BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Kopplung schwer zu bedienen

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Kopplung schwer zu bedienen am Mo 19 Okt 2009, 00:13

louis2m

avatar
Chief Netherlands Chapter
Diesen Sonntag mit mein Rockster ein klein Tour gemacht, Trocken, Sonne und 11 - 13 Grad.
Aber nach klein 100 Km kamm das hassliche gefühl im linker arm. Die kopplunghebel war schwer zu handelen.
Kommt dass durch die Minus temperaturen? Korrosion im Kupplung?

http://www.hairpomades.com

2 Re: Kopplung schwer zu bedienen am Mo 19 Okt 2009, 06:09

Gast


Gast
Da die Rockster ja eine mit Öldruck betriebene Kupplung hat und keinen Bowdenzug, kann sich die Hebelkraft durch kältere Temperaturen schon verändern, da das Öl "dicker" wird.

Mich wundert jetzt aber, dass du schreibst, dass sich das erst nach 100 Kilometern eingestellt hat.
Ist dir das denn früher, wenn du bei Kälte gefahren bist, nicht aufgefallen?

3 Re: Kopplung schwer zu bedienen am Mo 19 Okt 2009, 08:55

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Sorry Sven,
aber mir ist das persönlich noch nie aufgefallen und gleichzeitig muss ich dir widersprechen!

Die Kupplung wird hydraulisch betrieben, das ist kein Öl sondern Bremsflüssigkeit! (DOT4)

Bremsflüssigkeit besteht im wesentlichen aus Glykol (zweiwertiger Alkohol) und Glykolether mit Zusätzen,
z.B. für die Schmierfähigkeit und den Korrosionsschutz.
Die an die Bremsflüssigkeit gestellten Forderungen sind festgelegt in der SAE Spezifikation J 1 703 und der vom US-Department of Transportation herausgegebenen Norm Nr. 11 6 ..... DOT .

Eigenschaften der Bremsflüssigkeit:

* hoher Flammpunkt (über 82,5°C)
* Dünnflüssigkeit auch bei niedrigen Temperaturen (bis -40°C)
* Gefrierpunkt bei -65°C
* sie läßt sich praktisch nicht zusammendrücken
* sie schmiert auch bei hohem Druck in den Bremszylindern
* sie ist luftdicht abgeschlossen lange lagerfähig, chemisch stabil und alterungsbeständig
* sie greift Metall, Kunststoff und Gummi nicht an, hingegen aber Lack und die Haut (sofort mit Wasser reinigen)
* sie ist giftig!

einwandfreie Bremsflüssigkeit hat einen hohen Siedepunkt (260°C...290°C) ; sie ist aber hygroskopisch,
d.h., sie nimmt über den Ausgleichsbehälter Feuchtigkeit aus der Luft auf;
ein Fingerhut voll Wasser in der Bremsflüssigkeit der Bremsanlage erniedrigt den Siedepunkt von 260°C auf 135°C;
es können sich Dampfblasen bilden, die - da sie sich zusammendrücken lassen - den Ausfall der Bremsanlage bei Dauerbelastung bzw.
mehreren Vollbremsungen hervorrufen können.

Siehe auch [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] (Institut für Zweiradsicherheit)

Da müsste die Bremse bzw. Kupplung ja auch bei fast jedem Kfz schwergängiger werden bei Temperaturen um die 10°C

Ich denke eher das Louis Wasser im System hat, er sollte vielleicht mal die Flüssigkeit im Kupplungssystem wechseln!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

4 Re: Kopplung schwer zu bedienen am Mo 19 Okt 2009, 11:50

louis2m

avatar
Chief Netherlands Chapter
ch denke eher das Louis Wasser im System hat, er sollte vielleicht mal die Flüssigkeit im Kupplungssystem wechseln!
Ich denke das Manne gleich hat, bei 36000 Km ist das nicht schlecht die Flüssigkeit mit oder ohne wasser, zu wechselen.

Sven,
Mich wundert jetzt aber, dass du schreibst, dass sich das erst nach 100 Kilometern eingestellt hat.
Das erste teil war ruhig zu fahren, spater nach die Kaffee kamen die echte Dijken mit Kurven und mit ein befreunde Varadero Fahrer mit ebenso lange erfahrung hinter mir, muss ich auf meinen weise [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] das verschil machen....

http://www.hairpomades.com

5 Re: Kopplung schwer zu bedienen am Mo 19 Okt 2009, 15:57

Gast


Gast
Da hat kingfreddi natürlich Recht. Öl war Quatsch
und es war sehr früh heute morgen, sorry

6 Re: Kopplung schwer zu bedienen am Mo 19 Okt 2009, 17:18

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
@Louis

....vielleicht kam dir das auch nur so schwergängig vor weil du kalte Finger hattest...... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

7 Re: Kopplung schwer zu bedienen am Mo 19 Okt 2009, 19:43

louis2m

avatar
Chief Netherlands Chapter
Nee Ente, bei die Rückfahrt von das Saizonabschluß im 2008, habe ich bei Louis super warme HELD Winterhandschuhe gekauft.....
Und gestern naturlich mit herzlich warme handen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] auf die Rockster, die Varadero mann hinten mir hatt Sommerhandschuhe an ? !

Vielleicht ist die Kopplung wiederstand zugenommen und mein linker handkraft abgenommen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Neue DOT 4 macht alles wieder Super!

http://www.hairpomades.com

8 Re: Kopplung schwer zu bedienen am Mo 26 Okt 2009, 09:07

Hossa

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Hast du schon eine Ahnung an was es gelegen hat?

9 Re: Kopplung schwer zu bedienen am Mo 26 Okt 2009, 09:45

louis2m

avatar
Chief Netherlands Chapter
Ich gehe diesen Winter Service für neue DOT4 Flüßigkeit.... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

http://www.hairpomades.com

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten