BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

BMW Motorrad hat problemen mit 122 000 Motorrader

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

louis2m

avatar
Chief Netherlands Chapter
Rückruff aktion bei BMW Motorrad.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Vlgs MCN info hat man im GB im kurze zeit, schon 18 Rückruffaktion gehat, vlgs MCN Sprecher liegt das problem bei die teilenproduktion im Niedriglohnlandern!!

http://www.hairpomades.com

2 Letzte Rückruf Aktionen BMW Motorrad am Mi 19 Mai 2010, 17:27

louis2m

avatar
Chief Netherlands Chapter
Undichte BremsleitungenBMW ruft Motorräder zurück

Die K 1200 GT musste vor zwei Jahren schon einmal in die Werkstatt.
(Foto: BMW AG)

BMW muss wegen undichter Bremsleitungen rund 122.000 Motorräder weltweit zurückrufen. Bei den betroffenen Modellen könne nicht völlig ausgeschlossen werden, dass Bremsflüssigkeit austrete und sich der Ausgleichsbehälter der Vorderradbremse leere, erklärte BMW-Sprecher Rudolf-Andreas Probst. Sollte dies vom Fahrer nicht bemerkt werden, "könnte die Vorderradbremse ausfallen", warnte Probst.

In Deutschland sind rund 23.000 Maschinen betroffen. Es handle sich um die K 1200 GT sowie Modelle der Boxerbaureihe aus dem Produktionszeitraum August 2006 bis Mai 2009. Die Kunden würden informiert.

BMW hatte die Maschinen bereits vor zwei Jahren wegen des gleichen Problems in die Werkstätten rufen müssen. Es habe sich nun aber "im Laufe der Zeit gezeigt, dass auch die geänderten Bremsleitungen keine hundertprozentige Abhilfe geschaffen haben", erklärte der Sprecher. Es sei eine neue, zweite Lösung entwickelt worden, "bei der wir sicher gehen können, dass das Problem nachhaltig erledigt sein wird".

Rückrufaktionen BMW Motorrad


K1200R und S
alle seit 2004 neu eingeführten Modelle mit Integral-ABS
ZL90000 bis ZL99999 (K 1200 S) - Integral-ABS könnte bei extremer Belastung ausfallen
ZR80000 bis ZR83192 (K 1200 S) - Integral-ABS könnte bei extremer Belastung ausfallen
ZN10000 bis ZN15623 (K 1200 R) - Hohlschraube u. Bremsscheibe
ZN15624 bis ZN17451 (K 1200 R) - nur Bremsscheibe

K1200RS
ab BJ. 1997 - Die Lockerung der Einstellschrauben an Brems- u. Kupplungskolben führen zu erhöhtem Leerweg.
bis 09/1997 - Die Dichtung zwischen Benzinpumpe und Tank wird vorzeitig defekt.

HP2
2004 bis 2006 - Vordere Verschraubung der Paralever-Strebe löst sich

R1200GS
12/02 bis 10/07 - Handprotektoren können sich verdrehen
08/06 bis 11/07 - Mögliche Rissbildung am Anschluss der vorderen Bremsleitung am ABS-Modul

R1200R
08/06 bis 02/08 - Mögliche Rissbildung am Anschluss der vorderen Bremsleitung am ABS-Modul

R1200ST
08/06 bis 11/07 - Mögliche Rissbildung am Anschluss der vorderen Bremsleitung am ABS-Modul

http://www.hairpomades.com

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Das ist oft so, bei Verlegung der Teileproduktion in Billiglohn Länder!
Quantität ist nicht gleich Qualität!!
Fragt sich was sich mehr rechnet,
sind solche Rückrufaktionen billiger
als die Produktion in Deutschland oder anderen Hochlohn Ländern??

Wobei BMW die Bremsleitungen mit Sicherheit nicht selbst herstellt,
die werden den Zulieferer schon in Regress nehmen,
aber als Hersteller steht BMW nun mal in der Produkthaftung!

Vom Image Schaden wollen wir hier erst gar nicht reden!!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

bmw-worker

avatar
Kaiser
Kaiser
Die GS von meinen Schwiegervater ist auch betroffen. 12 Arbeitswerte stehen auf dem Auftrag, da haben die in der Werkstatt ganz schön was zu tun. Wenigstens is der Rückruf kostenlos für mich [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] (ich steh als Halter im Brief)!

Hossa

avatar
Foren Gott
Foren Gott
kingfreddi schrieb:Das ist oft so, bei Verlegung der Teileproduktion in Billiglohn Länder!
Quantität ist nicht gleich Qualität!!

Leider zieht sich das durch alle Firmen und Produkte [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten