BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Kardanentlüftung

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Kardanentlüftung am Fr 11 Mai 2012, 20:37

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Also Freunde, ich sag's ja, ich hab irgendwie bloß " komische" Sachen am Moped des Jahr. Hattet Ihr des auch schon mal, daß se Öl aus der Kardanentlüftung gedrückt hat scratch?! Ich hab aber vorschriftsmäßig aufgefüllt, also bis Unterkante Einfüllöffnung ! Scheint wohl doch etwas zu viel gewesen zu sein ?! Ach ja, Filter am Motor is wohl doch net ganz dicht, war vorhin auf Ausfahrt, wenn man aussen am Filter am Motorgehäuse mim Finger lang fährt, is leicht feucht, also weit weg von Tropfen, eher wie so'n Nebel. Is egal, ich laß des so, Moped geht auf jeden Fall gut !

2 Re: Kardanentlüftung am Fr 11 Mai 2012, 22:49

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Nun ich nochmal !

Sigi
du Zausel, was willste denn nun sagen ?

Das hinten am Kardan eine Entlüftung ist, weiß man doch !

Stelle einfach deine Frage, dann können wir mit Rat und Tat unseren Blödsinn von uns geben.

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

3 Re: Kardanentlüftung am Fr 11 Mai 2012, 22:53

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Ha ja, ich hab doch gefragt, ob des schon einer von Euch hatte und natürlich überleg ich, ob ich mir da jetz 'nen kopf machen muß oder was [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] ?! Ich seh doch bloß noch " Gespenster" weil die ganze Zeit grad irgendwas mit dem Bock net in Ordnung is, irgendwie [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]?!

4 Re: Kardanentlüftung am Sa 12 Mai 2012, 02:29

Gast


Gast
Hallo geplagter Sigi,

tja wenn man einmal ´nen Lauf hat...
Also, am besten erstmal die eigene Birne reseten.
Bleib z. B. für Minimum 12 h deinem Motorrad fern, bring mindestens 2 km Abstand zwischen dich und den Hobel und trink mit guten Bekannten, die sich null für Moppeds interessieren, in netter Umgebung ein bisschen Bier oder spiel von mir aus Malefiz - egal, nur einfach mal nix mit Motorrad. Für den nächsten Tag gilt ähnliches. Wandern, Schwimmen, Essen, Trinken, Tapezieren, Fliesen legen, Schuhe putzen , alle Messer mal schleifen - tausend Möglichkeiten zu Entspannen.
Wenn du dann das bisher Gewesene vergessen hast und es dir hoffentlich wieder besser geht (keine Gespenster, sonstige Trugbilder, Erscheinungen und wilde Theorien mehr im Kopf), näherst du dich nochmal neu und völlig unbedarft deinem tollen Motorrad mit dem du ja immer Spaß hattest.
Gehst zufrieden und mit leicht stolzgeschwellter Brust um den alten Kurvenräuber mal rum und freust dich.
Natürlich wirst du dabei entdecken, dass der Ölfilter etwas sifft und an der HAG-Belüftung auch ein bisschen Öl rauskommt. Okay, denkst du dir, wird schon nix Schlimmes sein, is´ ja nunmal einfach noch gediegene Handwerkskunst, die gute, alte 1150er. Du denkst dir weiter, ey so ´n undichten drecks Ölfilter will ich aber eigentlich gar net haben (mit ´nem bisschen Pech rappelt sich hinterher das Mistding beim Fahren noch etwas weiter auf und schwupps weht mir der Fahrtwind ´ne Tasse Öl auf den Reifen. Also läßt du mal eben die Soße ab, schraubst den Kackfilter raus, kloppst ihn in die Tonne und holts dir einen neuen von Mahle oder so, drehst ihn rein, füllst das Öl auf und Fall erledigt. Mann, geile Kiste, wenn sonst nix is, außer so ´nem blöden Ölfilter, der nichts taugt - bingo.
Ach so, da war auch ´n bissi Öl aus der Belüftung am HAG raus gekommen. Also entweder war wohl doch zuviel drin (muss ich doch gerade mal gucken, vielleicht hatte ich Dost die Karre beim Befüllen ja auf´m Seitenständer?). Also Einfüllstopfen nochmal auf, nää, passt schon der Ölstand. Hm, was passiert eigentlich, wenn ich jetzt mal am Hinterrad drehe? Ach du dickes Ei, da pumpt´s ja doch noch Öl raus - aha. Oder der Be-/Entlüfternuppsi tut´s nicht mehr so ganz richtig, wenn er mal ´n bisschen Druck kriegt. Wie ist das Ding eigentlich aufgebaut? http://www.powerboxer.de/hinterachse-kardan/273-4v-hinterachsgetriebeentlng
Ach komm, dreh ich mal gerade kurz raus, mach´s sauber und tausch den evtl. spröden O-Ring und das etwas hart und ranzig gewordene Filterschwämmchen aus. Ist ja anscheinend nicht mehr ganz öldicht, wenn die heiße Luft rausdrückt.
So, das war´s dann ja wohl mal wieder mit erforderlichen "Reparaturen" für diese Saison - einfach geil, die Kiste.
So und jetzt fahr´ ich mal ´ne Runde bei dem tollen Wetter.

Wirst sehen Sigi, so oder so ähnlich wird´s laufen (früher oder später).

Grüße
Ralf


5 Re: Kardanentlüftung am Sa 12 Mai 2012, 06:44

Gast


Gast
Moin Sigi,

es war anno 2007, auf dem Weg in die Alpen.
Es war sehr warm und die Strecke sehr lang.
Bei einer Pause stellt ich dann das auf dem Bild zu sehende fest.
Ich wischte das Öl ab und fuhr weiter. Nie wieder sah ich austretendes Öl aus dem Kardan.
Ich hatte vorher auch das Kardanöl nicht gewechselt, es war also schon längere Zeit verfüllt, so dass ich auch nicht überfüllt hatte. An der R1150R gibt es halt manchmal Sachen, die man nicht erklären kann oder sie heilt sich von alleine Wink


6 Re: Kardanentlüftung am Sa 12 Mai 2012, 07:48

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...wenn ich die Q "heißgefahren" in die kühle Garage stelle, dann hab ich ab und an ein Tröpfchen Öl an der HAG-Entlüftung, ich trau mich fast zu behaupten: Genau deswegen is das Ding da! Mit dem Überdruck kommt bisschen Ölschaum oder Nebel mit...

...Ralf und Jürgen's Ratschläge halte ich für durchaus sinnvoll...Entspann dich und Trink ein Bier... cool



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

7 Re: Kardanentlüftung am Sa 12 Mai 2012, 08:55

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
@ Cheffe und Freunde ( " Tomjohn, guckst mal in dein " Profil"), DANKE für die Worte [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]! Ja, ich seh die Sache schon entspannter, is ja schon fast zum Brüllen alles. Das mit dem Bier is ein gutgemeinter Tip, funktioniert aber bei mir net, ich trink keinen Alkohol ( mehr). Ansonsten is se für mich immer noch mein großer Star [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]! Keine Frage ! Ich hab's mir gestern wieder gedacht, wie Du sagst, Ralf, " echt geile Kiste". Wie ein Wiedereinsteiger gestern auch zu mir meinte, der fuhr mir ca. 50 km !!! hinterher, nur um mich danach " auszufragen" ! Muß dazu sagen, beim Ölwechsel beim HAG hatte ich damals das Gefühl, der letzte " Schucker" war eins zu viel !!
Und eins kommt auch noch dazu, also so wars bei mir immer, die Mopeds, wo ich hab rummachen müssen, die sind mir immer ans Herz gewachsen ( CB 550 Four ) und die, die gelaufen sind ohne einen " Mucker" ( meine letzte, die kleine Bandit, 9 Jahre !!! ohne irgend was), mit denen bin ich nie warm geworden, war eh ein " Vernunftskauf".

8 Re: Kardanentlüftung am Sa 12 Mai 2012, 09:54

Gast


Gast
Ahoi Siggi,

okay, streich Bier und nimm´ natürlich ein Getränk deiner Wahl.





Viele Grüße aus der Wetterau

Ralf

HUBRAUM,DREHMOMENT, das Ganze dicht verpackt........des is es echt abklatsch !!!!!

9 Re: Kardanentlüftung am Sa 12 Mai 2012, 11:02

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator

...oder von mir aus auch "Genussmittel" deiner Wahl... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

..das mit den Freunschaftsanfragen ist suboptimal gelöst hier...man sollte drauf ausfmerksam gemacht werden. Ich hab welche die schon seit Hecklingen ausstehen... man guckt einfach zu selten drauf... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

10 Re: Kardanentlüftung am Sa 12 Mai 2012, 11:16

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
Friedberger schrieb:Hallo geplagter Sigi,

tja wenn man einmal ´nen Lauf hat...
Also, am besten erstmal die eigene Birne reseten.
Bleib z. B. für Minimum 12 h deinem Motorrad fern, bring mindestens 2 km Abstand zwischen dich und den Hobel und trink mit guten Bekannten, die sich null für Moppeds interessieren, in netter Umgebung ein bisschen Bier oder spiel von mir aus Malefiz - egal, nur einfach mal nix mit Motorrad. Für den nächsten Tag gilt ähnliches. Wandern, Schwimmen, Essen, Trinken, Tapezieren, Fliesen legen, Schuhe putzen , alle Messer mal schleifen - tausend Möglichkeiten zu Entspannen.
Wenn du dann das bisher Gewesene vergessen hast und es dir hoffentlich wieder besser geht (keine Gespenster, sonstige Trugbilder, Erscheinungen und wilde Theorien mehr im Kopf), näherst du dich nochmal neu und völlig unbedarft deinem tollen Motorrad mit dem du ja immer Spaß hattest.
Gehst zufrieden und mit leicht stolzgeschwellter Brust um den alten Kurvenräuber mal rum und freust dich.
Natürlich wirst du dabei entdecken, dass der Ölfilter etwas sifft und an der HAG-Belüftung auch ein bisschen Öl rauskommt. Okay, denkst du dir, wird schon nix Schlimmes sein, is´ ja nunmal einfach noch gediegene Handwerkskunst, die gute, alte 1150er. Du denkst dir weiter, ey so ´n undichten drecks Ölfilter will ich aber eigentlich gar net haben (mit ´nem bisschen Pech rappelt sich hinterher das Mistding beim Fahren noch etwas weiter auf und schwupps weht mir der Fahrtwind ´ne Tasse Öl auf den Reifen. Also läßt du mal eben die Soße ab, schraubst den Kackfilter raus, kloppst ihn in die Tonne und holts dir einen neuen von Mahle oder so, drehst ihn rein, füllst das Öl auf und Fall erledigt. Mann, geile Kiste, wenn sonst nix is, außer so ´nem blöden Ölfilter, der nichts taugt - bingo.
Ach so, da war auch ´n bissi Öl aus der Belüftung am HAG raus gekommen. Also entweder war wohl doch zuviel drin (muss ich doch gerade mal gucken, vielleicht hatte ich Dost die Karre beim Befüllen ja auf´m Seitenständer?). Also Einfüllstopfen nochmal auf, nää, passt schon der Ölstand. Hm, was passiert eigentlich, wenn ich jetzt mal am Hinterrad drehe? Ach du dickes Ei, da pumpt´s ja doch noch Öl raus - aha. Oder der Be-/Entlüfternuppsi tut´s nicht mehr so ganz richtig, wenn er mal ´n bisschen Druck kriegt. Wie ist das Ding eigentlich aufgebaut? [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ach komm, dreh ich mal gerade kurz raus, mach´s sauber und tausch den evtl. spröden O-Ring und das etwas hart und ranzig gewordene Filterschwämmchen aus. Ist ja anscheinend nicht mehr ganz öldicht, wenn die heiße Luft rausdrückt.
So, das war´s dann ja wohl mal wieder mit erforderlichen "Reparaturen" für diese Saison - einfach geil, die Kiste.
So und jetzt fahr´ ich mal ´ne Runde bei dem tollen Wetter.

Wirst sehen Sigi, so oder so ähnlich wird´s laufen (früher oder später).

Grüße
Ralf



Also wenn das mal keine Fehleranalyse bzw, Ratschlag ist! Respekt Alder! klatschen Bier

11 Re: Kardanentlüftung am Sa 12 Mai 2012, 11:29

Gast


Gast
Grüß´ dich Torsten,

ich hatte so den Eindruck, Sigi steht kurz vor der Sinnkrise und stürzt sich gleich von der Klippe. Da hab´ ich mir halt mal Mühe gegeben. Wozu hat man denn Freunde (frei nach Ferrero Küsschen)?

bis denne
Ralf

12 Re: Kardanentlüftung am Sa 12 Mai 2012, 11:41

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Friedberger schrieb:Grüß´ dich Torsten,

ich hatte so den Eindruck, Sigi steht kurz vor der Sinnkrise und stürzt sich gleich von der Klippe. Da hab´ ich mir halt mal Mühe gegeben. Wozu hat man denn Freunde (frei nach Ferrero Küsschen)?

bis denne
Ralf
Dank Dir nochmal Ralf, hast es schon richtig erkannt, des mit dene Mopeds is halt echt mein DING!!! Und bei der Dicken, na ja, die trifft halt bei mir echt ins Schwarze, des is des, was ich immer wollt !!! Und wenn jetzt halt andauernd was is, dann..... Na ja, ich geh nachher erst mal imns Thermalbad und da hab ich dann ein Date [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.], geht dann bis morgen früh [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.], da werd ich dann auch noch abgelenkt !!!

13 Re: Kardanentlüftung am Sa 12 Mai 2012, 14:30

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Hey Sigi sollen wir tauschen,
ich geh den Date baden,
und du fährst mal ne richtig schnelle am HAG trockene Karre? Karneval

14 Re: Kardanentlüftung am Sa 12 Mai 2012, 20:05

Rockstergoofy

avatar
Kaiser
Kaiser
Hallo Sigi! Wenn du zur Entspannung keinen Allohohl trinken willst, probiers doch mal mit etwas 6 (aber nicht die Fünffinger Variante)!!!!! boobs

15 Re: Kardanentlüftung am So 13 Mai 2012, 17:42

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
teileklaus schrieb:Hey Sigi sollen wir tauschen,
ich geh den Date baden,
und du fährst mal ne richtig schnelle am HAG trockene Karre? [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Ha des glaub ich gleich ! Bin auf jeden Fall entspannt und so seh ich's jetzt auch. Also, um's kurz zu machen, die Entlüftung " schwitzt" schon seit dem Wechsel, denk ich mal. Und jetzt hat sich's halt gesammelt und sah nach viel aus. Hab gestern nochmal sauber gemacht und heut, nach der Ausfahrt und während dessen kontrolliert, is minimal. Ich sag ja, der letzte " Schluck" damals war einer zuviel. Und der Ölfilter , also ich glaub so langsam, das is/war überschüssiges Öl in dem Schacht, hab auf jeden Fall vorhin nix mehr beobachtet, also daß noch mehr raus kommt. Also alles klar, ansonsten geht's mir prima [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]!!!

16 Re: Kardanentlüftung am So 13 Mai 2012, 22:18

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
nimm Bremsenreingerspray und sprüh in den Ölfilterschacht hoch, lass es austropfen, dann mit Papier trockenwischen und weiterbeobachten.
Durch den Ölfilterwechsel ist immer etwas Öl oben innen verschmiert, das mit der Zeit und Temperatur runterläuft. Da brauchst du dich in keine Sinnkrise zu begeben. und Hinten am HAG einfach mal die Überlauf Schraube aufmachen was unterstellen , das Rad rückwärts drehen, damit was rausläuft, was zuviel ist abwischen und zumachen. Dann sollte der Ölstand am unteren Gewindebereich sein.

17 Re: Kardanentlüftung am Fr 18 Mai 2012, 19:11

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
So, kleiner Nachtrag nochmal zur Entlüftung. Hab also es Moped auf'n Hauptständer, Einfüllschraube raus und paar mal gedreht. Kam bissle was raus, hab beobachtet, daß der Ölpegel beim drehen immer die volle Öffnung ausfüllt. Also wenn's dünner/warm wär, würds raus laufen, denk ich. Hab dann ne leere Ölflasche zusammengedrückt, den Rüssel rein und einen " Schluck" rausgezogen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]. Ich denk, jetzt müsst's passen ?! Ölpegel kommt beim Drehen noch bis halbe Öffnung, ungefähr. Hab bei der Gelegenheit noch was anderes gerichtet, was mich schon lang nervt. Hab doch mal erwähnt, daß die Achse vom Hauptständer von links( vom Seitenständer her) so schwer reingeht. Lag tatsächlich daran, daß die Bohrung am linken Lagerbock net richtig mit dem Tunnel,wo die Achse rein soll, gefluchtet hat. Und ich Idiot hab se immer mim Gummihammer rein geschlagen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]! Und vor allem, dann raus, von rechts immer auf die Gewindestange [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]!! Mann, hat mich des genervt !
@ Ralf, danke nochmal für den Tip mim Rad drehen ! Tja, so lernt man dazu !

18 Re: Kardanentlüftung am Fr 18 Mai 2012, 22:48

Gast


Gast
"...immer auf die Gewindestange kopfhau !! Mann, hat mich des genervt !"

Und die Bolzen, die Gewindestange und die Aufnahmen erstmal! langnase

Grüße

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten