BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Triumph Tiger 800

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Triumph Tiger 800 am So 20 Feb 2011, 23:54

amsel

avatar
Eroberer
Eroberer
Meine Rockster hat mich in den vergangenen drei Jahren über 30 Tkm gut durch die verschiedensten Gebiete begleitet. Dabei war sie immer zuverlässig und fast unkaputtbar. Bis auf eine ärgerliche Undichtigkeit am Kardanantrieb gab es nichts zu meckern.

Da meine Frau die Leine aber inzwischen etwas länger lässt, werden die Touren weiter als bisher. Im nächsten Jahr wird es nach Nizza und u.a. auf den Col de la Bonette in die französischen Seealpen gehen. Auch ein Abstecher zum Col de Tende ist anvisiert.

Die Rockster ist zweifellos ein super Motorrad, welches mir auch sehr gut gefällt. Allerdings habe ich –insbesondere in den Alpen- ganz schön mit ihrem Gewicht zu tun. Solange man fährt, ist Alles okay. Aber das Rangieren im Stand mit Gepäck auf engen Wegen beherrsche ich nicht so gut.

Deshalb habe ich mich entschlossen, mal etwas über den Tellerrand zu gucken. Und tatsächlich gibt es da etwas Leichteres, was für meine Zwecke in Frage kommt. Die neue Triumph Tiger 800. Zwar habe ich dann zuhause Argumentationsschwierigkeiten, weil diese dann wieder eine Kette hat und der Kardanantrieb der Rockster damals als Kaufargument mit ins Feld geführt wurde. Aber was nützt mir ein Kardanantrieb, der vielleicht während Regenfahrten wartungsarm ist, aber dafür öfter mal undicht? ;-) Da mache ich mir einen Scottoiler ans Motorrad und kann mir für eine Kardanreparatur locker ein Kettenkit finanzieren. (In meinem Fall waren bereits nach 28 Tkm ca. 350 € für die Abdichtung des Kardanantriebes fällig).

Gestern bin ich die kleine Tiger mal Probe gefahren. Zur Verfügung stand nur die Gelände-Variante (die auffallend der BMW F 800 GS ähnelt), die sich durch größere Bodenfreiheit von der Straßenvariante unterscheidet. Für mich als „Erdnuckel“ mit 1,70m kommt da eher die Straßenversion in Frage. Für die Probefahrt war das aber egal. Mir ging es darum, herauszufinden, wie sich der Motor der kleinen Triumph Tiger so verhält und wie das Handling ist.

Ab ca. 2000 Umdrehungen hat man ein ausreichendes Drehmoment, welches sicher nicht an das der Rockster herankommt, aber trotzdem für eine zügige Gangart sorgt. Dazu muss ich sagen, dass ich immer recht früh geschaltet habe und den Motor nicht über Gebühr beansprucht habe. Schließlich hatte das Motorrad erst 250 km auf dem Tacho. Das max. Drehmoment von 79 Nm soll erst bei ca. 7800 Umdrehungen anliegen(die für mich vorerst etwas gewöhnungsbedürftig sind). Die Leistung wird mit 95 PS angegeben.

Und so sieht sie aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Naja, jedenfalls steht demnächst bei Q-Bike in Hamburg eine Q mehr inder Gebrauchtmotorradausstellung und eine Triumph Tiger 800 fährt dafür mit mir.

Ich trenne mich wirklich sehr ungern von der Rockster. heulebig Würde ich nur in Norddeutschland und ein wenig durch die Mittelgebirge fahren, hätte ich sie sicher behalten. Das soll auch lange nicht heißen, dass die Rockster nichts für die Alpen ist. Sie ist mir persönlich nur zu schwer für die geplanten Touren, die immer häufiger auch auf nicht so gut ausgebauten Straßen stattfinden. Wobei ich auch nicht weiß, ob ich mich mit der Tiger auf die Ligurische Grenzkammstraße traue.

2 Re: Triumph Tiger 800 am Mo 21 Feb 2011, 08:44

Gast


Gast
Im letzten "Motorrad" war auch ein Vergleichstest der Tiger 800 gegen die GS 800. Und die Tiger hat sehr gut abgeschnitten. "Natürlich" konnte sie nach Punkten nicht gewinnen - aber die Unterschiede sind meiner Meinung nach zu vernachlässigen. Ich selbst finde die Mopeds der Firma Triumph auch sehr gut. Die Mopeds haben gute (Langzeit)qualitäten und sind technisch auf einem hohen Niveau.

Grüße, Tom

3 Re: Triumph Tiger 800 am Mo 21 Feb 2011, 09:14

René

avatar
Forum As
Forum As
Tolles Motorrad ohne Frage. Wäre auch für mich eine Alternative, wenn es nicht eine riesige Schwachstelle hätte.
Die hinteres Rastenausleger sind am Hauptrahmen angeschweisst. !!!!!!! Der kleinste Umfaller kann hier einen Rahmenschaden herbeiführen. Für mich ein absolutes no-go

4 Re: Triumph Tiger 800 am Mo 21 Feb 2011, 11:57

RocksterSZ


Forum As
Forum As
Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Mopeds, die aus England sind! lacher1

5 Tiger 800 vs. Rockster am Mo 21 Feb 2011, 14:40

Avanti

avatar
Moderator
Moderator
Moin Malte,

ich bin etliche Male in F, I und der CH in den Alpen herum gefahren und habe dort die meisten Pässe kennen gelernt.

Die Rockster hat mich jedesmal total begeistert. Mit ihr kannst du jede Spitzkehre nehmen und ihr Drehmoment treibt dich auch aus der langsamsten Kehre noch oben.

Viel wichtiger als das Gewicht der Rockster ist die Wendigkeit und Beherrschbarkeit.

Für mich war es immer von großer Bedeutung, dass ich auch an Steigungen anhalten konnte und einen guten Fußkontakt zum Boden hatte. Das war bei der Rockster stets der Fall.

Probiere das mit der Tiger 800 oder 800 XC aus, bevor du eine kaufst.. Die Sitzhöhen betragen 810 - 830 bzw. 845 bis 865 mm.

6 Re: Triumph Tiger 800 am Di 22 Feb 2011, 06:47

Gast


Gast
Malte, immer wieder interessant zu lesen, wie sehr du doch auf Leinen (ob kurz oder lang) stehst langnase

Ja, die Tiger ist schon ein sehr schönes Motorrad und angelehnt an die Erfolgsgeschichte von BMW, aber ob das ausreichen wird allein nur die Optik anzupassen ist fraglich.

Wenn sie deiner Frau gefällt, dann nutze die lange Leine, denn das was deine Frau für richtig hält, kann ja nicht sooo falsch sein!

Spaß bei Seite...wenn du damit zufrieden bist, dann machst du alles richtig!

7 Triumph Tiger 800 am Di 22 Feb 2011, 07:33

amsel

avatar
Eroberer
Eroberer
@René

Ja, das stimmt und ist nicht besonders gut. Leider wurde an der falschen Stelle gespart. Ich hätte gerne etwas mehr Geld für eine bessere Lösung ausgegeben. Der Kostendruck scheint zu hoch gewesen zu sein. Hier hätte Triumph nicht so doll bei der BMW F 800 GS abkupfern sollen, wo die Situation ähnlich ist.

@Avanti
Deine Aussagen kann ich voll bestätigen. Egal wie langsam die Kehre war, die Rockster hat es gerichtet.

Meine Rockster habe ich gebraucht gekauft. Bereits da hatte sie schon eine tiefe Sitzbank der Fa. Wunderlich verbaut gehabt. Die Sitzhöhe passt, ich komme auch gut mit beiden Füßen auf der Erde an. Allerdings ist diese Sitzbank sehr breit, so dass wieder etwas Beinfreiheit genommen wird. Ich habe die tiefe Sitzbankeinstellung der normalen Tiger 800 im Vorfeld getestet. Vorerst werde ich sogar auf die optional erhältliche noch tiefere Sitzbank verzichten.

Die Fakten sind geschaffen, oder mit anderen Worten: Der Drops ist gelutscht!
Den Kaufvertrag habe ich letzten Samstag unterschrieben. Am liebsten hätte ich beide Motorräder. Scheinheilig
Aber das muss bei gesunder Betrachtungsweise wirklich nicht sein.
Nun werde ich im Jahr 2011 meine Erfahrungen mit der Tiger sammeln und im schlimmsten Fall entspricht sie nicht meinen Erwartungen bzw. die Eindrücke der Rockster wirken so doll nach, dass es wieder eine Rockster werden muss. abklatsch

@Sven
Karina gefallen sowohl die Rockster als auch die Tiger. Daumen
Da habe ich es ganz gut: Sie sagt: Du musst damit fahren, also musst du es auch wissen, was du möchtest.
...Du musst es aber auch bezahlen. bäh

...und nun werden wir mal sehen, was der große Vergleichstest in 2011 für Erkenntnisse bringt. schau

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten