BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Fazit Rockster

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Fazit Rockster am Mo 21 Mai 2012, 18:06

RD


Mitglied
Mitglied
@ all

da ich nun sein ca. 2-3000 km eine rockster
mein eigen nenne
möchte ich doch mal unverblühmt mein fazit abgeben

fangen wir mal mit dem positiven an

bedienungselemente lenkerarmaturen für mich sehr gut
sitzposition richtig klasse
fahrwerk nach einstellung (etwas straffer) für mich gut
mororlauf wenn sie roll richtig gut
allg verarbeitung bmw typisch gut

aber jetzt
negativ
das getriebe ist in meinen augen
eine frechheit sonder gleichen
nahezu unmöglich seidig weich rauf oder runter zu schalten
bockig wie ein esel
schnelle schaltvorgänge bei durchladen
ohne das es irgendwo hackeilig wird nicht möglich
meine kreidler RS aus den späten 70 war bedeutend besser
urteil gegenüber den japanern oder anderen
mangelhaft -
nahezu vernichtend

dann beim spurt
voll durchladen
und jedesmal dieser rechts knick
bei beschleunigen unter vollast
sicherlich boxer typisch
und sehr gewöhnungsbedürfitg


und dann beim gas weg nehmen
diese brutale motordrossel
einher gehend mit einem kräftigen klack

ich hoffe das meinerseits
doch noch eine eingewöhnung stattfindet

zum touren und normalem
fahren
aber nicht hektisch
prima

aber beim kanone geben
und durchladen
bis dato für mich (gewöhnungsbedingt)
völlig ungeeignet

bei meiner beurteilung
gab es keinen bmw bonus

gruß RD

2 Re: Fazit Rockster am Mo 21 Mai 2012, 18:16

bmw-worker

avatar
Kaiser
Kaiser
Kleine Frage zum Getriebe, welches Öl hast drinnen. Seitdem ich Castrol MTX fahre bilde ich mir ein das es sich wesentlich leichter schalten lässt. Hatte jetzt zwischendurch was anderes drin und hab nach einen Jahr wieder auf oben genanntes umgestellt. Es geht wirklich besser, auch wenn jetzt wieder einige aufschreien werden!!! anhimmeln
P.S.: Motoröl fahr ich mittlerweile Baumarktplörre, also nix mit Markenbashing. Nur mein subjektiver Eindruck.

An den Rechtsruck vom Motor gewöhnt man sich. feder gehört dazu beim Boxerfahren

Was meinst du mit dem Gaswegnehmen und dann klack??? bigcrazy

3 Re: Fazit Rockster am Mo 21 Mai 2012, 18:24

RD


Mitglied
Mitglied
@ mario

bmw service standart getriebeöl nehme ich an
motoröl 10-40 motul

beim langsamen stadtverkehr fahren
2-2500 gas weg nehmen
ohne kupplung ziehen
bestimmt kardan typisch

bei meiner ex fzr
nur motordrossel keine geräusche

gruß RD

4 Re: Fazit Rockster am Mo 21 Mai 2012, 18:52

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Servus Ralf, also bissle was grundsätzliches, wie bei Deiner Vorstellung schon erwähnt, wenn Du vom 4 Zylinder kommst, so wie ich auch, dann is der Boxer ne ganz andere Welt. Übertrieben gesagt, hat ein 4Zylinder den Charakter oder läuft wie ein Elektromotor und der Boxer, Mann , des is ein " Vorkriegsmotor" [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.], der tut und macht und vibriert, ein kerniger Geselle halt [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]!! Aber das gehört so und is auch gut so, also mir gefällt's, schade,daß ich net früher drauf gekommen bin. Aber Spaß beiseite, ich finde, neben 2/3 anderen noch, der perfekte Landstraßenmotor ! Und Geräusche macht der zu hauf, des gehört und is gut so ! Mit dem Getriebe hat ich am Anfang auch meine " Probleme", hat sich aber als reine Gewohnheit heraus gestellt. Ich schalte jetzt einwandfrei und schnell auch, wenns sein muß, muß aber net so oft wie früher, beim 4er ! Mit dem CASTROL MTX kann ich bestätigen, hab auch des Gefühl, sie schaltet sich besser. Den Rechtsdrall kann ich eigentlich nur beim Gasgeben im Stand beobachten, find ich aber auch [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]!
Ach ja , Motoröl ( Viskosität) is meiner Meinung nahc net ganz richtig, also ich fahr seit kurzem Liqui Moly 20W-50 mineralisch , früher CASTROL ACTEVO 20W-50 mineralisch! Reduziert meiner meinung nach auch die Geräuschkulisse im Vergleich zu teil-/vollsynthetischem ! Das mit der Motorbremse is Geschmacksache, also mir kommt's entgegen, fahr schon immer viel mit Motorbremse, halten die Bremsbeläge länger [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]! Alles in allem, Du mußt/wirst noch auf den Geschmack kommen ! Wobei, wenn Du was zum " Heizen" wolltest, dann hast mit Sicherheit des Falsche gekauft ! Ich sage nochmal, für die Landstraße perfekt, bissle zu schwer, aber egal !
Apropos Geräusche, meine hört sich im stand, wenn se kalt is, kurzzeitig mal wie ein " Schiffsdiesel" [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]an, wie MOTORRAD manchmal so schön beschreibt, da dacht ich am Anfang auch [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]!!

5 Re: Fazit Rockster am Mo 21 Mai 2012, 18:56

total.desaster


Jungspund
Zum Thema durchladen:

Die in meinen Augen richtige Fahrweise für die Rockster (und die fördert sie geradezu) ist die alte BMW-Boxer-Fahrweise...

Wenig bremsen...

wenig Gas geben...

und viel Schwung mit durch die Kurven nehmen...

clever

Ich komm so ganz gut durch und war am gestrigen Sonntag mal wieder 250km in der Fränkischen unterwegs...

...und mich hat keiner überholt.

Die Dicke ist oft schneller unterwegs, als sie sich anfühlt bäh bigzunge

Rechtes Bein zum Gruß

das Desaster

6 Re: Fazit Rockster am Mo 21 Mai 2012, 18:59

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Und nun ich nochmal !

Ja RD, es gibt eben das besondere Gefühl wenn man BMW fährt.
Ich glaube, dass niemand bestreitet das es noch bessere Motorräder gibt. Aber alle Kisten, egal von welchem Hersteller haben auch ihre Schwächen vorzuweisen.
Wichtig ist auch, dass du dich auf deinem Möbel über einen längeren Zeitraum zurecht findest.

Für das Getriebe würde ich zunächst einmal das bereits vorgeschlagene Getriebeöl verwenden.
Knechte deine Karre mal ordentlich, dann gewöhnst du dich auch an Eigenarten.

Und wenn alle Stränge reißen, verkaufe den Bock und kaufe das nach deinem Gefühl bessere Motorrad.
Ich glaube Sven schrieb schon darüber, das Motorrad muß zur Person passen.
Wenn das nicht gegeben ist, ist die Trennung der einzig richtige Schritt.
Es wäre aber schade deine Beiträge nicht mehr als Aufreger zu haben - ehrlich !

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

7 Re: Fazit Rockster am Mo 21 Mai 2012, 19:03

RD


Mitglied
Mitglied
@ jürgen

diese saison fahre ich auf jedenfall noch durch
läuft ja auch super geschmeidig auf der landstraße keine frage

aber wenn sie manchmal beim schalten so zicken macht
krieg ich ein kackfähnchen

ich hoffe das ich meine gewöhnung
in den griff bekomme

weil im ganzen ist es ein prima moped

gruß ralf

8 Re: Fazit Rockster am Mo 21 Mai 2012, 19:05

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Ich nochmal !

Na schau mal an,
geht doch !

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

9 Re: Fazit Rockster am Mo 21 Mai 2012, 19:35

RocksterSZ


Forum As
Forum As
Zum Getriebe:
Kann deine Kritik nicht teilen, beim Hochschalten den Ganghebel leicht vorbelasten dann brauchst nicht mehr zu kuppeln. Hatte mal eine K 1200 S als Leihmaschine und die hatte ein ungleich bockigeres Getriebe.
Zum Motor:
Sicherlich nicht der stärkste, aber da hätte ein rechtzeitiger Blick in die Fahrzeugpapiere Klarheit verschafft..
Wunder kann man da nicht erwarten.
Aber das Moped hat Charakter, du musst nicht erst auf den Tank schauen um den Hersteller zu erkennen.
Ich bin mit meiner sehr zufrieden und wüßte zur Zeit nicht, welches andere Moped ich nun unbedingt haben wollte.
Wenns nicht paßt: Trennen!!
Gruß

10 Re: Fazit Rockster am Mo 21 Mai 2012, 20:07

Darky

avatar
Mitglied
Mitglied
Bin ja auch Rockster Neuling hier und hatte so das ein oder andere Wehwehchen am Anfang.

Das Problem mit dem Schalten hab ich nur beim Einlegen des ersten Gangs. Hatte am Anfang etwas bedenken, ob ich den mal garnicht mehr rein krieg (am besten ganz vorne an der Ampel stehend), aber gutes zureden hier aus dem Forum und ein paar Tipps, seitdem läuft das. Nicht so geschmeidig wie bei der CBR die ich mal hatte, aber durchaus ordentlich.

Das Bremsmoment vom Motor finde ich jetzt weniger drastisch, da bin ich von meiner KTM her viel böseres gewohnt. Die hat einen fast vom Sattel geschmissen, wenn man unvermittelt und zügig den Stoff abgedreht hat.
Da find ich diesen digitalen Bremskraftverstärker viel gemeiner: erst kommt garnix und dann aber gleich richtig ...

Das einkippen beim Gasgeben ist ne reine Gewohnheitssache, am Anfang war's angsteinflößend, 500 km später nur noch seltsam, in der Zwischenzeit hab ichs halbwegs verstanden und sogar richtig Spaß dran gefunden.

Die Rockster hat Stärken und Schwächen (oder Charakter wie sicher einige hier sagen würden). Im Endeffekt muss ja jeder für sich entscheiden, wie sehr in die Schwachpunkte wirklich belasten und ob er damit leben kann.
Schwächen (oder Verbesserungsvorschläge) würden mir da ne ganze Menge einfallen, aber viel wichtiger ist für mich das subjektive Bauchgefühl: Ich fühl mich sauwohl auf der Dicken und deshalb ist das für mich rundherum das passende Motorrad.

Wenns bei Dir nicht so passt würde ich an Deiner Stelle ne schnelle und schmerzfreie Trennung vollziehen und was suchen, was besser passt. Schließlich soll nen Bike ja vor allem eins: Spaß bringen, oder ?

11 Re: Fazit Rockster am Mo 21 Mai 2012, 20:37

cruiser252


Mitglied
Mitglied
Hallo RD,

Im großen und ganzen kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Gerade wegen dem 2Zylinder typischen Charakter und der damit verbunden Motorbremse habe ich dieses Moped gekauft. Mal kann im 5. Gang fast alles fahren, ohne die Bremse zu gebrauchen.
Beim Getriebe ist ne aktuelle F 800R oder R1200GS narürlich viel geschmeidiger, aber bis auf den ersten Gang hatte ich keine solche Probleme. Die aktuellen sind nur präziser, leichgängiger, aber hey die Rockster ist ein Fighter und nicht eine rollende Couch!

Ich will meine nicht mehr hergeben, auch wenn es schon stark auf die 70000km zu geht...

Viele Grüsse
Sven

12 Re: Fazit Rockster am Mo 21 Mai 2012, 22:01

RD


Mitglied
Mitglied
@ sven

also unter fighter stell ich mir schon etwas anderes vor :-)
ein breiter macht noch keinen fighter
rockster und fighter :-) sorry muß ich schmunzeln

aber es ist so wie es ist
jeder schei..... japaner schaltet deutlich besser

what ever
ich werde sie schon zu reiten

gruß RD

13 Re: Fazit Rockster am Mo 21 Mai 2012, 23:03

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
Also jetzt habe ich mal eine Verständnisfrage! RD - bist du nicht der Neue, der das Thema Tuning forciert hat? Ich habe doch aber nur bei einem Moped das mir grundsätzlich gefällt, Interesse es zu "verbessern". Wenn dir die Dicke nicht gefällt, quäle dich nicht weiter. Verkauf sie einfach und hole dir dein Trammotorrad und tune dieses.
Aber sicher ist es mein Fehler, dass ich hier schon wieder ein Thema nicht nachvollziehen kann.

14 Re: Fazit Rockster am Mo 21 Mai 2012, 23:27

RD


Mitglied
Mitglied
ich habe doch nichts forciert
aber eine rubrik motor tuning
ist doch in einem forum nicht verkehrt

zum 2 ist die rockster ein wunderschönes moped
steht auch nicht zu diskussion

aber darf man eine bmw nicht einmal neutral bewerten
aber da es nun mal keine rockster mit einem honda oder yamaha getriebe gibt
muß man eben abstriche machen
und genau das habe ich gemacht

ich kaufte die rockster weil es ein schönes moped ist
mit gutem motor
und guter verabeitung

nichts desto trotz ist das getriebe einer bmw nicht würdig
und das spreche ich einfach meiner meinung nach aus

aber das gesamtpaket rockster ist schon stimmig

an jedem moped gibt es schwachstellen
wo jeder mehr oder weniger gut mit zurecht kommt

aber das sollte kein thema sein um den moter etwas auf zu peppeln
kein motorrad ist eben perfekt

ich werde einfach wie bei jeden anderen moped auch
versuchen mich an zu passen bzw ein zu gewöhnen

gruß ralf

15 Re: Fazit Rockster am Mo 21 Mai 2012, 23:35

Gast


Gast
Hallo RD,

dass dir die Schaltbarkeit beschissen vorkommt ist nachvollziehbar, da du ja nunmal andere Getriebe gewohnt bist.
Solange du dich beim Fahren darüber ärgerst, wird´s vermtl. nicht besser. Vorausgesetzt dein Getriebe ist noch in Ordnung liegt das für dich ungewohnte Schaltverhalten an den doppelt so hohen Getriebedrehzahlen gegenüber den meisten anderen Getrieben. Ich finde es übrigens nicht schlecht, man muß nur erstmal lernen es "spielen" zu können.
Sehr häufig wird erzählt, man soll den Schalthebel vorbelasten, dann würden die Gänge reinflutschen. Ist in meinen Augen eine Platitüde, denn selbstverständlich fluppt dann der nächste Gang supergut rein, aber erst bei einem ihm genehmen Drehzahlverhältnis der beteiligten Getriebeteile. Schneller schalten kann man dadurch nicht, nur weicher. Für meinen Geschmack kommt es beim BMW-Getriebe mehr als bei anderen Getriebenbauarten darauf an, beim (schnellen) Durchschalten penibelst darauf zu achten, nach jedem einzelnen Gangwechsel einmal die (Vor-)Last vom Schalthebel kurz runter zu nehmen. Wenn man sich das erstmal angewöhnt hat, wird man merken, dass sich das viel gescholtene BMW-Getriebe weder schlecht noch langsam schalten läßt, nur halt nicht ganz so schlampig wie manch anderes. Obwohl meine Gurke relativ flott beschleunigt (Bier) und damit eben auch genauso flott durchzuschalten sein sollte, fühlte ich mich bisher noch nie durchs Getriebe ausgebremst (so einen Motor hätte ich gerne, wo ich mit dem Schalten nicht mehr hinterher komme).
Nochwas, ein kleiner Tipp für alle diejenigen, die den ersten Gang (an der Ampel) mal nicht reinkriegen: bei gezogener Kupplung und leicht belastetem Schalthebel ein klein wenig rollen und fluppdiwupp is´ er drin. Ansonsten hilft es auch, nach dem Ziehen der Kupplung nicht erst lange zu warten bis man den Gang einlegt. Die dann nicht mehr zu synchronisierenden Getriebeteile bekommt erst durch erneutes Ein- und Auskuppeln wieder in den für´s Gangeinlegen notwendigen Gleichlauf (dann aber bitte schnell rein damit).
Was aber wirklich Oberkacke an den Kisten ist, ist die Lagerung des Schalthebels, die man eigentlich gar nicht so nennen dürfte. Da gibt´s nur eins: raus damit und ab in die Tonne. Als Ersatz gibt´s Gleitbuchsen, die was taugen oder auch Buchsen mit 4 Kugellagern. Ich hab die vom GS Runner aus dem GS-Forum (http://www.gs-forum.eu/showthread.php?t=60183) verbaut - Ergebnis ist aber allererste Sahne.

Grüße
Friedberger


16 Re: Fazit Rockster am Mo 21 Mai 2012, 23:51

RD


Mitglied
Mitglied
@ friedberger
danke für die tips

also beim schnellen durchladen
immer den schalthelbel ganz entlasten
wenn ich das richtig verstanden habe

1 gang probleme an der ampel hab ich nicht
ist meist zack drin
wenn nicht halte ich den schalthebel 1-2 sec
nach unten gedrückt und zack drin
muß dazu sagen
an der ampel immer neutral drin
dann kuppeln und zack fertig

stimmt das bmw getriebe ist nicht so schlampig
muß präziser bedient werden
als beim japse

gruß ralf

17 Re: Fazit Rockster am Di 22 Mai 2012, 00:11

Gast


Gast
Ja, nach jedem Einlegen eines Ganges einmal kurz den Druck vom Schalthebel runter nehmen, bevor du weiterschalten willst / musst. Sobald du das machst fluppen die Gänge auch rein.
Und wenn du das machst ohne darüber nachdenken zu müssen fluppen sie auch schnell rein.
Und damit sie auch exakt und sauber flutschen (ich sag´ mal tief genug) und drin bleiben, gönn´ dir so eine Lagerung für 25 €.

Und wenn der Motor richtig bearbeitet wird, muss sich in kurvigem Geläuf erst mal was finden, was da noch dranbleibt oder womöglich vorbei kommt. Ich sag´ nur ca. 125 Nm bei 5200 Touren.

Grüße
Friedberger




Grüße
FRiedberger

18 Re: Fazit Rockster am Di 22 Mai 2012, 08:54

cruiser252


Mitglied
Mitglied
@RD
na bzgl Fighter und so.
Ich glaube Du siehst unter einem Fighter eher eine Rennsemmel. Das ist die Rockster natürlich nicht. Aber der Karl-Darl-Blick gefällt mir super und andere schrauben an Ihren Japanernoder anderen lange rum bis sie so aussehen...

20 Re: Fazit Rockster am Di 22 Mai 2012, 09:31

Moppedsonne

avatar
Forum As
Forum As
Jetzt will ich auch mal meinen Senf dazu geben:
Ich weiss gar nicht, warum man so auf dem Getriebe rumhacken muss?? nene Ich habe noch nie Schaltprobleme gehabt und fahre auch nicht wie eine Oma....(nur mal am Rande bemerkt, sonst heisst es nämlich gleich direkt:"Ist ja eh ein Weibchen und die kann nicht fahren!")
Der Boxermotor ist sehr gewöhnungsbedürftig, keine Frage, wenn man von einem 4 Zylinder kommt.... Habe uch locker 2000 km gebraucht, bis die "Dicke" wirklich meine war. bigzunge
Angeblich gefällt sie Dir ja gut, aber Du bist mehr am meckern wie alles andere, aber jeder nach seiner Nase, keine Frage.
Nur wie schon Narvik sagte:" Erst hier ein Motortuning-Bereich haben wollen, aber irgendwie doch nicht mit dem Möppi zufrieden sein, kann ich irgendwie nicht verstehen. kopfhau
Vorher hat es auch kein Mensch gebraucht bis DU kamst! Kein Problem, es wird ja angenommen und genutzt, aber dann erwarte ich doch mehr Enthusiasmus für UNSER MOTORRAD yaeh
Entweder sie wird Dir in kurzer Zeit noch gefallen oder nie mehr?! Ich bin gespannt, was DU noch berichtn wirst. zwinker

21 Re: Fazit Rockster am Di 22 Mai 2012, 10:11

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
Hähä...

jetzt muss ich auch was dazu schreiben... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

RD hat doch nichts anderes als SEIN persönliches Fazit und SEINEN Eindruck von der, von uns allseits geliebten Rockster abgegeben, mehr nicht...
Das BMW Motorradgetriebe sich "anders" schalten als Andere ist doch kein Geheimnis und keine neue Erkenntnis! (...Ernst Leverkues Gedächtnisschaltung, die mit lautem "Klacks" arbeitet...)
Der Boxer macht halt auch beim Gas wegnehmen lustige Schlenker, hab ich nach 1 Woche nicht mehr bewusst wahrgenommen, nette Eigenart...
Das ist halt so. Deswegen wird weder RD noch ein Anderer von uns hier seine Q abgeben wollen oder?!
Aber erwähnen wird man`s doch wohl noch dürfen, ohne hier gleich kollektiv zerfleischt zu werden... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich glaube keiner hier fährt seine Rockster im Originalzustand, was ja im Umkehrschluss bedeutet, das jeder von uns irgend einen Verbesserungebedarf sah, oder nicht?! Ob das jetzt Spiegel, Fußrasten, Loch im Tankstutzen, Blinker, Auspuff, Motortuning oder von mir aus Getriebeausgangslager betrifft ist dann nur noch die Individualentscheidung eines jeden selbst... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Motortunig ist für mich eigentlich Thema, trotzdem bin ich dankbar für den Tread, den ich aufmerksam verfolge.





Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

22 Re: Fazit Rockster am Di 22 Mai 2012, 10:18

Moppedsonne

avatar
Forum As
Forum As
Hier wird niemand zerfleischt.... Ich darf doch wohl auch meine Meinung dazu geben,oder?
Ich habe doch auch geschrieben, das jeder kann wie er mag,oder? cool
Aber nur so rummäkeln, finde ich halt blöd. Ich dar doch genauso meine Meinung darstellen wie RD! sonnig
Es ist ja auch wichtig, das es verschiedene Meinungen gibt, denn sonst wäre es hier im Forum ja echt langweilig,oder? Scheinheilig
Also nix für ungut.....

23 Re: Fazit Rockster am Di 22 Mai 2012, 10:25

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...fühl dich nicht auf den Fuß getreten liebe Sonne, das war doch garnicht für dich gemünzt, sondern bloß allgemeines Statement... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

...aus konstruktiver Kritik entstehen doch stets die besten Veränderungen... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

24 Re: Fazit Rockster am Di 22 Mai 2012, 10:29

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
Hier wird niemand zerfleischt!
Aber wer Meinungen äußert, muß auch mit der Antwort/Meinung anderer leben.
Mopedsonne abklatsch

25 Re: Fazit Rockster am Di 22 Mai 2012, 10:35

Moppedsonne

avatar
Forum As
Forum As
Konstruktive Kritik ist ja in Ordnung, aber nicht unqualifiziertes rummäkeln! clever
@ Narvik: Danke bigkiss

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten