BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Bremsen ,bremmssen-bumms

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Bremsen ,bremmssen-bumms am Fr 24 Sep 2010, 18:48

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Nun ich schon wieder !

An meinem Moped wurden die Bremsbeläge hinten wie vorne ausgewechselt. Nun habe ich den Eindruck, als wenn die Bremsleistung trotz funktionalem ABS erheblich nachgelasen hat.
Der Druckpunkt der Handbremse ist schwammig und im Rest der Verzögerung nach meinem Gefühl ohne ausreichenden Biß.

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte ?

ggf.ist Luft in der Anlage - Jedenfalls habe ich diese Möglichkeit noch nicht untersucht.

Die Bremsleistung ist bei herunterbremsen aus hoher Geschwindigkeit ( 240 km/h :-) ) nicht zu beanstanden, lediglich der Rest ist unbefriedigend.

Grüße aus dem Norden an alle Republikaner

Jürgen

2 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am Fr 24 Sep 2010, 18:50

Stephan

avatar
Moderator
Moderator
Deine Rockster macht 240kmh wow
Ich glaube dann bin ich doch zu schwer heulen



Gruß Stephan

3 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am Fr 24 Sep 2010, 18:58

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Also was mir dazu einfällt,ist, daß sich die neuen Beläge erst mal "einlaufen" müssen,sozusagen. Deine Scheiben sind ja bestimmt schon von der einen oder anderen Riefe geziehrt und da müssen sich die Beläge erst mal anpassen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] ?! Wäre eventuel eine Erklärung . Aber 240 km/h ?! da müßte ja meine bei meinem Gewicht mindestens 260 laufen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] !

4 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am Fr 24 Sep 2010, 19:24

gsrobert

avatar
Forum As
Forum As
hast du die gleichen beläge wie vorher wieder eingebaut?

wer hat die steine gewechselt? bremkolben ordendlich gereinigt?

und sigi hat nat auch recht. sone bremse braucht schon paar kilometer bis sie richtig eingefahren ist.



zu den 240.....

mein mopped geht bei 220 in den begrenzer. das sind nach navi 209.

früher ging es mal knapp über 230 das ist ne andere geschichte. aber 240 ..... respekt Karneval

5 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am Sa 25 Sep 2010, 06:43

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator


R1150R x 9,81² ...also die Aiger Nordwand runter sollten 240 Km/h völlig problemlos möglich sein... auslachen

http://www.wasserbetten-homburg.de

6 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am Sa 25 Sep 2010, 10:49

Hossa

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Wenn du sonst nichts verändert hast gehe ich auch davon aus das die Belege sich erst einmal
einlaufen müssen !

Und bitte nicht so heizen, ab 300 wird es ganz schön Stürmisch zwinker

7 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am Sa 25 Sep 2010, 15:29

Silverbull

avatar
Forum As
Forum As
is jetzt Spass- nicht missverstehen(hatten wir schon mal----GAST----) Scheinheilig . Sind die Klötze richtig rum drin , aber für 240 hamse Dir bestimmt Antigravitationsplättchen eingebaut

8 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am Sa 25 Sep 2010, 16:17

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Ich würde empfehlen erstmal die Scheiben mit feinem Schmirgel abzuziehen, dann die Beläge 150 KM ? immer mal wieder kurz und hart einzubremsen. Also normal fahren. Nicht überhitzen und nicht länger "auf der Bremse stehen".
Wenn dann das alte Bremsgefühl nicht wiederkommt, entlüften.
Dazu über Nacht mal vorher ein Gummi an den Handbremshebel machen und so "bremsend " vorne einen Bremsdruck aufgebaut lassen. Dann entlüften. Oder entlüften machen lassen.

9 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am Sa 25 Sep 2010, 17:51

slyly

avatar
Eroberer
Eroberer
Servus, die Frage wurde schon mal gestellt.... wer hat die Bremsklötze eingebaut und vor allem was für welche? Original BMW, Ebay-Schnäppchen oder gute Zubehör Beläge (EBC, Lucas, Ferodo...). Die Bremsscheiben haben die Mindeststärke noch nicht unterschritten.

Ansonsten, wenn die Bremse vor dem Tausch ok war, brauchen die neuen Beläge ein wenig Zeit um sich an die alten Bremsscheiben anzupassen. Von Schmirgeln usw. würde ich Abstand nehmen.

10 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am Sa 25 Sep 2010, 18:35

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Jetzt antworte ich schon wieder !

Nee, die Bremsbeläge habe ich beim BMW-Onkel machen lassen und bin seither ca. 800 Km gefahren.
Auf diesen Strecken habe ich natürlich auch manchmal gebremst, wenngleich auch nicht vor jedem Fußgänger - die sollen die Hacken in die Hand nehmen !
Also mit anderen Worten, die Beläge sollten sich wohl eingeschliffen haben.
Beim Pkw hätte ich gesagt, es ist Luft in der Anlage. Beim Moped ist es mir nicht so sehr geläufig und deshalb bin ich unsicher in der Beurteilung.
Aber ich werde zunächst mal die Entlüftung der Anlage vornehmen lassen, wobei ich trotzdem nicht weiß wie Luft in die Anlage gekommen sein soll.

Hinsichtlich der von mir angegebenen Höchstgeschindigkeit von 240 Km/h möchte ich noch darauf verweisen, dass es mir nur bei starkem Rückenwind und 100 % Gefälle gelingt. Bitte bleibt locker wenn eure Gartenstühle vorher den Geist aufgeben oder euch der Mut verläßt.

Grüße alle Informanten und andere Leute die sich Gedanken gemacht haben.

Jürgen

11 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am Sa 25 Sep 2010, 21:35

Jo

avatar
Mitglied
Mitglied
Was das Einfahren betrifft,teile ich Sigi seine Meinung.
Das mit der Geschwindigkeit ist auch glaubhaft.
Ich hatte vor ca 3 Wochen um 6Uhr30 ,ohne Rückenwind und
leicht bergauf ,ca 250Km/h drauf .-.-kurz bevor mein Wecker
klingelte.Es war sogar ein Regentag,ich bin dan mit dem Auto zur Arbeit
gefahren.

Jürgen denk bitte daran:
Wer langsam fährt wird länger alt.


Gruß Jo

12 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am So 26 Sep 2010, 19:20

gsrobert

avatar
Forum As
Forum As
naja ich sach mal so ;-))

wenn der jürgen eine gemachte q hat, also was über 100 ps und ne höhere drehzahlgrenze also irgendwas bei 8500 dann sind die 240 bergab mit heimweh und rückenwind keine spinnerei.

aso lederklamotte sollte er auch angehabt haben ;-)

13 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am So 26 Sep 2010, 20:40

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator


...wenn ich den "Lederschwaben", eng wie auflackiert trage rennt meine bei Tacho 225 Km/h in den Begrenzer dazu braucht`s dann nur Anlauf, keinen nennenswerten Berg... bikerpilot

http://www.wasserbetten-homburg.de

14 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am So 26 Sep 2010, 21:00

gsrobert

avatar
Forum As
Forum As
meine rennt ohne anlauf auch leicht bergauf bei 221 laut tacho (navi 209) in den begrenzer bei 8200 umdrehungen.

ich hab aber auch nen kurzen endantrieb drin bäh

15 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am So 26 Sep 2010, 21:05

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Hallo das ist ein Bremsenthema-- also meine rennt übrigens.... wie GS Roberts...
Die V Max diente doch nur um mehr User auf das Thema zu locken! clever
Da du die Sache beim Freundlichen hast machen lassen würde ich dem den Sachverhalt freundlich schildern und hinfahren um Vorort gleich drauf zu warten bis es fertig entlüftet ist.!

16 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am Mo 27 Sep 2010, 20:10

Silverbull

avatar
Forum As
Forum As
Bei 240 km/h volles Rohr ins ABS gebremst gibt auch bei neuem Brakefluid Dampf , da kannse Dir mal Gedanken machen , wo die [u]Luft [u] herkommt . Nicht nachlassen am Bremshebel und alles Gute

17 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am Di 28 Sep 2010, 06:50

harry 1150

avatar
Kaiser
Kaiser
clever Hast du von Sinter auf organisch gewechselt?

18 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am Di 28 Sep 2010, 09:53

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Jetzt antworte ich schon wieder !

Nee, alles ist wie immer. Die Wartungen, wie auch erforderliche Reparaturen, werden immer vom BMW-Mann gemacht.
Es kann auch nicht an evt. Überwärmungen liegen. Es sind weder die Beläge glasiert noch unnatürliche Aushärtungen auf der Bremsfläche der Bremsscheiben.
Aber wie schon geschrieben, es wird zunächst mal die sachgerechte Entlüftung durchgeführt.

Aber vielen Dank für euer Interesse an diesem Problem.

Grüße aus Hamburg

Jürgen

19 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am Mi 29 Sep 2010, 12:56

extracten

avatar
Forum As
Forum As
Also ich habe auf meiner Dicken bisher nur mal 215 zustande gebracht, dann hatte ich keinen Bock mehr. Frage: Ist das jetzt schlimm? Macht das was?

Als ich zu Ihr sagte: Der Jürgen meint Du bist ein Gartenstuhl, dachte Sie zunächst ich würde das sagen, aber als ich ihr erklärte, dass es der Jürgen aus Hamburg war, meinte sie ich solle ihm ausrichten, er solle doch nicht solche Sachen sagen, schließlich haben ja auch Möppis eine Seele und ihr ginge das schon zu Herzen....

Viele Grüße vom Jürgen aus dem tiefen Süden an den Jürgen aus dem hohen Norden (und an alle anderen natürlich auch)

Bier

20 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am Mi 29 Sep 2010, 17:02

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Jetzt ich schon wieder zum Thema !

Habe heute die Bremse entlüften lassen und siehe da, es war Luft in der Anlage. Wie die sich in die Bremse geschlichen hat, ist mir nicht ergründlich, aber letztlich auch egal. Jetzt bremst die Karre wieder ordentlich und ich bin zufrieden.
Eventuell hat der BMW-Onkel bei der Reparatur bzw. Erneuerung der Bremsklötze irgendwo schlecht oder unaufmerksam gewerkelt.



Jürgen, wenn dein Motorrad aus dem mir herausgerutschtem " Gartenstuhl " nachhaltige Probleme bekommt, beruhige den Ziegenbock mit meiner Bitte um Nachsicht und aufrichtiger Entschuldigung für alle unflätigen Ausdrücke.

Grüße vom Norden zum Süden, vom Osten zum Westen usw.

Jürgen

21 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am Mi 29 Sep 2010, 17:55

extracten

avatar
Forum As
Forum As
Wenn ich meiner Dicken jetzt erzähle, dass sie zwar kein Gartenstuhl aber ein Ziegenbock ist, dann macht das die Sache nicht besser - ich werde schweigen und die Sache auf sich beruhen lassen...

Schön, dass Deine Bremse wieder ordentlich tut

Viele Grüße
Jürgen

22 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am Mi 29 Sep 2010, 23:03

teileklaus

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Hallo nordischer Jürgen.
Schön dass sich das geklärt hat wie ich vermutete. ( aber nicht weil ich recht haben wollte).
Ist mir selbst auch schon mal an einer MG V1000 passiert, nur dass ich die so nicht ausgeliefert hatte.
Die hatte ein Intergralbremssystem wo mit dem Handhebel nur eine Scheibe vorn dazu bremst und mit der Fußbremse die andere Vordere. Und ich konnte mir auch nicht erklären wie da Luft rein kommt.
Heute würde ich sagen über den Geberzylinder der beim schnellen Loslassen Luft reinlässt.
Da half nur über Nacht den Hebel unter Spannung halten, morgens nochmals entlüftet und TOP...

23 Re: Bremsen ,bremmssen-bumms am Do 30 Sep 2010, 08:11

Hossa

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Schön das alles wieder in Ordnung ist und danke für die Info!

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten