BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  Login  WikipediaWikipedia  PartnerPartner  

Teilen
 

 zu wenig Kompression

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



zu wenig Kompression Empty
BeitragThema: zu wenig Kompression   zu wenig Kompression EmptySo 12 Jul 2009, 17:11

Mein Kumpel Rainer, einige kennen ihn von den Treffen, hat ein größeres Problem an seiner Triumph 1050 Sprint ST.

Er war im Juni in den Dolomiten und seine Maschine ist einwandfrei gelaufen. Auch zu Hause hat er noch einen kleinen Ausritt gemacht und die Triumph lief einwandfrei.
Als er die Maschine abermals starten wollte, sprang sie nicht mehr an.
Daraufhin hat er sie zum Händler gebracht und der hat die Kompression gemessen.
Alle drei Zylinder haben einen Wert von 4,2 ergeben. Das ist deutlich zu wenig.
Der Händler sagte ihm, dass der Motor Luft ins Kurbelgehäuse abbläst.
Die Maschine ist seit 14 Tagen in der Werkstatt und der Motor ist auseinandergebaut.
Schäden sind nicht ersichtlich. Nun hat der Händler neue Kolbenringe für alle drei Zylinder bestellt.

Für mich ist das nicht der Defekt. Warum sollte an allen drei Zylindern zeitgleich die Kolbenringe defekt sein?
Ein Leistungverlust war vor dem Defekt nicht vorhanden.
Die Zylinderkopfdichtung soll es auch nicht sein, da kein Kühlwasserverlust zu erkennen ist.

Weiß einer von euch Rat oder hat einen Tip?

Bitte keine Beileidskundgebungen.
Ich habe ihm auch schon gesagt, dass eine Firma, die Unterwäsche herstellt nicht auch gleichzeitig Motorräder bauen kann cool


Zuletzt von rockster am So 12 Jul 2009, 19:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
rocky
Routinier
Routinier
rocky


zu wenig Kompression Empty
BeitragThema: Re: zu wenig Kompression   zu wenig Kompression EmptySo 12 Jul 2009, 17:59

Moin Sven!

Als alter, ehemaliger Triumph Treiber 2 Vorschläge:

1. Den Beitrag im Triumph-Forum (T5net.de) posten.
2. Den Schrauber von Lohrig & Kölle (Triumph-Händler) kontaktieren (Klaus Niedwicz). Ein begnadeter Triumph-Schrauber.
Vielleicht kennt Rainer ihn noch von früher; ansonsten schönen Gruß von mir und gut.
Hoffe es führt zum gewünschten Erfolg.
Hört sich ja sehr ominös an...(3 Kolbenringe auf einen Schlach.... kopfhau )

Gruß
Rocky cool
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



zu wenig Kompression Empty
BeitragThema: Re: zu wenig Kompression   zu wenig Kompression EmptySo 12 Jul 2009, 19:20

wenn es tatsächlich so ist wie der händler sagt, dass der motor überdruck ins kurbelgehäuse ablässt, könnte die theorie von den kolbenringen eine, wenn auch weit her geholte, möglichkeit sein. was micht jedoch stutzig macht, ist der plötzliche kompressionsschwund. bei verschleiß würde das eigentlich nicht so fix passieren.

genausogut könnte ein haarriss im zylinderkopf in frage kommen (z.b. im stegbereich zwischen den einzelnen brennräumen). wenn dieser den verdichtungsdruck des zu zündenden zylinders in den nebenzylinder verabschiedet, gibt's den gleichen effekt. dabei muss nicht unbedingt das kühlwasser etwas erkennen lassen.

inwieweit hat man banalitäten (wie z.b. gelockerte zündkerzen) abgeklopft? da gibt es sehr vielfältige möglichkeiten. was wäre wenn die ventile nicht sauber schließen? fragen über fragen...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



zu wenig Kompression Empty
BeitragThema: Re: zu wenig Kompression   zu wenig Kompression EmptySo 12 Jul 2009, 20:03

Erstmal Danke für die ersten Beiträge.

Es ist schon verwunderlich, dass der Triumphhändler für alle drei Kolben neue Ringe bestellt und
einbaut, weil er derzeit nicht weiß woran es liegen könnte.
Die Rechnung zahlt der Kunde (Rainer).

Mein erster Tip war auch ein Haarriß im Zylinderkopf, denn ein wenig Kompression ist ja noch vorhanden.
Ich hab keine Ahnung, wie der Händler (der direkt in Sichtweite vor meiner Haustür ist) arbeitet.
Nach Kompetenz hört sich das nicht gerade an.
Er hat nur gesagt, dass er das bisher noch nicht gehabt hat.
Rainers Maschine ist Scheckheftgepflegt und hat jetzt 40000 km auf der Uhr.

Ich habe mich für Rainer mal in dem von rocky besagten Forum angemeldet und dort die Frage gepostet.

rocky, darf ich dich bitten, weil du ja so gute Beziehungen hast, dass du dich einmal mit dem von dir
genannten Händler in Verbindung setzt und dort mal nach einer Lösung fragst?

Was macht nicht alles für seine Freund...seine guten Freunde Bier
Nach oben Nach unten
rocky
Routinier
Routinier
rocky


zu wenig Kompression Empty
BeitragThema: Re: zu wenig Kompression   zu wenig Kompression EmptySo 12 Jul 2009, 20:55

rockster schrieb:

rocky, darf ich dich bitten, weil du ja so gute Beziehungen hast, dass du dich einmal mit dem von dir
genannten Händler in Verbindung setzt und dort mal nach einer Lösung fragst?

Was macht nicht alles für seine Freund...seine guten Freunde Bier

Jo, so mok wie datt.

Gruß vom Weserstrand cool
Nach oben Nach unten
Polarlys
Alterspräsident
Polarlys


zu wenig Kompression Empty
BeitragThema: zu wenig Kompression ?   zu wenig Kompression EmptyMo 13 Jul 2009, 20:36

Hallo Rockster - Freunde,

die einfachste Methode festzustellen ob der Druckverlust von den Ventilen oder von den Kolben kommt ist
mit der Ölspritzkann ein paar Hübe öl in den zu prüfenden Zylinder geben und dann den Druck mittels Kompressionsdruckgerät prüfen.
Erhöht sich der Druck, ist ein Problem an den Kolben, den Ringen oder ein Riß des Zylinderkopfes oder des Zylinders vorhanden.
Erhöht sich der Druck nur unwesentlich, ist davon auszugehen, das der Mangel im Bereich der Ventile liegt.
Das ist ein altes Hausmittel der Motorenschrauber !

Gruß aus Hamburg

Jürgen,
denn der ist clever
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



zu wenig Kompression Empty
BeitragThema: Re: zu wenig Kompression   zu wenig Kompression EmptyMo 20 Jul 2009, 20:01

Hier mal ein kleiner Zwischenbericht:

Die Sprint St steht noch immer beim Händler.
Offensichtlich fliegen die Kolbenringe nicht so schnell von der Insel zu uns
aufs Festland.

Daher bis jetzt noch nichts neues cool
Ich melde mich wieder, sofern es etwas Neues gibt!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



zu wenig Kompression Empty
BeitragThema: Re: zu wenig Kompression   zu wenig Kompression EmptyMo 17 Aug 2009, 13:47

Ende gut...alles gut?

Am 14.08.09, nach einem Werkstattaufenthalt von mehr als zwei Monaten hat Rainer seine Sprint ST wieder anholen können.

Defekt waren an allen dei Zylindern die Kolbenringe (verklebt).
Bezahlt hat er 800.- € für den Ein- und Ausbau sowie die dazugehörigen Dichtungen.

Die Sprint St springt jetzt einwandfrei an und hat auf allen drei Zylindern eine Kompression von ca. 10 bar.
Ein Leistungsverlust kann Rainer nicht feststellen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




zu wenig Kompression Empty
BeitragThema: Re: zu wenig Kompression   zu wenig Kompression Empty

Nach oben Nach unten
 
zu wenig Kompression
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Östrogengehalt in Tierprodukten?
» Salz bzw. Natrium
» 3er Split für Effizienz und Masse
» Tipps für Masseaufbau und Kraftgewinn als Veganer
» Eure Erfahrungen mit McFit?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
BMW Motorrad-Forum :: BMW R-Modelle :: R1150R Rockster/Roadster :: 1150er-Mechanik-
Gehe zu: