BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

ohlins vorderrad

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 ohlins vorderrad am Di 22 Jun 2010, 16:14

mister x

avatar
Grünschnabel
hab mich endlich entschlossen das vordere mono zu wachseln. mit 40.000 km was es langsam zeit geworden. mit 800 euro habe einen nuen ohlins bekommen inkl einbau. besser haette ich da geld kaum augeben konnen. PHANTASTISCH UNGLAUBLICH. bin total begeistert.

2 Re: ohlins vorderrad am So 25 Jul 2010, 19:04

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...ich denke gerade auch über Öhlins oder Wilbers nach, wie genau äussert sich der Umbau, was verändert sich und wie?!

Hab Bekannte mit GS 1100 und ST 1200 die begeistert sind und sagen die Fuhre wird ruhiger.

Hat jemand auch Erfahrung mit Wilbers Comfort?

http://www.wasserbetten-homburg.de

3 Re: ohlins vorderrad am Mo 26 Jul 2010, 07:41

Lars Zander

avatar
Mitglied
Mitglied
Also ich habe vorne und hinten Öhlins drin. Das Motorrad ist nicht mehr zu vergleichen. Lenkt viel leichter ein, zieht in der Kurve wie an der Schnur gezogen. Einstellungsvarainten lassen eine viel bessere Einstellung an das eigene Können und subjektive Empfinden zu. Ich möchte die Öhlins nicht mehr missen, es ist echt kein Vergleich zum original Dämpfersystem.

Gruss,

Lars

http://www.swiss-uav.com

4 Re: ohlins vorderrad am Mo 26 Jul 2010, 09:58

louis2m

avatar
Chief Netherlands Chapter
Ich habe auch Ohlins vorne und hinten und der sind OK. Spezial auf schlechte fahrbahndecke ist das komfort S U P E R ! klatschen

http://www.hairpomades.com

5 Re: ohlins vorderrad am Di 27 Jul 2010, 22:36

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...nach viel lesen in diversen Foren und zig Telefonaten gestern (immer wenn ich im Auto unterwegs war), hab ich mich entschlossen lieber ein Wilbers Fahrwerk zu nehmen.

Das wird als "Plug and Play" auf Maß angefertigt, eingebaut und gut. Berücksichtigt werden Gewicht (Fahrer Solo, Sozia, wieviel % mit Sozia) , Fahrstiel und Einsatzzweck. Einstellfahrten entfallen erstmal weitgehend, was ich sehr angenehm finde weil mir einfach die Zeit und Erfahrung damit fehlt. Theorie is ja ok, aber Praxis doch wieder anders.
Öhlins ist unumstritten super, aber ich denke den Vorsprung gegenüber der Wilbers-Lösung werde ich nicht erfahren können, zumal nicht auf der Landstraße -das sagte gestern sogar Zupin der Öhlins Fachmann schlechthin.

Angenehmer Nebeneffekt: Hab einen Händler gefunden mit großer Erfahrung auf dem Sektor, der mir den ganzen Sums bestellt und fertig einbaut für rund 1200,- € mit Hydraulischer Vorspannung hinten. Bei Öhlins zahle ich über 500,-€ mehr. Ob das den Unterschied für mich rechtfertigt...ich denke nicht und wähle ausnahmsweise hier mal das Zweitbeste... ;-)

Danke für eure Erfahrungen!

Gruß Christian

http://www.wasserbetten-homburg.de

6 Re: ohlins vorderrad am Mi 28 Jul 2010, 10:03

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Nun ich nochmal !

Letztens hatte ich Gelegenheit eine Rockster vor und nach dem Umbau auf Öhlins zu fahren.

Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Fahrbahnmarkierungen wie Pfeile und Striche sind nicht mehr bemerkbar und kleine Fahrbahnunebenheiten werden wie nichts geschluckt. Einfach SUPER !!!!

In wie weit der Preis für Öhlins gerechtfertigt ist kann ich nicht nachvollziehen. Auch den Unterschied Öhlins / Wilbers kenne ich nicht.
Vielleicht weiß einer der schlauen Bastler ja hier etwas und gibt solche Info's mal weiter.

Ich würde mir schon gerne etwas in dieser Richtung einbauen wollen. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüße an alle Informanten

Jürgen

7 Re: ohlins vorderrad am Mi 28 Jul 2010, 17:26

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...jau... also hab heute morgen das Wilbers bestellt, mit Hydraulischer Vorspannung hinten und natürlich auf Maß für mich.
Lieferzeit normal 14 Werktge, gegen kleinen "Obulus" von 25,-€ nur 3-4 Tage!!!
Ich werde also spätestens nächste Woche berichten können.

Mein Schrauber meinte er verbaue mittlerweile nahezu ausschließlich Wilbers, Öhlins sei nur teuer, aber in der (Landstraßen)Praxis sei der Unterschied nicht merklich zum Wilbers.

Ich lass mich also mal überraschen und freu mich drauf...

:-)

http://www.wasserbetten-homburg.de

8 Re: ohlins vorderrad am Do 29 Jul 2010, 04:34

Thunder


Eroberer
Eroberer
mich würde interessieren, wo du das ganze bestellt hast?
lg

9 Re: ohlins vorderrad am Do 29 Jul 2010, 07:32

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...bei meinem freundlichen Schrauber in Saarbrücken. Fa. R&S Bikes. Wilbers und Wunderlich Vertragspartner. Ich war bei der Wilbers-Bestellung dabei und konnte so natürlich alle relevanten Angaben gleich live machen - so geht nix schief.

Alternativ hätte ich`s auch bei GS Parts Nähe Freiburg bekommen können, der war sehr kompetent und freundlich am Telefon und hat mir einen Top-Preis gemacht, aber letztendlich war`s mir leider zu weit da hin. Zudem hätte es viel länger gedauert... trotzdem eine echte Empfehlung!

Man kann natürlich auch als Endverbraucher direkt bei Wilbers bestellen. Hab mit denen im Vorfeld telefoniert. Da ich allerdings nicht selber einbauen wollte ist der Weg über den Schrauber der cleverere denke ich. So hat der mehr "Futter" für Preisverhandlungen um den Einbau, immerhin ca. 3 Stunden etwas günstiger zu machen (oder umsonst!? ;-)). Wilbers gibt natürlich keine Rabatte an Endkunden, was für deren Loyalität gegenüber ihren Händlern spricht, was wiederum mir sehr sympathisch ist.

http://www.wasserbetten-homburg.de

10 Re: ohlins vorderrad am Do 29 Jul 2010, 19:55

Defender

avatar
König
König
Ein Tipp: Achte auf das Winkelblech das das Handrad für die hydraul. Federvorspannung an der Fußraste festhält! Bei mir ist das zum 2ten Mal gebrochen...

Peinlich für ein hochpreisiges Produkt...


Noch peinlicher: Ein klarer Garantiefall aber seit 2 Wochen schafft es Wilbers nicht mir ein neues Winkelblech zu kommen zu lassen! Trotz zweier Telefonate und drei eMails...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ansonsten ist Wilbers gern zu "straff" so das ich schon mehrfach gehört hab, das Neukunden mit ihren Gewicht das jeder angeben soll, "geschummelt" haben und sich leichter gemacht haben. Ebenso gehen etliche der Beinchen wieder retour um sie weicher zu machen, sprich eine andere "weichere" Feder einbauen zu lassen.

Hab ich übrigens auch getan...

11 Re: ohlins vorderrad am Sa 31 Jul 2010, 22:26

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...hab mich auch leichter gemcht...wenn auch nur ein Kilo.. :-)

Soweit mir bekannt gibt es eh nicht so viele verschiedene Federn und ich hab bei meinen +-70 Kg eh die Weichste... mal sehen wie sich das fährt.
Morgen geht`s jetzt leider erstmal noch mit dem alten Fahrwerk auf Ganztagstour in die Vogesen.

:-)

http://www.wasserbetten-homburg.de

12 Wilbers drin! am Mi 11 Aug 2010, 21:23

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
So,
seit heute steht die Q auf Wilbersbeinchen!

Bei meiner ersten Testfahrt 2 x Hausstrecke rauf und runter war sofort erkennbar das sich da merklich was getan hat.
Auf den ersten paar Kilometern innerorts dachte ich noch "ob sich das gelohnt hat? Original war ja prinzipiell ok.." Nach 20 Km Schnelltest musste ich mich allerdings krass revidieren.
Fazit: Die Wunderlich Seitenständerverbreiterung (oder was noch davon dran is...) muss nun endgültig ab, leider -die war gut.

Die Rockster fährt ruhiger und wirkt etwas stabiler. Von unzumutbarer Härte konnte ich nichts feststellen bislang, mag sein das dass nach 300 Vogesenkilometern anders aussieht... werden wir dann sehen.

Die Montageposition des Ausgleichsbehälters ist allerdings unzumutbar, da diese laut Wilbers unter dem Ausleger der linken Soziusraste liegt und somit etwa 2-3 cm zu weit Richtung Ferse raus steht. Damit ist mir die korrekte Fußhaltung - Ballen auf der Raste, nicht mehr bequem möglich.

Ich konnte das beheben indem ich den Behälter ÜBER diese Strebe in die Hilfsrahmenschleife der Raste verlegt hab. Passt gut und die Einstellschrauben für die Druckstufe bleiben sehr gut zugänglich.
Die Schlauchschellen sind etwas fummelig. Es empfiehlt sich diese am
Rahmen mit Gummi (Stück aus altem Fahrradschlauch z.B.) zu unterlegen,
peinlich das Wilbers sowas nicht mitliefert, sollte in dieser Preisklasse drin sein.

Optisch störend wirkt nun allenfalls das entstandene Loch durch die fehlende Hydraulikverstellung.

Demnächst mehr!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

http://www.wasserbetten-homburg.de

13 Re: ohlins vorderrad am Do 12 Aug 2010, 08:55

Defender

avatar
König
König
Du hast den Ausgleichbehälter aber keine hydraulische Federvorspannung genommen?

Warum wenn ich do fragen darf?

Vll hast du ja Zeit und Lust ein Bild einzustellen...

14 Re: ohlins vorderrad am Do 12 Aug 2010, 15:53

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...hatte die Hydraulische Vorspannung bestellt, aber in der Kommunikation Händler/Wilbers gab es wohl eine unkompatibilität...
Als ich sie abholte fehlte das Teil. Da ich aber 95% alleine fahre und die Q nun eh etwas höher steht als vorher werde ich das bis mindestens zum Winter mal so lassen denke ich...
Zudem möchte ich das vordere Federbein noch gedreht bekommen, da die Aussparung im unteren Ring nach vorne steht jetzt, das ist zwar technisch ok, aber optisch sieht`s ziemlich blöd aus finde ich...

Bilder kommen wenn ich sie mal wieder rausschiebe, in der Garage ist kein Platz zum knipsen.. :-)

http://www.wasserbetten-homburg.de

15 Re: ohlins vorderrad am Do 12 Aug 2010, 16:44

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Bisher war das so gelöst!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das hat mich aber schon immer gestört wo der Platz des Ausgleichsbehälters ist,

deshalb habe ich es nun so gelöst!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

16 Re: ohlins vorderrad am Do 12 Aug 2010, 19:02

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...sieht nach solider Schmiedearbeit aus! Klasse Lösung sowas ähnliches hätte mir auch vorgeschwebt, dachte an einen Winkel vor den ich den Behälter mittels originaler Schlauchschellen geschlauchschällt hätte...

...allerdings sieht die derzeitige Lösung bei mir etwas dezenter aus als bei dir auf dem vorher Bild, der Behälter ist kleiner denke ich und steht parallel zur Strebe leicht nach hinten gekippt.
Damit könnte ich auch leben... nur das "Loch" am Originalplatz stört irgendwie...


:-)

http://www.wasserbetten-homburg.de

17 Re: ohlins vorderrad am Do 12 Aug 2010, 22:09

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
Mein Ausgleichsbehälter sieht etwas anders aus, daher passt er gerade in die Lücke. [img][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][/img]

[img][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][/img]

http://www.wasserbetten-homburg.de

18 Re: ohlins vorderrad am Fr 13 Aug 2010, 19:36

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Yep, den haben sie wohl zwischenzeitlich geändert,
aber die Befestigung mit den Schlauchschellen ist immer noch der selbe Mist!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

19 Re: ohlins vorderrad am Fr 13 Aug 2010, 20:12

Hossa

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Wird der Ausgleichsbehälter so dicht am Krümmer nicht zu warm?

20 Re: ohlins vorderrad am Fr 13 Aug 2010, 22:44

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...an welchem Krümmer??! Meiner (Ausgleichsbehälter!) hängt ca. 5-8cm über dem Endrohr.

http://www.wasserbetten-homburg.de

21 Re: ohlins vorderrad am Fr 13 Aug 2010, 23:36

Hossa

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Ich meine das Bild von Manne, ist ja ganz schön dicht dran.

22 Re: ohlins vorderrad am Sa 14 Aug 2010, 12:26

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Öhhmmm, ehrlich gesagt habe ich mir nur am Anfang als die Idee aufkam darüber Gedanken gemacht, jedoch schnell wieder verworfen weil, der Standort m.E. nach genial ist und das Loch wieder gefüllt ist!

Habe bisher noch nie daran gedacht den Behälter nach einer längeren Tour mal anzufassen um zu sehen wie warm der wirklich wird!

Bisher konnte ich jedenfalls Fahrwerktechnisch keinen Unterschied feststellen ob der Behälter oben oder unten angebaut ist, ergo wird der Behälter vermutlich auch nicht zu warm!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

23 Re: ohlins vorderrad am Do 14 Okt 2010, 12:42

Snowman

avatar
Forum As
Forum As
Also Leute, mal ganz ehrlich?
Die "Lösung" mit dem angebummelten Ausgleichsbehältern sieht eher bescheiden aus.
Ist Geschmackssache. Gefällt mir nicht. nene

24 Re: ohlins vorderrad am Do 14 Okt 2010, 14:07

teileklaus


Foren Gott
Foren Gott
Defender schrieb:Ein Tipp: Achte auf das Winkelblech das das Handrad für die hydraul. Federvorspannung an der Fußraste festhält! Bei mir ist das zum 2ten Mal gebrochen...

Peinlich für ein hochpreisiges Produkt...


Noch peinlicher: Ein klarer Garantiefall aber seit 2 Wochen schafft es Wilbers nicht mir ein neues Winkelblech zu kommen zu lassen! Trotz zweier Telefonate und drei eMails...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ansonsten ist Wilbers gern zu "straff" so das ich schon mehrfach gehört hab, das Neukunden mit ihren Gewicht das jeder angeben soll, "geschummelt" haben und sich leichter gemacht haben. Ebenso gehen etliche der Beinchen wieder retour um sie weicher zu machen, sprich eine andere "weichere" Feder einbauen zu lassen.

Hab ich übrigens auch getan...
Hallo
Ich habe auch Wilbers, bin vorne super zufrieden hinten zu hart, hab mal die Vorspannung runtergedreht ( nun 5 cm Einsinken beim Aufsitzen vorher 2 ) aber doch noch hart, was hast du denn für eine Feder nun drin bei wieviel Fahrer Gewicht?
Den Handrad Halter hatte hat ( Vorbesitzer) man als schönes Alufrästeil an das Fußrastenbögelchen angebaut, passt gut und hält auch.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten