BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Fragen zum Ölverbrauch

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Fragen zum Ölverbrauch am Mi 17 Aug 2011, 10:34

Andy


Jungspund
Das der Boxermotor Öl verbraucht ist wohl nicht zu leugnen, als Neuzugang in der Boxerriege wie ich es bin muss man sich damit abfinden. Von meinen bisherigen Autos und Motorrädern kannte ich dieses Thema eher weniger. Man kann hier und in diversen Foren jede Menge Tipps lesen um den Ölverbrauch zu senken, trotzdem würde ich gerne auf ein paar dieser Tipps näher eingehen bzw. Eure Erfahrungen dazu lesen. Hier also meine Fragen.
Ist der Ölverbrauch mit 10W-60 höher als mit 20W-50?
Ist es normal das ich oft nach 300 km 0,25l nachschütten muss obwohl ich knapp 1000 km vorher nichts nachschütten musste (gleiche Fahrweise)?
Stimmt es das man die Q nicht im heißen Zustand auf den Seitenständer abstellen soll?
Stimmt es das der Boxermotor im Schubbetrieb Öl verbraucht?
Ach ja meinen Messmethode = Hauptständer vor Abfahrt Kniefall vor dem Schauglas

2 Re: Fragen zum Ölverbrauch am Mi 17 Aug 2011, 23:43

uwe

avatar
Kaiser
Kaiser
Andy schrieb:...
Ist es normal das ich oft nach 300 km 0,25l nachschütten muss obwohl ich knapp 1000 km vorher nichts nachschütten musste (gleiche Fahrweise)?
...

hi Andy, wenn du dich bei der ermittlung deines ölstandes von dem schauloch informieren lassen willst, solltest du nach der fahrt nachschauen, also bei betriebswarmem und somit ausgedehntem öl...
aber natürlich erstmal nach abstellen auf dem hauptständer einige mehrere minuten das öl nach unten laufen lassen...

vergleiche bei kaltem und warmem motor sind unmöglich, da kommst du voll ins schleudern Wink

mein vorgänger meinte z.b., der motor würde so einen liter auf 1000 kilometern verbrauchen (?!)
er hat einfach eher falsch (kalt...) geschaut und tüchtig zugekippt... Sad

ich nehm einfach mineralisches 20W50 und hab auf meinen ersten 8000 kilometern nur etwa 3 liter benötigt!

gruss - uwe

3 Re: Fragen zum Ölverbrauch am Do 18 Aug 2011, 09:54

Andy


Jungspund
Hallo Uwe,
Danke für Deine interessante Antwort,
da ich den Ölstand immer im kalten Zustand des Boxers kontrolliert habe kann es also sein das ich zuviel des Guten getan habe. raufen
Sehr gut das werde ich in Zukunft ändern und Deinen Rat befolgen.Der nächste Ölwechsel wird mit 20W 50 durchgeführt, ich denke auch das dies das Beste für den Boxxer ist.
Danke nochmals mütze

4 Re: Fragen zum Ölverbrauch am Di 23 Aug 2011, 10:57

Andy


Jungspund
wieder mal ein paar Tipps gesammelt.
Angeblich soll man den Boxer nicht heiß auf den Seitenständer stellen da er sonst beim nächsten Start Öl verbraucht, andererseits ist es unmöglich den Ölstand korrekt zu messen wenn man dies vor dem Blick ins Schauglas nicht tut da das Öl Konstruktionsbedingt nicht in die Wanne zurückläuft hb
Tipp aus anderem Forum. Maschine nach der Fahrt auf Seitenständer 10 Minuten warten dann auf Haupständer, am nächsten Tag messen.

5 Re: Fragen zum Ölverbrauch am Di 23 Aug 2011, 11:44

René

avatar
Forum As
Forum As
Hallo,
Boxer und Ölverbrauch ist normal. Kommt aber auch stark auf die KM- Leustung an.
Habe meine damals mit 12000 KM gekauft, damaliger Ölverbrauch zwischen- o,7 und 1 Liter.
KM-Stand heute 45000, Ölverbrauch ca 0,2- 0,3 Liter/1000Km

Ich kontrollier IMMER vor der Fahrt und kaltem Motor, dabei sollte das Schauglas max. zur Hälfte voll sein.

Öl verwende ich Motul 10 / 40. Wurde von meinem BMW Händler empfohlen, da mit dieser Sorte der Ölverbrauch sinken würde. Auch das kann ich bestätigen

6 Re: Fragen zum Ölverbrauch am Di 23 Aug 2011, 19:14

zap13


Mitglied
Mitglied
hallo zusammen, meine rockster(56000 km) braucht auch so 3/4 liter auf 1000 km. scheint normal zu sein?...muss aber sagen dass ich recht oft zwischen 4500 - 6000 1/min. und im schub unterwegs bin (pässe- up and down hills)
fahre castrol 10 / 40..werde jetzt aber mal das von motul probieren, tip von Rene. lg Peter

7 10 W40 Öl am Di 23 Aug 2011, 23:29

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Hallo Peter mach den Versuch mit 20 W 50 er mineralischem Öl, du wirst sehen, dass der Ölverbrauch runtergeht, ich lasse öfter mal auch 8000 rausdrehen beim Überholen, mein Verbrauch ist mit 142000 km bei maximal 0,4L auf 1000 km, meist eben bei 0,250 Liter und dann mache ich das Schauglas nur immer von Mimimum bis zur Mitte voll. Lieber was mitnehmen für Unterwegs.
Keine Frage, Motul macht gute Öle, aber 10 W 40 sollte es nicht sein- meine Meinung.
Wenn schon "Vollsynthetisch" und 10er Viscosität, dann würde ich 10 W 60 nehmen

8 Re: Fragen zum Ölverbrauch am Mi 24 Aug 2011, 13:11

René

avatar
Forum As
Forum As
Hallo Klaus,

weshalb würdest DU kein 10 / 40 nehmen ?
Fahre dieses Öl nun seit 3 Jahren ohne Probleme.
Option wäre noch 15/ 50.
10/60 habe ich noch nie gesehen.

Wofür stehen eigentlich die Angaben.
Dachte immer je geringer der erste Wert, je dünnflüssiger das Öl. Ist aber doch umgekehrt, oder nicht ?
Der 2. Wert bezieht sich auf irgend eine Temperatur, nur welche denn genau ?

9 Re: Fragen zum Ölverbrauch am Mi 24 Aug 2011, 13:27

RS-Motorsport

avatar
Webmaster
Webmaster
Hallo Andy,

ich fahre seit ich Sie habe Castrol Act>evo 4T SAE 20W-50 auf meiner R.
Der Verbrauch hat sich bei ca. 0,3L eingependelt, finde ich normal. nasebohr

Gruß Ralf



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich war dabei
* WBLT 2009 - 2010 - 2011 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 *
* Hecklingen 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 *
* OFLT 2016 *
http://www.repage7.de/member/rs-motorsport/

10 Re: Fragen zum Ölverbrauch am Mi 24 Aug 2011, 13:53

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Hallo Peter, mach wie du willst,
BMW schreibt 20 W 50 vor. Viele fahren mit 10 W 40 weil der BMW Autohändler für die paar Motorräder kein extra Öl herlegen will und ihm der ÖlVerbrauch egal sein kann, Schäden sind keine zu beobachten.
Die Zahl vor dem W sagt die Dünnflüssigkeit ( Viskosität) bei 20 Grad aus, die Zahl nach dem W die bei 100* C

es gibt Öle die grundsätzlich erstmal dünn sind und dann bei hohen Temp. sich durch "Dickmacher" wie grundsätzlich dickere Öle verhalten. Durch Alterung, Einträge und Zerkleinerung der langen Molekühl Ketten nimmt aber der Viskositätsindex ab und nähert sich wieder dem Grundöl. Heißt ein 10 W 40 wird zu einem 10 W 30 oder 35 .
Das 20 W 50 wird vl zu einem 20 W 40 oder 45.
Da mir die heißen Bereiche wichtiger sind als der kurze Warmlauf wo evtl 5 % mehr Benzinverbrauch zu erwarten sein könnte, lege ich Wert auf wenig Verluste, gute Schmierung bei 100 bis 140 Grad Öltemperatur.
Bei schlechteren Ölen geht das wohl schneller als bei Guten. Auch Verdampfungsverluste aller Öle sind zu erwähnen. Bei manchen Verdampfen bei gleich hohen Spitzentemperaturen eben mehr ml durch den Ölabscheider und werden mitverbrannt.
Da speziell bei unseren BMW Schwachstellen wie Steuerkettenspanner auf dünnes Öl mit Klappern reagieren können , dazu die Luftkühlung örtliche Überhitzungen begünstigen, scheint mir ein Vollsynthetisches Öl mit beiden Vorteilen: kalt dünn wie das 10 W 40 , heiß dicker als das 20 W 50 besser, zumal es weniger Verdampfungsverluste verspricht ( Werbung)
Das 10 W 40 reicht, das 20 W 50 finde ich gut und günstig, die Vollsynthetischen oft zu teuer, aber noch ein Quentchen besser. Allerdings sind spezielle Motorradöle mit ihren Nasskupplungseignungen nicht die 100% richtige Zielgruppe, weil wir ja diese Eignung durch die BMW Trockenkupplung gar nicht nutzen können, da geht es drum, dass die Nasskupplungen ZB der Japaner wegen der Rutschneigung der Vollsynthetischen schlüpfigen Öle trotzdem noch ausreichend greifen.
Deswegen schreibt Honda zB. bei manchen Modellen mineralisches Öl vor.
Das ist mir ja der Beweis, dass Vollsynthetische Öle einfach besser rutschen als die mineralischen.
Auch wenn ein VS 10 W 60 Extremöl schlechter wird, ist es immer noch bei höchsten Temparaturen dicker als ein - W 50 er Öl.
Wann du mit deinem 10 W 40 gut fährst, mach es weiter. Vl. höre ich nur das Gras wachsen. blabla

11 Re: Fragen zum Ölverbrauch am Mi 24 Aug 2011, 14:12

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
@Teileklaus

...bei mir brachte der Wechsel vom Vollsynt. BMW-Öl auf das Ravenol von dir einen deutlich geringeren Ölverbrauch mit sich!
Vorher bis zu 0,7l/1000 Km jetzt nur noch 0,3l/1800 Km - und das bei der Alpen(tor)tour!
Ich bin zunächst mal beeindruckt!



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

12 Re: Fragen zum Ölverbrauch am Mi 24 Aug 2011, 14:18

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Welche Viskosität hatte denn das VS BMW ÖL? Wenn es auch 20 W 50 war, spricht es für "mein" Öl , wenn es 10 W 40 war, hätte ichs eigentlich erwartet, dass der Verbrauch etwas zurückgeht.
VS Motul 10 W 40 ist unbesehen ein gutes Öl nur da passt mir der EK / VK Preis nicht.

13 Re: Fragen zum Ölverbrauch am Mi 24 Aug 2011, 14:26

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...keine Ahnung was die da rein gekippt hatten, weiß nur das es vollsynt. war.


UAAAAAAAAAHHHHH!!!!
Hab meine Q heute früh zu einem befreundeten Suzuki Händler gefahren um dort die neuen Z8 aufsohlen zu lassen zum guten Preis.
Bei der Abgabe haben wir geguckt und gesehen das die hinteren Brämsbeläge runter sind und ich hab ihn gebeten die dann grad mit zu wechseln.
Er hat mir grad mitgeteilt das er die Beläge bei BMW besorgt hat und ich mich setzten solle, er jedenfalls hätte an der Kasse an`s Beatmungsgerät gemusst: 71,- €!!!!!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

14 Re: Fragen zum Ölverbrauch am Mi 24 Aug 2011, 14:40

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Oha, da hättest du von mir.. nein bestimmt sind die von BMW viel besser..und deswegen teurer.

15 Re: Fragen zum Ölverbrauch am Mi 24 Aug 2011, 16:46

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator

...ich hätte auf alle Fälle die von dir genommen, aber es sollte ja grad mal schnell gehen und beim Reifenwechsel mitgemacht werden, wer rechnet auch mit sowas... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

16 Re: Fragen zum Ölverbrauch am Mi 24 Aug 2011, 16:52

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Dafür hast du eine schönen Urlaub ohne Probleme gehabt, man kann nicht alles haben. Hättste mal den Grünen fahren lassen, statt Bergauf zu bremsen nene

17 Re: Fragen zum Ölverbrauch am Mi 24 Aug 2011, 20:26

zap13


Mitglied
Mitglied
hallo zusammen,vielen dank für eure tips und erfahrungen. Besonders Teileklaus für deine sehr detaillierten informationen!...jetzt weiss ich auch von wo dieses komische rasseln herkommt..Steuerkettenspanner!?...Frage: kann dieser eingestellt werden damit das rasseln verschwindet ?...lg Peter

18 Re: Fragen zum Ölverbrauch am Mi 24 Aug 2011, 20:40

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Hallo Peter, zunächst nein der Spanner hat eine Feder und wird zusätzlich mit Motoröldruck gespannt.
Da kann man nichts einstellen, deswegen erstmal 20 W 50 er Öl einfüllen, und sehen ob das davon schon besser oder gar gut ist.
Erwarte aber nicht, dass der Motor dann immer leise läuft, und nicht doch ab und an mal dort vorübergehend klack klack klack macht.
Dauernd würde ich das nicht haben wollen, aber ab und an mal ist ok. Dann gibt es nur die Erneuerung.
Da kann dann auf der Power Boxer Seite nachgelesen werden, wie das geht und ggf der 1200 er Spanner verwendet werden. Dort stehen auch Bestellnummern.
Also erstmal das Billige machen und dann hören, auf welcher Seite es noch klappert.
Dass vorher Ventile und so Sachen eingestellt wurden setze ich als normal voraus.

19 Re: Fragen zum Ölverbrauch am Mi 24 Aug 2011, 22:49

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...meine tickert auch...

@ Teileklaus: Den Grünen fahren lassen? Neee Nä?
Wenn man das denen einmal durchgehen lässt, dann meinen die ja gleich das muss immer so gehen! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Aber Verschleiß fördernd ist weniger das Bremsen, als viel mehr das stempelnde Hinterrad vor jeder Serpentine glaub ich...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] (zumindest für den Hinterreifen...)



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

20 Re: Fragen zum Ölverbrauch am Do 25 Aug 2011, 07:33

zap13


Mitglied
Mitglied
Hi Saarländer. Jetzt musst du dem Exil-Saarländer aber verraten was ein stempeldes HR ist?...bin seit April mit meiner lieben Q 6000 KM gefahren, davon bestimmt 3000 KM nur Pässe und habe dabei nichts gehört was sich nach stempeln anhört. LG in die Heimat, Peter aus dem Bündnerland.

21 Re: Fragen zum Ölverbrauch am Do 25 Aug 2011, 07:52

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...stempeln klingt ungefähr so:" Pfeifquietsch!!!"
Wenn du vor der Kehre sehr schnell 2 Gänge runter schaltest und die Kupplung hurtig kommen lässt, bleibt das Hinterrad kurz stehen, "Pfeifquietscht" und zieht etv. einen sehr kurzen (Reifen verschleißenden) schwarzen Strich am Kurveneingang.
Kann auch mal bisschen hüpfen mit der Hinterhand, da man ja dann auch voll auf der Bremse steht und die Hinterhand so entlastet. Dabei schlenkert das Heck i.d.R. auch etwas und sie neigt zum Aufstellen.
Eine "Anti-Hopping-Kupplung" würde das verhindern, hat die Rockster aber leider nicht serienmäßig drin. Ich glaube die Nachrüstung kostet um die 1000,- € (?, für die 1200er hab ich mal gehört, weiß nicht ob`s für die 1150 eine gibt, da könnte Teileklaus sicher was zu sagen...).

Wenn du also beispielsweise am Stifserjoch zwischen den Kehren bis in den Dritten hoch beschleunigst, aber jede Kehre im Ersten nehmen musst, dann stempelt`s halt...

Gruß ins Exil! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


...aber wieso steht das jetzt unter "Ölverbrauch"?



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

22 Re: Fragen zum Ölverbrauch am So 18 Sep 2011, 19:48

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Gehört zwar wieder nicht hierher zum Öl, aber eigentlich bremse ich hinten fast nicht, und zweitens habe ich versucht mal nicht immer bis in den Ersten runterzuschalten, viele Kurven gehen auch noch im 2. um das Stempeln zu reduzieren.
Vl müsst auch die Dämpfung hinten anders eingestellt werden, damit es nur noch ffeift aber nicht mehr hopping macht..
Weil die Power des 1. Ganges hält der Reifen nach der Kurve fast nicht, oder ist sofort im Begrenzer oder auf dem HR,
für den Heizer ist so eine Antihopping Kupplung schon was, aber erstens muss die wohl genau eingestellt sein und 2. sind mir 1000.- plus Einbau schon eine Nummer zu groß.

23 Re: Fragen zum Ölverbrauch am So 18 Sep 2011, 19:59

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...eben! Und dafür bekommt man eine Menge Hinterreifen... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


P.S. ...ich hab Wilbers Komplettfahrwerk drin, besser geht nicht, bei meiner bleibt`s auch relativ stabil dadurch.



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

24 Re: Fragen zum Ölverbrauch am So 18 Sep 2011, 22:42

Rockstergoofy

avatar
Kaiser
Kaiser
Bleibt immer noch die Frage was das mit dem Öl zu tun hat??? bigcrazy

25 Re: Fragen zum Ölverbrauch am Mo 19 Sep 2011, 07:30

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...weil wir mal wieder von "Kuchenbacken" zu "Ar...backen" gekommen sind hier vermutlich.
Ich hab die Frage ja auch schon am 25.8 vergeblich gestellt... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

(auf Öl würde das Hinterrad sicher weder stempeln noch quietschen... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] )



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten