BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

welche Schuhe beim Biken sind Pflicht

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 welche Schuhe beim Biken sind Pflicht am Fr 24 Feb 2012, 16:39

deisterbiker

avatar
König
König
moin Gemeinde,

hab da mal eine Frage:

gibt es eine Vorschrift die besagt, welche Schuhe man beim Biken tragen muss.





Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Tja, gute Frage eigentlich ?! Also ich glaub net bzw. ich hoff mal, daß es keine Pflicht für Schuhwerk gibt ! Weil ich im Sommer, wenn's warm is, ganz gern mal auch in sowas unterwegs bin, Kurzstrecke halt, mal gschwind an See " rüberrutschen" oder so , steht sogar bei WIKI [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gast


Gast
Es gibt da kein explizite Vorschrift was das Schuhwerk angeht!
Allerdings könnte man Schwierigkeiten bekommen, wenn man barfuß fährt, denn dann kann man die Fußbremse nicht mehr sicher betätigen.

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
Pflicht gibt es nicht, jedoch gibt es Urteile das die gegnerische Versicherung weniger Schmerzensgeld zahlen musste, weil ein Biker in Jeans zu Fall kam bei einem Zusammenstoß.
Argumentation war das die Verletzungen bei entsprechender Schutzkleidung geringer ausgefallen wären.

Bedenkt man das die Exponierten Extremitäten wie Hände und Füße auch in aller Regel statistisch das größte Verletzungsrisiko tragen, denke ich sollte man schon selber erwägen passendes Schuhwerk zu tragen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Und nun ich nochmal !

Gerade habe ich zu diesem Thema fast eine ganze Seite geschrieben, aber Tomjohn hat in dem Augenblich seinen Beitrag abgeschickt, sodass mein Beitrag verloren gegangen ist !

SCHEI..E !

Aber genau das war auch mein Einwand, bei einem Unfall gibt es eine Mitschuld.


Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...was soll ich sagen? Perfektes Timing is alles Jürgen! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
Ja ihr habt alle recht - ich glaube Sven weiß es eh genau ;-)
In Deutschland gibt es nur eine Helmpflicht und der sollte, im Schadensfall, auch eine ECE Prüfnummer haben.
Solange nichts passiert, kannste auch da tragen was du willst - ne alte DDR-Mütze z.B.
Aber wie schon gesagt wurde - Selbstschutz und Vernuft helfen!

uwe

avatar
Kaiser
Kaiser
Sigi schrieb:... Also ich glaub net bzw. ich hoff mal, daß es keine Pflicht für Schuhwerk gibt ! Weil ich im Sommer, wenn's warm is, ganz gern mal auch in sowas unterwegs bin, Kurzstrecke halt, mal gschwind an See " rüberrutschen" oder so , steht sogar bei WIKI [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ok, Sigi. Gute Belüftung ist schon wichtig im Sommer, aber wenn Du mal noch schneller auf die Q willst, hab ich hier solch'nen Spezial-Vorschlag für den Ex-Banditen Wink

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ansonsten lieber nur in Stiefeln auf die Q ...

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...wasserdichte Rennsandalen?! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
@uwe

was sind das denn für Kamelhaarfilzer...damit fährst du doch nicht etwa Mopped ueberleg

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
Mensch Uwe, die Schuhe sind schon cool. Aber warum haste das Gesicht geschwärzt? Schlimmer als die Puschen kann's doch nicht sein ;-).
Für diese Frechheit gebe ich den ersten Kaffee am Torfhaus ;-)

uwe

avatar
Kaiser
Kaiser
Ente schrieb:@uwe

...damit fährst du doch nicht etwa Mopped ueberleg

nein Ente, wie kommst Du darauf, daß ich das bin - der Bekloppste da ist doch extra unkenntlich gemacht worden!
hb


aber Christian, diese sind zwar nicht wasserfest, auf jedenfall noch besser als meine offenen Öko-Pedoletten. Wink

uwe

avatar
Kaiser
Kaiser
Narvik schrieb:
Für diese Frechheit gebe ich den ersten Kaffee am Torfhaus ;-)

ok Torsten, aber nur einen Kaffee.
Bier


Wink Gruß - Uwe

deisterbiker

avatar
König
König
Sven schrieb:Es gibt da kein explizite Vorschrift was das Schuhwerk angeht!
Allerdings könnte man Schwierigkeiten bekommen, wenn man barfuß fährt, denn dann kann man die Fußbremse nicht mehr sicher betätigen.

dafür gibt es doch noch den Anker, Wink

aber auf meine Frage zurückzukommen,

es gibt also keine explizite Vorschrift,
hätte ich nicht gedacht bei den ganzen Paragrafen die wir haben.

Hier auf den Philippinen ist mittlerweile geschlossenes Schuhwerk in der Stadt flicht,
außerhalb kann man tragen was einem lustig ist.

Bei den Helmen sieht es schon wieder anders aus, die sind auch außerhalb Pflicht, ist schon recht lustig mit anzusehen, wenn die LTU eine Kontrolle durchführen, dann stehen die alle ohne Helm kurz vor der Kontrolle und warten meistens eine halbe Stunde bis sie vorbei ist und geben dann wieder Gas. Moped








Polarlys

avatar
Alterspräsident
Und nun ich nochmal !

Die Schuhe sind schon der Hit schlechthin. Wenn ich dann noch die vorgeführte Bekleidung sehe, bin ich vollauf begeistert.
So sollte ein Mopedfahrer aussehen und nicht Sicherheitswesten, Goretex oder Leder mit Protektoren und Stiefeln.
Ich fahre meist auch noch ohne Zähne ! Hierbei ist zwar die Kommunikation etwas eingeschränkt, geht aber bei entsprechender Bemühung immer noch ganz gut.

Aus Sicherheitsgründen sage ich nicht mehr " bitte ein Pschorr-Bräu " denn dabei fliegen mir regelmäßig die Zähne 'raus.
Ich sage jetzt " bitte ein Porsch-Bräu " dabei bleiben die Dinger drin.
Letzteres kann aber auch zu Irritationen führen !

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...hier mal ne interessante, kurzweilige und sogar bebilderte Anekdote zum Thema:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

...auch der letzte Abschnitt mit der "Moral"...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
uwe schrieb:

nein Ente, wie kommst Du darauf, daß ich das bin - der Bekloppste da ist doch extra unkenntlich gemacht worden!
hb

...hab dich an deiner Frisur erkannt Scheinheilig

Gast


Gast
Welche Frisur? raufen

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
Da habe ich auch noch was gefunden. Hat mich echt überrascht, bei diesen Hersteller. Ich meine gleich die erste Kundenbewertung.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...seit ich bei Stefan Rötger (Skill Skin) dutzende Lederkombis hab hängen sehen die Stürze bei über 200 Km/h auf der Rennstrecke relativ unbeschadet überstanden haben und danach, bis auf Schönheitsfehler, noch voll funktionsfähig waren - und das durch die Bank- bin ich nicht wieder in Textil gefahren.
Der Sturz eines Freundes in den Vogesen letzte Saison brachte ähnliche Erkenntnis: Textiljacke völlig zerstört, zerrissen und durchgescheuert, Lederhose mit etwas Schuhwixe wieder fast wie neu...

...aber immer noch lieber Textile Motorradbekleidung mit Minimalschutz als Sweatshirt und Chucks...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Nun ich nochmal !

Ja, Leder oder Goretex da scheiden sich die Geister !

Es mag ja bei einem Sturz sehr differente Beschädigungsmuster an der unterschiedlichen Bekleidungen geben, wobei ich das Ganze nicht unbedingt am Material festmachen möchte, sondern vielmehr an dem Untergrund, sprich Straßenbelag.
Man sollte doch mal eine Testperson ( Ich schlage Tomjohn vor ) in Leder bei 80 km/h von der Maschine steigen lassen. Die Versuchsreihe sollte sodann bei gleichem Verfahren mit Goretex vorgenommen werden.
Hierbei sollte gewährleistet werden, dass der Aufprall, wie auch die Schleifspur nach gleichem Muster verläuft.
Danach bitte entscheiden, welches Material die Berührung mit dem Straßenbelag besser überstanden hat.
Die Testreihe mit unterschiedlichen Raubelägen durchführen.

Alles Blödsinn, ich brauche Tomjohn noch und er ist für solche Versuche auch nicht geeignet.
Zu rund, der kugelt nur !

Ich meine einmal gelesen zu haben, das spez. Die BMwuppdich-Leute ihre Anzüge getestet haben, wobei die Bekleidung eine Abriebtemperatur von 320 ° C ausgehalten haben soll.
Dieses liegt nicht zuletzt an den schichtweise verarbeitete Material des Anzuges.
Das machen mit Sicherheit alle Premiumhersteller so.

Wenn ich bei 80 km/h absteigen muß, auf Rauasphalt und eine exponierte ungeschützte Stelle treffe, dann gute Nacht Marie.

Grüße aus dem hohen Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

Noch schnell einen kleinen Nachtrag !

Die als Goretex bezeichneten Materalien der Anzüge ( z.B. BMW ) sind meist aus Mischungen mit anderen, hochwertigen Geweben ( Kevlar ) und können über 400°C Reibungstemperatur ab.
Weiß jemand wie es sich bei Leder verhält ?

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
Also eins vorweg, ich fahre mit einem Textilanzug. Ich gebe aber zu, dass daran die Umstände schuld waren und räume ein, das ich bereits häufiger nach Leder geschielt habe.
Für Textil spricht einfach die Vielfältigkeit. Man kann das Futter rausnehmen, der Anzug ist wasserdicht und bietet im Sommer durch Belüftung auch einen guten Komfort.
Nachteil beim Sturz: Der Anzug liegt bei Weitem nicht so eng an wie eine Lederkombi und kann dadurch verrutschen. Protektoren bleiben nicht mehr wo sie sollen und wenn es ganz hart kommt, rutschen Teile (z.B. Arme oder Hosenbeine) nach oben und geben den Blick auf die momentan käseweiße Haut frei.
Kann bei Leder kaum bis gar nicht passieren, weil die Kombi eng anliegt. Die Abriebswerte von Leder sind, bis jetzt (Schöller bringt wohl ein neues Material) wesentlich besser als bei Textil. Die meisten Hersteller verwenden Kevlar auch nur, wenn überhaupt, an den Stellen, die besonders gefährdet sind. In der Regel wird Cordura 500 Gewebe verwendet.
Cordura ist stark abriebsfest, kommt aber ursprünglich aus dem Trekkingbereich und dort geht es um die Haltbarkeit der Jacke im Schulterbereich beim Tragen von schweren Rucksäcken. Ob das bei einen Mopedunfall auch alles so reicht ..... ? Die Hersteller sagen natürlich JA.
Ein anderer Punkt ist die Haltbarkeit. Textilbekleidungen haben in der Regel eine Haltwertzeit von 7-8 Jahren (kommt natürlich immer darauf an, wie ich pflege und wie oft ich nutze). Danach werden sie undicht die Abriebwerte passen nicht mehr usw. eigentlich wie beim Helm.
Leder, vernünftig gepflegt, hält ein Leben lang - wenn sauber verarbeitet!
Also meine Meinung - der breitere Nutzen liegt bei Textil, die Sicherheit beim Lederkombi.

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
@ Jürgen:

Die erste Hälfte der Versuchsrehe hab ich an Pfingsten `94 hinter mich gebracht, als ich mit ca. 80 Km/h auf einen Audi 80 geprallt bin, der meinte auf einer Bundesstraße nahe Hermeskeil unvermittelt eine Vollbremsung einleiten zu müssen, just in dem Moment, als ich zum überholen ansetzen wollte.
Nach einem Fosbury Flop über den Wagen und der anschließenden unsanften Landung nach ca. 15m bin ich dann noch etwa 25m ausgeschliddert bäuchlings, ehe ich im Graben gelandet bin.

Dank dem damals getragenen Lederkombi, bestehend aus IXS Jacke und UVEX Hose blieb ich bis auf ein hammerschlagdunkelblaumetallicfarbenes Knie völlig unverletzt (was ich von meiner VFR leider nicht behaupten konnte 4.500,- DM Schadfen damals - aber die trug ja auch keinen Lederkombi! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] )

Die Jacke hat damals einige oberflächliche Kratzer und Schleifspuren abbekommen, aber keinerlei beeintächtigung der Funktion. Hab sie später verkauft, der Farbe wegen.
Die Hose befindet sich noch heute in meinem Besitz und trotz ihrer nunmehr fast 25 Lebensjahre top:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...und die Trophäen von damals sind auch noch sichtbar:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Du wirst mir aber nachsehen, wenn ich das nicht zwingend in Textilanzug wiederholen möchte.
Obwohl ja mittlerweile durch eine Versuchsreihe erwiesen wurde, das Pudelmützen im Gegensatz zu Integralhelmen einen Sturz aus sehr großen Höhen unbeschadet überstehen...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


...aber schon recht, beim Comfort und Schutz gegen Kälte und Nässe hat der Fahreranzug aus XY-Tex die Nase unbestritten weit vorne...und letztendlich wird jeder wissen, wohin er seinen persönlichen Focus richtet. Vielleicht kommt ja irgendwann mal eine sinnvolle Kombination von beidem auf den Markt.



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Sven schrieb:Welche Frisur? raufen

Uns Uwe is halt schlau...er will seine Haare schonen und hat sich deswegen Haut darüber wachsen lassen clever


Tomjohn schrieb:
Vielleicht kommt ja irgendwann mal eine sinnvolle Kombination von beidem auf den Markt.

Sowas gibt´s schon seit einiger Zeit, möchte aber nicht wissen was der ganze Spaß kostet

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
@ Enterich:

...die RUKKA Kombi ist sicherheitstechnisch keine Option für mich (...ich weiß zudem was sie kostet [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] ) weil die hier verwendteten Protektoren in keiner Weise auf dem heute möglichen Stand sind (dafür aber extrem teuer!).
Von Büse gibt`s auch wasserdichtes Leder mit Membran-Innenanzug und SAS-Tec Protektoren,
aber nachdem der Büse Kombi dem Rötger beim Hitzetest auf der Werkbank abgebrannt ist... na ja...

...also bin auf Weiteres bleib ich bei meinen geliebten Schwabenledern!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten