BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Tom Tom oder was? ( brauche ich zusätzlich)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Hallo Tom- nee, hallo Navibesitzer, nachdem ich mein Geburtstagsgeschenk nun bestellen kann, teibt mich die Frage nach dem " Richtigen" um.
Also 500.- waren die Schmerzgrenze und das Tom Tom Rider Pro oder 2 sind mir in den Fokus gekommen.
Auto geeignet ( Ist ein Lautsprecher drin?) und Motorrad Halter mit Stromversorgung und kabellose Verbindung sollten es sein, also Head Set Tom Tom oder wie Renè schrieb "Albrecht 300" könnte es werden.
das Zumo 660 kostet damit wohl 700.-
Hab auch schon von manchen Problemen mit dem Raider 1 gehört. Zumo 660 ist preislich außen vor. Das 200 er? kann wohl nicht alles.
Was kann das Rider pro und was das Rider 2? da blick ich noch nicht durch.
Bei Louis gibt es eines, TT Raider für 399.-, das hat aber keinen 12 Volt Motorradhalter, auch sehe ich keinen Saugnapf für die Auto Scheibe.
Wo kann ich außer bei Louis noch kaufen?
Gruß und danke

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Nun ich nochmal !

Hallo "teileklaus", wir sind zu arm um billig zu kaufen.

Ich habe das Zumo 660 und bin sehr zufrieden. Allerdings habe ich auch das Lebenslange Update dazu.
Die Tom Tom -Geräte sind aber auch gut und in einigen Bereichen auch besser.
Leider kann ich dir den direkten Unterschied nicht erklären, hat mit Zielführung und Eingaben zu tun. z.B. im Ausland Fährbahnhöfe bei Garmin zu finden ist ätzend und umständlich. Das geht bei Tom Tom besser.
Autosauger sind m.E. überall dabei.
Fahre zu Tante Louise und lasse dir die Geräte vorführen, kannst daraus ja einen Betriebsausflug machen. Dort bei Tante Louise bist du für solche Sachen am besten aufgehoben !

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...ich bin auch am grübeln mir ein Navi zuzulegen...
Derzeit tendiere ich zum Zumo 220, weil mir für meinen Zweck das 660 schlichtweg zu teuer ist.
Bei Tante Louis wurde mir vom Mitarbeiter meines Vertrauens vom TomTom zu Gunsten
des Zumos abgeraten. Obwohl ich der speziellen Wahl für "kurvenreiche Motorradstrecken" zum TomTom tendierte.

Da ich in einem Auto einen Kenwood Naviciver hab, der ein Gramin Modul für die Navigation benutzt und auch mit einem Handgerät von denen bereits bester Erfahrungen gemacht habe spricht für mich erstmal nichts gegen das Zumo.

Für eure Erfahrungen und Tips wär ich offen und dankbar!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

RocksterSZ


Forum As
Forum As
Schau doch mal ins Naviboard Forum!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Da kannst du dich richtig schlau machen!
Gruß

René

avatar
Forum As
Forum As
Eigentlich kann man es recht einfach haben.
Möchtest du auf einer Reise schnell mal eine Tour am Gerätneu planen, nehme TomTom.
Mit Garmin kannst Du da einige Probleme bekommen. Habe ich selbst im letzten Urlaub bei einem Kumpel erlebt.
Ich TomTom-er 660.
Haben gleiche Wegpunkte etc eingegeben. Strecke war ca 350Km lang.
Bei mit wurde die Route ohne Problem und in 2-3 Minuten berechnet.
Beim Kumpel dauerte es ewig und dann bekam er die Meldung-Strecke zu lang.
Auch ist die Eingabe am Garmin nicht so einfach wie beim TomTom.
Die Garmin-Jünger loben immer die Planungssoftware die beim Zumo dabei ist-na und.
Heute gibt es eine Menge kostenlose Planungstools im Netz.
Plane auch einige Touren damit und speicher sie dann auf dem TomTom.
Was die Einstellungenbetrifft kann ich jetzt nur für TT sprechen.
Habe hier die Möglichkeit über einen Schieberegler " kurvenreiche Strecke" einzustellen. Auf der extremsten Einstellung wird man teilweise über die engsten und schmalsten Strassen geführt, die man sich vorstellen kann.
Habe für mich die optimale Einstellung gefunden und bin sehr zufrieden.
Letztendlich muss es jeder für sich entscheiden, welches Gerät ihm am besten gefällt

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Nun ich nochmal !

teileklaus,
hast du dich jetzt schon entschieden ?

Wenn du eine Weltreise machen willst, bist du m.E. mit dem Garmin besser bedient und sonst kaufst du das gute Tom Tom. Es ist mit Sicherheit eine gute Wahl und du hast nichts verkehrt gemacht.
Ich schätze du willst das Dingen auch nur haben weil alle eins haben, oder wie ?
Nebenbei, ich finde die Bildschirmdarstellung bei Tom Tom auch noch besser !

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Hallo Jürgen es ist noch nicht bestellt, aus dem Bauch hatte ich mal die Komplettpreise verglichen da liegt das TT Raider mit Auto und Aktiv Ladehalter Mot. und einem Headset bei 565.- Da könnte man noch mit den Europa etwas abspecken, ich will nicht nach China fahren.
Das 660 er mit gleichem Head Set bei knapp 690.-
ist mir beides eigentlich fast zuviel.
Grundsätzlich brauche ich keines, auch nicht, weil Andere eins haben.
Vorteil sehe ich im "einfach weiterfahren", wo ich vorher mal die Karte angesehen oder umgdreht hatte, und die LKW- und Sonntagsfahrer grad wieder vor mir waren..
War halt mal ein Wunsch, weil das Autonavi uralt und nun halb defekt ist.
Also hat die gute Fee..wusch Geburtstag.. so einfach ist das.
So aus dem Bauch würde ich zum Tom Tom tendieren, über die 70,- Aktivladung 12 Volt am Mot denke ich noch nach. Und ob ich unterwegs immer am Tel. erreichbar sein muss, ist auch noch fraglich.
Tante Tom am Ohr einsagen ist aber nicht schlecht. Nur draufsehen zu wenig, wenn das Ding manchmal schlecht zu sehen ist oder spiegelt.
Ein Händler hat mir noch ein 24 h Mail Angebot machen wollen, auf das ich warte.

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Polarlys schrieb:Nun ich nochmal !

teileklaus,
hast du dich jetzt schon entschieden ?
Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav, Jürgen

So ist bestellt..Der Händler hat sich nicht gemeldet auch nicht am Telefon.
TT Raider mit Autohalter, Cardo Scala "nur" Zentral 19 Länder, ohne Aktiv Mot. 12 V Ladesessel, da mach ich vermutlich was mit einer Lade- Strippe unter die Klappe.
Also doch mit ein paar Abstrichen für 433.- unter 500.- machbar, ist noch viel genug..
Was könnte man da Fisch für essen..

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...ich beneide dich darum eine Entscheidung gefunden zu haben Klaus... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] .

Je mehr ich mich mit den Geräten und ihren Möglichkeiten (oder eben "nicht Möglich"-keiten) beschäftige, desto mehr bekomme ich den Eindruck, das alle in Frage kommenden Geräte jeweils mindestens einen entscheidenden Mangel aufweisen. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich war eigentlich schon fast soweit, mir ein Garmin 210 oder 220 zu ordern, als ich feststellte das dieses nicht mit meinem Handy zu koppeln ist. Was soll dieser Mist denn? Muss ich mich dann künftig zwischen Erreichbarkeit oder Erreichen des Ziels entscheiden??! Doof!
Dann hab ich auch gelesen, dass eine direkt am Gerät geplante Tour immer durch den Ortskern navigiert und ein "übersprungener" Wegpunkt immer als Ziel bestehen bleibt, ausser er wird sehr umständlich wieder raus gefummelt. (na ja, da kann ich ja dann auch bei der Karte bleiben, wie bisher, wenn ich eh dauernd anhalten muss. Ob zum tippen oder falten macht ja keinen großen Unterschied.)

Diese beiden No-Go`s haben diese Geräte leider disqualifiziert für mich (als eigentlicher Garmin-Fan) [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Dann hab ich mich ins TomTom eingelesen.
Genau der gleiche Mist in Grün!
Zwar geht hier das Koppeln mit dem Handy, aber dafür ist offenbar der Speicher nicht erweiterbar, was soll denn so ein Mist? Konnte der Vorgänger doch noch per Slot?!
Die oftmals bemängelt, fehlende Aktivhalterung, stört mich nicht, kann man ja nachrüsten. Aber ein zu kleiner Speicher der mich zu dauernden Kartenwechseln am Mac (den ich ja auf Tour eher selten dabei habe) zwingt ist unakzeptabel.

Hab ich noch ein Gerät übersehen, das all diese Lücken auffüllt, oder einen Denkfehler drin? Ich benutze Das Schuberth Raider im C3... Hat einer von unseren Navi-Profis ne Idee für mich?!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Ja das war nun auch mein Konsens, aber ich hoffe, dass ich durch nur zentral Europ. mehr Speicherplatz übrig habe.
Nun man muss ja nicht alle gefahrenen Sachen drauflassen, oder wo ist das Problem mit dem Speicher? Klar eine komplette Russlandtour mit 1000 Wegpunkten ist vl. nicht möglich zu planen, aber das brauche ich auch nicht. Ich denke, da braucht man doch ein kleines Läpp mit Internetverbindung, wenn man das macht.
Nun erstmal das Scala Raider an den Schubert 2 Helm basteln. Da ist der Akustik Kragen im Weg.
Mit 12 Volt Ladung bleibt das Display auf 100 % Helligkeit bei "ohne" soll man mal gleich auf 50 - 70 % gehen, damit es die versprochenen 6 h hält. Das kann dann vom Kontrast zu wenig sein bei Sonne. Vl braucht man auch ein "Dach" davor.
Also irgend eine Kröte muss man schlucken, würg, Mahlzeit.
Auf jeden Fall ist die Eingabe mal recht einfach. Man muss nur aufpassen, dass die Grundgenauigkeit: Kleine Wege, BAB meiden Schnellster/ kürzester Weg? usw. richtig gewählt ist.
Und wenn ich merke, dass der Weg ins Stadtzentrum führt, ich aber nicht durch will, fahre ich einfach nicht rein, dann wird es ja wohl auch nach Neuberechnung außen rum weiterführen, hoffe ich mal, und nicht wieder zurück ins Zentrum, weil das der letzte ausgelasene Wegpunkt war. Oder ich setze den Wegpunkt bei der Planung einfach nach der Stadt? Das muss ich dann aber auf der großen Karte machen und nicht am Tom.
Männerspielzeugeisenbahn..Der Planungsweg ist das Ziel? nicht das Fahren?

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
teileklaus schrieb:
Und wenn ich merke, dass der Weg ins Stadtzentrum führt, ich aber nicht durch will, fahre ich einfach nicht rein, dann wird es ja wohl auch nach Neuberechnung außen rum weiterführen, hoffe ich mal, und nicht wieder zurück ins Zentrum, weil das der letzte ausgelasene Wegpunkt war.


...offenbar ist das aber beim Garmin so der Fall. TomTom würde das besser können schreibt man. Für mich ein sehr entscheidendes Faktum... stell dir vor, du führst 10 Bikes durch eine verkehrsberuhigte Zone oder Spielstraße...und das dreimal, weil dein Navi den Wegpunkt ansonsten nicht abhakt... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

...mit dem nicht vorhandenen Wechselspeicher kann das halt passieren, das man auf einer größeren Tour über den "Rand der Karte" fährt und nicht nachladen kann. Hab sogar gelesen, dass manchmal nicht mal genügend Platz für die Updates drauf sein soll... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

JB

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Also ich besitze das Garmin Zumo 220 und bin ganz zufrieden damit.
Autohalterung, Routensoftware, Lifetime Up Date, was will man mehr.
Die Bedienung ist bei TomTom genauso intuitiv wie bei Garmin, alles einen Sache der Gewöhnung.
Bei Tom Tom kostet jedes Up Date der Karten Geld, bei Garmin zahlt man einmalig ca. 70 Euro und kann jedes Quartal die neusten Garten runterladen.
Also für meine Zwecke reicht das Zumo 220 aus.

Ist halt Geschmackssache, der Eine so der Andere so. bigcrazy

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten