BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Motortuning warum /warum nicht?!

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Motortuning warum /warum nicht?! am Mi 23 Mai 2012, 17:08

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
Weil`s mich wirklich interessiert und um den Zank mal aus den Fachthemen raus zu nehmen:

Hier könnt ihr eure Meinung, warum ihr euren Boxer tunt, oder warum ihr Tuning für totalen Quatsch haltet, kund tun.

Ich freu mich schon auf viele kontroverse und ausführliche Beiträge am Rande des Topics...

Legt los!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

2 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Mi 23 Mai 2012, 17:30

RD


Mitglied
Mitglied
tuning = tune
wie der name schon sagt
besser abstimmen harmonischer machen
abgeleitet " BESSER MACHEN "

bezieht sich aber nicht alleine aufs motortuning
beim tuning sollte das endprodukt immer besser sein als das original
egal auf welche art tuning man sich bezieht

besser machen sollte das ziel sein
und das bedeutet im groben das wort tuning (tune)

RD

3 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Mi 23 Mai 2012, 17:40

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...und ich beginn gleich mal mit meinem Senf:

Ich interessiere mich sehr für Motortuning, wenngleich ich bislang keinerlei Bedarf danach habe bei meiner Q.
Ich fahre zu 98,7% alleine darauf und wenn zu Zweit, dann mit meinem 12 jährigen auf dem Sozius, was der väterlichen Fürsorgepflicht und seinem lauten Organ geschuldet, zu einer sehr verhaltenen Fahrweise führt dann...

Wirklichen Fahrspaß erlebe ich im möglichst kurvigen Geläuf.
Wie bekannt ist mein Lieblingsrevier der Vogesenhauptkamm. Auch
Pfälzer Wald und (wenn`s die Zeit mal wieder zulässt) Alpenpässe werden gerne bereist.
Bislang konnte ich auch bei den besten und übermotorisiertesten Mitfahrern locker mithalten oder diesen, speziell auf engsten Straßen, sogar zu langen Gesichtern verhelfen.
Zugegeben, das freut mich diebisch jedes Mal, wenn dann hinterher die knapp über 80 PS der Rockster kritisch in Frage gestellt werden. Alleine deswegen schon würde ich mir Tuning verkneifen... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Meiner Erfahrung nach zahlt sich deutliche Mehrleistung erst bei Geschwindigkeiten weit über 140 Km/h wirklich aus, aber die hat auch der versierteste Heizer nur sehr kurzzeitig auf der Uhr, auf Landstraßen, zumindest wenn er seine Erben nicht mag... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Was mich am 1150er Motor begeistert ist der Drehmomentberg, der sehr tief schon einsetzt. Kaum einer weiß: Das Nutzbare Drehzalband ist breiter als das einer XX!!
Mehrleistung bringt vielleicht etwas mehr "Luft" beim überholen, vielleicht würde sie mich aber auch zu riskanteren Überholmanövern verleiten...wer weiß. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Natürlich hätte ich auch zu 20 PS/20NM mehr nicht nein gesagt, hätte sie die Q gehabt beim Kauf, gleiche Motorcharakteristik vorausgesetzt...aber brauchen? Nö, brauchen tu ich sie nicht... zumindest nicht derzeit... und für teuer Geld schon garnicht... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

...im Gegenteil, ich erwäge gerade mir zusätzlich, zur "Entschleunigung" und zum gemütlichen cruisen mit meiner lieben Frau (LS 650 Savage mit "Biodrossel"- ihr Handgelenk blockiert offenbar bei über 80 Km/h [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] ) einen zweiventil Bobber auf strichsechs-Basis anzuschaffen, denn zum "über die Landstraße schleichen" ist die Rockster definitiv übermotorisiert..... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

...



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

4 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Mi 23 Mai 2012, 18:01

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
RD schrieb: " BESSER MACHEN "



RD

...ist ein leistungsstärkerer Motor denn besser?

Ich kann das nicht beurteilen, jedenfalls nicht allgemeingültig.
Was ich aber weiß, ist das Mitfahrer mit 1200er Boxern (ohne DOHC) darüber klagen das deren Leistungseinsatz erst später kommt als der der 1150er. Beim Kehren- und Serpentinenfahren merkt man das auch.

Ich denke das hier die Marketing-Abteilung der Hersteller viel zu laut mitredet. Heute ist es offenbar nicht mehr möglich, eine 1000er oder gar 1200er mit 90PS zu verkaufen.
Dem tumben Konsumenten wird unterstellt, von Physik keine Ahnung zu haben und man ködert quer durch alle Marken mit "schneller, stärker, höher..."

Das führt dann zu den derzeitigen Modellpaletten, gefüllt mit auf öffentlichen Straßen fast unfahrbaren Geräten, die nur mittels Elektronischer Schutzsysteme dann wieder für Normalsterbliche fahrbar gemacht werden müssen. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

...ich hatte unlängst eine Unterhaltung mit einem ca. 30jährigen Mitfahrer auf R1, der kurz vorher eine XJ 900 zur Probe gefahren war: "Unfahrbar, das Ding wackelt, bremst nicht und wollte mich abwerfen...", ok...stimmt, für uns nix Neues, gut, das dass moderne Mopped`s besser können.
Aber gleichzeitig wundert er sich, wenn unser alter Hubbes ihm mit seiner FZ 750 um die Ohren fährt... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] ...der hat nämlich auf Wasserbüffel & Co. gelernt... ich schweife wieder ab.... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

5 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Mi 23 Mai 2012, 20:24

RD


Mitglied
Mitglied
@ tomjohn

na eigentlich hast du dir die frage
schon selbst beantwortet

für welche rockster hättest du dich entscheiden
wenn z b 2004

es eine 2 version gegeben hätte
mit 115 ps und 125 nm :-)

bei ca. gleiche daten wie
verbrauch anschaffungskosten haltbarkeit gewicht fahrwerk etc etc

ich für meinen teil hätte die stärkere motorvariante gewählt

besser soll ja nicht gleich heißen
stärkerer motor mit einher gehenden groben nachteilen zum original

gruß RD

6 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Mi 23 Mai 2012, 21:02

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...neee, wär ja nicht der gleiche Preis. Tuning ist ja mit Kosten verbunden in aller Regel. Die Stärkere Version hätte ja dann in diesem Vergleich auch mehr kosten müssen...

Als ich meine Q gebraucht kaufte hätte ich ja für 2.000,- oder 3.000,- € mehr auch ne 1200er mit der Mehrleistung haben können. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ähnlich viel kosten Wössner Kolben, Nocken & Co. bei Rösner und Rose beispielsweise...

Ich bin ja, wie erwähnt, nicht generell gegen Tuning, hab beispielsweise beide Autos gechipt... aber hier hab ich halt für mich noch keinen Bedarf entdeckt...werd ich mir irgendwann mal langsam vorkommen, werd ich`s vermutlich machen... bis dahin halt nicht... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

7 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Mi 23 Mai 2012, 21:28

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Hallo, ich hatte zu Anfang, quasi als Einleitung schon mal geschrieben:
Gutes Tuning ist teuer, braucht man nicht, ist teilweise gefährlich, kriminell, wenn nicht zugelassen, usw.
und dann versucht, den "geistigen Horizont" zu öffnen, dass nun ja fast jeder, der nicht Idealmaße hat, die Kiste tunt, also besser an seine Körpermaße anpasst, Federelemente, Lenker, Reifen usw. verbessert, also tunt.
Motorleistungserhöhung braucht man meist auch nicht im Normalbetrieb.
Warum ging man aber in den Film:
" Ein toller Käfer"?
Weil er viel mehr konnte als der Serienkäfer!
Mehr sein als schein..das ist wohl ein Reiz. Auch der Rockster auf kurvigem Geläuf. Da klang auch schon an.
Der gute Drehmomentberg in der Mitte wurde schon genannt bei Serienleistung, ich nenne mal ein Manko:
Das Magerruckeln mehr oder weniger ausgeprägt und bei gleichmäßiger Fahrt störend, sollte ZB. mit etwas fetterem Gemisch verschwinden. (P-C, Rapid Bike)
Manche finden den Serienklang zu blechern- also Auspufftuning..
Manche finden den Motor ab 140 zu müde beim Überholen. Da wird man von jeder billigen 600er locker ab 160 überholt, weil die halt 100 PS hat, und 220 läuft, zu 2t. allemal, also Motortuning..
Dass immer schnellere bis zu 200 PS starke Motorräder gebaut und gekauft werden, halte ich auch für einen Irrweg der Käufer und Industie. Sowas macht füer mich erst ab hohen Geschwindigkeiten oder auf abgesperrter Strecke Sinn.
Der leichte kontrollierbar einsetzende Schub einer 85 PS Maschine reißt nicht gleich das HR weg, wenn man mal beim angasen auf eine Bitumenfuge kommt.
Der Drehmomentbuckel hat was entspanntes beim Fahren,
heißt aber nicht, dass man ab 3000 -1 Min. mit 20 NM mehr nicht das gleiche Feeling auf einem noch höheren Spassniveau haben kann.
Der "Durchhänger" bei der 12 er, den einige beschreiben, ist mit bezahlbarem Tuning wegzubekommen.
Die Gesamtleistung ist ja mit 110 Ps aus 1200ccm schon gut gelungen.
Den harmonischen Verlauf richtet der prof. Tuner ZB mit der "Dremomentnockenwelle"
Und PC 5 Autotune.
Plötzlich ist die Delle weg. klatschen:
Ist Tuning nun gut oder schlecht?

8 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Mi 23 Mai 2012, 21:51

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...mea Culpa! Hab ja doch getunt: Zach ESD mit Power DB Einsatz... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


...ich denke Tuning ist immer da gut, wo was vermisst wird oder echter Verbesserungsbedarf besteht...das liegt dann ja auch jeweils im Auge (...oder Popometer) des Betrachters, in diesem Fall Fahrers... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

9 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Mi 23 Mai 2012, 22:08

RD


Mitglied
Mitglied
@ tomjohn

bei einer neuanschaffung sind kosten für mehr leistung
eher gering bzw. fast garnicht relevant

siehe hierzu standart varianten mit knapp unter 100 ps
und die offenen versionen mit 115 oder 130 ps

aber die frage tuning ja oder nein
wird sich nie klären lassen

der eine kauft 2 scharfe nocken
ein anderer ein gleich schließendes koffersysthem
und wieder ein anderer 4 kellermänner

tuning heißt bei mir auch nicht 280 kmh
hatte ich alles schon brauch ich nicht mehr

mitlerweile reichen mir + - 200 kmh
aber sprint und der durchzug ist was feines

bei meiner RD 350 schaffe ich das durch das leistungsgewicht 150 kg zu 70 ps (bisserl was dran gemacht) plus 2tk bonus

bei der rockster würde das nur über leistung
zu realisieren sein
aber jeder ist halt unterschiedlich mit der leistung zu frieden

deshalb wird sich die fragen tuning ja nein sinnvoll etc
nicht klären lassen

ich für meinen teil empfinde einen ampelstart mit der RD immer als hochgenuß
und sinfonie

bei der rockster würde ich gerne mehr ps und nm mit nehmen

aber jede jeck is anders
gruß ralf

10 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Mi 23 Mai 2012, 22:16

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...genau darum geht`s mir ja in diesem Tread:

Eure persönlichen Beweggründe und Meinungen. Ich find das spannend.
Die Diskussion soll und wird hoffentlich auch immer offen bleiben...
An Anderer Stelle hatte ich ja auch Tuningbedarf: Wilbers Fahrwerk beispielsweise statt Serie und Aerodynamiktuning mittels Kellermännern... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

11 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Mi 23 Mai 2012, 22:24

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
@ Tomjohn, hallo,
wieviel dreht denn deine bei 140 km/h?
Ich kann ab 80 bis xy alles im 5 . also letzen Gang fahren.
Wenn bei einem Getunten Motor ab 3000-1 Min, 100 NM anliegen ab welcher Geschwindigkeit auf dem Tacho wirkt sich die 10 NM Steigerung aus?

Ach so: die "Ersatzkellermänner" hab ich nun auch bekommen, der Wind wird sie an der Blinkerstelle fast gar nicht mehr finden, und heller sind sie auch als meine Alten. Also schon wieder Tuning!

12 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Do 24 Mai 2012, 00:07

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
zum Tuning allgemein: warum nicht...und sicher, Original reicht allemal, aber warum nicht etwas verbessern, wenn es möglich ist. So wie es Leute gibt, die sich alle 2 Jahre ne neue Karre kaufen, weil sie mit dem Vorgänger nicht mehr zufrieden sind (zu wenig Leistung, zu wenig reisetauglich etc.), wird es auch immer Leute geben, die das Motorrad behalten und ihren Bedürfnissen nach und nach anpassen. Ich hab das große Glück, daß mein Garagennachbar einen Leistungsprüfstand besitzt, auf dem er hauptsächlich Motorräder für die Rennstrecke abstimmt...ich schau ihm ab und zu mal über die Schulter und finde das interessant, was heute allein mit der Elektronik alles machbar ist. Und auch wenn ich kein PS-Junkie bin bedeutet für mich mehr Leistung auch mehr Sicherheit, z.B. beim Überholen. Lange Rede kurzer (Un)Sinn...Motortuning ist für mich nicht zwingend notwendig, kanns aber voll verstehen, wenn jemand dafür Geld ausgibt.

13 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Do 24 Mai 2012, 07:13

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
teileklaus schrieb:@ Tomjohn, hallo,
wieviel dreht denn deine bei 140 km/h?
Ich kann ab 80 bis xy alles im 5 . also letzen Gang fahren.

...80 bis ∞ im 5ten geht bei mir auch...
Drehzahl bei 140 km/h? Keine Ahnung, aber bei knapp über
220 km/h läuft sie in den Begrenzer...


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

...ansonsten bin ich mal wieder 100%ig bei Ente! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

14 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Do 24 Mai 2012, 10:20

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator

...hab eben mal geguckt: bei 140 Km/h steht die Nadel genau bei 4.833 U/min. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

...



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

15 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Do 24 Mai 2012, 12:56

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Ja und ab 5000 gehen die 120 NM Hochplateau bei den richtig guten 1150 er Motoren los. Vorher sinds "nur" 110 NM.

16 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Do 24 Mai 2012, 18:01

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Also auf die Gefahr hin, daß ich mich wiederhol. Wie schon erwähnt, bei mir kam's so, daß ich ja eigentlich "nur" die BODIS wollt, hab dann das Packet vom Welsch gesehen und hab gedacht, Mensch, bei dem Versprochenen, is ja fast schon " billig". Und so kam's, daß ich jetzt auch eine anderen Chip und K&N , is ja dann schon obligatorisch, hab und 8-10 PS bzw. NM mehr hab. Und die merkt man. Aber was noch viel positiver/angenehmer auffällt, is der um Welten bessere Motorlauf/ Leistungsentfaltung. Ich hab keine" Dallen "mehr. Und last but not least, der Sound, wegen dem ich die ganze Aktion gemacht hab, HAMMER.
@ Tomjohn, ja der ZACH, is schön und gut. Is aber sauschwer und kost Leistung, soweit ich weiß. Und wenn der " Brotkasten" noch da unten drin hängt...... DER MUß RAUS [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]! Damit fängts normalerweise an, das Tuning ! Gut andere haben da andere Maßstäbe, aber jetzt nur mal auf den Klang bezogen, nur einen anderen ESD, des kannst vergessen, meine Meinung. Und wenn Du dann ein Y-Rohr verbaust, da brauchst eigentlich schon einen anderen Chip, weil se dann noch magerer läuft. als im original, da is schon zu mager !! Und schon biste am tunen.
Nochmal kurz zu dem Leistungspacket 1b, also ich bin zufrieden, gut, die Geschichte mit meinem 1ten Chip, is immer noch rätselhaft , irgendwie, is jeden Cent wert. Die " Cracks" werden jetzt sagen, ja, ja, das is der Einstieg ins richtige Tuning, aber man kann es durchaus auch dabei belassen, find ich. Aber irgenwie, ich hab so langsam das Gefühl, das is bissle wie beim Tätoowieren.... weißt was ich mein. Ich fang schon an, zur Zeit an einem PC rumzuspinnen ?! Ich weiß bloß eins, ich glaub, wenn ich mich auf ne richtig " Gemachte" drauf hocken würd, dann wär aus...... dann wollt ich's auch [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]!!!! Darum hab ich auch keine vom Welsch damals als Leihmaschine genommen!
@ Klaus, 2 Sachen, lohnt sich der PC ?! Und warum haben die richtig " Gemachten" wieder Dallen im Diagramm, des kapier ich irgedwie net, trotz penibler Abstimmung usw....

17 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Do 24 Mai 2012, 18:21

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
Sigi schrieb: das is bissle wie beim Tätoowieren....

...stimmt, schönes Beispiel, einmal begonnen wird man nie fertig (so lange noch Platz is zumindest [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] ).

Aber auch da seh ich eine Parallele für mich: Tattoos gefallen mir an anderen schon...ich seh aber selber für mich keine Notwendigkeit dafür... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

...zum Zach: Ich hatte vorher einen ovalen Sebring Twister drauf (offen), klang schlechter und brachte nix. Ob der Zach Leistung frisst weiß ich nicht, ich merk jedenfalls nix davon und da mir ja prinzipiell keine Leistung fehlt... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
(War übrigens von dem hier auch so gelobten Hattech überrascht, klingt für mich nach Blecheimer und Säge irgendwie...Geschmacksache halt... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] )



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

18 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Do 24 Mai 2012, 19:28

Polarlys

avatar
Alterspräsident
So, jetzt will ich auch nochmal !

Wenn RD,teileklaus, Tomjohn und Sigi glauben ihre Maschinen einen anderen Wert hinsichtlich Leistung zu geben, ( nicht zu verwechseln mit Steigerung der Endgeschwindigkeit, welches bestenfalls ein Nebenprodukt sein könnte ) so ist es doch in Ordnung.

Ich für meine Person möchte ein derartiges Tuning aus Kostengründen nicht in Angriff nehmen.
Mir reicht das Vorhandene vollkommen.
Eine Veränderung der Auspuffanlage, Veränderung von Blinkanlage, Spiegel u.ä. wäre ja auch
" besser machen " aber für mich in dem Zusammenhang kein Tuning.

Nun haben wir Argumente genügend ausgetauscht, ich habe Flasche leer !

Grüße an alle Tuner und Nichttuner und haut euch nicht die Köppe ein, seid lieb zueinander dann geht alles viel leichter.

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

19 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Do 24 Mai 2012, 19:43

Raffnix

avatar
Eroberer
Eroberer
@Tomjon - Keine Ahnung, aber bei knapp über
220 km/h läuft sie in den Begrenzer...


Meine auch !!! lol! Moped

Aber ehrlich , brauchen tät´s SIE es nicht (das Motor-Tuning) trotz mickriger 85PS!
Denn mir wurde oft unterstellt , Chip-Tuning zu haben, da die anderen Marken Fahrer
in kurfigen Strecken mich nicht los wurden, oder mühe hatten dranzubleiben...
Also wozu mehr?
Nur um unser EGO zu befriedigen... kopfhau

http://picasaweb.google.de/115331967216082334157/R1150Rockster02

20 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Do 24 Mai 2012, 19:48

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Raffnnnnnnnnnnix !!!!!!!!

Über die ggf. auch Erhöhung der Endgeschwindigkeit sind wir doch schon hinaus, es geht doch nur noch um mehr "Pauer" unten herum.
Oder bin ich jetzt Raffnix ?

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

21 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Do 24 Mai 2012, 19:56

Raffnix

avatar
Eroberer
Eroberer
Polarlys schrieb:Raffnnnnnnnnnnix !!!!!!!!

Über die ggf. auch Erhöhung der Endgeschwindigkeit sind wir doch schon hinaus, es geht doch nur noch um mehr "Pauer" unten herum.
Oder bin ich jetzt Raffnix ?

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

Für die "Pauer" unten herum, mußt Du meine Frau fragen, ob es reicht ?
Ist trotzdem nur für´s EGO...

http://picasaweb.google.de/115331967216082334157/R1150Rockster02

22 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Do 24 Mai 2012, 21:20

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
Raffnix schrieb:
Aber ehrlich , brauchen tät´s SIE es nicht (das Motor-Tuning) trotz mickriger 85PS!
Denn mir wurde oft unterstellt , Chip-Tuning zu haben, da die anderen Marken Fahrer
in kurfigen Strecken mich nicht los wurden, oder mühe hatten dranzubleiben...
Also wozu mehr?
Nur um unser EGO zu befriedigen... kopfhau

...eben, mein Reden... deshalb mach ich ja auch nix dran...

(...zudem wäre es ja zur Befriedigung DERER EGO (...also Derer, die uns Tuning unterstellen, nur weil sie trotz Mehrleistung nicht recht vom Fleck kommen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] )
...nicht unseres...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

23 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Do 24 Mai 2012, 22:40

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
erstmal noch eine Erklärung:
Ich habe meinen Holledrachen als Unfall und mit all den Guten Sachen wie Wilbers, 320 er Bremse, S Rädern, Serie war ja hinter ein 160 XY 18 drauf, Laser Duotech,.. usw günstig gekauft.
Ich würde erstens keine 2500 bis 2999.- in ein altes Motorrad stecken, und wenn, dann würde ich fast alles selbst für 1500.- mit vielen Tagen Arbeit machen können und zur Abstimmung zu einem Guten Mann fahren, der die Sache haltbar abstimmen kann.
Alle Änderungen schienen mir damals aber als Verbesserung zur Serie plausibel, deswegen suchte ich so was.
Hab es nicht bereut.
Brauchen tue ich die 220 auch nicht, die sind aber notwendig, wenn es um akzeptable Geschwindigkeits Änderungs Zeiten geht.. klatschen

24 126 NM fett fett am Sa 07 Dez 2013, 11:37

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
hallo, um die Diskussion mal wieder anzufachen, "Braucht man mehr Drehmoment?"
aus Gründen der Umwelt, ( Hinterherfahrer bemängelten an der Ampel den Auspuffdampf) hatte ich meinen Power Comander neu abstimmen lassen wollen.
Die Kiste war trotz langsamer Gruppenfahrt nicht unter 6,5 Liter zu bringen. Am meissten störte mich dabei die geringe Reichweite von nur 200- 250 km!
Da war durch Umbauarbeiten einiges an der Abstimmung durcheinander geraten!
Also Lambdawerte wieder unten auf Mager gesetzt und auf den Leistungsprüfstand gefahren.
Wissende Köpfe und Hände haben dann 15- 20 NM mehr im fahraktiven Bereich zwischen 4000 und 7500 rausgekitzelt, wohl gemerkt mit weniger Spritkonsum als im verstetlltem Zustand.
Aber immer noch vermutlich etwas mehr Sprit als die Serie.
Brauchen oder Nicht? wenn einer die Drehmomentkurve von der Serie drunter legt, dann glaubt er, das sei eine Kurve der 12 er die esfür schlaffe 15 000 € zu kaufen gibt.
Sehe ich die 3500.- kaufpreis (bei 150 000 km) und die 2000.- dagegen, die ich noch reingesteckt habe, kann ich mit dem Ergebnis gut leben.
Der SR komplett hat ja schon 1050.- gekostet, lässt sich aber, da ich auf 1150er Köpfe gegangen bin, locker leicht wieder zu Geld machen, sollte ich mich doch dran sattsehen und nach einer R1200RR er schielen, nein keine 9T
Tuning ersetzt natürlich kein Fahrkönnen, da bin ich bei Euch

25 Re: Motortuning warum /warum nicht?! am Sa 07 Dez 2013, 11:41

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Tomjohn schrieb:
Raffnix schrieb:
Aber ehrlich , brauchen tät´s SIE es nicht (das Motor-Tuning) trotz mickriger 85PS!
Denn mir wurde oft unterstellt , Chip-Tuning zu haben, da die anderen Marken Fahrer
in kurfigen Strecken mich nicht los wurden, oder mühe hatten dranzubleiben...
Also wozu mehr?
Nur um unser EGO zu befriedigen...  kopfhau
...eben, mein Reden... deshalb mach ich ja auch nix dran...

(...zudem wäre es ja zur Befriedigung DERER EGO (...also Derer, die uns Tuning unterstellen, nur weil sie trotz Mehrleistung nicht recht vom Fleck kommen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] )
...nicht unseres...  

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Das Ego wird genauso bedient und befriedigt, wenn du dir auf die Schulter hauen lässt, weil du mit deinen Serien 86 PS an den 100 PS ern drangeblieben bist, Das ist die gleiche Masche wie Tuning..mehr Sein als Schein- oder?

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten