BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Bremsklötze Sammelbestellung?

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 2]

26 Re: Bremsklötze Sammelbestellung? am Sa 22 Jan 2011, 22:12

Sigi


Foren Gott
Foren Gott
Wird schon noch, Klaus , keine Angst. Nochmal ein guter Fachmann im Forum, einwandfrei [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] ! Und der Detlef und Du, macht mal net so ein " BoHai", immer miteinander, is besser als gegen einander ! Aber ich denk,des habt Ihr im Griff oder was [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] ?! Ach ja, um nochmal auf's Thema zurück zu kommen, bei mir werden wahrscheinlich nur organische Beläge in Frage kommen, wenn's mal soweit is, ich denk,des langt bei der Bremsleistung und die organischen "fressen" die Scheiben net so auf [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] !

27 Re: Bremsklötze Sammelbestellung? am Sa 22 Jan 2011, 22:31

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Ja, Sigi du hast es getroffen. Viel Lärm um Nichts.. Ist schon gegessen. Bin da niemand böse.
Und Ja, das hab ich mir auch schon überlegt mit den Organischen hinten, obwohl EBC zumindest bei den PKW immer rät beide Achsen gleich auszustatten. Aber hinten kommt ja nicht so viel Bremsleistung, und wenn ich viel brauche ist das HR in der Luft, wie beim ADAC in Hockenheim, oder beim Lermer in ST. Georgen FST. :-)
Das mit den Mischen sollte mal noch diskutiert werden.

28 Re: Bremsklötze Sammelbestellung? am Sa 22 Jan 2011, 22:44

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Tja du hast ja noch ne alte R1100 bzw. R850 da brauchts hinten normalerweise so gut wie keine Beläge,
das sieht bei uns ganz anders aus,
durch das teilintegrale System wird eben hinten mitgebremst wenn man vorne den Anker wirft!
Das artet schon mal in regelrechtes Belagfressen aus,
ist keine Seltenheit wenn hinten alle 10 000km die Beläge fällig sind!
Ich bin mir nicht mehr sicher, hab irgendwann aufgehört zu zählen aber bei mittlerweile 67 000km
hab ich hinten in etwa den 5. Satz Bremsbeläge verraucht, während vorne der erste Satz bei 50 000 fällig war!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

29 Re: Bremsklötze Sammelbestellung? am Sa 22 Jan 2011, 22:49

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Nein,ich denk da nicht an mischen. Vorne und hinten organisch !!! War die Bremsleistung von meiner Kleinen gewöhnt, bei der Dicken hab ich immer das Gefühl, zu stark rein zu langen. Is eh ganz schwer zu dosieren mit dem schei.... Bremskraftverstärker ! Auf den könnt ich echt verzichten !!! Fahr selten auf der letzten Rille, von dem her würden mir Organische langen,denk ich ?!

30 Re: Bremsklötze Sammelbestellung? am Sa 22 Jan 2011, 22:57

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Ja klar da würde der organische Belag hinten vl. Sinn machen, und wäre leicht günstiger. Zumindest auszuprobieren wäre es.
Oder eben vorne den maximal giftigen Belag, damit hinten weniger Bremsleistung bei gleicher Gesamt Verzögerung kommt.
Bei der Giftigkeit sollte EBC HH und Braking schon vorne mit dabei sein. 10000 km ist nicht gerade viel für einen hinteren Belag.
Vl liegt der zu hart an, oder wird nicht genug frei nach dem Bremsen?

31 Re: Bremsklötze Sammelbestellung? am Sa 22 Jan 2011, 23:44

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
teileklaus schrieb:10000 km ist nicht gerade viel für einen hinteren Belag.
Vl liegt der zu hart an, oder wird nicht genug frei nach dem Bremsen?
Hab ich alles schon durch, alles probiert und gängig ist auch alles, ich bin kein Einzelfall!
Ein wenig Besserung ist eingetreten nachdem ich die "Schnüffelbohrung" angebracht habe!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

32 Re: Bremsklötze Sammelbestellung? am So 23 Jan 2011, 09:19

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Ja das habe ich befürchtet, dass das konstruktionsbedingt ist mit dem hohen hinteren Bremsenverschleiß.

33 Re: Bremsklötze Sammelbestellung? am Mo 24 Jan 2011, 12:04

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Nun ich nochmal !

Auch bei allen negativen Kommentaren zur Sammelbestellung einzelner Bremskomponenten, deren Haltbarkeit oder Vor.-und Nachteilen in der Nutzung, möchte ich hier den Usern des Forums für die Mühe und Informationen danken.

Es sei angemerkt, das so Jeder seine seine eigenen Erfahrungen mit den verschiedensten Teilen hat.

Und wenn jemand eine Adresse aufmacht, bei der man dann auch noch günstiger einkaufen kann, so ist es nur gut !

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüße aus dem verwilderten Norden

Jürgen

34 Re: Bremsklötze Sammelbestellung? am Do 02 Jun 2011, 07:57

olli


Eroberer
Eroberer
kingfreddi schrieb:
Hab ich alles schon durch, alles probiert und gängig ist auch alles, ich bin kein Einzelfall!
Ein wenig Besserung ist eingetreten nachdem ich die "Schnüffelbohrung" angebracht habe!

@kingfreddi
schnüffelbohrung???
ich habe im forum nix darüber gefunden
könnte mir jemand erklären was damit gemeint ist und wie die aussieht
gruß eines unwissenden
olaf

ps: zu thema sammelbestellung ich persönlich habe da immer sehr gute erfahrungen mit gemacht in einem honda forum hat es immer super geklappt,
es wurde immer ein superpreis ausgehandelt und immer orginal verpackte ware vom hersteller



Zuletzt von olli am Do 02 Jun 2011, 08:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : nachtrag)

35 Re: Bremsklötze Sammelbestellung? am Do 02 Jun 2011, 20:49

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] mal ein Link in's Nachbarforum!

Aber "V O R S I C H T" nichts für Laien und Halbwissende!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] die letzten 4 Fotos au der Seite!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

36 Re: Bremsklötze Sammelbestellung? am Do 02 Jun 2011, 22:56

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Hallo Manne abgesehen davon, dass ich den Effekt der Bohrung für sehr gering halte bzw nur wenn die Beläge verschlissen sind und das vorherige Sackloch fast ganz mit dem zurückgewanderten Führungsbolzen ausgefüllt wird, empfehle ich da einen dünnen leicht anliegenden Gummiring drüberzuziehen an der Stelle der Bohrung.
Vorteile=
Erstens kommt keine Feuchtigkeit rein,
2. ist der Raum nach innen geschlossen, also eher ein Unterdruck bei Temp. Wechsel, der Überdruck kann trotzdem unter dem Gummi entweichen, allerdings soll das Gummi nur leicht anliegen, sonst ist die Ventilfunktion erst bei zu hohem Druck wirksam oder garnicht.
Einen ähnlich befreienden Effekt würde aber eine leichte Feder bewirken, die auf dem Führungsbolzen aufgesteckt die Vorspannung der Beläge an der Scheibe reduziert.
Aber auch das ist eine Gratwanderung:
Ist die Druckfeder zu schwach, bringt es nichts.
Ist sie zu stark, tritt man evtl. beim ersten Fußbremsen nach stundenlangem Nichtbremsen ins Leere, weil die Beläge erst angelegt werden müssen. Das wäre ganz übel. Dann bleibt noch die Problematik der Progressivität der Federlösung.
An der Belagverschleißgrenze ist die Wirkung vielfach größer als entspannt beim Einsetzen des Neubelages.
Insgesamt tendiere ich zu einer anderen Lösung.
Bei VAG ist der Führungsbolzen an einer Seite abgeflacht und ermöglicht so ( eher ) den internen Luftaustausch auf die andere Bolzenseite.
Leicht gefettet und nicht vollgefüllt, sollte das die Leichtgängigkeit am ehesten garantieren und man ist noch auf der sicheren Seite, was die Änderung betrifft.
Wenn man weiß was man tut, ist alles möglich, sogar das Anschließen der Schnüffelbohrung mit einer Kunststoffleitung an den Ansaugtrakt...
Die Anschlüsse sind schon anden Drosselklappen unten angebracht. :-)

Öfter mal hinten Zerlegen und leichtgängig halten ist aber jedem möglich.

37 Re: Bremsklötze Sammelbestellung? am Fr 03 Jun 2011, 07:45

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
teileklaus schrieb:Hallo Manne abgesehen davon, dass ich den Effekt der Bohrung für sehr gering halte

Da muß ich widersprechen...ich hab diese Bohrung auch gemacht, das Hinterrad dreht um einiges freier weil der innere Bremsbelag nicht mehr anliegt. Aber wie Manne schon sagt: is nix für handwerklich Unbegabte !

38 Schnüffelstück (frei nach Werner) am Fr 03 Jun 2011, 09:03

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
OK, wenn du es so beobachtest, will ichs nicht bestreiten. Gewöhnlich ist es so, dass der Stift beim Neubelegen ganz zurückgedrückt wird ins Sackloch und beim Herausfahren dann eben erstmal ein Unterdruck im "Loch" ist. Der Belagverschleiß langfristig ist der Beweis, ob das mit dem Loch was bringt. Dann würde ich mal ein Gummiringlein suchen, das passt um den Regen fern zu halten. Vl ist auch soviel Fettschmiere drin, dass überhaupt nichts korodiert.

39 Re: Bremsklötze Sammelbestellung? am Fr 03 Jun 2011, 10:46

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Muß ja kein großes Loch sein , 0,5 mm reichen. Ich hab danach noch Fett reingetan, bevor das gammelt bin ich 90 und fahre ne Goldwing lacher1

40 Re: Bremsklötze Sammelbestellung? am Fr 03 Jun 2011, 16:36

olli


Eroberer
Eroberer
danke für die erklärung
bin nun im bilde
gruß
olli

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten