BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Achtung neue Blitzer in Österreich und Schweiz

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

bmw-worker

avatar
Kaiser
Kaiser
Neue Blitzanlagen in Österreich und der Schweiz Raub-Ritter.... Wenn das so ist- früher nannte man es Raubritter! ... in verkleideter Blech-Form Also Vorsicht!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die lassen sich doch immer wieder was einfallen!!!

erne

avatar
Routinier
Routinier
Das ist der falsche Ansatz...

Das hat nichts mit Raubrittertum zu tun, das ist einfach nur Kontrolle bestehender Vorschriften.

Halte ich mich daran, dann werde ich auch nicht zur Kasse gebeten.
Und wenn nicht, dann ist Geld in der Staatskasse...

Und wenn ich das recht sehe, dann gibt's solche Anlagen auf "Motorradstrecken" nicht wirklich, also fahr ich weiterhin ohne Sorge in die Nachbarländer...

(Mal davon abgesehen, diese Meldung ist schon ein wenig Asbach ;-) )

bmw-worker

avatar
Kaiser
Kaiser
mal ganz ehrlich, wenn ich sehe bei welchen Strecken hier bei uns geblitzt wird dann ist das schon "Raubrittertum". Denn sämtliche Blitzerstellen in meiner Gegend sind KEINE Unfallschwerpunkte oder gefährdete Plätze wie Schulen oder Kindergärten. Bin seit dem ich 18 bin jetzt einmal geblitzt worden, und das war an einen Ortsausgang zu einer freien Strecke irgendwo beim Chiemsee. Ich dachte halt die Ortschaft sei schon vorbei weil kein einziges Haus mehr da war und auch keine Schilder oder ähnliches hab ich am Hahn gedreht. Waren zum Glück NUR 25 Euro aber wofür frag ich mich heute noch. Versteh mich nicht falsch, wenn einer mit 120 durch ne Ortschaft brennt gehört dem nicht nur das Geld aus der Tasche gezogen sondern gleich auch der Führerschein auf Lebenszeit entzogen, denn sojemand hat auf oder in einem Fahrzeug nix zu suchen, aber wir wissen doch alle das es so richtige "Abzockerstellen" zu hauf gibt wo du als "ortsunkundiger" fast schon zu 50 % zahlen musst wenn du da durchkommst! Und wir alle sind doch schon mal schneller als erlaubt unterwegs gewesen, denk ich mal.
und bezüglich Asbach: ich habs noch nicht gewußt, auch wenns von 2008 ist. Also kann manns auch einstellen.

erne

avatar
Routinier
Routinier
Ich stimm Dir grundsätzlich zu, ich bin auch schon öfter mal geblitzt worden die vergangenen Jahre.
Und auch das an Stellen, an denen es (meiner Ansicht nach) nicht wirklich nötig wäre, da gibt es "geeignetere" Orte für.

Aber in Österreich und der Schweiz sollte man eigentlich wissen, dass man artig sein sollte, sofern man sein Geld vernünftig anlegen und nicht den jeweiligen Staat unterstützen möchte. :-)

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Schön das die IG-Metall nach fast 3 Jahren auch einen Bericht über diese Art von Blitzer schreibt!

Bei [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] kam diese Meldung am 03.05.2007!

Na mal sehen wann ihnen zu [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] und [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] Blitzer in der Schweiz was einfällt??



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

kuatreiber

avatar
Kaiser
Kaiser
Wenn man das so sieht,kannes einem ja richtig schlecht werden [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] .

Bin gespannt wer sich als erster meldet,der 4 Wochen laufen muß [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

(Hoffentlich niemand)

erne

avatar
Routinier
Routinier
Da die Dinger in D nicht stationiert sind, muss (erstmal) keiner laufen.

Und wer in der Schweiz geblitzt wird (was besonders für Ebbe in der Reisekasse sorgen könnte), der hat den "Vorteil", wenn er nicht gleich vor Ort bezahlt, dann kann er das getrost auch sein lassen. Allerdings sollte er sich dann auch Fahrten in die Schweiz verkneifen.

Ein Rechtshilfeabkommen gibt es derzeit nur mit Österreich, d. h. nur österreichische Strafzettel werden auch in Deutschland eingetrieben.

Allerdings wird sich das mittelfristig auch ändern, gibt da ein europäisches Abkommen...

Davon abgesehen: Wenn es um 4 Wochen Fussgänger geht, dann ist derjenige dermassen zu schnell gefahren, dann ist das auch korrekt...

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
@Erne

da muß ich dir aber widersprechen, Prinzipiell gibt es ein Rechtshilfeabkommen zwischen der Schweiz. Dies
hat jedoch ein paar Einschränkungen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Auszug:
Art. 37 Vollstreckungshilfeersuchen, Voraussetzungen
(1) Auf Ersuchen leisten die Vertragsstaaten einander
Vollstreckungshilfe bei Entscheidungen, mit denen das zuständige Gericht
oder die zuständige Verwaltungsbehörde eines der Vertragsstaaten eine
Zuwiderhandlung gegen Vorschriften des Strassenverkehrs feststellt und
deswegen eine Sanktion verhängt, wenn folgende Voraussetzungen
vorliegen:
a) Die verhängte Sanktion beträgt mindestens 40 EURO oder 70
Schweizer Franken;
b) dem Betroffenen wurde ausreichend rechtliches Gehör gewährt;
c) gegen die Entscheidung konnten Rechtsmittel eingelegt werden;
d) das Ersuchen beschränkt sich auf die Vollstreckung eines
Geldbetrages;
e) die Entscheidung ist nach dem Recht des ersuchenden Staates
vollstreckbar und nicht verjährt;
f) die zuständigen Behörden des ersuchenden Vertragsstaates haben die
betroffene Person erfolglos ersucht, die verhängte Sanktion zu
entrichten;
g) die betroffene Person hat im Hoheitsgebiet des ersuchten
Vertragsstaates ihren Wohnsitz oder Aufenthalt.

Deutschland weigert sich jedoch, die Vollstreckungshilfe zu leisten,
wenn der Fahrer nicht nach deutschem Recht identifizierbar ist. Wurde
also von hinten geblitzt, ist die Strafe in Deutschland nicht
eintreibbar.
Der ausländische Verkehrssünder kann jedoch in der Schweiz ins
Fahndungsregister kommen und bei einer allfälligen erneuten Einreise zur
Zahlung der Strafe (und der angefallenen Gebühren) gezwungen werden. Ab
welchem Betrag und ob überhaupt ein Verkehrssünder in dieses Register
kommt ist von Kanton zu Kanton unterschiedlich und daher nicht pauschal
zu beantworten. Prinzipiell gilt natürlich: je grösser das Vergehen, je
grösser die Chance in dieses Register zu gelangen.



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gast


Gast
bmw-worker schrieb:mal ganz ehrlich, wenn ich sehe bei welchen Strecken hier bei uns geblitzt wird dann ist das schon "Raubrittertum". Denn sämtliche Blitzerstellen in meiner Gegend sind KEINE Unfallschwerpunkte oder gefährdete Plätze wie Schulen oder Kindergärten. ...
Genau so ist es hier auch. Erstrecht wo die Straßen über Gebühr marode sind, wird man sich noch eine Menge Knete über die Geschwindigkeitskontrollen zuverdienen wollen. Nix gegen Blitzer in wirklich gefährlichen Bereichen (Kindergärten, Schulen etc.), aber auf einer freien Plenne zu blitzen hat ganz sicher nix mit Unfallschwerpunkt zu tun, sondern mit billiger Abzocke. Zum Glück habe ich'n Moped, wo das Langsamfahren mindestens genauso viel Spaß macht, wie das zügige Fahren. Aber Driss ist's trotzdem!

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
erne schrieb:Davon abgesehen: Wenn es um 4 Wochen Fussgänger geht, dann ist derjenige
dermassen zu schnell gefahren, dann ist das auch korrekt...

Wenn mehr als 15 km/h dermaßen schnell sind!!!! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Übrigens hier noch der Schweizer [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] das nenn ich Abzocke!!!

Mehr als 15 km/h Geschwindigkeitsüberschreitung,
hier kann vom Gericht sogar schon ein Fahrverbot verhängt werden!!!

Die spinnen doch die Schweizer! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Nun ich nochmal !

Natürlich wird bei uns abgezockt und zwar in übelster Weise !
Die Blitzerampeln stehen nicht grundsätzlich in Berreichen von Unfallschwerpunkten, sondern dort wo man vermuten kann auch entsprechende Bußgelder kassieren zu können.

Wenn man dann weiß, das die Politik die Einnahmen fest in den Etat einbeziehen, ( in Hamburg sind es 8 Mio. Euro ) ist der Wegelagerei Tür und Tor geöffnet.
Außerdem glaube ich fest daran, das die uniformierten Ordungshüter von ihren Vorgesetzten entsprechende Vorgaben erhalten ( auch wenn das immer energisch bestritten wird )

In Skandinavien sind die Behörden netter. Blitzampeln werden grundsätzlich angezeigt durch ein großes Schild mit der Abbildung eines Fotoapparates und dem Zusatzvermerk über die Anzahl der Blitzampeln, sowie der Strecke.
Natürlich wird dort auch mobil oder mit Laser geblitzt und bei entsprechendem Verstoß auch kräftig zur Kasse gebeten.
z.B. 40 Km/h zu schnell 800,- € . Wenn nicht bezahlt werden kann, Sclüssel weg, Moped weg und ggf. gesiebte Luft.

Nicht das ich den Rasern das Wort reden will, denn Raserei ist nicht unbeding ein Kavaliersdelikt.

Also Leute, fahrt immer schön vorsichtig und haltet die Glasaugen offen, dann gibt es keine Punkte und teuer wird es auch nicht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viele Grüße aus dem z.Zt. sonnigen, kühlen Bad Rahlstedt in der Nähe von Hamburg

Jürgen

12 Jetzt sind die Motorradfahrer auch dran! am Mo 15 März 2010, 16:35

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Passt grad so schön zum Thema, jetzt wird die [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] ausgedehnt und

Zitat:
Denn rasen bedeutet nicht nur mit 150 km/h über die Landstraße zu
fahren, sondern auch zu schnelles Fahren im Bereich von Schulen,
Kindergärten oder Altersheimen
.
Man gefährdet damit nicht nur sich
selbst, sondern auch die schwächsten Verkehrsteilnehmer.”
Zitat Ende

Mich würde mal interessieren wie oft tatsächlich an solchen Orten geblitzt wird???



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Ich schon wieder !

nicht das ihr glaubt ich wolle den Rasern eine Botschaft senden.
Rasen ist grundsätzlich nicht in Ordnung.
Ich wende mich nur gegen die Abzocke, welche ja bewußt den maroden Staatssack füllen soll.
Nach meinen Recherchen und Feststellungen wird eben vor Schulen, Kindergärten und Altersheimen nicht geblitzt - es bringt nicht ausreichend Knete, weil diese Einrichtungen meist nicht an Hauptstraßen liegen oder die motorisierten Verkehrsteilnehmer hier manchmal mit Vernunft handeln und etwas langsamer fahren.

Eine ruhige, gemütliche Fahrt mit unseren Maschinen kann auch recht erholsam sein und spart obendrein noch Kohle.
Ich fahre jetzt fast 57 Jahre Kraftfahrzeuge der verschiedensten Art und habe erst einmal (1x )
bei einer Geschwindigkeitsübertretung ( 86 km/h statt erlaubter 80 Km/h ) eine Verwarnung bezahlt.
Dieses bei einer Gesamtfahrleistung von immerhin ca. 2 Mio. Kilometern.

Also: immer schön ruhig bleiben !

Grüße aus dem z.Zt. sonnigen, kalten Bad Rahlstedt in der Nähe von Hamburg

Jürgen

deisterbiker

avatar
König
König
.
.
da man auf den Photos es nicht richtig erkennen kann, wie sind die Blitzer ausgerichtet,
das man nur von vorne oder nur von hinten geblitzt wird,
oder sind das schon die neusten die sich drehn. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Durch 2 Fotostationen von vorne und von hinten sozusagen gleichzeitig!

Steht aber in dem Artikel drin, wenn du auf den Link klickst!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

deisterbiker

avatar
König
König
kingfreddi schrieb:Durch 2 Fotostationen von vorne und von hinten sozusagen gleichzeitig!

Steht aber in dem Artikel drin, wenn du auf den Link klickst!

konnte den artikel leider nicht lesen, da der link nicht vorhanden ist, [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]oder ich nicht finde,

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Nicht dieser IG-Metall Link!

Sondern in meinem vorletzten Beitrag auf Wegelagerei klicken!!

Wenn ein oder mehrere Worte unterstrichen sind, einfach mit dem Cursor darüber fahren, wechselt die Farbe zu rot, ist es ein Link.........einfach mal darauf klicken!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

deisterbiker

avatar
König
König
kingfreddi schrieb:Nicht dieser IG-Metall Link!

Sondern in meinem vorletzten Beitrag auf Wegelagerei klicken!!

Wenn ein oder mehrere Worte unterstrichen sind, einfach mit dem Cursor darüber fahren, wechselt die Farbe zu rot, ist es ein Link.........einfach mal darauf klicken!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] jo danke,
und bei Google dieses [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] gefunden, wo die Dinger verbaut sind.

machergi

avatar
Forum As
Forum As
[quote="kingfreddi"]
erne schrieb:Die spinnen doch die Schweizer! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

mit der abzocke hast du ja recht manne. aber wie soll ich deine letzte aussage verstehen?

übrigens [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] noch der kompl. katalog.

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
deisterbiker schrieb:

jo danke,
und bei Google dieses [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] gefunden, wo die Dinger verbaut sind.

Dein Link funzt nicht!

machergi schrieb:
mit der abzocke hast du ja recht manne. aber wie
soll ich deine letzte aussage verstehen?

Ich hab persönllich nichts gegen unsere Eidgenossen!

Aber ihr Schweizer müsst es ja nötig haben.
Was mich am meisten ärgert, das ich jedesmal eine Jahresvignette kaufen muß
wenn ich durch die Schweiz fahre, das größte dabei ist,
der 750kg Anhänger mit 2 Mopeds beladen, kostet genau so viel wie ein PKW!!!!
Warum könnt ihr nicht für Durchreisende.........was weiß ich wie die Ösis eben
zeitlich begrenzte Vignetten anbieten!

Das geht jetzt nicht gegen dich persönlich Machergi!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Ich versteh nicht euern Groll gegen die Eidgenossen. In 7 Tagen und nach 1500 km durch die Schweiz hab ich weder einen Blitzer noch einen Polizisten gesehen. Auf die Strecke gerechnet hab ich das in Deutschland noch nicht geschafft-da seh ich sie mindestens jedes zweite Wochenende irgendwo stehen.

machergi

avatar
Forum As
Forum As
ich muss dir recht geben manne. die bussen bei uns sind hoch und die tun weh. ich
habe schon tausende franken dem bund abgegeben und das ist kein witz. aber eins
muss ich sagen, ich war immer selber schuld. aslo, wer nicht aufpasst ist selber schuld
und nicht die andern. bei der vingnette muss ich dir sagen,
ich zahle lieber ein mal im jahr 40 fr. und dafür ist der treibstoff günstiger als in anderen ländern und ich kann in eine kurve fahren und vertrauen, dass die strasse i.o. ist ohne
schlaglöcher und ohne "bitumenflickereinen".
denke teuer ist immer relativ. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

ralph-steinfeldt

avatar
Mitglied
Mitglied
Hi BMW-worker ,

mal nicht so Feindselig zu den Nachbarn. Denn diese Ausführungen gibt es auch schon in Deutschland.

Wer hats erfunden ? [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

ralph-steinfeldt

avatar
Mitglied
Mitglied
Jetzt Kingfreddi ,
schreibe doch mal welcher Nachbar von Euch keine Maut Nimmt.
Und jetzt denke erst einmal richtig nach bevor Du noch etwas zu diesem Thema schreibst!
Jetzt noch die Gebühren vergleichen ..... jetzt kannst du jammern .Du scheinst noch nicht sehr oft im Ausland gewesen zu sein .
Bei uns in der Schweiz bezahlst Du auch wie woanders nur für die Autobahnen,ansonsten brauchst zu eine Vignette . Also ... jetzt Du .

ralph-steinfeldt

avatar
Mitglied
Mitglied
Sorry , meine natürlich keine Vignette

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten