich aber bestimmt vom ebenso vorfahrenden Polizeikrad zum Halten und Einscheren gezwungen. nene

Da hast aber Glück gehabt, ich durfte dafür schon mal 100 DM zahlen...und hab als Gegenleistung 1 Punkt bekommen mad

11 Re: Stau am Sa 23 Jun 2012, 18:16

louis2m

avatar
Chief Netherlands Chapter
TRI-PLONEREN das machen Deutsche Motorrad Fahrer im NL auch!
Maw: Zwischen die beide Auto Linien durch Fahren, mit ein Geschwindigkeit-verschil von Max. 30 Km/St.

Ohhhh, was ist das Einfach!! clever klatschen dancing beifall 4tanzen bigcrazy

http://www.hairpomades.com

12 Re: Stau am Mo 25 Jun 2012, 20:03

rockster-CB

avatar
Forum As
Forum As
Ich favourisiere auch die Variante Rettungsgasse. Hat bei den paar mal auch geklappt. Dann direkt die nächste Ausfahrt auf die Landstraße. War ja hier in der Heimat.


Zum Thema "Überholen von Einsatzfahrzeugen mit Sondersignal":
Kein Problem! Wenn es die StVO zulässt, kannst du das tun. Sprich Tempolimits o.ä.. Viele der Einsatzfahrzeuge sind "abgeriegelt". Unsere Rettungswagen laufen 140-160 km/h. Bei 4t Gesamtmasse auch vollkommen i.O.! Feuerwehrfahrzeuge sind einfach nicht schneller als 80-100 km/h. Wenn die auf die Autobahn fahren, brauchst du also nicht die 10km hinterher tuckeln!

13 Re: Stau am Mo 25 Jun 2012, 20:24

Darky

avatar
Mitglied
Mitglied
Merci für die Antworten zum Überholen von Einsatzfahrzeugen !
Mein schlechtes Gewissen ist beruhigt.
War übrigens auf nem Unbegrenzten Autobahnabschnitt. Wo anders muss dass ja auch nicht sein.

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten