BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Stecker für Saito

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Stecker für Saito am Fr 24 Feb 2012, 09:29

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
Moin Gemeinde,
ich habe das Saito-Ladegerät.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
An unseren beiden Mopeds habe ich direkt an der Batterie ein Kabel mit Sicherung und Kupplung. An diese Kupplung stecke ich das Saito an und die Batteriepflege ist kein Problem.
Jetzt zu meiner Frage:
Ich möchte mir eine einfache "Notstromversorgung" schaffen, indem ich mir ein Kabel bastel, an dem eine12V Steckdose auf der einen Seite und auf der anderen der passende Stecker zur Kupplung ist.

Wo bekomme ich so eine Steckverbindung her?

Hintergrund ist folgender.
Ich fahre nach wie vor lieber mit Karte. Es gibt aber immer Situationen (Tankstelle, Hotel etc. finden) in denen ich mich navigieren lassen möchte. Und genau in solchen Situationen ist der Akku vom iPhone bzw. Navi leer und da brauche ich eine Notstromversorgung die ich sonst nicht an der Dicken haben möchte.

Wer weiß wo ich so eine Kupplung finde? Bei Conrad habe ich nichts gefunden.

2 Re: Stecker für Saito am Fr 24 Feb 2012, 10:41

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
Vergeßt bitte meinen Eintrag! Ich war offensichtlich nur zu doof das zufinden [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

3 Re: Stecker für Saito am Fr 24 Feb 2012, 11:40

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...ich hab das so von Beginn an über die Bordsteckdose und immer angeschlossen, sobald die Q in der Garage wohnt...
Der Batteriezustand hat sich von anfänglich ca. 80% auf nunmehr über 90% Leistung regeneriert durch die Entsulfatierungsfunktion des Saito.
An der LS650 meiner Liebsten hab ich einen Anschluss direkt an die Batterie gefummelt, Stecker hinter dem Seitendeckel versteckt ...passt auch...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

4 Re: Stecker für Saito am Di 12 Jun 2012, 20:20

debahn


Eroberer
Eroberer
moinmoin,

selbes Problem wie oben beschrieben: ich plane ne längere tour und würde mein Handy-mit Navi gerne unterwegs aufladen können. So weit ich weiß, habe ich keine Bordsteckdose, ich lade die Batterie am Anlasser.
Bordsteckdose nachrüsten?
Kostet?
Wo kann man überall die "Dose" ranmachen? Ich will ja keinen Kabelsalat, Handy soll in den Tankrucksack. Sähe die Dose dann so aus wie im Auto, also quasi Zigarettenanzünder?

Besten Dank für jeden Tipp!

greets
stefan

5 Re: Stecker für Saito am Mi 13 Jun 2012, 07:35

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...ich hab bei Tante Louise ein Anschlussset mit einem USB Stecker gekauft, sicherheitshalber noch eine Stecksicherung für davor. Das Ganze soll direkt an die Batterieklemmen dran.
Der USB-Stecker ist recht gut Wassergeschützt, gummiert, mit Schutzkappe versehen und angenehm klein.
Hab`s allerdings noch nicht eingebaut. Ich bin auch noch nicht 100% Sicher das es mein iPhone laden kann, die sind bei USB etwas pingelig zu Weilen... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

6 Re: Stecker für Saito am Mi 13 Jun 2012, 10:11

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Hallo Stromer,
was nu USB/ 12 Volt/ 5 Volt Zigarettendose / Fliegendes Kabel

Louis?http://www.louis.de/index.php?partner=hurra-m&topic=wgr&wgr=908&new_step=36

Für mein Tom Tom brauche ich eigentlich direkt am Ministecker des Gehäuses 5 Volt, oder über die Aktivhalterung 12 Volt.
Am Lenker wäre da eine Dose geschickt. Aber nicht die Große sondern die kleine 12 Volt.
Oder die Große 12 V Zigarettendose mit USB Adapter 5 V zum Reinstecken bei Bedarf
Aber ich habe ja noch die Dose beim Anlasser.

7 nun denn am Mi 13 Jun 2012, 12:27

debahn


Eroberer
Eroberer
...
also am Cockpit ist schonmal klar, das geht ja auch.
Dann wäre noch die Frage zu klären, welcher Anschluss: Zigarettenanzünder oder USB?
Ich tendiere zu ersterem, da vielfältiger nutzbar. Außerdem kann ich dann mein Anschlusskabel aus dem Auto nutzen, um das Handy aufzuladen.

Da ich persönlich 1. zu doof 2. zu faul bin und 3. lieber auf Nr. sicher gehe, lasse ich das bei BMW machen.
Irgendwo habe ich was von 30-33 € gelesen, haut das hin!?
Also so lange es nicht 3stellig wird, bin ich dabei.

8 Re: Stecker für Saito am Mi 13 Jun 2012, 13:13

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

9 Re: Stecker für Saito am Mi 13 Jun 2012, 13:23

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Ja Torsten, das ist die Verlängerungsbuchse/Kabel.
Ich denke auch an eine 12 Volt Buchse im Bereich Lenker Cokpit, da kann dann der USB- Adapter 5 Volt oder auch ein anderes Ladeteil für Handy oder Scala Rider rein. Kabel unter dem Tank zur Batterie, Sicherung dort.

10 Re: Stecker für Saito am Mi 13 Jun 2012, 13:30

Narvik

avatar
Ex-Admin
Ex-Admin
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

So, dass sind zwei Bilder von meiner Lösung. Wie oben bereits geschrieben, möchte ich keine permanente Lösung für die Stromversorgung am Moped haben.
Ich habe mir das Verlängerungskabel bei der Tante gekauft und mit der Stromversorgung vom Navi verbunden (Kabel durchtrennt, abisoliert und mit Presshülsen neu verbunden, Schrupfschlauch darüber - fertig! Hält ewig und passiert gar nix). Die "Anschlußdose" gibt es so nicht mehr im Zubehör (jedenfalls habe ich keine bekommrn) aber bei Harley wirste fündig (Kosten 5,00€). Diese Anschlußdose wird direkt auf die Batterie geklemmt und wird über Winter zum Laden selbiger verwendet.
Wenn ich auf Tour gehe, habe ich einen Tankrucksack drauf und das Kabel wird einfach durch zwei Sicherheitsnadeln geführt. Somit ist ein Scheuern am Lack ausgeschlossen und Sicherheitsnadeln dabei zuhaben kann auch nicht schaden.
Denn Rest des Jahres schraube ich die Navihalterung ab und habe kein Kabelsalat am Bike.
Als Navihalterung kann ich übrigens diese sehr empfehlen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wenn du jetzt nur eine Dose zum Laden des Handys brauchst, kannst du natürlich auch eine Autodose/Zigarettenanzünder an das Kabel "knaupeln".
Ich habe so eine Lösung ebenfalls, brauche sie aber seltener, da ich mein Handy über Nacht auf dem Hotelzimmer lade.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten