BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Reifen für Wiedereinsteiger

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Reifen für Wiedereinsteiger am Mi 29 Dez 2010, 09:12

marmidesign


Eroberer
Eroberer
Hallo,

benötige für meine R1150R im Frühjahr neue Reifen da diese nun schon 5 Jahre alt sind!!!!!
Nach einigem durchforsten hier im Forum möchte ich euch bitten mir eure meinungen hier mitzuteilen.

Wie gesagt bin ich wiedereinsteiger und nicht der leichteste (100 kg+) cool

Werde die meiste Zeit alleine fahren und bin auch nicht unbedingt der Kurvenräuber (noch nicht).

Im Moment habe ich den Metzeler Z8 Interact sowie den michelin Road Pilot in der Auswahl. Oder?

Welchen Reifen würdet Ihr an meiner Stelle wählen?? Und welche Kriterien sind noch wichtig?

Freue mich über Tipps von Euch...........

Gruß Michael

PS........Allen hier einen guten Rutsch ins nächste Jahr und eine unfallferie Saison 2011 Karneval

2 Re: Reifen für Wiedereinsteiger am Mi 29 Dez 2010, 09:23

Gast


Gast
Wenn ich dürfte, dann würde ich den Pirelli Angel ST fahren, aber auf der K12R ist er nicht freigegeben.

Auf der Rockster war das mein absoluter Favorit und besser als der Conti Road Attack und der Z6 Interact.
Den Reifen kann ich dir für die R nur empfehlen!
Alles andere ist in dem Thread nachzulesen.

3 Re: Reifen für Wiedereinsteiger am Mi 29 Dez 2010, 09:38

bmw-worker

avatar
Kaiser
Kaiser
definitiv Z8. wiege auch so um die 100+ kg.
Absolute Sicherheit bei Nässe (ausgiebigst getestet worden von mir selbst wutend ). Fahrverhalten fast so gut wie im Trockenen! wow
Der Grenzbereich kommt erst sehr spät, kündigt sich aber total weich an, d.h. ein schlagartiges wegrutschen des Reifens findet nicht statt.
Laufleistung auch sehr gut soweit ich das bis jetzt sagen kann. Habe etwas mehr als 3000 km auf meinen Satz bisher draufgefahren und stehe ca bei ca 50-60 % Profiltiefe. Das ganze bei normaler bis stellenweise forcierter Fahrweise!!!
Mein Fazit: der nächste Satz wird auch wieder ein Z8

4 Re: Reifen für Wiedereinsteiger am Mi 29 Dez 2010, 16:39

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Kommt drauf an auf was du wertlegst, sollen sie bei gutem Grip auch eine anständige Laufleistung hinter sich bringen, dann wären Michelin Pilot Road 2 (der Satz hat ca. 8-9000km gehalten bei mir)
bzw. vermutlich die [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] die jetzt im Januar auf den Markt kommt,
sowie der Angel ST meine erste Wahl!
Zum Z8 kann ich nichts aussagen da ich diesen noch nicht draufhatte, bzw. keine Erfahrungen damit gesammelt habe, allerdings hatte ich mit dem Z6 nur schlechte Erfahrungen gehabt.
Dunlop und Conti hab ich persönlich auch keine Erfahrungen mit!
Meine Lebensgefährtin fährt auf der F800S (vermutlich Erstbereifung)
den Conti Sport Attack allerdings ist nach 5700km der Vorderreifen am Ende gewesen,
hinten war beim Kauf dieses Frühjahr schon ein neuer aufgezogen!

Willst du ordentlich Grip bei weniger Laufleistung wären Michelin Pilot Power, Pilot Power 2CT
und Metzeler Sportec M5, M3 sicherlich empfehlenswert,
wobei ich auch hier, nur mit dem Pilot Power Erfahrungen gesammelt habe!
Vom Grip her war der Pilot Power echt klasse,
aber bei einer Laufleistung von knapp unter 5000km für mich völlig indiskutabel!

Was ich überhaupt nicht empfehlen kann (aus persönlicher Erfahrung) ist Bridgestone,
speziell der BT021 (den gibt's glaub ich sowieso nicht mehr) Grip war okay,
allerdings bei einer Laufleistung von unter 4000km pro Satz und das bei einem Tourenreifen!!!
So schnell werd ich wohl keinen Bridgestone mehr draufziehen!

Fazit: 98% der Fahrer obengenannter Reifen werden sowieso nicht in den Grenzbereich dessen kommen
was die Reifen heutiger Bauart/Mischung abkönnen einschl. mir!
Letztendlich ist es egal was du für Reifen draufziehst, nur solltest du wissen was dir wichtiger ist,
Laufleistung oder mehr Grip, je weniger Grip desto höher die Laufleistung!
Aber keine Angst die Reifen mit höherer Laufleistung werden auch wir nicht in den Grenzbereich bekommen,
solange man damit nicht auf der Rennstrecke heizt!



Zuletzt von kingfreddi am Mi 29 Dez 2010, 20:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

5 Re: Reifen für Wiedereinsteiger am Mi 29 Dez 2010, 17:49

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator


...ich schwöre nach wie vor auf den Z8.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Very Happy



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

6 Re: Reifen für Wiedereinsteiger am Mi 29 Dez 2010, 18:20

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
Ich hatte vorher den Z6 Interact /normal drauf und der Unterschied ist immens. Ob er die vom Hersteller angegebenen 12.000 Km Laufleistung erreicht stelle ich mal in Frage, aber bisher ist kaum nennenswerter Verschleiß zu verbuchen.
Grip ist bis in allerhöchste Schräglagen ausreichend vorhanden (Das Bild oben zeigt ja den Vorderreifen nach ca.3.500 Km - da war der Z6 schon glatt auf der Schulter). Im Grenzbereich driftet der Pneu gaaanz sachte kaum merklich und sehr gut beherrschbar, das fällt dem Hinterherfahrenden meist mehr auf als mir.

Sportreifen brauche ich allenfalls bei einem Renntraining, auf der Landstraße schaffe ich`s auch bei sehr forcierter Gangart nicht diesen Reifen zu überhitzen. Für mich daher erste Wahl.


cool1

...hat die R1150R nicht hinten nur einen 160er drauf? Da hätte ich dann keine Erfahrung mit...



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

7 Re: Reifen für Wiedereinsteiger am Mi 29 Dez 2010, 19:06

kuatreiber

avatar
Kaiser
Kaiser
Kann Z8 nur weiterempfehlen klatschen .
Für mich (ca 100 kg) und meine Fahrweise (Sporttouring), ob allein oder mit Sozia, nur allererste Sahne dancing dancing

8 Re: Reifen für Wiedereinsteiger am Mi 29 Dez 2010, 20:26

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Tomjohn schrieb:
...hat die R1150R nicht hinten nur einen 160er drauf? Da hätte ich dann keine Erfahrung mit...

170/60 auf Felge 5x17

Deswegen wird's mit dem Z8 nichts werden wenigstens vorläufig noch nicht,
bei Metzeler gibts noch keine Freigabe für!
Nur Roadtec Z6 und Z6 Interact oder der alte ME Z4.

Wobei für den Pirelli Angel ST und den Michelin Pilot Road 2 u. Pilot Power die Freigaben online sind!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

9 Re: Reifen für Wiedereinsteiger am Mi 29 Dez 2010, 23:16

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
ähnlich wie die Vorredner sind meine Erfahrungen mit dem 170 er.
PiPo und M3 auf sehr hohem Grippniveau, PiPo mehr bei Regen gut für 3 -6000 KM hinten, der M3 vl etwas stoischer mit mehr Druck in die Kurve ?? dafür vl. etwas stabiler..
nun hab ich den
Pilot Road 2 genommen, etwas kippeliger und einen Kaltrutscher hatte ich gleich zu Anfang:
Gas in der ersten Kurve nach 100 m auf... und hui ! aber sonst besser im Verschleiß. Nicht ganz das satte Michelin Pi Po Gefühl. aber auch gut.
Für den Anfänge der mehr verhalten fährt, eine sehr gute Wahl der PiPo, der hält schon länger wenn man sich langsam rantastet, und mit dem Gas noch ein bisl vorsichtiger ist. Genießt bei mir gutes Vertrauen. Wenn er dann etwas länger gehalten hätte, wenn mans wissen will, würde ich ihn noch heute fahren.

10 Re: Reifen für Wiedereinsteiger am Mi 29 Dez 2010, 23:54

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
teileklaus schrieb:nun hab ich den
Pilot Road 2 genommen, etwas kippeliger und einen Kaltrutscher hatte ich gleich zu Anfang:
Gas in der ersten Kurve nach 100 m auf... und hui !

Es gab bei mir noch keinen Reifen, egal welcher Hersteller und Typ bei dem mir das noch nicht passiert ist,
speziell in den Alpen aus den Spitzkehren heraus rutscht öfters mal das Hinterrad durch wenn ich ordentlich
am Kabel ziehe, auch der Pilot Power konnte dies nicht verhindern!
Die "Q" hat einfach zuviel Drehmoment Very Happy Very Happy



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

11 Re: Reifen für Wiedereinsteiger am Do 30 Dez 2010, 08:04

RocksterSi

avatar
Routinier
Routinier
Als so zusagen Anfänger ist eigentlich nur ein Reifen von hoher Laufleistung wichtig, denn Grip haben sie dann doch wohl alle genug. Ich kann allerdings keine Aussage machen da die von mir gefahrenen Reifen alle nicht so lange gehalten haben.

12 Re: Reifen für Wiedereinsteiger am Do 30 Dez 2010, 18:22

marmidesign


Eroberer
Eroberer
Moin moin hier,

ersma vielen Dank für die Antworten.........

Hab mal nach Metzeler geschrieben ob der Z8 für die 1150 noch freigegeben wird.
Der Reifen würde mich schon interessieren.
Ansonsten denke ich wird es auf Pirelli Angel ST oder Michelin Pilot Road 2 hinauslaufen.

Hier im Morden sind ja nicht so viele Kurven reichen strecken und so werd ich erstmal hier in der Gegend alles neu kennenlernen und ab und zu in die gegend Ibbenbüren und Osnabrück Teutoburger Wald (iss ja nich weit) ausweichen.

Reifen sollten schon bei meiner Fahrweise so um 10.000 km halten. wenn 1000 weniger iss auch gut.

mal sehn was kümmt.

Kennt jemand von Euch ne gute Werkstatt auser die origianlen in der nähe von OL/HB? Möchte noch Bremsflüssigkeit Wechsel machen lassen.

Gruß an alle und vielen Dank........

Michael

13 Re: Reifen für Wiedereinsteiger am Fr 31 Dez 2010, 14:23

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
RocksterSi schrieb:Als so zusagen Anfänger ist eigentlich nur ein Reifen von hoher Laufleistung wichtig, denn Grip haben sie dann doch wohl alle genug. Ich kann allerdings keine Aussage machen da die von mir gefahrenen Reifen alle nicht so lange gehalten haben.

na ich hatte umgekehrt gedacht, der Anfänger traut sich noch nicht so und ist vorsichtiger mit dem Gas? deswegen hätte ich da einen Reifen mit maximalem Grip empfohlen, trotzdem hält der länger wie 5000 km wenn man sich etwas zurücknimmt. auch beim verschleißfreudigen Reifen. Ist halt schwer das " Richtige" zu nehmen.
Nach dem Reifenkauf ist vor dem Reifenkauf.. Und wenn man die Typen endlich einschätzen kann, kommen wieder Neue raus.
Bin mal gespannt wie lange der PR2 hinten hält.

14 Re: Reifen für Wiedereinsteiger am So 02 Jan 2011, 12:39

RocksterSi

avatar
Routinier
Routinier
Hallo teileklaus!

Ich bin mir aber auch sicher das die heutigen Touren Sportreifen von den wenigsten Bikern an ihre Grenzen gebracht werden, deshalb ist meine Meinung wohl anders als deine. Aber was solls, es spielt sich wohl auch viel im Kopf ab.
Ich hoffe du hast dein Jahr gut begonnen und lässt dir die Zeit bis Saison Beginn nicht zu lange werden.

LG Siggi

15 Re: Reifen für Wiedereinsteiger am So 02 Jan 2011, 14:33

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Ja Siggi, was den Kurvengrip anbelangt, stimme ich dir zu, da habe ich noch keinen ausgelotet.
Ich dachte mehr an den Mittellaufstreifen, der wohl bei den PiRo 2 zugunsten der Lebensdauer eben wohl härter ist als zB beim PiPo der mir eine sattere "Klebung" auch geradeaus vermittelt. Kann auch sein, ich gewöhne mich erst später an das neue Gefühl des PiRo2. Man vergleicht ja immer einen Abgefahrenen alten gegen einen Spitzen neuen.
Wenn die 10000 km im Lastenheft stehen, dann eben eher einen Tourenreifen.

16 Re: Reifen für Wiedereinsteiger am So 09 Jan 2011, 11:45

marmidesign


Eroberer
Eroberer
teileklaus schrieb:
RocksterSi schrieb:Als so zusagen Anfänger ist eigentlich nur ein Reifen von hoher Laufleistung wichtig, denn Grip haben sie dann doch wohl alle genug. Ich kann allerdings keine Aussage machen da die von mir gefahrenen Reifen alle nicht so lange gehalten haben.

na ich hatte umgekehrt gedacht, der Anfänger traut sich noch nicht so und ist vorsichtiger mit dem Gas? deswegen hätte ich da einen Reifen mit maximalem Grip empfohlen, trotzdem hält der länger wie 5000 km wenn man sich etwas zurücknimmt. auch beim verschleißfreudigen Reifen. Ist halt schwer das " Richtige" zu nehmen.
Nach dem Reifenkauf ist vor dem Reifenkauf.. Und wenn man die Typen endlich einschätzen kann, kommen wieder Neue raus.
Bin mal gespannt wie lange der PR2 hinten hält.

Halöle,

Nach nun vielen diversen Gesrächen mit andern möps fahrern und lesen ohne ende, bin ich zu folgendem Ergebniss gekommen:

Es gibt für Anfänger nicht "DEN" Reifen.

Denke mal das der Anfänger oder Wiedereinsteiger mit dem jeweiligen Reifen mit dem er anfängt, gut bedient ist. Jeder Motorradfahrer fährt nen anderen Stil. Der eine Sportlich legt sich in die Kurven, der andere eher tourenmäßig fährt die kurven halt nicht so flach und der andere wieder anders.
Wie einige schon geschrieben, fährt der ein oder andere mit dem gleichen Reifen viele Kilometer mehr als andere.

Werde mal bis zum Frühjahr warten und denn zwischen Metzeler Z8, Pirelli Angel St und Michelin Pilot Road 2 entscheiden.

Nochmals Danke für die Tips hier klatschen

17 Re: Reifen für Wiedereinsteiger am Mo 10 Jan 2011, 09:18

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator


...und ich glaube das du mit keinem von denen einen Fehler machen kannst...



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten