BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

BKV...es geht zur Not auch ohne

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 3 von 3]

51 Re: BKV...es geht zur Not auch ohne am Mo 29 Aug 2011, 16:39

bmw-worker


Kaiser
Kaiser
ich möchte euch bitten das Thema nun Ruhen zu lassen und nicht weiter darauf einzugehen. Dies hat zum einen den Grund das der Thread sonst ins unerträgliche gezogen wird und es andererseits nicht sachdienlich ist (also OFF TÓPIC). Bitte haltet euch daran. Kommentare die nichts mit dem BKV zu tun haben werden in Zukunft gelöscht!!!

52 Re: BKV...es geht zur Not auch ohne am Sa 03 Sep 2011, 07:36

Gast


Gast
Ich habe derzeit wieder Internet und habe in meinem Urlaub diesen Thread durchgelesen.

Ich möchte zu diesem Thema kurz Stellung nehmen:

1. Das Thema BKV ist ein sehr interessantes und ein wichtiges Bauteil

2.
Ich bin erstaunt, dass ein (Ex)Mitglied keinen Anstand und offensichtlich keine Erziehung genossen hat, denn ansonsten stellt man sich zumindest einmal kurz vor. Macht man das nicht und tritt dann so in einem Forum auf, dann ist die Nichtvorstellung zumindest nachvollziehbar.

3. Ich finde es sehr lobenswert, dass langjährige Forummitglieder, trotz Provokationen, sehr sachlich reagiert haben. Mein Lob dafür!

4.
BMW-Worker hat die absolut richtigen Entscheidungen getroffen und diesen Thread zunächst und mit Rücksprache mit mir in ein internes Archiv verschoben hat.

Ich habe mich aufgrund der Wichtigkeit dieses Themas entschlossen, diesen Thread wieder in den öffentlichen Bereich zu schieben.

Allerdings möchte ich nicht, dass wir weiter über Aussenseiter diskutieren, sondern die Diskussion dort wieder aufnehmen, bevor ein Störenfried versucht hat, diesen Thread zu sabotieren.

Es geht also um den BKV und nur noch darum!

53 Re: BKV...es geht zur Not auch ohne am Sa 03 Sep 2011, 07:52

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
Schön dich zu lesen Sven und vielen Dank für deine Einschätzung.
In diesem Sinne möchte ich meinen Beitrag wieder hier rüber ziehen, wo er eigentlich ja hin gehört:

Ich hatte BMW Deutschland um Stellungnahme gebeten und neben ähnlich lautender Antwort der BMW-Filiale SB,
von BMW-Deutschland folgende Mail erhalten:




Sehr geehrter Herr ...,

danke für Ihre Nachricht.

Bei der Entwicklung des I-ABS der ersten Generation ist seinerzeit ein sehr hoher
technischer Aufwand betrieben worden um ein System zu schaffen, das einen großen
Entwicklungsschritt zu unserem ABS 2 darstellte und unabhängig von bestehenden Systemen,
speziell für den Einsatz in unseren Motorrädern, entwickelt wurde. Durch den
Bremskraftverstärker konnte ein deutlich schnellerer Druckaufbau im System erreicht
werden, zum anderen war es nur mit Hilfe des BKV möglich eine vollintegrale Auslegung
der Bremse für unsere Tourenmodelle umzusetzen.

Die relativ hohen Wartungskosten des I-ABS 1 waren in den Folgejahren immer wieder ein
Punkt der von unseren Kunden kritisiert wurde. So war unser Hauptantrieb bei der
Entwicklung des aktuellen I-ABS 2 die Umsetzung eines technisch weniger aufwändigen und
somit wartungsgünstigeren Systems. Natürlich ist das aktuelle I-ABS auch leichter
geworden, bietet ein feineres Regelverhalten und nicht zuletzt wird das Pulsieren am
Bremshebel bei einer ABS Bremsung von vielen Kunden als Rückmeldung positiv empfun-den.

Viele Grüße aus München
BMW Motorrad Direct

-------------------------------------------------------
Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft
Vorstand: Norbert Reithofer, Vorsitzender,
Frank-Peter Arndt, Herbert Diess, Klaus Draeger,
Friedrich Eichiner, Harald Krüger, Ian Robertson
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Joachim Milberg
Sitz und Registergericht: Muenchen HRB 42243


...ich wollt`s einfach geklärt wissen. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Schuld sind also die RT-Fahrer wegen ihrem Vollintegralen Bremssystem... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

54 Re: BKV...es geht zur Not auch ohne am Sa 03 Sep 2011, 10:11

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Servus Cheffe, schön, daß Du wieder an Bord bist !

55 Re: BKV...es geht zur Not auch ohne am Sa 03 Sep 2011, 17:09

Gast


Gast
Ich bin aber noch nicht wieder zu Hause und nur sporadisch hier anwesend!

56 Re: BKV...es geht zur Not auch ohne am Mo 05 Sep 2011, 16:36

extracten

avatar
Forum As
Forum As
Danke, dass Du die Antwort von BMW eingestellt hast.
Ich musste mich als ehemaliger Stahlflexbremser ohne ABS erst an den BKV gewöhnen. Natürlich ginge es auch ohne, aber die erreichbare Verzögerung ist bei so wenig Kraftaufwand schon enorm.
Allerdings mache ich gelegentlich noch den Fehler, gerade beim Wenden z.B. die Hinterradbremse zu vergessen, die ich sonst nicht mehr benutze.
Auch beim langsamstfahren an die Ampel passiert das gelegentlich. Dann steht die Dicke ziemlich abrupt, was nachfolgenden Fahrern eine Schrecksekunde bescheren kann.
Viele Grüße
Jürgen

57 Re: BKV...es geht zur Not auch ohne am Mo 23 Jul 2012, 16:54

andy0311

avatar
Mitglied
Mitglied
Interessanter Thread,

und danke Tomjohn für die Info von BMW.

58 Re: BKV...es geht zur Not auch ohne am Mo 23 Jul 2012, 19:19

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...immer wieder gerne! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

59 Re: BKV...es geht zur Not auch ohne am Di 24 Jul 2012, 08:46

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Und nun ich nochmal !

Zuerst möchte ich mich anstandshalber vorstellen :

Mein Name ist Jürgen und bin fast 75 Jahre alt.
Habe noch alle Zähne, bis auf die paar welche der Krankenkasse gehören.
Mein Haarteil sitz auch fest.
Ich habe keinen Bauch, das ist die Batterie meines Schandmaul's
Als Linksträger genieße ich überall Schutz.

Der Gast hat zwar den falschen Ton getroffen, aber in einigen Passagen seiner Beiträge das ABS betreffend nicht ganz unrecht.
Aber Schwamm 'drüber, wir wollen dass jetzt sicherlich nicht wieder aufwärmen !

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen

60 Re: BKV...es geht zur Not auch ohne am Di 24 Jul 2012, 09:10

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
Polarlys schrieb:Und nun ich nochmal !


Ich habe keinen Bauch, das ist die Batterie meines Schandmaul's

Jürgen

...dann müsste der aber vieeeeeeeeeeeeeeeeel dicker sein! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

61 Re: BKV...es geht zur Not auch ohne am Di 24 Jul 2012, 17:35

andy0311

avatar
Mitglied
Mitglied
........der war gut. lacher1

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 3 von 3]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten