BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

BMW-Getriebe schalten

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 2]

26 Re: BMW-Getriebe schalten am Mo 05 März 2012, 22:36

Darky


Mitglied
Mitglied
Och, wie gesagt: außer dem ersten Gang ist das Getriebe cremig. Und wenn der etwas Überzeugungskraft braucht kann ich damit gut leben.

27 Re: BMW-Getriebe schalten am Sa 07 Sep 2013, 14:38

Gast


Gast
Hallo Zusammen,

bei mir ist's eher der 2. der sperrig ist. Gerade wenn man zügig von der Ampel weg will und dann im Leerlauf landet ist das schon doof...

Den Leerlauf zwischen 5. und 6. hab ich auch schon gefunden. 😄

Meint ihr so ne Schalthebelverlängerung hilft oder eher Synth. Getriebeöl???

VG
Patrick

28 Re: BMW-Getriebe schalten am Sa 07 Sep 2013, 18:34

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Weder, noch!
Habe beides verbaut und es ist nach wie vor wenn man zügig anfährt schwierig in den 2ten zu kommen.



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

29 Re: BMW-Getriebe schalten am So 08 Sep 2013, 10:23

Gast


Gast
It's not a bug, it's a feature...? Und das haben alle?

Keine Lösung dafür (ausser Getriebe tauschen und hoffen, dass das nächste besser ist)???

VG
Patrick

30 Re: BMW-Getriebe schalten am So 08 Sep 2013, 11:18

zoonfeldt

avatar
Grünschnabel
Moin Patrick,

dass man eine BMW schalten "können muss", ist wohl inzwischen unbestritten. Etwas einfacher macht man es sich, wenn man den Ganghebel vor dem Schalten an den Druckpunkt führt, dann erst kuppelt und den Schaltvorgang beendet.

Das ist zugegeben nicht ganz einfach und man will ja aus einem Schaltvorgang auch keine Wissenschaft machen, es gibt wichtigere Dinge im Straßenverkehr, das Schalten sollte also ohne viel "Kopf" vonstatten gehen.

Was ich eingangs gelesen habe (Schalthebel erst nach dem Wiedereinkuppeln loslassen) kenne übrigens ich als Fahrübung aus dem Buch "Die obere Hälfte des Motorrads" von Bernt Spiegel und nicht aus der Anleitung für ein Motorrad. Das verlangt verdammt viel Koordination (und ich bin schon Schlagzeuger!). Übt das nicht morgens im Berufsverkehr.

Meine alte R850R (R259) ließ sich übrigens auch hakelig schalten, woraufhin ich ein anderes Lager an der Schaltwelle verbaut habe. Das hat die schlimmsten Beschwerben genommen. Damals gab es die Sets zu hunderten in eBay zu kaufen. Heute suchst Du Dir dort 'nen Wolf ...

An meiner R1150R habe ich festgestellt, dass gerade bei dem "weiten Weg" vom 1. in den 2. Gang, bei dem ich auch hin und wieder "sonstwo" lande (meistens mit der Anzeige "grüner wird's nicht!" im Cockpit), der Schalthebel auf seiner Welle leicht verkantet und damit die Drehbewegung nicht sauber ins Innere weitergibt.

Ein neues, besseres Lager kann hier, denke ich, Abhilfe schaffen. Sollte jemand eine Quelle für so etwas finden, bin ich ein dankbarer Abnehmer.

Viele Grüße
Frank

http://www.zoonfeldt.de

31 Re: BMW-Getriebe schalten am So 08 Sep 2013, 14:06

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
zoonfeldt schrieb:Ein neues, besseres Lager kann hier, denke ich, Abhilfe schaffen. Sollte jemand eine Quelle für so etwas finden, bin ich ein dankbarer Abnehmer.
Frag mal den [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] ob er noch was auf Lager hat.



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

32 Re: BMW-Getriebe schalten am Di 10 Sep 2013, 14:08

zoonfeldt

avatar
Grünschnabel
Danke für den Tipp, kingfreddi - na und den TeileKlaus kenne ich ja bereits von einem Treffen im schönen Rödermark - schön, dass der sich auch hier herumtreibt.

Ich hab' sogar inzwischen ein solches Lager-Kit ergattert - sobald es verbaut ist, werd' ich mal Laut geben, ob es auch was bringt.

Grüße vom
Frank

http://www.zoonfeldt.de

33 Re: BMW-Getriebe schalten am Di 10 Sep 2013, 20:22

kirche


Eroberer
Eroberer
Moin,

dicke steife Motorradstiefel mit wenig Gefühlvermittelung an den dicken Zeh und schon lässt sich alles gut schalten!!clever 

Ist wirklich so, mit feinem Schuhwerk und filigraner Schaltarbeit ist bei dem Getriebe nichts zu machen.
So oder ähnlich hat Ente das ja auch schon beschrieben.


Grüße aus dem Münsterland

Peter

34 Re: BMW-Getriebe schalten am Mi 20 Aug 2014, 22:14

Tomjohn

avatar
Moderator
Moderator
...zum Thema Schalten hab ich noch etwas Senf...

Wie sehen eigentlich eure Fettringe am Schaltgestänge aus und wie oft schmiert ihr die Kugelköpfe?
Ich hab einen der Ringe verloren und den (bereits letztes Jahr!) neu gekauften nicht mehr gefunden.
Sonntag vor der Abfahrt zu unserer Alpen-Tour letzte Woche hab ich mir die zwei Minuten genommen und die Kugelköpfe gereinigt und gefettet und mir provisorisch aus einem VOLVO Filz Schlüsselanhänger einen Ring ausgeschnitten und verbaut. (Heute war ich beim Freundlichen und hab für 0,85 € /Stück Original-Ersatz gekauft und schon verbaut).
Es war für mich verblüffend, was das bisschen Fett ausmacht! Es schaltet sich subjektiv präziser und merklich besser. Kleine Ursache, große Wirkung. Ich werd da künftig mehr Augenmerk drauf haben. "Wer gut schmiert, der gut fiehrt..."
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hier alter zerfledderter Ring, Provisorium aus VOLVO-Filz nach 2500Km Tour und neuer Ring...



Immanuel Kant: "Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
http://www.wasserbetten-homburg.de

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten