BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Ölwechsel - Tools

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 4]

26 Re: Ölwechsel - Tools am Mi 25 Apr 2012, 15:07

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Hallo meine UFI Ölfilter haben an der flachen Seite gemessen, also dort wo das Blech glattgedrückt ist, 74 mm,
an der Spitze zu Spitze gemessen dann 75 mm
und da passt dann der Ölfilterschlüssel/ Glocke LS7,
und bei mir, da ändert sich auch kein Maß. Es sei denn du kaufst eine 12 er.

27 Re: Ölwechsel - Tools am Mi 25 Apr 2012, 17:43

Friese

avatar
Mitglied
Mitglied
also SW 74, Antrieb 1/2" und SW 27 das hat meine Hazet-Glocke.Hat bisher bei sämtlichen Filtern bei mir gepaßt.
Von Spitze zu Spitze wird nur in der Bau-,Lebensmittel-,Elekto- oder Papierbranche gemessen, aber nicht im technischen Bereich wenn es um Schlüsselweiten geht.

28 Re: Ölwechsel - Tools am Mi 25 Apr 2012, 18:28

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Ich hab nur von Spitze zu Spitze gemessen,
weil ein Maß von 75 mm gegeben war.

29 Re: Ölwechsel - Tools am Mi 25 Apr 2012, 18:30

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Also, Leute. Habe heute den sogenannten "Spezialverzahnung " erhalten. Also eins mal vorweg, der passt ! Aber die Angabe " 76 mm" stimmt net, wenn ich da mess ?! Des sind auch bloß 74 wie beim alten Schlüssel. Halt mehr Abflachungen, Zähne.
@ Jo, also ums jetzt nochmal komplett zu " verwirren " [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.], dein Schlüssel wird nem Filter 325 für die 12er zugeordnet ?! Wobei der Schlüssel, den ich beim letzten Ölwechsel bestellt hab und der auch beim damaligen C 301 passt, jetzt einem HiFlow zugeordnet wird, unter anderem passend für H-D !!!! Und für den Filter der 1000er RR!!!! Da wirst doch bekloppt [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]!!!
Hin wie her, also die Zuordnung für den "aktuellen" C 301 passt.
@ andy
ja, in Deinem Fall wird's schwierig. Die Zuordung der Schlüssel bei Louis is eh ein Kuddelmuddel, siehst ja und bezieht sich halt auf Champion und HiFlow Filter ! Jetzt weiß ich halt net, was Du für ein Fabrikat hast. Am besten hinfahren und probieren, ich hab mich jetzt halt auf die Zuordnung verlassen und es passt, Gott sei Dank !
Ach ja, eins noch ! Ich hoff, des bleibt jetzt so, weil ich nämlich echt kein Bock hab, mir jedes Jahr einen neuen Schlüssel zu kaufen !

30 Re: Ölwechsel - Tools am Do 26 Apr 2012, 18:02

andy0311

avatar
Mitglied
Mitglied
@ Sigi

Ja nach Tante Luise zu fahren ist ein bissl weit. Ich wohn mitten im Sauerland und der nächste Shop ist glaub ich in Hamm, Dortmund oder in Paderborn glaub ich ist auch noch einer. Ich muss mal gucken. Vielleicht geh ich mal auf Shoppingtour. Dann lohnt sich die Fahrt auch.

Mein Ölfilter ist von Hiflo "HF163"

@ Friese

Ich hatte nur nen Zollstock zur Hand und hab an der Stelle gemessen wo ich den Schlüssel ansetze: Da hab ich 75 mm gemessen. Die andere Seite ( wo der Dichtungsring sitzt ) hat 79 mm.

@ teielklaus

Genau diese Maße hat meiner auch

31 Re: Ölwechsel - Tools am Do 26 Apr 2012, 18:59

Friese

avatar
Mitglied
Mitglied
so habe bei mir in der Werkstatt geguckt, habe gar keine Hazet Glocke. Sorry,
meine ist ist von Mahle und heißt "OCS 1" für Filter mit einem Durchmesser von 76 mm. Schlüsselweite in der Glocke ist 74 mm, habe ich nachgemessen mit einem Messchieber. Passt übrigens für einen HF 163 wie die Faust aufs Auge. Habe ich selber vor kurzem damit reingedreht

32 Re: Ölwechsel - Tools am Do 26 Apr 2012, 19:10

andy0311

avatar
Mitglied
Mitglied
Danke Friese.

Übrigens, wer ist denn der Brummbär auf Deinem Mopped? Ne flotte Biene wär mir da lieber Wink

33 Re: Ölwechsel - Tools am Do 26 Apr 2012, 19:27

Friese

avatar
Mitglied
Mitglied
Der Brummbär meckert aber nie

34 Re: Ölwechsel - Tools am Fr 27 Apr 2012, 19:30

andy0311

avatar
Mitglied
Mitglied
Dann ist auch gut. Schönes Weekend

35 Re: Ölwechsel - Tools am Fr 27 Apr 2012, 21:26

Gast


Gast
Hallo zusammen,

mal so als kleiner Tip:

ist der Ölfilterschlüssel etwas zu groß, funktioniert er trotzdem ganz gut, wenn man etwas Schmirgelpapier einlegt.

Grüße
Friedberger

36 Re: Ölwechsel - Tools am Do 03 Mai 2012, 19:22

andy0311

avatar
Mitglied
Mitglied
Servus Biker,

ich hab mich heute an die Maschine gesetzt und den Ölwechsel versucht.

Ich hatte mein Reperaturhandbuch in Ruhe gelesen und ich kann sagen es lief fast alles ganz gut.
Nur als ich meine neue Ölablassschraube (magnetisch) mit meinem extra gekauften Drehmomentschlüssel
mit 32 nm (laut Handbuch) anziehen wollte ging mir das Gewinde in die Fritten.

Ich könnt echt brüllend über den Hof laufen. Ich ruf morgen in der nächsten Werkstatt an und hoffe die haben
eine gute Lösung parat.

Und das Beste ist, mein Bruder ist Mechaniker und sagte mir dass Handfest reichen würde. Tja wieder was gelernt.
Ich bete, dass es nicht zu teuer wird.

Brüderchen meinte sogar, dass Flüssigmetall (irgend so ein Zwei-Komponenten-Zeugs) eine Notlösung sein könnte.
Vielleicht habt Ihr eure Erfahrungen.

37 Re: Ölwechsel - Tools am Do 03 Mai 2012, 20:29

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Ja, mit dem Flüssigmetall : [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]könnte man es probieren. Is ein 2 Komponenten Zeug, ähnlich wie ne Spachtelmasse, wird " bockelhart", wie wir sagen. Man könnte theoretisch das Zeug in die Bohrung an den Rand schmieren und dann ein neues Gewinde schneiden. Es heißt, man könnte das Flüssigmetall spanend bearbeiten, also auch Gewinde schneiden. Ich hab damit einen durchgescheuerten Motordeckel mal geflickt, war dicht ! Oder Du schneidest ein größeres Gewinde ?! Oder mit " Helicoil" : [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Und des mit dem Drehmoment ?! Na ja, bissle mehr wie handfest sollt's schon sein, find ich. Mit vorgeschriebenem Drehmoment würd ich eh bloß mit einem neuen Dichtring anziehen. Also ich hatt beim letzten mal auch bissle Bammel, aber bei mir hat's funktioniert.

38 Re: Ölwechsel - Tools am Do 03 Mai 2012, 20:51

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Ich weiß nicht wie stark das Gewinde beschädigt ist, aber mit Chance reicht es, wenn du es mit einem Gewindebohrer nachschneidest. Helicoil kannste immer noch nehmen, sollte das nicht funktionieren.

39 Re: Ölwechsel - Tools am Do 03 Mai 2012, 21:55

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
Andy, mal ein Wort unter uns. Das mit dem Drehmoment ist sicher eine sinnvolle Sache aber oft reicht auch der normale Verstand bzw. das normale Gefühl.
Zieh, beim nächsten Versuch, die Ablassschraube so fest, wie du einen Wasserhahn zudrehst. Okay, ein bißchen fester weil der Motor vibriert. Die Schraube muß nur abdichten nichts halten!
Ich hoffe beim Fahren bist du locker - bleib es auch beim Schrauben.

40 Re: Ölwechsel - Tools am Do 03 Mai 2012, 22:37

Gast


Gast
Hallo andi0311,

ach du dicke Kacke (max. Einsatz - min. Ergebnis).

Falls das Gewinde nur minimal beschädigt ist, kann man es natürlich so machen, wie Ente schreibt. Ein ganz klein wenig Hanf zusätzlich auf´s Gewinde kann auch ganz hilfreich sein.
Da es aber ein, im Verhältnis zum Durchmesser, relativ kurzes Gewinde ist, ist es u. U. schon eine unsichere Flickschusterei, welche, wenn´s halt nicht funktioniert sehr unangenehme Folgen haben kann.
Mit etwas Pech schmierst du dir direkt den Hinterreifen, very uncool.

Die handwerklich korrektere Methode ist schon, ein helicoil einzusetzen oder eine hundsordinäre Innen-Außen-Gewinde-Muffe einzukleben.

Nichts für ungut, du bist ja nun doch, wie man bisher lesen konnte, ein ganz, ganz blutiger Anfänger, was die Schrauberei angeht.
Sei so schlau und mach weder das Eine noch das Andere (siehe oben) selber. Ohne dir bös´ zu wollen, traue ich es dir einfach nicht zu. Lass´ besser jemanden ran, der sowas schon mal gemacht hat (Werkstatt oder Bruder?). Derjenige kann dann auch, wenn er sich den Schaden genau ansieht, selbigen beurteilen und entscheiden, was genau zu tun ist.

Ach so, hätte ich fast vergessen.
Flüssigmetall und ähnliches Zeugs ist teuer, der dauerhafte Erfolg ist zumindest fraglich und braucht einen sauberen, trockenen Untergrund, was beim Ölablass schwierig werden dürfte.

Grüße
Friedberger

41 Re: Ölwechsel - Tools am Do 03 Mai 2012, 22:51

Gast


Gast
Hallo Torsten,

Frage: Wie oft musst du bei dir zuhause die Ventileinsätze der Wasserhähne austauschen?

Späßle g´macht - ich konnte´s mir nicht verkneifen.

Grüße
Friedberger

ps
wenn unser junger, sauerländer Kollege den Drehmomentschlüssel richtig eingestellt und benutzt (beim klicken bitte aufhören!) oder die Schraube nicht schräg angesetzt hätte, wäre dem Gewinde nichts passiert. Und so fest, dass die Dichtung angequetscht wird, sollte man schon (mit Drehmomentschlüssel oder erlerntem Gefühl) anziehen.

42 Re: Ölwechsel - Tools am Do 03 Mai 2012, 23:38

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Uiuiui das ist bitter, mein Beileid.
Ich würde mit Blick auf spätere Ölwechsel eine Gewindebuchse einschneiden lassen.
Das ist nichts zum Probieren, schon das nicht achsengerechte Ansetzen des Gewindebohrers ist der Exitus. Man hat nur einen Versuch, dann muss wieder größer geschnitten werden. Späne sind auch nicht das, was man im Motor braucht.
Die Gewindebuchse würde ich mit Hochfester Schraubensicherung einsetzen. ( lassen. )
Um mit Kaltmetall haltbare Ergebnisse zu bekommen muss die Stelle trocken und ölfrei sein. wie soll das da gehen in den Gewindegängen? 32 NM sind vl. auch etwas viel.. na für 50.- sollte es sich reparieren lassen.

43 Re: Ölwechsel - Tools am Fr 04 Mai 2012, 21:50

andy0311

avatar
Mitglied
Mitglied
Servus Jungs,

danke für Euer Mitgefühl. Ich hab ja beim Anziehen auf das besagte Knacken von dem Drehmomentschlüssel gewartet.
Und als mir es komisch vorkam war es bereits schon zu spät. Und mein Bruder, der ja selber Schrauber ist, bei dem ist Handfest was anderes als bei einem gelernten Schreibtischvergewaltiger wie mir. Iss logo, woll?

Jedenfalls hat er mir gesagt, dass ein Kollege von Ihm seine Ölwanne (beim Auto) schon des Öfteren mit diesem Flüssigmetall geflickt hat, ohne Probleme zu haben. Vorher mit Öl nachspülen um sicher zu gehen dass da keine Späne mehr ist und dann ran. Na ja einen Versuch iss es ja vielleicht wert.

Ich hab heute eine Vertragswerkstatt angerufen und die meinten, dass ich ne neue Ölwanne bräuchte. Na ja - wollen die mir helfen, oder einfach nur verkaufen. Ich weiß es nicht.

Ein Kollege meinte auch, wenn genug Material da ist einfach nur ein neues Gewinde reindrehen und einfach ne größere Schraube rein. So in etwa.

Na ja - es scheint wohl nie langweilig zu werden.

44 Re: Ölwechsel - Tools am Sa 05 Mai 2012, 00:05

Gast


Gast
Ja hallo,

falls, wie du sagst, der Kollege von deinem Bruder seine Ölwanne schon des öfteren mit Flüssigmetall geflickt hat, stellt sich mir die Frage, wann sieht er´s ein, dass es dauerhaftere Reparaturmöglichkeiten gibt.
Und falls man dir bei deinem Anruf der Vertragswerkstatt eine neue Ölwanne empfohlen hat, stellt sich mir als zweite Frage, um was es sich für eine Vertragswerkstatt bzw. Vertragswerkstatt für was wohl gehandelt hat.

Ich glaube dir allerdings beides nicht, sondern eher, dass du uns hier ein klein wenig verscheißern willst. Woll?

Grüße
Friedberger


45 Re: Ölwechsel - Tools am Sa 05 Mai 2012, 00:40

olli


Eroberer
Eroberer
wäre auf jedenfall mal interessant was die vertragswerkstatt für die "neue ölwanne" haben will mundzu

46 Re: Ölwechsel - Tools am Sa 05 Mai 2012, 07:26

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
Friedberger schrieb:Ja hallo,

falls, wie du sagst, der Kollege von deinem Bruder seine Ölwanne schon des öfteren mit Flüssigmetall geflickt hat, stellt sich mir die Frage, wann sieht er´s ein, dass es dauerhaftere Reparaturmöglichkeiten gibt.
Und falls man dir bei deinem Anruf der Vertragswerkstatt eine neue Ölwanne empfohlen hat, stellt sich mir als zweite Frage, um was es sich für eine Vertragswerkstatt bzw. Vertragswerkstatt für was wohl gehandelt hat.

Ich glaube dir allerdings beides nicht, sondern eher, dass du uns hier ein klein wenig verscheißern willst. Woll?

Grüße
Friedberger



klatschen So sieht es mal aus - Friedberger. Erst der ganze Hype um den Ölwechsel, dann das Drama mit der Ablassschraube, der Mechaniker-Bruder der die Schraube nur handfest eindreht und jetzt das...
Ich denke, wir sollten uns wieder um die "kümmern", die echte probleme haben und wirklich Rat brauchen.

47 Re: Ölwechsel - Tools am Sa 05 Mai 2012, 08:33

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Ah , ich weiß net,
@ Friedberger und Torsten, seid Ihr Euch da sicher ?! Für mich hört sich der Andy eher wie einer an, der sich net so gut bzw. gar net auskennt. Und da verzählen einem die Leut alles mögliche, die Werkstätten inklusive. Kann natürlich auch sein, daß da mal was in die Runde geschmissen wird, um halt vermeintlich " fachmännisch ?!" bissle rumzuquatschen ?!
So , aber eins steht mal fest, ne ÖLWANNE in dem Sinn gibts gar net, wenn, dann neuer Motorblock oder was [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]?! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

48 Re: Ölwechsel - Tools am Sa 05 Mai 2012, 11:03

olli


Eroberer
Eroberer
genau sigi,
deshalb wäre es doch lustig ein angebot von der fachwerkstatt zu bekommen

49 Re: Ölwechsel - Tools am Sa 05 Mai 2012, 15:44

Gast


Gast
Ich habe noch einen Motorblock im Keller stehen, allerdings ohne Innereien. Da ist aber das Gewinde der Ölablassschraube in Ordnung! cool

50 Re: Ölwechsel - Tools am Sa 05 Mai 2012, 17:16

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Und nun ich auch noch !

Sigi
hat den Nagel auf den Kopf getroffen.
Außerdem sollte es doch Möglichkeiten geben eine passende Verschraubung zu finden und ein entsprechendes Gewinde einzuschneiden.

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

51 Re: Ölwechsel - Tools am Sa 05 Mai 2012, 22:47

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
So, Freunde, jetz auch nochmal von meiner Seite was zu dem Thema. Also zunächst mal will ich davon abraten, den besagten Schlüssel mit der " Spezialverzahnung" zu kaufen, wenn man ihn nicht unbedingt braucht ! Der hat nämlich ne Werkzeugaufnahme, da passt keine Knarre [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]! Die quadratische Öffnung is nur ca. 10 auf 10 mm. Hab dann nen 10er Imbus reingezwängt. Ja und jetzt weiß ich net, ob er dicht is ?! Hab mal vorsichtig angezogen, laufen lassen, paar Meter gefahren, geschaut, schei**, undicht ?! Hab dann versucht, etwas mehr anzuziehen, auf einmal geht der ganz leicht ?! Hatte dann die Schnauze voll, bin erst mal ins Thermalbad. Hat mir vorhin keine Ruhe gelassen. Hab's nochmal probiert, jetzt hat er wieder gezogen, ich glaub jetzt is er fast " zu handfest" ?! Ich weiß auch net, was da los war ?! Oder hab ich heut mittag im Eifer des Gefechts falsch rum gedreht ?! Dazu passt auch des hier [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Man liest auch viel über undichte " Champion". Also ich glaub, ich kauf keinen mehr, obwohl der davor dicht war !

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 4]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten