BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Rauschen IM Reifen...................

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Rauschen IM Reifen................... am Mi 22 Jul 2009, 16:14

Martin

avatar
Routinier
Routinier
Gestern denk ich mir ........ putz mal wieder dein mopped,als ich so schön an der hinteren felge am wienern bin und das rad drehe habe ich ein leises rauschen gehört und denk nanu wasendas ? noch mal gedreht und den reifen dann mit der hand angehalten...... wieder ein rauschen aus dem inneren des reifens.............. mein erster gedanke war " wie kommt sand in den reifen ? " naja was sollte ich sonst denken denken also nochmals gedreht,bisschen schneller und wieder angehalten................ rauschen !!!
die reifen sind erst 2500km alt und ende april gekauft MPR 2 A......... REKLAMATION der reifen löst sich innen auf affraid ( die ersten 6 monate muß ich ja nix beweisen ) ab zum händler dort angekommen sagte mir der monteur: das ist normal,da bilden sich so kleine kügelchen aus grafit und die rauschen schonmal ein bisschen........ na gut wenn du das so sagst ist das für mich inordnung hatte sowas aber bis heute noch nie gehabt............. doch doch geh mal mit.er zeigte mir ein paar kleine grafitkugeln so 1-2 mm groß,okay wenn du sagst das ist weiter nix dann glaube ich dir das sagte ich.
so hopp noch nen kaffee auf den schreck sagte er zu mir,es ist wirklich nix nur so ein paar kügelchen .ich fragte ihn dann beim kaffee wie schwer werden 5 gramm grafit kügelchen bei ca.150km/h durch die fliehkraft ?....... er sagte hopp schauen wir mal rein und demontierte den reifen von der felge. das ihm dann die kinnlade nicht bis auf den boden gefallen ist hat mich erstaunt es waren gezählte 82 kleine bis mittlere grafitkügelchen die auf seiner briefwaage 18 gramm gewogen haben.......... so etwas hatte er noch nie gesehen.achja noch was nach dem wuchten habe ich jetzt nur 15 anstatt 40 gramm an gewichten auf der felge kleben.

PS.ich komm nicht drauf also frag ich mal in die runde : mit wieviel gewicht drückten die 18 gramm bei 150km/h durch die fliehkraft gegen das innere meines hinterreifens ?

Gast


Gast
Das lese ich ja das erste Mal bigcrazy
Aber sehr Interessant, falls ich auch mal ein Rauschen aus dem Hinterreifen höre,
dann weiß ich jetzt was es sein könnte.

Zu deinem P. S. kann ich nix sagen. Da warten wir mal auf einen, der in der Schule
besser aufgepaßt hat :sonnenbrille:

Defender

avatar
König
König
...das letzte Rauschen vom Reifen das ich gehört hab war die entweichende Luft nach einer Einstichverletzung...


Das sich da Kügelchen aus Grafit bilden hab ich noch nie gehört!!!

Sachen gibts...

harry 1150

avatar
Kaiser
Kaiser
Defender schrieb:...das letzte Rauschen vom Reifen das ich gehört hab war die entweichende Luft nach einer Einstichverletzung...


Das sich da Kügelchen aus Grafit bilden hab ich noch nie gehört!!!

Sachen gibts...
Dito,Graphit im Reifen?Sowas kenne ich nur von einem Dichtmittel!
Gruß Harry blabla

5 Rauschen im Reifen ? am Do 23 Jul 2009, 17:56

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Hallo an alle Rauschgeschädigten,

ob die festgestellten Kügelchen tatsächlich aus Graphit bestehen kann ich nicht sagen. Graphit ist Kohlenstoff und ist ggf. Bestandteil der Reifenmischung. Grundsätzlich ist das ganze m.E. unbedenklich.
Wenn man bedenkt aus wie vielen Stoffen der Reifen produziert wird sind Ablagerungen sicherlich verständlich.
( Beschleuniger, Ruß, Naturkautschuk, Synthesekautschuk, Silica, Aktivator, Butadienkautschuk,Stearinsäure, Alterungsschutzmittel, Lichtschutzwachs,Zinkoxid,Schwefel,Lichtschutzwachs, Mineralöl,Rapsöl) Im Reifen stecken um 200 verschiedene Stoffe. Die Zusammensetzung ist das Geheimnis der Reifenhersteller.
Hinsichtlich der aus den Graphitkügelchen entstehenden Unwucht bei 150 Km/h sehe ich persönlich keine Problematik.
Der Reifen hätte nach der Erstmontage und ca. 1000 Km nochmals gewuchtet werden sollen, dann wäre die Auswuchtung mit den durch die Raddrehung ausgelösten Kügelchen mit dem jetzt auch festgestellten Differenzwert der Auswuchtung ausgeglichen.
Obwohl nach der Entnahme der Kügelchen aus dem Reifen die Montage eine Veränderung der Wuchtung herbeigeführt hat.
Wenn ihr es wollt, kann ich berechnen welche Differenzen es in der Unwucht durch die Kügelchen gegeben haben könnte. Hierzu sind aber weitere Angaben
nach Maßen und Gewichten erforderlich.

Es grüßt euch Alle

Jürgen

Martin

avatar
Routinier
Routinier
Polarlys schrieb:Hallo an alle Rauschgeschädigten,


Wenn ihr es wollt, kann ich berechnen welche Differenzen es in der Unwucht durch die Kügelchen gegeben haben könnte. Hierzu sind aber weitere Angaben
nach Maßen und Gewichten erforderlich.

Es grüßt euch Alle

Jürgen

Sollte eigentlich nur ein witz sein............. Embarassed hatte sich halt beim reifenhändler richtig wichtig angehört,soooooo wichtig dass er von sich aus nachschauen mußte und sich nicht mehr auf seiner aussage das es " normal " sei verlassen wollte.

Polarlys

avatar
Alterspräsident
So, jetzt kommt es richtig fettig !

Ich blöder Hund mache mir Gedanken über 18 Gramm schwere Graphitkügelchen und Martin der Schlumpf nennt das Ganze nur witzig. Toll, oder ?

In der Regel halte ich das immer so, das mir für solches Verhalten bei einem Treffen ein großes Bier ausgegeben wird, also bedenkt das alles gut.
Schlungi ist schon in meiner Schuld und nun noch Martin !

Aber Spaß beseite, 18 Gramm ist nicht wenig und müsste nach Entnahme aus dem reifen entsprechend ausgeglichen werden. Oder war das jetzt auch schon wieder ein Scherz ?

Noch solch ein Scherz und ich schmeiße mich hinter die örtliche S-Bahn !

Gruß an Alle

Jürgen

Martin

avatar
Routinier
Routinier
... Aber Jürgen,ich würde mich nie,nie nein niemals erlauben strunz............ mit keinem im forum würde ich das machen......... zunge
also die ganze geschichte ist WAR,nur das mit dem berechnen wieviel 18 gramm bei 150 km/h durch die fliehkraft wiegen,da hatte ich nie geglaubt das es einer in betracht ziehen würde es auszurechnen.....
nun gut habe ich mich eben getäuscht es gibt........ EINEN BLÖDEN HUND....... mundzu der sich gedanken gemacht hat........ sorry Scheinheilig

Wyrm


Forum As
Forum As
*hechel*
Fz = (m*v²)/r



m = 0,018kg

v = 150km/h = 540m/s

r = ?m (mussu selber messen)
einsetzen und fertitsch

10 Re: Rauschen IM Reifen................... am Mo 27 Jul 2009, 19:32

Supermaxx

avatar
Eroberer
Eroberer
Nun will ich auch noch was zu dem Sommerloch sagen:
Bei größeren Fahrzeugen werden kleine Kügelchen(Equal Granulat)
zum Auswuchten und zur Vibrationsminderung im Reifen benutzt.
Warum nicht auch bei sonem kleinen Teil wie die Rokschter?
Aber zu eurer Sicherheit könnt Ihr ab sofort bei mir diese System bekommen: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] das Reifendruckkontrollsystem speziell für Motorräder.
Anfragen werden gern per Email beantwortet.

http://www.reifendienst-wittrock.de

11 Re: Rauschen IM Reifen................... am Mo 27 Jul 2009, 19:40

Gast


Gast
Was hat ein Reifendruckkontrollsystem mit den Kügelchen zu tun?

Da bin ich jetzt ein bischen stutzig, aber supermaxx wird mir das sicherlich
erklären, oder cool

12 Re: Rauschen IM Reifen................... am Mo 27 Jul 2009, 19:50

Supermaxx

avatar
Eroberer
Eroberer
Tschuldigung das war jetzt was für den geplatzten Metzeler Reifen.(Luftdruckkontrolle)

http://www.reifendienst-wittrock.de

13 Re: Rauschen IM Reifen................... am Mo 27 Jul 2009, 22:13

commander


Grünschnabel
Mal für diejenigen die es evtl. mal interessiert wieviel 18 Gramm ausmachen können!

Hatte mal langeweile, außerdem ist Mathematik ein kleines Hobby von mir und ich wollte selber mal wissen was 18 Gramm so ungefähr ausmachen! Also mal schnell die Werte eingesetzt, wobei ich mal von ungefähr 0,5m Durchmesser ausgegangen bin, an Vatters R1100R mehr oder weniger gemessen, da meine Rockster noch bis morgen beim Freundlichen steht und dann kam es über 10 Tonnen, DAS konnte ich mir nicht vorstellen, also nochmal die Werte kontrolliert und siehe da 150 km/h sind garnicht 540 m/s, sondern nur 41,666666, also nochmal und siehe da ziemlich genau 62,5 kg Fliehkraft affraid , natürlich davon ausgegangen, dass das gesamte Material an einer Stelle war! Nicht gerade wenig meine ich! Aber ich für meinen Teil gehe nicht davon aus, dass sich die Kügelchen an einer Stelle versammelt haben, sondern im Reifen verteilt waren, was das Ganze natürlich etwas relativieren würde! Ist aber trotzdem eine erschreckende Kraft, die da auf den Reifen hätte wirken können!

Was sagt uns das? Reifen immer gut auswuchten lassen und auf Geräusche achten!

14 Re: Rauschen IM Reifen................... am Di 28 Jul 2009, 11:38

Donnerbolzen

avatar
Eroberer
Eroberer
Hallo commander,
nach Deiner "Berechnung" müsste Dir der Reifenhändler also ein Ausgleichsgewicht von 62,5 kg auf die Felge kleben??
Oder hab´ich da was falsch verstanden?

15 Re: Rauschen IM Reifen................... am Di 28 Jul 2009, 11:57

Donnerbolzen

avatar
Eroberer
Eroberer
Wyrm schrieb:*hechel*
Fz = (m*v²)/r



m = 0,018kg

v = 150km/h = 540m/s

r = ?m (mussu selber messen)
einsetzen und fertitsch

v [km/h] geteilt durch 3,6 ergibt v [m/s] !!

kg * m/s² => N !!

6 ! setzen

16 Re: Rauschen IM Reifen................... am Mi 29 Jul 2009, 18:39

Wyrm


Forum As
Forum As
Donnerbolzen schrieb:Hallo commander,
nach Deiner "Berechnung" müsste Dir der Reifenhändler also ein Ausgleichsgewicht von 62,5 kg auf die Felge kleben??
Oder hab´ich da was falsch verstanden?

joar, hassu. die 62,5N sind die fliehkraft, die durch das fehlende ausgleichsgewicht (die 18gr.) unter berücksichtigung des hebelarms (radius) auf den reifen wirken.

Donnerbolzen schrieb:v [km/h] geteilt durch 3,6 ergibt v [m/s]
jepp, hab halt die nachbartaste gedrückt - kommt vor - nimm dirn keks.

mathe als hobby? *grusel*

17 Re: Rauschen IM Reifen................... am Do 30 Jul 2009, 07:32

Donnerbolzen

avatar
Eroberer
Eroberer
Wyrm schrieb:*hechel*
Fz = (m*v²)/r



m = 0,018kg

v = 150km/h = 540m/s

r = ?m (mussu selber messen)
einsetzen und fertitsch
So, Keks genommen und zu der Erkenntnis gekommen, dass für obige Formel nicht die Motorradgeschwindigkeit, sondern die Umfangsgeschwindigkeit des Reifens anzusetzen ist.
p.s. Keks war lecker.....nimm auch einen Du Künstler mampf

18 Re: Rauschen IM Reifen................... am Do 30 Jul 2009, 07:41

Gast


Gast
Ääähm...falls es Probleme gibt, dann hätte ich hier den Matheraum .

Ansonsten laßt uns weiter über unser aller Hobby reden.

P. S. Ich nehme mir auch mal einen Keks

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten