BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  WikipediaWikipedia  PartnerPartner  

Teilen
 

 Federvorspannungsverstellung

Nach unten 
AutorNachricht
TobiasK
Jungspund



Federvorspannungsverstellung Empty
BeitragThema: Federvorspannungsverstellung   Federvorspannungsverstellung EmptyMi 25 Apr 2012, 09:15

Hallo zusammen,
bei meiner Rockster hat am Wochenende die Verstellung der Federvorspannung aufgegeben. Nachdem das Handrad erst sehr schwergängig war, lässt es sich nun ohne Widerstand drehen und die Federvorspannung steht dauerhaft auf Maximum. Ein paar Metallspähne kamen auch noch aus dem Zylinder raus...

Von BMW gibt es die Verstellung ja leider nicht als Ersatzteil. Man kann nur das ganze Federbein austauschen wutend

Hat vielleicht schonmal jemand versucht, den Geberzylinder mit einem anderen gebrauchten zu tauschen? In der Bucht gibt es genug gebrauchte Federbeine der normalen R - allerdings ist das nicht mit dem der Rockster identisch. Daher würde ich gerne nur den Geberzylinder von so einem Federbein austauschen.

Viele Grüße,
Tobias
Nach oben Nach unten
teileklaus
Foren Gott
Foren Gott
teileklaus


Federvorspannungsverstellung Empty
BeitragThema: Re: Federvorspannungsverstellung   Federvorspannungsverstellung EmptyMi 25 Apr 2012, 13:55

Hallo vorab: ich kenne nur die Wilbers und das mit dem Hakenschlüssel Verstellbare BMW Bein.
Siehst du eine Möglichkeit, das Handrad von der Verstellung ab zu machen? Vl ist drunter ein Stift der abgebrochen ist, der die Späne gemacht hat?
Als Ultima Ratio würde ich mir dann gleich ein gutes Wilbers oder Öhlins kaufen, das kostet zwar ab 680.-€ aber ich kenne keinen der den Kauf bereut hat, außer mir, weil ich die Sport ausführung des Vorgängers für die Renne drinhabe, mir ist es zu sportlich hart. Hätte ich es auf meine Bedürfnisse bestellt, wäre es so wie ich es will.
Ich würde das Originale nicht mehr nehmen, wenn es nicht umbaubar oder reparabel wäre.
Vl. gibt es Firmen, die so was reparieren?
Nach oben Nach unten
TobiasK
Jungspund



Federvorspannungsverstellung Empty
BeitragThema: Re: Federvorspannungsverstellung   Federvorspannungsverstellung EmptyMi 25 Apr 2012, 15:59

Das Handrad musste ich zuletzt immer runter machen, weil eine Verstellung nur noch mit einer Ratsche sinnvoll machbar war. Die Spähne kamen aus dem Hydraulikzylinder.

Mich wundert nur, dass die Federvorspannung jetzt auf Maximum zu stehen scheint. Jedenfalls komme ich jetzt nur noch mit den Ballen auf den Boden, obwohl ich die Federvorspannung auf Low stehen habe.

VG,
Tobias
Nach oben Nach unten
kingfreddi
Moderator
Moderator
kingfreddi

Mein ebay : Meine angebotenen Artikel

Federvorspannungsverstellung Empty
BeitragThema: Re: Federvorspannungsverstellung   Federvorspannungsverstellung EmptyMi 25 Apr 2012, 20:07

Meines Wissens nach sind Federbeine der Rockster und R1150R identisch,
die unterscheiden sich lediglich in der Farbe der Feder,
diese umzubauen ist mit einem Federspanner durchaus möglich und machbar!
Wenn ich im Ersatzteilkatalog nachschaue,
ist R850R und Rockster identisch,
R1150R und R850R sind auch identisch also, müsste das passen wenn ich das der R1150R verbaue!

Die Federbeine der R1100 Modelle passen nicht, da die Aufnahme an der Schwinge anders ist!


Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
TobiasK
Jungspund



Federvorspannungsverstellung Empty
BeitragThema: Re: Federvorspannungsverstellung   Federvorspannungsverstellung EmptyDo 26 Apr 2012, 09:42

Ich hatte in einem Forum gelesen, dass das Federbein der Rockster länger ist. Der Ersatzteilkatalog sagt da tatsächlich etwas anderes. Ich werde mal einfach darauf vertrauen und das R-Federbein bestellen. Die graue Feder stört mich nicht weiter...
Nach oben Nach unten
louis2m
Chief Netherlands Chapter
louis2m


Federvorspannungsverstellung Empty
BeitragThema: Re: Federvorspannungsverstellung   Federvorspannungsverstellung EmptyDo 26 Apr 2012, 16:29

Ohlins (=BM049) für ein Rockster gibt es nicht mehr aber die für Normale R1150R (=BM050) sind auch gut zu brauchen!
Hinten:
Die BM049 ist 366 mm lang, Federweg 56 mm. (Für Rockster 372 mm)
Vorne:
Die BM050 ist 334 +/- lang, Federweg 73 mm. (Für Rockster 324 mm)


Alle Info:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.hairpomades.com
kingfreddi
Moderator
Moderator
kingfreddi

Mein ebay : Meine angebotenen Artikel

Federvorspannungsverstellung Empty
BeitragThema: Re: Federvorspannungsverstellung   Federvorspannungsverstellung EmptySa 28 Apr 2012, 17:39

TobiasK schrieb:
Ich hatte in einem Forum gelesen, dass das Federbein der Rockster länger ist.

Solltest du nicht so groß sein wärs doch ideal somit kommt die "Q" weiter runter!
Guckst du nach ner kurzen Strebe, dürfte alles wieder beim alten sein.
Allerdings kann ich mir nicht vorstellen warum das länger sein soll.


Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
TobiasK
Jungspund



Federvorspannungsverstellung Empty
BeitragThema: Re: Federvorspannungsverstellung   Federvorspannungsverstellung EmptySo 29 Apr 2012, 14:22

Ich werde vielleicht einfach mal mit dem federbein der R ausprobieren. Zur Not kann ich immer noch versuchen, die Hydraulik umzubauen.

Öhlins wäre natürlich auch nicht schlecht, ginge aber preislich leider weit über eine einfache Reparatur hinaus...

VG
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Federvorspannungsverstellung Empty
BeitragThema: Re: Federvorspannungsverstellung   Federvorspannungsverstellung Empty

Nach oben Nach unten
 
Federvorspannungsverstellung
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
BMW Motorrad-Forum :: BMW R-Modelle :: R1150R Rockster/Roadster :: 1150er-Mechanik-
Gehe zu: