BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Sicherheitstraining für Wiedereinsteiger

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Paetzi001

avatar
Eroberer
Eroberer
Letzte Woche habe ich an einem 8-stündigen Sicherheitstraining für
Wiedereinsteiger beim ADAC in Grevenbroich teilgenommen.

Ich muss sagen es war echt der Hammer. Insbesondere das Kurventraining,
Bremsen in der Kurve, Blickschulung und korrektes ABS-Einsetzen waren
Punkte die ich in solcher Form vorher noch nie gehört, geschweige denn
trainiert habe.
Also, wer von Euch auch schon einmal die eine oder andere unwohle
Adrenalin-Situation erlebt hat bzw. wer gerade wieder beginnt, dem
empfehle ich ein solches Training.

Übrigens die nächste Stufe "Motorrad-Exklusivtraining" ist auch schon
wieder gebucht.

Euch allen weiterhin einen guten Einstieg in eine hoffentlich
phantastische Saison. grill

helmut123

avatar
Mitglied
Mitglied
Moinsen ,
ich finde es gut das du das hier erwähnst.
ich habe gerade die letzten Tage dieses Sicherheitstraining mit Freunden diskutiert und bin, obwohl ich schon viele Jahre fahre,zum dem Ergebnisss gekommen das ich diesen Sommer ein Sicherheitstraining absolvieren werde.
Helmut

Ex-ThomasM


Eroberer
Eroberer
Was kostet der Spass ? ADAC , richtig ?

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Hallo, meins in Hockenheim hat 139.- am Feiertag gekostet. Sonst 129.-

helmut123

avatar
Mitglied
Mitglied
Ich bin im ADAC und da kostet ein Tageskurs mit 10 Teilnehmern 89 der Euronen.Musste mal auf die Internetseite von den Gelben schauen da steht dann auch ob bei Dir in der Nähe etwas stattfindet.
Helmut

5pack

avatar
Mitglied
Mitglied
An alle CH hier im Forum:

Wenn ihr bis Mitte Jahr ein Fahrtrainig besucht, welches vom Verkehrssicherheitsrat (VSR) bewilligt wurde, werden euch CHF 200.00 zurückerstattet.

So müsst ihr nur noch so ca. CHF 100.00 - CHF 150.00 löhnen.

Eine gute Sache finde ich! toll

Paetzi001

avatar
Eroberer
Eroberer
Für Mitglieder kostet es 129 € und für Nichtmitglieder 139€.

Was sich auch immer wieder lohnt ist eine Nachfrage bei der Berufsgenossenschaft. Denn unter dem Aspekt der Unfallverhütung übernehmen diese oftmals auch einen Teil oder finanzieren ein solches Training sogar zu 100%.

Mittlerweile kann ich sogar noch einen neuen Status geben:
Ich hatte letzte Woche ein wenig Zeit und habe dann noch den Intensivkurs 1 beim ADAC absolviert. Der kostet genau so viel wie der Wiedereinsteigerkurs, nur der setzt andere Schwerpunkte. Man fährt wesentlich mehr und das Thema Bremsen, Kurven, Bremsen in den Kurven, Schräglage und mehr werden sehr intensiv in 8,5 Std. behandelt. Wir waren 10 Teilnehmer und es hat neben dem Sicherheitsaspekt auch sehr viel Spass gemacht.

Wenn jetzt einer von Euch nach einer Empfehlung fragt, dem sage ich:
Lass den Wiedereinsteigerkurs weg und macht den Intensivkurs.

Viele Grüße aus der Lena Stadt Karneval

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Bei meiner BG gibt es auch nach intesivem Nachfragen und Erklärung dass ich nun Wiedereinsteigen war 0,0 € dazu !

Ex-ThomasM


Eroberer
Eroberer
Bei meinem letzten Training*) haben wir auch noch Ausweichen geübt. Und zwar beim Geradeausfahren und aus der Schräglage heraus. Der Trainer hatte mit Kreide im Scheitelpunkt der Kurve einen "Ölfleck" aufgemalt.

*) Flughafengelände Hildesheim-Drispenstedt

kuatreiber

avatar
Kaiser
Kaiser
Habe letztes Wochenende ein Sicherheitstraining über die Polizei gemacht,übernimmt komplett die BG.
War super.Es war langsam fahren angesagt (Fahrzeugbeherrschung und Gleichgewichtsübungen).
Am 2. Juni mache ich in Boxberg noch ein Fahrdynamik-Training über das MO-Aktionteam.
Kostet 179 €,werden dort wahrscheinlich etwas schneller fahren.

extracten

avatar
Forum As
Forum As
Als Wiedereinstieg nach 7 Jahren hat mir meine Frau vor 4 Jahren das Perfektionstraining beim ADAC geschenkt.
War anspruchsvoll, ich war damals der einzige ohne ABS und mit dem ältesten Moped. Vollbremsung aus 110 Km/h über die Blockiergrenze hinaus - geht, hätte ich mich vorher nie getraut.
Das schwierigste für mich war das Langsamfahren. Der Lenker war einfach zu schmal. Das geht jetzt mit der Dicken deutlich entspannter...
Ich kann es auch nur empfehlen und werde es bald wieder tun!
Viele Grüße
Jürgen

helmut123

avatar
Mitglied
Mitglied
Moinsen ,
wie oder wo erfahre ich ob meine BG auch Kosten übernimmt?
Helmut

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator

...einfach dort anrufen! Die schicken dir im allgemeinen einen Gutschein für ein Fahrsicherheitstraining zu und erklären dir die Bürokratie. Meine hat`s auch bezahlt, den größten Teil zumindest.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

Michel

avatar
Jungspund
Ich greife das Thema nochmal auf und kann nur Gutes berichten.

Mache seit vier Jahren jeweils im Frühjahr ein Sicherheitstraining, bei uns in Jever von der Verkehrswacht. Alles Basics um nach dem Winter wieder reinzukommen: Ausweichübung mit Lenkimpuls bis Tempo 130, Bremsübung aus Tempo 180, Langsamfahren im Kreis mit Bremsen in der Kurve, leichter Slalom bei Tempo 50 usw.
Ganz prima Geschichte, kostet mich reduziert 60 €; Guter Freund zahlt 20 €; Zuzahlung ist unterschiedlich je nach BG

Dieses Jahr war ich dann erstmalig noch beim Kurventraining; [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Die Nummer war richtig geil, viel Sicherheit und noch viel mehr Spaß:
- Handlingkurs ca. 2km lang mit S-Kurve, Hochgeschwindigkeitskurve und Schikane - Fußrasten schleifen, Hanging Off und Drücken
- Go-Kart Strecke für enge Kurven und Handling
- Nachgebaute Serpentinen und eine etwas länger gezogene 180 Grad Kurve; Bremsen in der Kurve, Freihändig durch die Kurve, Arbeiten mit Schenkeldruck und Fußrastendruck

Das Ganze in der Gruppe bis max. 8 Teilnehmer, allerdings auch 155,-€ für ADAC Mitglieder (Nichtmitglieder 10,-€ mehr).

Meine Frau hätte mir das Grinsen abends aus dem Gesicht prügeln müssen.

Ich kann solche Trainings nur empfehlen, nach 20 Jahren und vielen Kurven in der Rhön, lerne ich jedes Jahr etwas neues, oder werde an etwas Altes erinnert.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten