BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Quietschen im Kardantrieb

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Quietschen im Kardantrieb am Di 01 Jun 2010, 11:30

S-Man

avatar
Grünschnabel
Hallo Zusammen,

bei meiner Rocky quietscht es seit neuem aus dem Kardantrieb. Es hört sich wie ein "Gummiquietschen" an und kommt aus dem Kardankanal schon fast beim Getriebe vorne. Beim fahren kann ich es nicht hören(z.B. 10km/h und gezogene Kupplung). Nur wenn ich sie schiebe oder ich das Hinterrad auf dem Hauptständer drehe höre ich das Geräusch. Es quietscht nicht ständig sondern ca. 1-2 mal pro Umdrehung.
Habt ihr irgendwelche Ideen oder Erfahrungen? [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Besten Dank

Patrick

2 Re: Quietschen im Kardantrieb am Di 01 Jun 2010, 14:45

Gast


Gast
Patrick, tut mir leid, davon habe ich noch nichts gehört.
Wir haben aber Spezialisten im Forum, die schon jede Schraube ihres Motorrades gesehen haben.

Wenn sie einen Tipp haben, dann werden sie dir bestimmt helfen!

3 Re: Quietschen im Kardantrieb am Di 01 Jun 2010, 15:50

S-Man

avatar
Grünschnabel
Ist mir auch völlig neu. Hab ich noch nirgends gehört.
Mir würd auch grad nichts einfallen wo da ein Gummi wäre der quietscht.
Ich hoffe jemand weiß was.

4 Re: Quietschen im Kardantrieb am Di 01 Jun 2010, 19:54

gsrobert

avatar
Forum As
Forum As
hi patrick

mir fällt dazu auch nichts ein.
in der gegend ist auch kein gummi. nichtmal der simmerring der getriebeausgangswelle ist aus quitschgummi ;-)

für mich wäre der einzig mögliche verdächtige eins der beiden kreuzgelenke der kardanwelle. ist aber unlogisch wenn es bei belastetem und unbelastetem rad gleich auftritt.
ich würd das kontrollieren/lassen. sone kaputte welle kann unangenehm werden.

5 Re: Quietschen im Kardantrieb am Di 01 Jun 2010, 23:56

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Ich tippe mal auf das schleifen des inneren Bremsbelags am Hinterrad auf der Scheibe!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

6 Re: Quietschen im Kardantrieb am Mi 02 Jun 2010, 07:17

harry 1150

avatar
Kaiser
Kaiser
Ich tippe auch auf ein Kreuzgelenk vom Kadan. Welche Laufleistung hat deine Q?
Gruß Harry

7 Re: Quietschen im Kardantrieb am Mi 02 Jun 2010, 08:01

S-Man

avatar
Grünschnabel
Laufleistung sind 51.000 km. An die bremsbeläge glaub ich weniger. Wenn ich davor knie kommt das Geräusch ja aus Richtung Getriebe

8 Re: Quietschen im Kardantrieb am Mi 02 Jun 2010, 12:08

harry 1150

avatar
Kaiser
Kaiser
O.k.ich würde mal die Gummimanschette zurückziehen und mal mit WD-40 / Caramba reinsprühen. kurz einwirken lassen und sollte das Geräusch weg sein so ist es zu neunzig Prozent ein Kreuzgelenk.Normal müßte sich bei Motorrad auf dem Haupt oder Montageständer der Hinterreifen ohne Gang leicht rings rum drehen. Sollte eine schwere Stelle dabei sein deutet alles aufs Kardangelenk hin.Bei der Laufleistung gut möglich.
Gruß Harry

9 Re: Quietschen im Kardantrieb am Mi 02 Jun 2010, 12:22

harry 1150

avatar
Kaiser
Kaiser
Ach ja [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] gerade fällt mir noch was ein. Denke es war ein Forumsmitglied ( ist schon lange her)der hatte das gleiche Problem.Der freundliche stellte folgende Diagnose. Vom Radialwellendichtring ( Simmerring ) ist der Federring abgefallen und wurde im Antrieb zermalmt. Dies verursachte Melallische Quitschgeräusche.Aber ich hoffe der Kelch geht an dir vorbei!
Gruß Harry

10 Re: Quietschen im Kardantrieb am Mi 02 Jun 2010, 13:38

S-Man

avatar
Grünschnabel
Super. Danke erst mal. Werd das mit WD 40 mal ausprobieren und auf evtl. "unrunden Lauf" achten.Ich werde auf jeden Fall weiter berichten. Aber ich denke der Federring ist es nicht. Klingt nicht mettalisch. Vor allem hab ich das Geräusch schon seit ca. 300 km. Da wäre der bestimmt schon nur noch Metallstaub.

11 Re: Quietschen im Kardantrieb am Mi 02 Jun 2010, 14:13

gsrobert

avatar
Forum As
Forum As
hmmm das mit dem wd40 ist keine schlechte idee, aber ich glaub ans obere gelenk kommst du nicht ran.
zumindest wenn du den faltenbalg zur seite schiebst bekommst du den nie wieder drauf (ohne den kardantunnel auszubauen).

aaaber...........
wenn du den rechten (festlagerzapfen) herausschraubst kannst du das kreuzgelenk sehen. und auch einölen ;-)

mit ein wenig vorsicht also kardantunnel abstützen sollte das machbar sein.
die schraube ist hochfest gesichert also schön warm machen und dann vorsichtig gewalt anwenden ;-)

12 Re: Quietschen im Kardantrieb am Do 03 Jun 2010, 17:58

S-Man

avatar
Grünschnabel
Soo,
hab gestern Abend mal "am Rad gedreht"! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Das Geräusch ist doch öfter als 1-2mal pro Umdrehung und vor jedem Geräusch kommt ein merklicher Widerstand am Hinterrad. Konnte das Geräusch zu 99% zur Position des vorderen Kreuzgelenks, also kurz vor der Getriebeausgangswelle zuordnen. Bin mir also ziemlich sicher dass da das Kreuzgelenk hinüber ist. Ergo brauch ich wohl ne neue Welle und viieell Zeit zum Umbau.
Sollte jemand eine Kardanwelle übrig haben würde ich über diesen Weg gleich mal Intreresse zeigen![Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

13 Re: Quietschen im Kardantrieb am Do 03 Jun 2010, 18:46

gsrobert

avatar
Forum As
Forum As
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

ich hab noch eine von der 11er gs aber die wird nicht passen denk ich.

14 Re: Quietschen im Kardantrieb am Do 03 Jun 2010, 22:51

S-Man

avatar
Grünschnabel
Wow! Super, danke Robert. Durch den RealOEM Link weiß ich jetzt das die 850er Welle auch passt. Vielen Dank dafür. Bei ebay hab ich auch schon geschaut. Die verlinkten sind tatsächlich die Interressantesten. Werd jetzt mal noch gezielt auch nach der 850er Welle suchen. Die von der 1100 geht denke ich nicht. Hat den Jemand Erfahrungen mit dem Rep. Satz? Sieht irgendwie seltsam aus das Teil. Ob das funktioniert?

15 Re: Quietschen im Kardantrieb am So 13 Jun 2010, 19:29

S-Man

avatar
Grünschnabel
So, meine Q läuft wieder rund! Karneval
Es war tatsächlich das Kreuzgelenk an der Kardanwelle. Ein Lager war völlig i.O. Aber das andere war fast nicht mehr zu bewegen. Und hat eben dieses knarzende "Gummigeräusch" gemacht. Hab jetzt ne gebrauchte aber gute Welle eingebaut. ere Vergleich zu vorher ist deutlich sürbar.
Allerdings hab ich jetzt ein anderes Problem: Der Simmerring an der Getriebewelle saut ein bisschen. Mir graut jetzt schon vor dem Wechsel. War die Welle schon so ein Aufwand.....

16 Re: Quietschen im Kardantrieb am So 13 Jun 2010, 20:07

gsrobert

avatar
Forum As
Forum As
auuuuuuuu warum hast den nicht gleich mit gemacht?

der aufwand ist der gleiche aber du brauchst ne "schlupfhülse" zum einsetzten des simmerrings, ohne die würd ich nicht anfangen weil ohne bekommst du den simmerring nicht vernünftig rein.

17 Re: Quietschen im Kardantrieb am Mo 14 Jun 2010, 07:04

harry 1150

avatar
Kaiser
Kaiser
Morgen , a bisserl saut der immer! Ist ein Schwachpunkt an den R21 Modellen.fahr mal ne anständige Tour und ziehe den Gummibalg zurück. Kommt im Bereich 1 Schnapsglas Öl raus muß der Simmerring defenitiv gewechselt werden.Sind nur ein paar tropfen Öl vorhanden ist es noch im grünen Bereich. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Gruß Harry

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten