BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Drosselklappen ausgeschlagen?

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Drosselklappen ausgeschlagen? am Mo 08 Feb 2010, 10:23

Black Denim


Jungspund
Moin, Moin,
bin eigentlich nur als Beobachter im Forum, an meiner Trude gab es bis jetzt keine Probleme. Wenn Fragen auftauchten, hat die Suchfunktion geholfen. Jetzt habe ich aber doch mal´ne Frage.
Wenn der Motor im Standgas läuft und ich gebe ganz leicht Gas, so dass die Drosselklappe frei vom Anschlag wird, höre ich ein unangenehmes Klappern. Das ist mir im vorigen Jahr beim Fahren mit Drehzahl kurz überm Anschlag auch schon aufgefallen. Besonders bei warmer Maschine. Dachte erst an die Ventile, wurden überprüft,i.O.
Gibt es da ein Rep.-Set. Ist das ein normaler Verschleiß und nicht weiter zu beachten?
Danke im Voraus
Gerd

2 Drosselklappe am Mo 08 Feb 2010, 12:08

Black Denim


Jungspund
..habe mich in dieser Rubrik doch mal so durchgelesen (mit der Suchefunktion ging das nicht)und einige interessante Beiträge gefunden. Es handelt sich bei mir auch um die rechte Drosselklappe. Was die einem von BMW stellenweise zumuten, ist ja nicht neu, macht mich aber wirklich sauer. Wie kann man nur den guten Ruf seines eigenen Produktes so in den Dreck treten?
So wie das in der Explosionszeichnung zu sehen ist, müsste es doch eigentlich einen Reparatursatz geben. Würde sich wirklich anbieten! Hat jemand bei BING POWER SYSTEMS so eine komplette Drosselklappe gekauft und was kostete die.
Gruß Gerd

3 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Mo 08 Feb 2010, 12:23

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Gerd, wieviel km hat denn deine "Q"?

Wenn das Gaszugspiel zu klein eingestellt ist, klappern meine auch im Standgas,
vor allem rechts wo kein Poti verbaut ist!

Was heißt ganz leicht "Gas gebe" wie hoch ist da die Drehzahl des Motors
und klappert es dann die ganze Zeit oder wird es leiser?

Da ich jetzt im Winter meine Drosselklappen ausgebaut und komplett zerlegt hatte,
konnte ich kein Spiel an der Welle feststellen!
Meine "Q" hat jetzt über 60 000km auf der Uhr!
Meines Wissens nach gibt es für die Drosselklappen keine Einzelteile, sondern nur komplett!

Ich würde mir da keine Gedanken machen, da so wie du es beschreibst, du knapp über Leerlaufdrehzahl gehst und durch die Kolbenbewegung bei laufendem Motor Druck bzw.
Unterdruck entsteht und dadurch die Drosselklappen hin und her bewegt werden!
Sollten sie ausgeschlagen sein, hilft nur ausbauen, kontrollieren und wenn sie fehlerhaft sein sollten, eben zu erneuern!

Hier noch zum [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Laut deiner Beschreibung könnte es aber auch das klappern der Steuerkette sein, wenn du noch den "alten" Kettenspanner verbaut hast, ist die Lösung des Problems [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] beschrieben!
Es gibt übrigens zwischenzeitlich nur noch [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Kettenspanner Pos.10 für alle 4V Modelle!

EDIT KINGFREDDI:
Hab hier noch einen Link von der Fa. Bing gefunden in dem Fragen beantwortet werden u.a. auch die Ersatzteilversorgung für die Drosselklappen.[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

4 Drosselklappen am Mo 08 Feb 2010, 15:33

Black Denim


Jungspund
Hallo Manne,
danke erst mal für die ausführliche Antwort. Steuerkettenspanner scheidet meines erachten aus. Das Klappern tritt nicht bei Kaltstart oder nach längerem Stillstand auf, da läuft alles ganz ruhig. Habe das Problem verstärkt bei höheren Außentemperaturen, d.h je heißer um so lauter. Die Drosselklappen habe ich zerlegt und das Spiel ist vorhanden, nicht übermäßig, aber auch bei 0°C fühlbar. Welle und Buchse waren total trocken, werde mal die Lagerung schmieren. Das dämpft so auch noch etwas.
Gruß gerd

5 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Mo 08 Feb 2010, 16:03

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Viel Erfolg!

Es gibt noch die Möglichkeit eines sog. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] einfach mal googeln!
Allerdings über Sinn und Unsinn dieses Teils lässt sich vermutlich
streiten und ob es den verlangten Preis tatsächlich wert ist auch!!!

Wenn die Welle nicht ausgeschlagen ist, kann man ja evtl.
vielleicht die Buchsen/Gleitlager erneuern!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] gibts Wälzlager, Gleitlager und Linearführungen die man dann vor Ort
beim dafür zuständigen Händler bestellen kann!

So habe ich z.B. den Schalthebel neu gelagert um nicht diese maßlos
überteuerten Angebote in der Bucht kaufen zu müssen!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

6 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Mo 08 Feb 2010, 16:23

gsrobert

avatar
Forum As
Forum As
hallo
ich glaube das was du hörst ist das "nullspiel".
sollte eigendlich an beiden klappen vorhanden sein wenns richtig eingestellt ist. einfach mal bei laufendem motor vorsichtig die mitnehmerscheibe gaaanz leicht betätigen.
naja und wirklich was machen kannst nur mit viel aufwand und selber wenn dus kannst.

7 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Mo 08 Feb 2010, 16:53

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Was mir noch einfällt, wenn du das Ventilspiel überprüft hast,
hast du dann auch das Axialspiel der Kipphebelwelle überprüft,
wenn das zu groß ist kann es auch klappern!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

8 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Mo 08 Feb 2010, 16:54

Gast


Gast
Moin,

bei meiner Q war es bereits bei 28.000km soweit, dass die rechte Drosselklappe ausgeschlagen war. Preis von BMW: 378€ ohne Einbau. Preis direkt über Bing: ~150 €.
Die ausgebaute Drosselklappe wies eine spürbare Lose im Bereich der Gleitlager auf. Könne man m.E. mit einem Zylinderfräser auffräsen und durch ein entsprechend bearbeitetes Stück Rundmaterial (Teflon, Polyamid, Messing oder andere Materialien nach Wahl) via einpressen oder einkleben ersetzen. Ich habe mich seinerzeit für einen Neukauf entschieden, weil ich diese Frickelei leid war.

Gruß

Friese

9 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Di 09 Feb 2010, 22:19

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Da wird einem beim Durchlesen ja ganz anders. Bin beim Durchlesen einiger Themen in dieser Rubrik schon mehrfach auf das Thema gestossen. Das scheint ein Problem zu sein,daß man ja schon fast mit einkalkulieren muß?! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

10 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Mi 10 Feb 2010, 16:37

Gast


Gast
Das muss nicht unbedingt so sein. Soll meiner Kenntnis nach unabhängig vom Alter oder der Laufleistung sein. Manche Boxer haben es relativ früh, andere nicht mal ansatzweise bei 100.000km. Wenn's nur das wäre...

11 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Mi 10 Feb 2010, 17:09

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Ja Ja,des mit dem Endantrieb is auch so'n Ding. Semeringe undicht und lauter so Scherze! Und ich dachte,ich kauf mir was für die "Ewigkeit"?! Da is meine kleine für ihr Alter echt noch gut in Schuß.
Ja was heißt, "wenn's nur alles wär". Was gibt's denn da noch alles an möglichen Defekten an der Rockster?! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

12 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Mi 10 Feb 2010, 18:17

Gast


Gast
sich unerwartet lösende Radbolzen (trotz vorschriftsmäßiger Montage, incl. zweimaliger Anzugsmomentkontrolle -> selbst erlebt, aber auch bei der Recherche von anderen Fahrern gelesen)
gammelnde, aufblühende Alugabel -> selbst erlebt
unter dem Lack rostende Kardanstrebe, weil augenscheinlich ohne Vorbehandlung der Lack aufs rostende Metall aufgetragen worden ist -> selbst erlebt
rostende Krümmer zzgl. Interferenzrohr -> selbst erlebt
rostende Bremsscheiben im Bereich außerhalb der Bremsfläche -> selbst
erlebt
sich selbst entladende Batterie, weil heimliche Verbraucher die Batterie
leerlutschen -> selbst erlebt
brechende Schnellverschlüsse an den beiden Bezinleitungen am Tank
abgerissener Endantrieb (Einzelfall)
ausfallende Bremskraftverstärker/ABS, weil die Batteriespannung unter einem bestimmten Wert gesunken war
Kabelbrüche im Bereich des Lenkkopflagers, weil man in Berlin-Spandau die Kabelbinder zu wie bekloppt angezogen hat. Damit verbunden Störungen in der Elektrik/Elektronik

Meine Q machte Anstalten übest zu gammeln, obwohl ich sie, genau wie meine anderen Mopeds zuvor und nach ihr, stets sehr großzügig mit WD40 und Silikonöl konserviere. Meine Q hat während meiner Ausfahren quasi Regen oder Nässe nie wirklich gesehen.

Hinsichtlich der Qualitätsanmutung gibt es zuhauf Erfahrungsberichte im Internet zu lesen.

Mir ging es wir Dir: Als ich mich entschloss eine "BMW" zu kaufen, war ich gerne bereit etwas mehr dafür zu bezahlen, dachte ich doch dafür auch einen entsprechenden "Mehrwert" zu bekommen. Nun ja, höflich umschrieben möchte ich zum Ausdruck bringen, dass es nicht so war.

'türlich sind die technischen Extras zunächst einmal interessant; gerade im Bereich Sicherheit - wenn sie störungslos funktionieren. Hat man aber einen versteckten Fehler, wird es kompliziert und sauteuer. Bezüglich der o.a. Störungen/Qualitätsmängel weiß man bei BMW davon, dass trotzdem bis heute keine Reaktion seitens BMW erfolgte, spricht für sich. Aus meiner Sicht kostet BMW Premium (vor allen auch die Werkstattpreise sind entsprechend - selbst erfahren), der Service den ich erfahren durchfte, war low-Budget.

13 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Mi 10 Feb 2010, 18:36

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
@ Fieser Friese [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] na prima ! Vielen Dank für die Infos. Da weiß ich ja jetzt, was eventuel alles auf mich zu kommen kann. Hab mitlerweile einige von den Defekten auch hier im Forum nachgelesen. Des is ja zum [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] . Hät ich mir vieleicht doch besser 'ne Buell, Monster o. SV 1000 gekauft. Das waren meine Alternativen,bevor ich die Dicke gekauft hab. Nee,im Ernst, des is schon ok so. Ich steh mitlerweile echt auf den Boxer,hat so was urwüchsiges [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] . Scheint halt ein echtes Liebhaberstück zu sein [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] .

14 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Mi 10 Feb 2010, 19:10

Gast


Gast
Gemach, gemach - gleiches kann man durchaus auch mit anderen Marken oder Modellen haben... Da hat BMW ganz sicher kein Monopol drauf. Das Konzept der Boxer ist ja durchaus stimmig. Jemand, der einen Boxer fährt, will genau diesen Motor und nix anderes. Die Q hat mir, was das Fahren anging, verdammt großen Spaß gemacht, das steht außer Frage.

Der Punch von unten heraus, die good Vibrations, die Ergonomie ist wirklich gut bei BMW. Aber das gibt es auch bei anderen Herstellern, die weitaus preiswerter sind. BMW wäre mit Sicherheit besser beraten, verdammt großen Wert auf die Qualität zu legen. Dann, aber erst dann ist die Preispolitik wirklich vertretbar. Wie's funktionieren kann zeigt z.B. Triumph, um nur eine Marke zu nennen.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine tolle Saison 2010.

Gruß

Friese

15 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Mi 10 Feb 2010, 20:31

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Also i wois edda,

fahr die "Q" jetzt seit 04/2002 bei etwas über 60 000km auf der Uhr
ausser einem 1mal siffenden Endantrieb (Garantie) und das
eben dieser feine Risse im Lack hatte (auch Garantie)
dann noch einen defekten Hallgeber (Kulanz) und eine neue Batterie
da diese während der Fahrt ständig überkochte,
(war noch keine Gelbatterie damals, auch Garantie)
hat mich meine "EDIZIONE" noch nie
enttäuscht bzw. im Stich gelassen!
Auch das Thema Rost oder Gammeln wie der Friese es beschreibt war und
ist bis jetzt noch nie ein Thema gewesen!
Fahre immer noch mit der zweiten Batterie von damals,
hatte noch nie ABS Probleme
obwohl ich dieses seit 4 Jahren sogar selbst entlüfte bzw. die Flüssigkeit wechsle!
Kabelbrüche .....was ist das??
Eigentlich alles was der Friese so geschildert hat, kenne ich nur aus Foren
selbst habe ich das noch nicht erlebt,
halt...... stimmt nicht,
die Schnellverschlüsse am Tank haben sich bei mir auch schon mal verabschiedet,
aber das ist Pillepalle!

Und ich geh weiß Gott nicht gerade zimperlich mit ihr um!



Zuletzt von kingfreddi am Mi 10 Feb 2010, 20:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

16 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Mi 10 Feb 2010, 20:45

Sigi

avatar
Foren Gott
Foren Gott
@Manne,
Servus, also des beruhigt mich jetzt doch a weng! War schon in der Garage, hab mir die Sache mit den Kabelbindern mal angeschaut, Lenkererhöhung is heut gekommen. Die sind schon "bestialisch" zugezogen,kommen alle weg! So is halt,wenn die Dicke neu ist ,da sieht man gleich Gespenster,wenn man solche Sachen liest. Hab se kurz laufen lassen,hat a bissle gebraucht,bis se mit Husten angesprungen ist. Ist das normal?! Kam net glei Sprit oder was?!

17 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Mi 10 Feb 2010, 20:52

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Wir weichen hier vom Ursprungsthema ab, zur Erinnerung........es ging um klappernde Drosselklappen!!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

18 Drosselklappen erneuern am Sa 27 März 2010, 15:44

thoma


Jungspund
Hallo zusammen,
das Problem mit den Drosselklappen steht bei mir zur Zeit auch an. Von daher möchte ich nun beide Drosselklappen ( DKS Type 75) erneuern. Auf meine Frage ob das Problem damit behoben wäre, sagte man mir, daß man dies nicht garantieren könne. Das Klappern könne nach kurzer Zeit wieder kommen und dies sei kein Grund zur Reklamation. Wie seht ihr das, macht es überhaupt Sinn aufgrund dieser Info die Klappen zu wechseln. Meine Q hat 34000 Km auf dem Tacho.

Gruß
Thoma

19 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Sa 27 März 2010, 17:26

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Sind es auch wirklich die Drosselklappen die Geräusche machen??
Wie schon erwähnt, kann es auch die Steuerkette, das Axialspiel der Kipphebelbrücke oder das Ventilspiel sein, Abhilfe hierzu wurde im Thread schon behandelt!

Sollten deine Drosselklappen tatsächlich klappern, gibt es 2 Möglichkeiten:
1. Dein Gaszug hat zuwenig Spiel so das diese im Leerlauf nicht auf Anschlag gehen
und an den Anschlag klappern.
Ganz einfach festzustellen indem man die Klappen im Leerlauf auf Anschlag drückt und das klappern aufhört!

2. Sollten die Drosselklappen ausgeschlagen sein,
betrifft es bei dieser Laufleistung zu 90% die in Fahrtrichtung rechte,
diese hat zumeist ein Axiales Spiel das bei der linken so gut wie gar nicht auftreten kann,
weil da das Drosselklappenpotentiometer dieses Spiel verhindert!

Also erst wenn diese Schritte einen Defekt der Drosselklappe(n)
bestätigen würde ich auch nur die defekte Drosselklappe austauschen!

Sollte ein axiales Spiel vorhanden sein, gibt's für die rechte Klappe den auch schon hier erwähnten Tickerkiller, inwieweit sich dieses Feature rentiert und ob es tatsächlich Abhilfe schafft, entzieht sich mangels Erfahrung meiner Kenntnis!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

20 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Mo 29 März 2010, 19:12

thoma


Jungspund
Hallo Kingfreddi,
danke zunächst für deine umfassende Antwort. Bin was das Klappern betrifft so ziemlich am Ende. Habe mir vor kurzem optimierte Nockenwellen sowie erleichterte Kipphebel und Tassenstößel und erleichterte Ventilschrauben usw. einbauen lassen. Des Weiteren wurden die Steuerkettenspanner von der 1200er rechts und links eingebaut. Sowie die Ventieldeckel erneuert. Ein Zach Auspuff wurde ebenfalls neu montiert. Nun habe ich mich direkt an Bing gewandt um besagte Drosselklappen direkt zu beziehen, diese möchten nun von mir die Teilenummer wissen, keine Ahnung wo ich die finde. Habe jetzt mehrere Tausend Euro investiert, da kommt es auf die paar hundert Euro für die Drosselklappen auch nicht mehr drauf an. Ich hoffe nur das, daß Problem damit behoben ist. Vielleicht könntes du mir hinsichtlich der Teilenummer für die Drosselklappen noch mal behilflich sein.

Gruß
Thoma

21 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Mo 29 März 2010, 21:44

gsrobert

avatar
Forum As
Forum As
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

22 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Mo 29 März 2010, 21:44

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
thoma schrieb:Hallo Kingfreddi,
danke zunächst für deine umfassende Antwort. Bin was das Klappern betrifft so ziemlich am Ende. Habe mir vor kurzem optimierte Nockenwellen sowie erleichterte Kipphebel und Tassenstößel und erleichterte Ventilschrauben usw. einbauen lassen. Des Weiteren wurden die Steuerkettenspanner von der 1200er rechts und links eingebaut.
Gruß
Thoma

Ich sach mal was dazu,
den Kettenspanner rechts hättest du dir sparen können, der macht keine Probleme!
Kipphebel, Tassenstössel und Ventilschrauben hättest du dir auch sparen können wenn du die
geschätzten 280€ für diese Teile in ein paar Kolben investiert hättest (60€ mehr),
hättest du mit Sicherheit mehr davon!

Übrigens, [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] sind die ET Nummern der Drosselklappen, nehme an du fährst ne "Rockster"



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

23 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Mo 29 März 2010, 22:13

gsrobert

avatar
Forum As
Forum As
Karneval

und das zusammen genommen springt fast ein schickes neues fahrwerk raus.
und da hast du wirklich was von cocktail

24 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Di 30 März 2010, 00:10

louis2m

avatar
Chief Netherlands Chapter
Nicht so viel erneuern, erst die Drosselklappen genau abstellen... clever

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

http://www.hairpomades.com

25 Re: Drosselklappen ausgeschlagen? am Fr 16 März 2012, 13:52

Darky

avatar
Mitglied
Mitglied
So, ich häng mich hier mal hinten dran.
Hab heute bei mir genau das beschriebene Problem entdeckt. Erst mal nen Schreck bekommen auf der Fahrt, angehalten ... alles ruhig ... losgefahren ... wieder da.
Also schnell nach Hause und auf Ursachensuche. Das Geräusch kommt bei mir von Rechts. Nicht im Standgas, sondern so schon zw. 1800 und ca 3500 Touren und nur, wenn nen Gang drin ist. Im Leerlauf herrscht schweigen.
Da ich das Bike aufgebockt hatte um die Ursache zu suchen bin ich mir recht sicher, dass es die Drosselklappe ist.
Ausserdem tritt das ganze nur im warmen Zustand auf und nur an der rechten Seite. Ventilspiel kanns nicht sein, wurde vor weniger als 1000km eingestellt (und das würde auch anders klingen). Steuerkettenspanner ist zu weit weg vom "lärm". Also bleibt nur die fiese Drosselklappe ...

Gibts da schon patentierte Abhilfe ? Noch find ichs auch nicht so schlimm ... gibts die Chance auf Spätfolgen, wenn ich einfach (vorläufig) mal gar nix mache ? Will bei dem Wetter eigentlich viel fahren und nicht auf Ersatzteile warten.

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten